Alles zum Thema Sirenenalarm

Beiträge zum Thema Sirenenalarm

Lokales
Ein Stall in Nageltschach drohte wegen des Starkregens zu überfluten.
2 Bilder

Starkregen
Feuerwehren im Bezirk Völkermarkt mussten ausrücken

In den letzten Stunden wurde einige Freiwillige Feuerwehren aufgrund der großen Regenmengen zu Einsätzen im Bezirk Völkermarkt angefordert. VÖLKERMARKT. Gegen die Mittagszeit am Samstag, 2. Feber wurde die Freiwillige Feuerwehr Stein im Jauntal zu Pumparbeiten nach Nageltschach in der Gemeinde St. Kanzian gerufen. Starkregen und Schmelzwasser drohten den Stall zu überfluten. Mit einer Tauchpumpe konnten die Kameraden das Eindringen des Wasser verhindern. SirenenalarmEbenfalls am Samstag...

  • 02.02.19
Lokales

Freiwillige Feuerwehr Oftering
Achtung – Sirenenprobe in den Abendstunden des 23. Jänner

OFTERING (red). Zwischen 18.30 und 19 Uhr findet am Mittwoch, 23. Jänner, eine Sirenenprobe in der Gemeinde Oftering statt.  „Die Bevölkerung braucht keine Angst haben. Bei der Alarmierung zum Verkehrsunfall in den Morgenstunden des 23. Jänner gab es Probleme mit der Technik. Deshalb kommt es zu einem Test“, betont Stefan Hetzmannseder, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Oftering.

  • 23.01.19
Lokales
BRAND RIETZ
7 Bilder

Brand eines Holzgebäudes in Rietz

Sirenenalarm in der Nacht auf Samstag in Rietz: Ein Geräteschuppen stand in Flammen. RIETZ. Am 7. Juli 2018, gegen 00:40 Uhr geriet aus bisher unbekannter Ursache ein Geräteschuppen im Bereich Spielplatz in Brand. Die Besitzer des Schuppens bemerkten in ihrem Wohnhaus Brandgeruch und verständigten die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Rietz und Telfs bekämpften bzw. löschten das Feuer. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Aufgrund der Ermittlungen kann Brandstiftung ausgeschlossen...

  • 08.07.18
Lokales
Auf dem Herd wurde ein Tableau abgestellt, das daraufhin Feuer fing.
3 Bilder

Tablett auf heißer Herdplatte sorgte für Feuerwehreinsatz in Langkampfen

LANGKAMPFEN (red). Am Mittwoch, dem 28. März, ging bei der Leitstelle Tirol ein Notruf aus dem Ortsteil Dornau ein. Gemeldet wurde ein Brandgeschehen im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses, von dem bereits mehrere Räume betroffen waren. Daraufhin wurden die Feuerwehren von Niederbreitenbach und Oberlangkampfen per Sirene und Pager-Sammelruf alarmiert, sowie die FF Wörgl, der Rettungsdienst und die Exekutive in Kenntnis gesetzt. Am Einsatzort konnten die Kräfte starke Rauchentwicklung...

  • 29.03.18
Lokales
Mit Atemschutz wurde die Evakuierung und die Erkundung durchgeführt.
3 Bilder

Serfaus: Gasgeruch in Personalhaus

Am Freitag wurde die Freiwillige Feuerwehr Serfaus zu einem Alarm in ein Personalhaus in Serfaus gerufen. Dort wurde Gasgeruch im Gebäude wahrgenommen. SERFAUS (das). Am vergangenen Freitag wurde die FF- Serfaus gegen 23:49 Uhr per Sirene und Pager ins Personalhaus Posthotel gerufen. Gemeldet wurde Gasgeruch im Haus. Beim Eintreffen war ein beißender Geruch in und vor dem Haus zu vernehmen. Mit Atemschutz wurde die Evakuierung und Erkundung des Hauses durchgeführt, als Ursache des Geruchs...

  • 26.02.18
Lokales

Sirenenprobe verlief im ganzen Land erfolgreich

BEZIRK (red). Vergangenes Wochenende haben in ganz Tirol die Sirenen geheult. Probeweise ertönten die Signale „Sirenenprobe“, „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“. Beim jährlichen Zivilschutz-Probealarm wurde die Funktionsfähigkeit der Sirenen überprüft. Die Bilanz für das Bundesland Tirol fällt wieder positiv aus: Von den 963 Sirenen haben 961 einwandfrei funktioniert. Das entspricht einer Quote von 99,79 Prozent. Der Probealarm dient zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und...

  • 11.10.17
Lokales
Stephan Pernkopf, Hermann Hauer.

Sirenen im Bezirk haben Zivilschutzprobealarm bestanden

Bezirk Neunkirchen. 99,2 Prozent aller Sirenen im Bezirk Neunkirchen funktionieren einwandfrei. Beim heutigen Zivilschutzprobealarm wurden die 129 Sirenen im Bezirk Neunkirchen auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft. „99,2 Prozent der Sirenen haben während der Aussendung der drei Zivilschutzsignale einwandfrei funktioniert. Bei einer Sirene wurde ein Detailausfall verzeichnet. Insgesamt ist damit gewährleistet, dass bei Gefahrensituationen die Menschen Kenntnis von der gegenwärtigen Gefahr...

  • 07.10.17
Lokales
Am Samstag ist der Zivilschutz-Probealarm

Am Samstag Mittag ist Zivilschutz-Probealarm

BEZIRK ST. VEIT. Am Samstag, dem 7. Oktober, wird in ganz Österreich der jährliche Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Neben der technischen Überprüfung sollen damit auch die Sirenensignale für den Katastrophenfall in Erinnerung gebracht werden. Der Ablauf Um 12 Uhr ist die wöchentliche Sirenenprobe. Um 12.15 Uhr beginnt das Zivilschutz-Sirenensignal "Warnung", um 12.30 Uhr ist der Zivilschutz-Sirenensignal "Alarm". Um 12.45 Uhr Zivilschutz-Sirenensignal "Entwarnung".

  • 06.10.17
  •  1
Lokales
Ein 15-sekündiges Signal kündigt die Sirenenprobe an.

Am Samstag heulen die Sirenen

Bundesweiter Zivilschutz-Probealarm am 7. Oktober: Ab 12 Uhr werden die steirischen Sirenen getestet. Am Samstag, dem 7. Oktober 2017, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale „Warnung", „Alarm" und „Entwarnung" in ganz Österreich ausgestrahlt werden. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die...

  • 03.10.17
Lokales
5 Bilder

Zivilschutz GU: Österreichweiter Zivilschutz-Probealarm - Samstag, 1. Oktober 2016

Die Bezirksstelle Graz-Umgebung des Steirischen Zivilschutzverbandes weißt darauf hin, dass am Samstag, dem 1. Oktober 2016 zwischen 12:00 und 12:45 Uhr, der Zivilschutz-Probealarm in ganz Österreich abgestrahlt wird. Die Signale werden von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres in Wien bzw. von der Landeswarnzentrale in Graz ausgelöst. Folgende Signale sind zu den angegebenen Zeiten zu hören: - 12.00 Uhr Sirenenprobe (15 sec.) -...

  • 20.09.16
  •  8
Lokales
Ein brennender Mähtraktor löste am 27. August einen Sirenenalarm in Kitzbühel aus.
3 Bilder

Brennender Mähtraktor in Kitzbühel

KITZBÜHEL. Am Samstag, 27. August, wurde die Stadtfeuerwehr Kitzbühel zu einem Brand am Dach eines Stallgebäudes gerufen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde ein Sirenenalarm für die Feuerwehr ausgelöst. Ein beim Stallgebäude abgestellter Mähtrac stand in Vollbrand. Mit 6 Einsatzfahrzeugen und 30 Einsatzkräften unter der Leitung von Kdt.stv. Albert Haas konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Aus Sicherheitsgründen wurde außerdem eine Speiseleitung vom TLFA 2 zum TLFA 1...

  • 01.09.16
Lokales
Hubert Binder ist ehemaliger Feuerwehrkommandant und Experte in Sachen Zivilschutz.
2 Bilder

Mehr Swing im Sound der Samstags-Sirenen

Experte Hubert Binder bringt weitere Station in Fischamend auf Vordermann. Mit moderner Elektronik. Nach mehr als 20 Jahren werden die vom Zivilschutzverband vorgeschriebenen Sirenen auf ein noch besseres und neueres Sicherheitssystem getauscht. 2015 war die Dr. Karl Renner-Straße dran, heuer die Wienerstraße, 2017 die Enzersdorferstraße . Schon in den letzten zwanzig Jahren waren und sind auf den drei Standorten elektronische Sirenen im Betrieb. Der Vorteil dieser Art von Sirenen ist, dass...

  • 12.08.16
Wirtschaft
Robert Niederhofer (Mitte) mit seinen Feuerwehrkollegen Martin Achleitner (li.) und Thomas Fahrngruber (re.).

„Feuerwehrleute merken sofort, wenn jemand nur über Theorie verfügt“

Weber-Hydraulik ist im Bereich der Rettungsgeräte deutschland- und österreichweit Marktführer. LOSENSTEIN. Hydraulische Rettungsgeräte haben vielfache Anwendungsmöglichkeiten. Neben den Geräten zur Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen gibt es außerdem Geräte zur Bewältigung von Naturkatastrophen wie Erdbeben und zum Schutz der Umwelt bei Gefahrengutunfällen. Rund 40 Feuerwehrmitglieder beschäftigt Weber-Hydraulik. Zwar kann das kurzzeitig dazu führen, dass es in der Firma leer wird, wenn die...

  • 10.05.16
Lokales
Vier neue Reaktoren sollen in Tschechien gebaut werden.
3 Bilder

Wie Sie sich bei einem Atom-Unfall richtig verhalten

Tschechien baut seine Atomkraftwerke aus. Insgesamt befinden sich 14 Atomkraftwerke in einer Entfernung von weniger als 200 Kilometern rund um Österreichs Grenzen. Das erhöht im Falle eines schweren atomaren Unfalls das Risiko für die Bevölkerung. Radiologische Notfälle können aber nicht nur durch Atomkraftwerk-Unfälle eintreten, sondern zum Beispiel auch bei Transportunfällen mit radioaktivem Material oder bei einem Terroranschlag. Behörden und Einsatzkräfte sind hierzulande auf den Fall des...

  • 27.05.15
  •  1
  •  2
Lokales
2 Bilder

Sirenenalarm in Österreich

FREISTADT. Wenn sie heute in der zeit von 12.00-12.45 vermehrt die Sirenenalarme der Feuerwehr höhren, brauchen sie nicht besorgt sein, da es sich um den Zivilschutz-Probealarm handelt. Dieser findet jedes Jahr in ganz Österreich statt. Es handelt sich nicht um einen echten Alarm. Um im Ernstfall die Funktion der Sirenenalarme zu gewährleisten, dass die Alarme funktionieren und die Bevölkerung die Bedeutung der Signale in Erinnerung behält, wird jedes Jahr ein solcher Alarm alle 15 Minuten von...

  • 04.10.14
Lokales
4 Bilder

Zivilschutz GU: Samstag 4. Oktober, jährlicher Zivilschutz-Probealarm zwischen 12.00 und 13.00 Uhr!

Der jährliche Zivilschutz-Probealarm wird am Samstag, dem 4. Oktober 2014 zwischen 12.00 und 13.00 Uhr in ganz Österreich durchgeführt. Die Signale werden von der Bundeswarnzentrale in Wien, im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres und in Zusammenarbeit mit der Landeswarnzentrale Steiermark in Graz ausgelöst. Österreich verfügt zurzeit über 8.000 Sirenenanlagen, im Bezirk Graz-Umgebung gibt es über 80 davon. Dadurch kann eine flächendeckende Warn- und...

  • 24.09.14
  •  2
Lokales

Zivilschutz Graz-Umgebung: Zivilschutzprobealarm, ab 2014 neu geregelt!

Der in den vergangenen Jahren am ersten Aprilwochenende begonnene und 3-Mal stattgefundene Zivilschutzprobealarm findet ab heuer nicht mehr statt! Im Einvernehmen mit dem Landesfeuerwehrverband, dem Steirischen Zivilschutzverband und der Fachabteilung für Katastrophenschutz und Landesverteidigung wurde festgelegt, dass die Auslösung der Zivilschutzsignale mittels Sirenen künftig nur mehr 1-Mal im Jahr – gleichzeitig mit der Auslösung des bundesweiten Zivilschutzalarmes – durchgeführt...

  • 04.04.14
  •  1
Lokales

Zivilschutz-Alarmübung!

ÖSTERREICH. Am Samstag, 5. Oktober 2013 werden in ganz Österreich zwischen 12:00 Uhr und 12:45 Uhr die Sirenen heulen. Es findet die Bundesweite Zivilschutz-Alarmübung statt. Informationen dazu entnehmen sie dem Bild oder sind auf der Bezirks-Feuerwehrhomepage unter www.bfk-grieskirchen.at zu finden.

  • 02.10.13
Lokales
3 Bilder

"Samstag, 5. Oktober 2013 - Zivilschutzprobealarm in ganz Österreich"

Am Samstag, den 5. Oktober 2013, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ (1x 15 sec. Dauerton) die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt. Der Probealarm, wie ZS-Bezirksstellenleiter von Graz-Umgebung Peter Kirchengast mitteilt, dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems und andererseits soll die...

  • 28.09.13
  •  1
Freizeit
3 Bilder

Brandmeldealarm im BWZ in Steyregg am 10.05.2013

Am 10.05.2013 wurden die Feuerwehren Steyregg und Lachstatt um 10.45 Uhr per Alarmsirene mit dem Einsatzstichwort „Brandverdacht“ ins BWZ nach Lachstatt gerufen. An der Einsatzstelle stellte sich bei der Lageerkundung heraus, dass der besagte Brandmelder aufgrund eines technischen Defektes ausgelöst hat. Somit wurde die Brandmeldeanlage wieder rückgestellt und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken, sodass um 11.42 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt war. Weitere...

  • 10.05.13
Lokales
Dreimal innerhalb von 10 Stunden musste die kleine Ortsfeuerwehr St. Gertraudi ins Asylantenheim ausrücken.

Sirenenterror lässt Florianijünger heißlaufen

ST. GERTRAUDI (2012-04-13) – Es waren zwar noch eineinhalb Stunden bis zum Freitag, den 13., aber für die Florianijünger im kleinen Unterinntaler Ort St. Gertraudi (Gemeinde Reith im Alpbachtal) begann schon um 22.28.23 Uhr der "schwarze Freitag". Mit Sirenenalarm wurden die Feuerwehrmänner ins Asylantenheim im ehemaligen Gasthof Landhaus gerufen. Schuld war eine Rauchentwicklung in einem Zimmer, wo man Popcorn kochte. Für die Florianijünger von St. Gertraudi längst Routine, aber genau das...

  • 13.04.12