Stationär

Beiträge zum Thema Stationär

Lokales

Bezirk Neunkirchen
5 Fragen aus der Region

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Kurz nachgefragt: Kennst du die Antworten? Wie viele Corona-Patienten wurden mit Stand 23. März im Landesklinikum Neunkirchen stationär aufgenommen? Welcher Bürgermeister aus dem Bezirk outete sich als Covid-19-Erkrankter? Welcher Reifen-Betrieb hilft den Helfern? Wie viele Straßenkilometer trennen Puchberg/Schneeberg und Enzenreith voneinander? Wie heißt das Neugeborene von Christian Rasner (FPÖ Natschbach)?

  • 24.03.20
Gesundheit
Die Beteiligten sind erfreut über die Neuanschaffung.
3 Bilder

Landes-Krankenhaus Rohrbach
100 Tage Magnetresonanz-Tomographie – erste Bilanz

ROHRBACH-BERG (srh). Seit 100 Tagen ist der Magnetresonaztomograf (MRT) im Landes-Krankenhaus Rohrbach im Einsatz. Dieser steht sowohl stationären als auch ambulanten Patienten zur Verfügung, da eine Kooperation mit der Gebietskrankenkasse und den niedergelassenen Ärzten besteht. "80 Prozent der untersuchten Patienten kommen aus dem ambulanten Bereich, 20 Prozent sind stationär aus dem Haus", berichtet Karl Lehner, Sprecher der Geschäftsführung der OÖ Gesundheitsholding. "Die positiven...

  • 09.05.19
Gesundheit
Im Bild der Standort Zell am See. Zum Tauernklinikum gehören auch noch der Krankenhaus-Standort in Mittersill, das Sanatorium Ritzensee und die Radiologie im Zeller Ärztehaus.
2 Bilder

Tauernklinikum
Mehr als 120.000 Patienten im Vorjahr & neue Info-Veranstaltungen

Auch im heurigen Jahr ergänzt das Tauernklinikum-Team die "normale" Arbeit mit Info-Veranstaltungen für die Bevölkerung. PINZGAU (cn). Das Tauernklinikum-Team an den beiden Standorten Zell am See und Mittersill wird auch in diesem Jahr wieder mit etlichen Informationsveranstaltungen für die Bevölkerung punkten - auch angesichts der Tatsache, dass diese im Vorjahr auf großes Interesse gestoßen sind. Auch Folder werden aufgelegt Alle Themen stehen noch nicht fest, doch fix im Programm...

  • 28.02.19
Lokales
Pflegeheim-Direktorin Anita Perchtold (l.) im Gespräch mit einer Bewohnerin des Landespflegeheims Neunkirchen.
3 Bilder

Heiß begehrt: die Heimplätze 

Der Pflegeregress für stationäre Heimplätze ist gefallen. Damit werden Heime für viele interessanter. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mit der Abschaffung des Pflegeregresses steigen die Anfragen rund um eine stationäre Betreuung in Pflegeheimen, wie Anita Perchtold, Direktorin des Landespflegeheims Neunkirchen bestätigte. Im Bezirk sind die Anfragen geringfügig mehr geworden (siehe Infobox). Pflegestufe 4 Voraussetzung Perchtold weiter: "Im Pflege- und Betreuungszentrum gab es Anfang des Jahres einige...

  • 17.04.18
Lokales
Pflegen demente Personen: Regina Rudolf vom Hilfswerk und Manuela Herbist vom Rosenheim.
4 Bilder

Demenz: Wenn Patienten vergessen

Volkskrankheit Demenz: Gedächtnistraining und Tipps für Angehörige von Expertinnen. TULLN. Mit Menschen zu arbeiten, ihnen zu helfen, mit ihnen zu reden – das ist der Traumjob von Regina Rudolf: "Ich könnte mir nichts Anderes mehr vorstellen", sagt die Demenzbeauftragte vom Hilfswerk. Tagtäglich hat Rudolf mit Personen zu tun, die vergessen. Bei den Hausbesuchen, die sie durchführt, ist ihr schon einiges Kurioses untergekommen. Wie etwa jener Fall eines dementen Mannes, der nach wie vor mit...

  • 21.11.16
Politik

Verstärkte Unterstützung für Pflege- und Betreuungseinrichtungen

Das Land Tirol unterstützt die Gemeinden im Rahmen des Sozialpaktums 2013 – 2022 bei Ausbau, Aufbau sowie Sanierung von Pflege- und Betreuungseinrichtungen jährlich mit 4,8 Millionen Euro pro Jahr. Ab 1. Jänner 2016 gelten neue Richtlinien, um noch stärker auf die Bedürfnisse der Tiroler Bevölkerung eingehen zu können. „Die Tirolerinnen und Tiroler zählen auf das Land und die Gemeinden, dass wir im Bereich der Pflege verantwortungsvoll und zukunftsorientiert handeln“, erklärte LH Günther...

  • 22.12.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.