Schulpsychologie

Beiträge zum Thema Schulpsychologie

Tipps der Schulpsychologen: Während des Lockdowns ist es wichtig, den Alltag gut zu strukturieren und Routinen beizubehalten.
2

Distance Learning
"Stabilität im Alltag ist für Schüler wichtig"

Seit vergangener Woche werden die Schüler wieder im Distance Learning unterrichtet. Bei Problemen stehen Kärntens Schulpsychologen Eltern und Kindern mit Rat und Tat zur Seite. KÄRNTEN. Lockdown, Distance Learning, Stress zu Hause: Eltern und Schüler befinden sich nun schon seit Monaten in einer herausfordernden Situation. Wenn die Erwachsenen im Home-Office sind und die Kinder im Fernunterricht, dann liegen die Nerven häufig blank. Hilfe bieten Kärntens Schulpsychologen, die derzeit vor allem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
Wenn die Schulnoten nicht ausfallen wie erhofft und Lösungsmöglichkeiten gesucht werden, stehen die SchulpsychologInnen am Freitag, den 7. Feber 2020 zur Verfügung.

Semesterende
Seelsorge am Zeugnistag

TIROL. Am 7. Feber 2020 gibt es eine schulische Zwischenbilanz für Tiroler Eltern und SchülerInnen. Für viele Kinder und Jugendliche allerdings eine psychische Herausforderung, besonders wenn die Noten nicht all zu gut ausfallen und der Übertritt in die nächste Klasse oder eine weiterführende Schule gefährdet ist.  Orientierung für das SommersemesterDie Semesternachricht zum 7. Feber ist nicht nur eine Zwischenbilanz, sie gilt auch als Orientierung für das anstehende Sommersemester. In vielen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Schule hat nun auch in Graz wieder begonnen.
1 3

Schulstart: Ohne Druck die Schulbank drücken

Rund 40.000 Schüler sitzen seit Montag wieder in ihren Klassen – so gelingt den Grazern der schulische Alltag. Für 2.204 Tafelklassler und deren Eltern hat am Montag mit dem Läuten der Schulglocke in den 44 Grazer Volksschulen ein neues Kapitel im Leben begonnen. Ein Moment, der auch vielen Eltern nicht einfach fällt. „Der Schuleintritt ist ein Entwicklungsschritt weg von den Eltern hin in ein anderes System. Diesem angstfrei gegenüberzustehen und davon auszugehen, dass das Kind die...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Viele Schulanfänge, aber auch ihre Eltern, blicken dem neuen Lebensabschnitt mit gemischten Gefühlen entgegen.
3

Schulbeginn
Ohne Angst ins erste Schuljahr

Die Einschulung ist für Kinder ein bedeutendes Ereignis, das einige Veränderungen mit sich bringt. BEZIRK KIRCHDORF. Nicht nur bei den Kleinsten ist der Schulbeginn daher oft mit gemischten Gefühlen verbunden. "Auch bei den Eltern kann er unterschiedliche Emotionen auslösen", weiß die Psychologin Alexandra Steiner aus Kirchdorf (www.praxis-steiner.at). "Zum einen haben sie Erinnerungen an die eigene Schulzeit und die damit verbundenen Gefühle, zum anderen ist mit dem Schuleintritt ein weiteres...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Jetzt reicht's: Diesen Brief bekam der achtjährige Volksschüler von dem Flüchtlingskind.
5 3

Gefesselt, gestoßen & beleidigt: Flüchtlingskind tyrannisiert Achtjährigen

Mobbing in der Volksschule. SIEGHARTSKIRCHEN / REGION WIENERWALD. "Man wird nur ausgelacht, es gibt keine Unterstützung", wendet sich eine zweifache Mutter an die Bezirksblätter. Jeden Tag geht der achtjährige Sohn in die Volksschule – gern macht er das aber nicht. Der Grund? Mobbing. Ein Mitschüler hat es auf den österreichischen Buben abgesehen, blutige Knie, weil er wieder mal geschubst wurde, sind die Folge. Doch das ist bei Weitem noch nicht alles, was der Schüler mitmachen muss – im...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Neue Geschäftsführerin der Tiroler Kinder und Jugend GmbH – Petra Sansone übernimmt ab 1. Jänner 2019 die Leitung

Kinderschutz – Schuso – Turntable
Tiroler Kinder und Jugend GmbH bekommt neue Geschäftsführerin

TIROL. Ab 1. Jänner 2019 übernimmt Petra Sansone als neue Geschäftsführerin die Leitung der Tiroler Kinder und Jugend GmbH. Petra Sansone ist ist neue Geschäftsführerin der Tiroler Kinder und Jugend GmbHAb 1. Jänner 2019 übernimmt die Psychologin Petra Sansone die Geschäftsführung der Tiroler Kinder und Jugend GmbH. Sie konnte sich als bestqualifizierteste Bewerberin nach den Hearings durchsetzen. Sie hat Erfahrung und Ausbildungen in den Bereichen Schulpsychologie, Krisenintervention sowie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Der erste Schultag (Symbolfoto)
5

Was beim Schulstart gut tut

Wichtige Tipps für den Schulstart um mit Ängsten der Kinder und Sorgen der Eltern umgehen zu können BEZIRKE. "Es ist ganz wichtig, dass die Eltern Kontakt zur Schule haben" sagt Doris Aflenzer, die Pflichtschulinspektorin für den Bezirk Grieskirchen. "Oft ist es ein Gespräch, das ausreicht um Problemen vorzubeugen. Das gilt für alle Übergangssituationen", meint sie. Gemeint ist hier der Schulanfang für Volksschüler, die vom Kindergarten kommend erstmals die Schulbank drücken. Es geht aber auch...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Wolfgang Kerbe
Kein Grund zum Verzweifeln: Wenn die Stressfalle zuschnappt, gibt's jede Menge kompetente "Ersthelfer".

Bei Stress trifft die südoststeirische Jugend auf viele offene Ohren

Ob Matura oder einfach nur Stress: In der Südoststeiermark gibt's jede Menge Anlaufstellen für Jugendliche. Die Maturanten stecken mitten in der heißen Phase. Doch wie gehen sie mit dem Stress um bzw. wer hört zu, wenn ihnen alles über den Kopf wächst? Lukas Lorber, Maturant an der Handelsakademie in Feldbach, hat die schriftlichen Prüfungen hinter sich. "Gar nicht so schlecht" ist es ihm dabei ergangen, lediglich bei Mathematik "schwitzt" er noch ein wenig. Großes Nervenflattern ist dem...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Konzentration ist gefragt: Schüler der Medien HAK entschieden sich freiwillig für den Schulbeginn um 7.50 Uhr.
2

Medien HAK: Schüler haben die Wahl

Direktor Swen Engelsmann berichtet über die Erfahrungen an seiner Schule. Interessantes zum Thema späterer Unterrichtsbeginn hat Swen Engelsmann, der Direktor der Medien Handelsakademie, zu erzählen. "Wir haben auch einen Aufbaulehrgang an der Schule und ließen die Schüler selbst entscheiden, ob sie um 7.50 oder um 8.45 mit dem Unterricht beginnen wollen", so Engelsmann. Schon das zweite Jahr in Folge haben sich die Schüler für den frühen Start entschieden. Die Erklärung dafür? "Unsere Schüler...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Beratungsangebot und Telefonhotline der Schulpsychologie

Zum Semesterschluss steht die Abteilung Schulpsychologie - Bildungsberatung des Landesschulrates für Tirol für telefonische Beratungen zur Verfügung. TIROL. Die Verteilung der Semesternachricht stellt für SchülerInnen und Eltern eine wichtige Zwischenbilanz und Orientierung für das Sommersemester dar. Im Vergleich zu früher kommt dieser Schulnachricht eine wesentliche Bedeutung zu, wenn es um den Übertritt von der Volksschule in die Neue Mittelschule oder ins Gymnasium geht, aber auch beim...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
Insgesamt 1.700 Kinder haben in Wels und Wels-Land am kommenden Montag ihren ersten Schultag.

Freunde sind der beste Schutz vor Ärger in der Schule

Ein Neurobiologe erklärt kurz vor Schulstart, wie Eltern die Lernfreude ihrer Kinder fördern können. WELS/WELS-LAND. Nach zwei Monaten Ferien startet in Oberösterreich am kommenden Montag das neue Schuljahr. Für viele Schüler ist es das erste, sowohl Kind als auch Eltern fiebern diesem Tag entgegen. In der Vorbereitung auf den ersten Schultag können viele Fehler passieren. "Die Eltern sollten das Kind nicht zum Objekt der Erwartungen, Befürchtungen und Ängste machen. Sie sollten dem Kind das...

  • Wels & Wels Land
  • David Hollig
<f>Durch eine gute Vorbereitung</f> wird der erste Schultag für die Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ohne Angst in das erste Schuljahr

Mit Montag, 11. September, haben alle Tafelklassler der Region ihren ersten Schultag hinter sich. REGION (km). Für die Schüler der Region steht in den kommenden beiden Wochen der Start in ein weiteres Schuljahr an. Doch für die zahlreichen Schulanfänger beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Während die niederösterreichischen Taferlklassler bereits am Montag, 4. September, ihr Schulleben beginnen, sind die Oberösterreicher erst eine Woche später dran. "Der Wechsel vom Kindergarten in die Schule...

  • Enns
  • Katharina Mader
Landesreferent für Schulpsychologie: Josef Zollneritsch

Schulpsychologe Josef Zollneritsch meint: "Wir brauchen weniger Schulfächer"

Schulpsychologe Josef Zollneritsch über den Vorschlag, Schulfächer abzuschaffen und mehr Wahloptionen. Mathematik, Deutsch, Physik oder doch Biologie? In angloamerikanischen Ländern haben Schüler die Wahlmöglichkeit und müssen nicht alle vorgegebenen Fächer auch belegen. Der europäische Norden tickt ähnlich. Kürzlich lautete die Schlagzeile: "Finnland schafft Schulfächer ab". Wäre dieses System auch in Österreich denkbar und wie sieht es in Graz aus? Welche Schulen wählen hier bereits andere...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
v.l.: Edith Nöbauer, Bettina Bärntatz, Johanna Wölscher, Desiree Briggl, Silvia Schurian, Elisabeth More, Elke Schroth

Vortrag: Was Motivation mit Lernen zu tun hat

Da Pädagoge in seinem ursprünglichen Sinn „Wegbegleiter“ bedeutet, werden Interessierte an diesem Abend erfahren, wie sie als Wegbegleiter für die Kinder ein Umfeld schaffen können, das den Erwerb von neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten (Lernen) ermöglicht. Dass Beziehungen im Mittelpunkt jedes Lernens stehen und wie sie zu Achillesfersen werden können, wird ebenso thematisiert wie das Faktum, dass Belohnung auf lange Sicht zu Demotivation führt. Sie erhalten praxisrelevante Inputs, wie Sie...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verein Funke
Bei vielen Schüler werden die Weichen für die Zukunft gestellt.

Hotline der Schulpsychologie, Hilfe nach Schulnachricht

Die Verteilung der Semesternachricht stellt für SchülerInnen und Eltern eine wichtige Zwischenbilanz und Orientierung für das Sommersemester dar. Im Vergleich zu früher kommt dieser Schulnachricht eine wesentliche Bedeutung zu, wenn es um den Übertritt von der Volksschule in die Neue Mittelschule oder ins Gymnasium geht, aber auch beim Übertritt in eine weiterführende Schule nach der 8. Schulstufe. Denn dann zählen die Beurteilungen für die Aufnahme an diesen Schulen. SchulpsychologInnen helfen...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
G. Krötzl, B. Palfrader, B. Thöny und R. Raffler

65 Jahre Schulpsychologie

Dieses Jahr feiert der Landesschulrat das 65-jährige Jubiläum der Schulpsychologie in Tirol. Die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates und Bildungslandesrätin Beate Palfrader betont: „Ob in der Innsbrucker Zentrale oder in den Beratungsstellen in den zehn Tiroler Bildungsregionen stellen sich unsere Schulpsychologinnen und -psychologen jahrein, jahraus ihren vielfältigen und herausfordernden Aufgaben. Die Angebote der Schulpsychologie- Bildungsberatung des Landesschulrates für Tirol...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katharina Ranalter (kr)

Schulpsychologische Beratung in Landeck

LANDECK. Schulpsychologin Mag. Judith Beimrohr und Mary Krismer, Leiterin des Pädagogischen Beratungszentrums, bieten Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen einen Sprechnachmittag zu schulischen Herausforderungen an. Termine: 11. Mai und 14. Juni jeweils von 14 bis 17 Uhr in der Innstraße 15 (altes Gesundheitsamt), 2. Stock, in Landeck – Tel. 05442/65774. Wann: 11.05.2016 ganztags Wo: Bezirkshauptmannschaft , Innstraße, 6500 Landeck auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Landeck
  • Jasmin Olischer

Bildungsberatung durch Schulpsychologen

TIROL. Wenn Schülerinnen und Schüler 14 Jahre alt werden oder die 8. Schulstufe erreicht haben, stehen sie und damit auch ihre Familie vor großen Entscheidungen: Soll ich einen Lehrberuf anstreben oder soll ich den Weg zur Matura einschlagen? Oder ist eine 3- oder 4-jährige Fachschule geeigneter? Soll ich eine berufsbildende Schule oder ein Gymnasium wählen? Viele Jugendliche stehen vor diesen Fragen und wissen nicht weiter. Es gibt sechs wichtige Faktoren für die Berufs- oder Schulwahl, die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Oft endet das Schuljahr nicht, wie gewollt. Die schulpsychologische Beratungsstelle hilft.

Tipps der Schulpsychologie zum Schulschluss

Die Ferien stehen vor der Tür und ein Großteil der Tiroler Schüler/-innen wird schon bald damit beginnen, diese in vollen Zügen zu genießen. Der eine oder andere wird in dieser Zeit auch einen Ferienjob oder ein Praktikum antreten. Zehn Monate Schulzeit, zehn Monate Hausaufgaben, Lernen und Prüfungen, zehn Monate Alltagsroutine haben ihre Spuren nicht nur bei den Schüler/-innen sondern auch bei den Eltern hinterlassen, da in vielen Familien das Thema Schule ein großes Konfliktpotential...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Lernen für die Wiederholungsprüfung: Am günstigsten ist es, einen festen Zeitpunkt für das Lernen zu reservieren und somit den Tag zu strukturieren.

Tipps der Schulpsychologie zum Schulschluss

Die Ferien stehen vor der Tür und ein Großteil der Tiroler Schüler/-innen wird schon bald damit beginnen, diese in vollen Zügen zu genießen. Der eine oder andere wird in dieser Zeit auch einen Ferienjob oder ein Praktikum antreten - und andere lernen für die Wiederholungsprüfung. Zehn Monate Schulzeit, zehn Monate Hausaufgaben, Lernen und Prüfungen, zehn Monate Alltagsroutine haben ihre Spuren nicht nur bei den Schüler/-innen sondern auch bei den Eltern hinterlassen, da in vielen Familien das...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Anzeige

Ausbildung der „Schulinternen Krisenteams“ - Zusammenarbeit zwischen Landesschulrat und Rotem Kreuz intensiviert

Zur Weiterführung und Intensivierung der gemeinsamen Aus- und Weiterbildung bekennen sich Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader und Rotkreuz-Präsident Dr.Reinhard Neumayr im Bereich der Schulkrisenteams an Tirols Schulen. Seit Jahren ist die Krisenintervention an Schulen durch Mitarbeiterinnen der Schulpsychologie ein hochprofessionelles und im Bedarfsfall sehr intensiv genutztes Service des Landesschulrates für Tirol. Das Rote Kreuz in Tirol ist seit Beginn einer der maßgeblichen Partner der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Rotes Kreuz Tirol

Von der Düsternis ins Licht

Die schulpsychologische Beratungsstelle in Imst darf sich nach Jahrzehnten in "düsteren Räumen" über eine zeitgemäße Unterbringung freuen. Im Gebäude, wo die Polizei, das AMS und das Gericht untergebracht sind, wurden unlängst helle und freundliche Räumlichkeiten bezogen, die dem Team und den Klienten ganz neue Rahmenbedingungen gewähren. Julia Kaserer-Gerstl und Birgit Gmeiner luden gemeinsam mit Landesleiterin Brigitte Thöny in der vergangenen Woche zur kleinen Einweihungs-Feierstunde, neben...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold

Kostenloser Vortrag in Wörgl zum Thema "Österreichisches Schulsystem & finanzielle Unterstützung“

Im Rahmen des Projektes ElternWissen - gemeinsam stark werden in Wörgl kostenlose Vorträge zu Themen rund um Kinder-Schule-Eltern durchgeführt. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen! Dienstag, 08.04.2014, Beginn: 18:00, Tagungshaus Wörgl Thema: Österreichisches Schulsystem (Schulreife, Einschulung), finanzielle Unterstützung Vortragender: Birgit Gmeiner, Schulpsychologie Ort: Tagungshaus Wörgl, Brixentalerstrasse 5/Wörgl Nähere Informationen zum Projekt ElternWissen finden...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Songuel Oeztuerk
3

Kostenloser Vortrag in Imst zum Thema "Das österreichische Schulsystem - Schulreife, Einschulung, finanzielle Unterstützungen

Im Rahmen des Projektes ElternWissen gemeinsam stark werden in Imst kostenlose Vorträge zu Themen rund um Kinder-Schule-Eltern durchgeführt. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen! Dienstag, 8. April 2014, Beginn: 18:00, Bezirksstelle BFI Imst Thema: Österreichisches Schulsystem (Schulreife, Einschulung), finanzielle Unterstützung Vortragende: Lisa Wallnöfer, Schulpsychologie Ort: Bezirksstelle BFI Imst, Rathausstrasse 1/Imst Nähere Informationen zum Projekt ElternWissen...

  • Tirol
  • Imst
  • Lisa Nussmüller
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.