Rollstuhl

Beiträge zum Thema Rollstuhl

Lokales
Seit ihrem Skiunfall sitzt Sylvia Pirchegger im Rollstuhl. Mitunter ein Grund, warum sie zum Malen begonnen hat.

Sylvia Pirchegger
Lebensfreude trotz schwerem Schicksal

Sylvia Pirchegger lebt mit einem schweren Schicksal und nutzt trotzdem jede Minute am Tag. NEUBAU. Jeder Tag ist für die Neubauerin Sylvia Pirchegger eine Herausforderung. Seit 2008 sitzt sie aufgrund eines Skiunfalls im Rollstuhl. Die größte Freiheit erlebt sie, wenn sie mit dem Rad fährt. "Ich habe ein Rad, dass ich mir vorne am Rollstuhl anstecke und mit dem kann ich überall hin und Wien erkunden", berichtet Pirchegger freudig. Doch aktuell leidet sie sehr unter den...

  • 18.05.20
Wirtschaft
3 Bilder

Vom Gehstock bis zum Rollstuhl: hobi macht mobil

TEESDORF. Vor kurzem fanden die jährlichen Mobilitätstage der Firma hobi statt. Diese sind üblicherweise sehr gut besucht. Besonders am Rolli-Aktiv -Tag tummelten sich eine Menge interessierte Besucher am Firmengelände, wo neue Rollstuhlmodelle und Hilfsmittel von den Herstellern präsentiert wurden und getestet werden konnten.  Heuer hatte sich Chef Gerhard Hobiger dazu entschlossen den Rolli-Aktiv-Tag ausfallen zu lassen. "Der Rolli-Aktiv-Tag ist mit Einhaltung des Mindestabstandes usw. nicht...

  • 13.05.20
Sport
Das WOCHE bewegt-Team beim WFLWR 2020 am Start: Jeder für sich und doch gemeinsam stark
10 Bilder

WOCHE bewegt beim Wings for Life World Run 2020
Jeder für sich und doch gemeinsam stark ans Ziel

Der "Wings for Life World Run" (WFLWR) setzt Jahr für Jahr zehntausende Läufer weltweit in Bewegung – für die gute Sache wird für jene gelaufen, die es selbst nicht können. Nach der Absage des Flagship-Runs in Wien stand heuer am 3. Mai die "Wings for Life World"-App im Mittelpunkt des internationalen Charity-Laufs – die Nenngelder fließen in die Forschungsarbeit zur Heilung von Rückenmarksverletzungen. Wau: Tierischer Start und denkwürdiger "Zieleinlauf"Getrennt und doch gemeinsam ans Ziel...

  • 04.05.20
  •  2
GesundheitBezahlte Anzeige
Unabhängigkeit und Flexibiliät verspricht der faltbare Elektro-Rollstuhl namens FreedomChair.
2 Bilder

Help-24 GmbH in 1210 Wien Floridsdorf
Mobil und unabhängig mit dem faltbaren Elektro-Rollstuhl

Wieder mobil und unabhängig sein? FreedomChair, der faltbare Elektro-Rollstuhl, macht es möglich. Auch Rollstuhlfahrer wollen hinaus in die Natur und vor allem jetzt den Frühling genießen. Für weitere Strecken sind Rollstuhlfahrer allerdings auf andere Menschen und andere Verkehrsmittel angewiesen. Das größte Hindernis dabei ist meistens der Transport des eigenen Rollstuhles. Mit dem faltbaren Elektro-Rollstuhl FreedomChair ist vieles leichter. Faltbar, flexibel und mobil Von Haus aus...

  • 29.04.20
Lokales
2 Bilder

Mobilitätstage bei hobi in Teesdorf
Pepe Wolf ist Rock'n Rollstuhlfahrer

TEESDORF. Die Firma hobi veranstaltete von 4. bis 8. Mai wieder die Mobilitätstage. Hier können Scooter, Dreiräder und Rollstühle getestet werden. Warum gerade in diesem Bereich echtes Fachwissen gefragt ist, haben wir Peter Wolf gefragt. Das muss einfach passen Peter Wolf ist schon seit Jahren Kunde bei hobi und erzählt, dass es gar nicht so leicht war, den passenden Rollstuhl zu finden. In Teesdorf wurde der Wiener schließlich fündig, da hobi eine der wenigen Firmen ist, die in der...

  • 28.04.20
Gesundheit
Andreas Jurik, Lehrender am Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege, gibt Tipps für Menschen mit Behinderungen bezüglich ihres Alltags während der Corona-Pandemie.

OÖG/FH Gesundheitsberufe
Erschwerter Alltag für Menschen mit Behinderungen

Die Corona-Pandemie stellt derzeit viele Menschen vor Herausforderungen. Besonders betroffen sind unter anderem Menschen mit Behinderungen. Was Rollstuhlfahrende und Menschen mit Seh- und Hörbeeinträchtigung nun beachten sollen, erläutert Andreas Jurik von der Fachhochschule Gesundheitsberufe Oberösterreich. OÖ. Speziell für Menschen mit Behinderungen ist derzeit jeder Weg außerhalb des Hauses mit Vorbereitungen und Aufwand verbunden.  „Menschen, die jetzt trotz körperlicher...

  • 17.04.20
Sport
Obmänner von Chancengleich: Werner Rosenberger und  Gerhard Holensteiner
2 Bilder

Exoskelett für Menschen wurde in Rohrendorf ausprobiert

BEZIRK/ ROHRENDORF. Der Kremser Verein Chanchengleich holte im März das Exoskelett für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen nach Rohrendorf. Derzeit gibt es in Österreich nur zwei Möglichkeiten für dieses spezielle Training, entweder stationär am Rehazentrum Weißer Hof oder ambulant in Speising. Unsere Idee war es, den Anfahrtsweg für Interessenten aus der Kremser Gegend zu verkürzen bzw. denjenigen zu ermöglichen, die keine Möglichkeit haben ins Krankenhaus Speising zu kommen. Insgesamt...

  • 16.03.20
Lokales
Das Ziel des Projektes "INKlettern" ist es Barrieren zwischen Menschen mit und ohne Behinderung in der Kletterhalle abzubauen.
2 Bilder

INKlettern kommt nach Innsbruck
Im Rollstuhl klettern und Berührungsängste abbauen

Beim Projekt „INKLettern“ der Österreichischen Alpenvereinsjugend klettern Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Einen Tourstopp gibt es auch in Innsbruck, am 18. April im Kletterzentrum von 14 bis 19 Uhr. INNSBRUCK.  Ziel des mit dem Inklusionspreis ausgezeichneten Projektes "INKlettern" mehr Akzeptanz untereinander aufzubauen und gleichzeitig Berührungsängste abzubauen. Derzeit ist "INKlettern" auf Tour durch zahlreiche Kletterhallen in Österreich, um diese Mission unter die Leute zu...

  • 09.03.20
Bauen & Wohnen
Die Publikumstage finden von Freitag, 6. März, bis Sonntag,8. März 2020, täglich von 9 bis 17 Uhr, statt.

Energiesparmesse Wels
Die wichtigsten Infos rund um "Webuild"

Publikumstage: Freitag, 6. März, bis Sonntag, 8. März 2020. Täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Preise: • Tageskarte: 12 Euro • Ermäßigte Tageskarte: 10,50 Euro (Jugendliche von 14 bis 18 Jahren, Studenten bis 24 Jahre, Präsenz-/Zivildiener, Menschen mit Beeinträchtigung, Gruppen ab zehn Personen, mit Raiffeisen-Bankomatkarte • Familienkarten oder Familienpässe aller Bundesländer, Oma+Opa-Bonus (mit Familienkarte der Eltern): 10,50 Euro • Jugendliche bis 14 Jahre haben freien...

  • 25.02.20
Sport
v.l.nr. hinten stehend: Manuel Gostner, Iris Schummer; v.l.n.r. sitzend: Jasmine Trinkl, Eva-Maria Nussdorfer, Sabrina Gostner, Markus Madl, Sabine Engleder, Michael Geyer, Nicole Teufl; ganz vorn v.l.n.r.: Kerstin und Diethard Govekar
5 Bilder

Salzburgs Rollstuhltänzer*innen starten in neue Saison
Trainingscamp erfolgreich absolviert

Zwei Tage lang wurde gedreht, gekippt, Emotionen gezeigt, an technischen Details gefeilt....und das alles nach Musik und im Takt - nix Neues für die Sportler*innen des Austrian Para Dance Sport Teams. Im Salzburger Sportunion Sportzentrum-Mitte trainierten die 10 besten Rollstuhltanzsportler*innen Österreichs mit Bundestrainer Diethard Govekar und ÖBSV-Fachreferentin Kerstin Govekar für die bevorstehenden Wettkämpfe der Saison 2020. Mit dabei auch Nationalteam-Sportlerin Sabrina Gostner,...

  • 17.02.20
  •  1
Sport
Der Verein Soziale Projekte Steiermark lud in Gössendorf zum Para-Dart für Menschen mit und ohne Behinderung.

Gössendorf: Richtig treffen vom Rollstuhl aus

Erstmals in der Geschichte des Dartsports gab es im Rahmen der Steirischen Meisterschaften in Gössendorf einen inklusiven Bewerb. Der Verein Soziale Projekte Steiermark lud zum Para-Dart. Vom Rollstuhl aus und mit verbundenen Augen trafen über 150 Teilnehmer mit und ohne Behinderung mit dem Pfeil in die von Magic Games zur Verfügung gestellte „sprechende“ Dartscheibe, die auch blinden Menschen diesen Sport ermöglicht. Davon überzeugten sich auch Bgm. Gerhard Wonner, LAbg. Udo Hebesberger sowie...

  • 29.01.20
  •  1
Lokales
Die Bürgermeisterin bedankte sich bei den Kiwanis und den Familien, die die Pflegebehelfe spendeten.

Spendenfreudigkeit in Neusiedl am See
Hilfe für Pflegebedürftige

Kiwanis ist die zweitgrößte Kinderhilfsorganisation weltweit. Unter dem Motto „Kindern eine Brücke bauen“ wird den Jüngsten laufend geholfen. Aber Kiwanis möchte nicht nur Kinder unterstützen. NEUSIEDL AM SEE. Vor vielen Jahren wurden knapp 40 Krankenbetten angeschafft, um in Neusiedl am See und der näheren Umgebung bei Bedarf rasch helfen zu können. Familien, die plötzlich eine pflegebedürftige Person versorgen müssen, stehen oft vor der Frage, wo sie ein entsprechendes...

  • 27.01.20
Lokales
Lebenshilfe-GF Manfred Pracher führt vor Augen: "Wir könnten morgen schon im Rollstuhl sitzen."

Morgen vielleicht im Rollstuhl

Die Stadt Leibnitz hat einen guten Ruf,  was das Leben mit behinderten Menschen betrifft. Die Lebenshilfe Leibnitz existiert seit 40 Jahren im Bezirk. "Wir haben viele Mitarbeiter, die von Anfang an dabei sind. Darauf bin ich ganz stolz. Wir haben eine Fluktuation von einem Prozent, was in diesem Bereich hervorragend ist, und somit haben wir bereits über 70 Prozent Menschen 50+ als Mitarbeiter", verkündet Manfred Pracher, Geschäftsführer der Lebenshilfe Leibnitz, mit Stolz. "Wir haben in den...

  • 19.01.20
  •  2
Lokales
Klaus Kambergerg (rechts) wohnt mit seiner Familie in St. Johann.

BezirksRundschau Christkind 2019
"Klaus wird nie laufen können"

ST. JOHANN (srh). Johann fährt mit seinem 30-jährigen Sohn Klaus alle zwei Monate in den Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums (ehemalige Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg). "Dort wird ihm Botox in den Nacken gespritzt, damit sich die Muskeln entspannen und Klaus nicht so sehr von den Schmerzen geplagt ist", erklärt Johann. Der 30-Jährige ist stark eingeschränkt, sitzt im Rollstuhl und wurde bereits etliche Male operiert. Die erste OP musste er im Alter von fünf Monaten durchstehen....

  • 12.12.19
Lokales
Jürgen Scheiner und Pauli
13 Bilder

Arbeitsunfall
Mit eisernem Willen ins Leben gerollt

Der AUVA-"Back to life"-Award ging an Jürgen Scheiner, der nach einem schweren Arbeitsunfall, zurück ins Leben gefunden hat und damit anderen Mut macht. GNADENDORF (rc). 2008 bricht der gelernte Tischler durch eine Kellerdecke. Der klassische Arbeitsunfall am Bau. Das Ergebnis war eine komplette Querschnittlähmung. "Ich habe mich sehr über diese Auszeichnung gefreut, sie gibt mir, neben dem was ich bis jetzt geschafft habe auch noch die Bestätigung, dass der Weg den ich nach meinem Unfall...

  • 11.12.19
Leute
v.l.n.r.: Roland Prucher, Obmann Salzburger Behindertensportverband, LH Wilfried Haslauer, Sanja Vukasinovic, LR Stefan Schnöll
2 Bilder

Ehrung für Sanja Vukasinovic durch das Land Salzburg
Auszeichnung für große Erfolge im Rollstuhltanzsport

Am 03.12.2019 wurden in der Residenz Salzburg 30 Personen für ihre Verdienste geehrt – unter ihnen auch die Salzburger Rollstuhltänzerin Sanja Vukasinovic vom Salzburger Verein "WheelChairDancers". Sie erhielt das Verdienstzeichen des Landes Salzburg von LH Wilfried Haslauer und LR Stefan Schnöll für ihre großen Erfolge im Rollstuhltanzsport.

  • 04.12.19
  •  1
Lokales
Symbolfoto: Charity für Rollstuhl

Kamehl & Peter Brigola
Charity - Auktion: 4 Weelchairfencing

Freitag, 13. Dezember 2019 von 18:30 bis 22:00 Charity - Auktion: 4 Weelchairfencing Veranstaltungsort: Kamehl Fachwerkstatt für Kärntner Nudel & Mehlspeis Tapperie Klagenfurterstrasse 11 9100 Völkermarkt Tel. 0650 4035215 Die Werke des Photo-Grafen Peter Brigola werden an diesem feierlichen Abend versteigert: Ziel der Versteigerung ist der Erwerb eines Rollstuhls. Moderator: "Burghofschauspieler" Robert Reif Highlight des Abends ist ein Schaufechten mit Julia Seuschek -...

  • 04.12.19
Sport
Sanja Vukasinovic
6 Bilder

Top Erfolge im Paradancesport
Salzburgerin fünftbeste Frau der Welt bei Para Dance Sport WM in Bonn

Vom 30.11. bis 01.12.2019 fanden im deutschen Bonn die IPC-Weltmeisterschaften im Para Dance Sport statt. Das österreichische Nationalteam war mit 2 Damen am Start. Für Sanja Vukasinovic, Weltranglistenzweite im Single Freestyle und mehrfache Vize-Europameisterin, war es bereits die fünfte WM. Newcomerin Sabrina Gostner, welche dieses Jahr im April erst ihr erstes Turnier im IPC-Bereich getanzt hat, war es das WM-Debüt. Beide Ladies waren im Single Women und Sanja zusätzlich noch im Single...

  • 02.12.19
  •  1
Leute
Für den Kurzfilm "Rocky Rollstuhl" arbeiteten Assista, Synapse, MedienKulturhaus Wels, Leader Mostlandl Hausruck und die Gemeinde Gallspach zusammen.
13 Bilder

Bildergalerie
Synapse Gallspach präsentierte "Rocky Rollstuhl"

Begeistertes Publikum bei der Premiere von "Rocky Rollstuhl" im Kursaal Gallspach: Zum 10-jährigen Jubiläum produzierte die Synapse Gallspach in Kooperation mit dem Medien Kultur Haus Wels einen Kurzfilm. GALLSPACH (jmi). "Sie geben alles, nur nicht auf", diesem Slogan hat sich der Kurzfilm der Synapse Gallspach verschrieben. Passend: Bei der Langzeitreha von Assista werden Klienten mit Schädel-Hirn-Trauma, Blutungen, Infarkte, Tumore oder auch postoperative Hirnschädigungen behandelt. Das A...

  • 16.11.19
Lokales

Edlitz
Reifen-Mautner schenkte Martin neue Reifen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit einem Unfall sitzt Martin Sommer im Rollstuhl. Reifen-Mautner aus Edlitz unterstützte nun den jungen Mann. Für seinen behindertengerechten Opel war ein Satz neuer Winterreifen fällig. Andrea Mautner: "Die Familie ist bei uns seit Jahren Kunde. Da dachten wir uns, dass wir ein wenig zurückgeben möchten." Gesagt, getan. Das Team von Reifen-Mautner schenkte Martin neue 185/65/15-er Reifen für den Wagen im Wert von 300 Euro. Am 13. November wurden sie auf das Auto...

  • 13.11.19
Lokales
Ist stolz auf die geschaffte Matura: Elektrotechniker Sebastian Raab im Rollstuhl mit seinen Unterstützern (v.li.) Klassenvorstand Friedrich Holzinger, Antriebstechnik-Lehrer Harald Zeiringer und Diplomarbeits-Betreuer Kurt Spießberger, Mitschüler Lorenz Pichler und Direktor Bertram Geigl.

HTL Wels: „Sebastian ist eine Kämpfernatur“
Nach Horrorunfall in den Sommerferien: Rollifahrer schafft Matura!

Zuerst der Riesen-Schock, dann die Freude über eine außergewöhnliche Leistung! „Es war ein kleines Wunder“, sagt Klassenlehrer Harald Zeiringer darüber, was Sebastian Raab nach einem Schicksalsschlag widerfahren ist und er schließlich vollenden konnte. Doch der Reihe nach. Es war Donnerstag, der 2. August 2018, mitten in den Ferien: Der 18-jährige Eferdinger erleidet einen Motorradunfall, der in seinem Leben „schlagartig alles ändern“ sollte, denn von nun an ist er komplett...

  • 08.11.19
Lokales
Die Familie Kamberger wohnt in St. Johann.
2 Bilder

Christkind-Spendeaktion 2019
Die BezirksRundschau sammelt für Klaus Kamberger aus St. Johann

ST. JOHANN (srh). "Klaus wird nie laufen können." Dieser Satz war für Johann und Helene Kamberger wie ein Schlag ins Gesicht. Bei der Geburt ihres Sohnes Klaus gab es Komplikationen, vor allem im Bereich der Wirbelsäule ist er stark eingeschränkt. Im Alter von fünf Monaten musste der mittlerweile 30-jährige Klaus zum ersten Mal operiert werden. Kurz darauf wurde bei ihm ein Pupillenzittern festgestellt, möglicherweise eine Folge der Narkose, die der Mutter bei der Geburt verabreicht...

  • 05.11.19
  •  1
Sport
10 Bilder

ÖZIV Burgenland lud ein
Wheelchair Slalom - Spiel und Spaß für Jung und Alt!

Am Samstag, 19.10., fand im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn der zweite Schnuppertag für unser neues Angebot "Wheelchair Slalom" statt. Es war ein wirklich schöner Nachmittag mit den Interessenten. Für Menschen, die erst mit dem Hilfmittel "Rollstuhl" vertraut werden müssen, ist Wheelchair Slalom die beste Möglichkeit um den Umgang mit dem Rollstuhl zu perfektionieren. Bei dem sportlichen Wettkampf geht es um Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Ein vorgegebener Parcours soll mittels...

  • 23.10.19
Lokales

St. Veit | Klagenfurt
Rollstuhl von Klinikum gestohlen und nach St. Veit gebracht

Drei Jugendliche aus St. Veit stahlen einen Rollstuhl vom Klinikum und fuhren damit nach St. Veit. ST. VEIT. Drei Jugendliche aus St. Veit haben letzten Donnerstag einen Rollstuhl vom Gelände des Klinikum Klagenfurt gestohlen. Die Polizei konnte die drei Diebe durch Zeugenaussagen ausfindig machen und den Rollstuhl sicherstellen.  Die Jugendlichen im Alter von 19, 16 und 15 Jahren sind teilweise geständig. Sie sind mit dem Rollstuhl im Zug nach St. Veit gefahren. Warum, bleibt unklar.

  • 22.10.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.