Schanze

Beiträge zum Thema Schanze

Sport
David Gruber, Thomas Gfrerer, Levi Hofmann und Jonas Gruber vom SC Bischofshofen siegten im Teambewerb.

Bischofshofen
Skispringer sichern sich Titel auf Heimschanze

BISCHOFSHOFEN (aho). Großartige Leistungen erbrachten die 95 Starter beim Schüler Austria Cup auf der K65-Sprungschanze und beim Geländelauf der Nordischen Kombination in Bischofshofen. Ausgetragen wurden ein Flutlicht-Teambewerb und Einzelspringen sowie der Geländecrosslauf zur Nordischen Kombination. Den Teambewerb Sprunglauf (Schüler 1) konnten David Gruber, Thomas Gfrerer, Levi Hofmann und Jonas Gruber vom SC Bischofshofen für sich entscheiden. In der Klasse Schüler 2 landeten die...

  • 14.10.19
Sport
Startschuss zum vierten business2run in Bischofshofen: Mehr als 300 Teilnehmer stellten sich der 4,5 Kilometer langen Strecke.
143 Bilder

business2run
Mit den Arbeitskollegen auf der Laufstrecke

Mit Video: Der vierte "business2run" brachte wieder laufbegeisterte Mitarbeiter zahlreicher Pongauer Firmen nach Bischofshofen. BISCHOFSHOFEN (aho). Wetterglück hatten die mehr als 300 Teilnehmer beim vierten "business2run" in Bischofshofen, die genau in einer Regenpause ihren Lauf absolvierten. Das Laufevent für Firmen, bei dem die Bezirksblätter Medienpartner sind, führte die Sportler über die 4,5 Kilometer lange Strecke vom Schanzengelände über den Pestfriedhof zum Seniorenheim, durchs...

  • 10.05.19
Lokales
Wird sich der Norweger Erik Resell erneut den Sieg holen?

Unser Bischhofshofen.
Red Bull 400 die Anmeldungen haben begonnen

Rauf statt runter heißt es wieder am 24. August auf der Paul-Ausserleitner Schanze bei Red Bull 400 und die Anmeldung ist bereits möglich. BISCHOFSHOFEN. Seit dem 1. April ist die Anmeldung für das Red Bull 400 Rennen in offen. Der Lauf über die Paul Ausserleitner Schanze lockt mittlerweile Läufer aus aller Herren Länder an. Letztes Jahr nahmen 1.800 Athleten an dem Lauf die Skisprungschanze hinauf teil. Wer wird dieses Jahr die Bestzeit des Gewinners 2018 schlagen. Der gerade mal...

  • 01.04.19
  •  1
Sport
Am Innsbrucker Berg Isel wird bis Sonntag um WM-Gold gekämpft (Spezialspringer und Nordische Kombinierer)

FIS Nordische Ski-WM Seefeld 2019
Erste WM-Woche: Hexenkessel Bergisel wird kochen

SEEFELD/IBK. Seefeld wird mit der Hauptaustragungsort für die Nordische Ski-WM 2019 sein, neben der Schanze in Seefeld (Normalschanze, HS109) wird auch am Innsbrucker Berg Isel (Großschanze, HS130) um WM-Medaillen gekämpft. Besonders acht gibt man auf die heurigen Favoriten, die Vierschanzentournee-Dominatoren sowie die Führenden im Weltcup. Durch die am Bergisel rasch wechselnden Windverhältnisse sind Überraschungen nicht ungewöhnlich, wer das Skisprung-Publikum kennt, der weiß, dass alle...

  • 20.02.19
Sport
Die Radlader waren im Dauereinsatz: Mehr als 10.000 Kubikmeter Schnee wurden abtransportiert.
15 Bilder

Schaufeln, schaufeln, schaufeln: Das Tourneefinale hinter den Kulissen

In tagelanger Schwerstarbeit ermöglichte der Skiclub Bischofshofen trotz Wetterkapriolen ein Finalspringen der Vierschanzentournee und damit den Grand Slam von Ryoyu Kobayashi. BISCHOFSHOFEN (aho). 5. Jänner, 6:00 Uhr: Es schneit intensiv wie schon in den letzten Tagen, die Lage auf der Paul-Außerleitner-Schanze ist extrem. Die ersten Schneeräumer schreiten rund um das Stadion zur Arbeit. Mit Schaufeln bewaffnet beginnt für die hunderten freiwilligen Helfer ein langer Tag im Kampf gegen die...

  • 07.01.19
Sport
Stefan Kraft (re.) wird auf dem Berg Isel Zweiter, Triumphator an diesem Tag war erneut Ryoyu Kobayashi.
44 Bilder

67. Vierschanzentournee: Ryoyu Kobayashi springt auch in Innsbruck allen davon
Ein "Kraft-Akt" am Berg Isel: ÖSV-Adler landet auf zweiten Platz

INNSBRUCK. Platz drei in Oberstdorf, Absturz in Garmisch und in Innsbruck wieder auf dem Stockerl: Stefan Kraft wird auf dem Berg Isel Zweiter, Triumphator an diesem Tag war erneut Ryoyu Kobayashi. Japaner vor GesamtsiegDer Japaner wird schon wie der Gesamtsieger der 67. Vierschanzentournee gefeiert, ihm wird kaum jemand noch gefährlich werden. Dritter in Innsbruck wurde der Norweger Andreas Stjernen. Kobayashi sprang am Berg Isel 136,5 und 131,0 Meter, Stefan Kraft hatte dem immerhin...

  • 04.01.19
Sport
Die FF Übelbach-Markt wird Können und Ausdauer unter Beweis stellen. Zuschauer sind bei freiem Eintritt willkommen.

Firefighter aus Übelbach im (Sport-)Härtetest

Dass die Freiwilligen Feuerwehren rund um die Uhr für unsere Sicherheit auf den Beinen sind, ist bekannt. Wie sportlich die Floriani aber wirklich sind, beweisen sie kommend bei der Red Bull 400 Weltmeisterschaft, dem Sprint für echte Profis. Das Ziel: Als Firefighter-Staffel, bei der die Florianijünger in Viererteams und in voller Feuerwehrmontur antreten, gilt es, in Bischofshofen auf die Finalschanze der Vierschanzentournee zu gelangen. Ohne Skisprungski versteht sich – von unten nach oben....

  • 06.08.18
  •  1
Lokales
Nach den letzten Bewerben sehnen die Fans ein gutes Ergebnis der heimischen Adler herbei, die Touristiker hoffen auf Postkartenwetter.
2 Bilder

Der Kulm ist für den Weltcup gerüstet

35.000 Zuschauer werden für die Skiflugbewerbe am Kulm erwartet, Fans glauben an Trendwende. Im Bezirk Liezen steht am Wochenende das erste sportliche Großereignis des neuen Jahres mit dem Skiflugweltcup in Tauplitz an. Nur neun Tage später findet mit dem Schladminger Nachtslalom schon der nächste Höhepunkt statt. Nach dem enttäuschenden Abschneiden der heimischen Skispringer bei der Vierschanzen-Tournee scheint die Hoffnung der österreichischen Fans auf einen Heimsieg trotzdem nicht verloren...

  • 09.01.18
  •  2
Sport
2 Bilder

Titel für Höhnharter Adler

HÖHNHART. Sowohl bei den Landesmeisterschaften am 30. Dezember in Hinzenbach, als auch bei den Österreichischen Meisterschaften am 2. und 3. Jänner in Villach gab es Titel und Podestplätze für die Höhnharter Skispringer und Kombinierer. Bei Oberösterreichischen Titelkämpfen holte sich Tobias Bachleitner die Goldmedaille in der nordischen Kombination, im Springen gewann er Bronze (Klasse Schüler 1). Im Springen gab es zudem zwei Silbermedaillen durch Felix Salhofer (Kinder 2) und Julia...

  • 05.01.18
  •  1
  •  1
Sport
Bester Österreicher war einmal mehr Stefan Kraft, hier vor seinem ersten Trainingssprung am Qualifikationstag, 3.1.
19 Bilder

Elf Österreicher schaffen Bergisel-Qualifikation

Es war ein windiger und regnerischer erster Tag bei der 3. Station der Vierschanzentournee. Den ÖSV-Adlern ist bei der Qualifikation für das traditionsreiche Bergiselspringen in Innsbruck (AUT) heute Donnerstag, 4. Jänner 2018, ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Nach den durchwachsenen Ergebnissen der ersten beiden Stationen ist Österreich diesmal mit gleich elf Springern im Hauptbewerb vertreten. INNSBRUCK. Mit Ulrich Wohlgenannt, Clemens Leitner, Florian Altenburger, Thomas Lackner und...

  • 04.01.18
Sport
Andi Goldberger und Nationaltrainer Heinz Kuttin (re.) mit kritischen Blicken für den perfekten Absprung.
4 Bilder

Perfekte Bedingungen für talentierteste Jungadler beim 5. Goldi Wintercamp in Seefeld

Andreas Goldberger, einer der erfolgreichsten Skispringer unserer Zeit, hat es sich zur Aufgabe gemacht, das ganze Land nach jungen Skisprungtalenten zu durchkämmen und diese dann unter seine Fittiche zu nehmen. SEEFELD. Im Rahmen der Goldi Camps, welche je einmal im Sommer und einmal im Winter stattfinden, trainiert er mit den größten österreichischen Skisprung-Nachwuchshoffnungen. Von 19. bis 21. Dezember bot sich in der Casino Arena Seefeld die Chance für die vielversprechendsten Talente...

  • 21.12.16
Lokales
Das "Snowfarming" ermöglicht perfekte Bedingungen.

Ramsau rüstet sich für den Winter

Nach einer intensiven Phase der Präparierung konnten die Verantwortlichen die Sprungschanze in Ramsau am Dachstein freigeben. Derzeit ist die Ramsauer Sprungschanze die einzige in Österreich, auf der Schneesprünge möglich sind. Die ÖSV-Adler absolvierten bereits ein mehrtägiges Training und bereiteten sich auf die Weltcupsaison vor. Ermöglicht wurde dies durch aktives Schneemanagement, dem sogenannten „Snowfarming“. Dabei wurden im Frühjahr mehr als 20.000 Kubikmeter Schnee “eingelagert” und...

  • 21.11.16
  •  1
Lokales
(Symbolbild) Der 12-jährige Brite wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus Schwaz geflogen.

12-Jähriger stürzt im "Snowpark" – schwere Beckenverletzung

ALPBACH. Am 27. Februar fuhr gegen 15.20 Uhr ein 12-jähriger Brite in Begleitung seiner Freunde auf seinen Skiern im abgesicherten „Snowpark“ und stürzte beim Überspringen der letzten Schanze. Der Bub zog sich schwere Beckenverletzungen zu und wurde nach Erstversorgung durch die Bergrettung mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Schwaz geflogen.

  • 28.02.16
Sport
Eine Impression von der Siegerehrung.

Lena Frommer & Matej Svancer dominierten den Kitzsteinhorn-Kindercup (Minicross)

ZELL AM SEE. Marcel Hirscher und Anna Fenniger sind aktuell die ganz großen Vorbilder für viele Nachwuchsskiasse. Irgendwann einmal in deren Fußstapfen zu treten, ist der ganz große Traum von wohl allen jungen Talenten. Um das zu erreichen, heißt es aber hart arbeiten und bei den Rennen Vollgas zu geben. So wie beim Kitzsteinhorn Kindercup in Zell am See... und so gewinnt man wieder Kinder zum Ski(renn)lauf. "Solche Rennen möchte ich immer wieder fahren!"  "Solche Rennen möchte ich immer...

  • 13.02.16
  •  2
  •  4
Sport
178 Bilder

Prevc siegt vor 22.000 Zuschauern am Bergisel

Der Slowene Peter Prevc machte am Berg Isel einen weiteren großen Satz in Richtung Vierschanzen-Tourneesieg. Bester Österreicher in Innsbruck war Michael Hayböck. INNSBRUCK. Auf 125 und 132 Meter landete der Halbzeitleader Peter Prevc und sicherte sich damit den Sieg im ausverkauften Berg Isel-Stadion vor dem Deutschen Severin Freund. Abgeschlagen waren die Österreicher: Michael Hayböck wurde Fünfter und Stefan Kraft nur Elfter. Lokalmatador Gregor Schlierenzauer war nach dem 1. Durchgang nur...

  • 03.01.16
Sport
Neuntes Jahr "Goldi-Cup": Ex-Weltmeister Andreas Goldberger
3 Bilder

"Talent erkenne ich auch auf der Zehn-Meter-Schanze"

Skisprung-Legende Andreas Goldberger über seinen Nachwuchs-"Goldi"-Cup und Kärntens Springer-Zukunft. VILLACH. Vor Kurzem ist er 43 Jahre alt geworden, er sieht aber immer noch wie 30 aus: Der Oberösterreicher Andreas Goldberger, einst Skisprung-Weltmeister und Vierschanzentournee-Sieger, im WOCHE-Talk über seinen Nachwuchs-Initiative "Goldi-Cup" und Kärntens Springer-Zukunft nach der Ära Morgenstern & Koch. WOCHE: Der "Goldi-Cup" kommt am 9. Jänner zum 9. Mal nach Villach. Was wollen Sie...

  • 29.12.15
Sport
46 Bilder

Skisprung-Talente trainieren mit Sportler-Legende "Goldi": "Schanze in Seefeld ist perfekt!"

Andreas Goldberger verlieh talentierten Jungadlern beim 3. Goldi Wintercamp in der Woche vor Weihnachten in der Casino Arena Seefeld Flügel. BEZIRKSBLÄTTER baten die Skisprung-Legende zum Interview. SEEFELD. Andreas Goldberger, einer der erfolgreichsten ÖSV-Skispringer, ist nicht nur als ORF-Co-Kommentator im Weltcup und mit der Helmkamera im Einsatz, er durchkämmt auch das ganze Land nach jungen Skisprungtalenten und nimmt sie unter seine Fittiche. Im Rahmen der Goldi Camps trainierte "Goldi"...

  • 28.12.15
  •  2
Sport

Der "Kulm-Countdown" tickt immer schneller

Von 14. bis 17. Jänner 2016 sind im Ausseerland-Salzkammergut die besten Skispringer der Welt zu Gast, wenn die Weltmeistertitel im Skifliegen vergeben werden. Schauplatz der Veranstaltung ist der Kulm. Zehntausende Besucher machen das Areal am Fuße des Grimmings regelmäßig zur größten Partybühne des Salzkammergutes. Start der WM ist am 14. Jänner mit dem ersten offiziellen Training. Am 15. Jänner finden die ersten beiden Einzeldurchgänge statt. Dritter und vierter Durchgang der Einzelbewerbe...

  • 21.12.15
Wirtschaft
Hubert Neuper besuchte das ÖSV-Springer-Team im Windkanal.

Kulm-Umbau schafft mehr Sicherheit

BAD MITTERNDORF. Noch sind es mehr als 100 Tage bis zur Skiflug-Weltmeisterschaft am Kulm im Jänner 2016, doch der Umbau am Vorbau hat bereits begonnen. „Um den hohen Luftstand zu korrigieren, wird der Vorbau um knapp vier Meter angehoben. Das bedeutet, dass die Flugkurve gleich bleibt, aber der Bezug des Sportlers zum Boden viel besser wird“, erklärt Kulm-Chef Hubert Neuper. „Der österreichische Skiverband hat sich gemeinsam mit dem Land Steiermark und der Republik Österreich dazu...

  • 16.09.15
Leute
Gemeinsam mit dem Skiflug-Nachwuchs präsentierte Hubert Neuper die "Kulm-Narzissenfigur".

52.000 Narzissen für den Kulm

228 Tage vor der Skiflug-WM blüht der Kulm auf. In 160 Arbeitsstunden hat das Kulm-Team unter der Regie von Hubert Neuper eine Skiflieger-Figur aus 52.000 Narzissen gesteckt. „Das Narzissenfest ist Teil dieser Region, genau wie das Skifliegen am Kulm. Es ist phantastisch zu sehen, wie gerne die Leute hier aktiv mitarbeiten. Es ist ein Fest der Bevölkerung für die Bevölkerung. Deshalb machen wir hier alle mit großer Begeisterung mit“, erklärt Mr. Kulm Hubert Neuper.

  • 01.06.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.