Sturmtief Niklas

Beiträge zum Thema Sturmtief Niklas

Lokales
Segnung der renovierten Schliefstuben-Kapelle.
16 Bilder

Schliefstuben-Kapelle saniert

Schliefstubenkapelle unter großer Beteiligung der umliegenden Ortschaften nach Sanierung gesegnet. Ende März beschädigte Sturmtief Niklas die Kapelle schwer. Durch die Dorfgemeinschaft Ebertsberg und Kössldorf mit finanzieller Unterstützung durch die Gemeinde St. Roman wurde im Juni die Kapelle repariert und renoviert. Dabei wurde die Dachkonstruktion vollkommen erneuert, die restliche Holzkonstruktion außen gestrichen und der Außenbereich neu gestaltet. Der Tag der Segnung war nicht zufällig...

  • 05.07.15
  •  4
  •  15
Lokales
Windwurf-Begutachtung am Buchenberg v.l. Gerald Käferbeck (Bereichsleiterstellvertreter Umwelt/Agrar/Forst), Forstadjunkt Georg Brenn, Forstfacharbeiter Patrick Stieger, Gemeinderat Peter Kimeswenger, Vizebürgermeister Mario Wührer und Forstfacharbeiter Johann Hirtenlehner.

Windwurfschäden am Buchenberg

Forstarbeiter haben alle Hände voll zu tun – temporär sind Teile des Buchenbergs gesperrt auf Grund schwieriger Aufräumarbeiten Der Wind sorgt am Buchenberg erneut für Probleme. Auch vom letzten regionalen Sturmtief waren wieder zahlreiche Bäume betroffen. Die Forstarbeiter hatten die Arbeiten des Sturmtiefs „Niklas“, das über ganz Österreich fegte, gerade abgeschlossen, als beim regionalen Unwetter wieder Bäume zu Sturz kamen. Insgesamt müssen die Forstarbeiter am Buchenberg rund 600...

  • 26.06.15
  •  1
Lokales
Foto: Womue/Fotolia

150 Bäume fielen "Niklas" zum Opfer

LINZ (jog). Die Stadtgärtner arbeiten auf Hochtouren, um die großen Sturmschäden in den Linzer Grünanlagen und Grünstreifen zu beheben. 150 Bäume wurden von Sturmtief "Niklas" umgeworfen, schief gedrückt oder die Kronen derartig zerstört, dass der jeweilige Baum nicht mehr zu erhalten ist. Dabei entstanden geringe Sachschäden, beispielsweise an zwei Autos auf einem Firmenparkplatz in Urfahr, in der Korefschule wurde das Dach beschädigt, am Freinberg gingen einige Geländer zu Bruch. Verletzt...

  • 15.04.15
Lokales
Johann Treiblmaier lebt für die Feuerwehr. Seit 2014 ist er Abschnittsfeuerwehrkommandant für den Bereich Braunau.
3 Bilder

"Da will ich mitmachen"

Johann Treiblmaier ist stellvertretend für alle Feuerwehrmänner für den Florian 2015 nominiert. BRAUNAU (ah). Wie wichtig die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr sind, wurde uns in den letzten Tagen wieder deutlich vor Augen geführt. Sturm „Niklas“ tobte sich auch im Bezirk Braunau heftig aus und sorgte für zahlreiche Einsätze. Stellvertretend für die vielen freiwilligen Helfer wollen wir zum Abschluss unserer Serie „Florian 2015“ Johann Treiblmaier vor den Vorhang holen. Er ist seit 2014...

  • 08.04.15
  •  1
Lokales
5 Bilder

Schwere Sturmschäden in Alkoven

ALKOVEN. Das Sturmtief "Niklas" sorgte für knapp 20 Einsätze der Feuerwehr Alkoven. Wie Dutzende Feuerwehren Oberösterreichs standen am 31. März auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Alkoven ab den frühen Nachmittagsstunden fast im Dauereinsatz. Bis um 19 Uhr abends waren an die 20 Einsätze abzuarbeiten. In zwei Fällen stürzten Bäume oder Baumteile auf Autos, lose Bauteile mussten befestigt und provisorisch wieder repariert werden. Ebenso beseitigt wurden viele Bäume, welche auf die Straße...

  • 07.04.15
Lokales

Land Tirol ruft alle WaldbesitzerInnen zur raschen Schadholzbeseitigung auf

Das Sturmtief Niklas hat letzte Woche empfindliche Schäden auch am Wald in Tirol hinterlassen. In vielen Gemeinden hat der Sturm Schneisen in den Wald geschlagen. Umgestürzte Stämme liegen verstreut im Wald herum. Das Land Tirol ruft WaldbesitzerInnen auf, die Schadhölzer rasch aufzuarbeiten, um Brutstätten für den Borkenkäfer zu verhindern. Der Landesforstdienst unterstützt die Aufräumarbeiten. „Insgesamt sind in Tirol rund 80.000 Kubikmeter Schadhölzer angefallen, was einer finanziellen...

  • 07.04.15
Lokales

Umgestürzter Lkw lag im Acker

ANSFELDEN (red). Am 1. April 2015 um 14:30 Uhr lenkte ein 34-jähriger polnischer Staatsbürger einen Lkw auf der Wiener Straße in Nettingsdorf. Laut Angaben des Lenkers geriet das Sattelkraftfahrzeug wegen einer Windböe auf das rechte Bankett und stürzte folglich rechts in den angrenzenden Acker. Der Lenker wurde bei dem Unfall nicht verletzt. er Der 34-Jährige konnte sich vorerst nicht selbst aus der Führerkabine befreien. Die Freiwillige Feuerwehr Nettingsdorf und die Betriebsfeuerwehr der...

  • 03.04.15
Lokales
Zahlreiche Schäden nach Sturmtief Niklas - wer deckt die Sturmschäden?

Wer deckt den Sturmschaden?

Für Schäden an Häusern, Dächern oder Autos kommen mehrere Versicherungen in Frage. Die AK Konsumentenschützer geben Tipps, wann welche Versicherung zahlt. Schäden am und im Haus Von einem Sturm spricht man erst ab einer Windgeschwindigkeit mit Spitzen von mehr als 60 km/h. Für Sturmschäden am Eigenheim kommt eine Sturmversicherung auf, die meist Teil der Eigenheimversicherung ist. Wird in der Folge etwas in der Wohnung beschädigt, deckt das die Haushaltsversicherung. Ein Beispiel: Wird das...

  • 03.04.15
Lokales
An einem Betriebsgebäude in der Buxbaumstraße war ein Dach zu reparieren.

28 Sturmeinsätze in Wels

Sturmtief Niklas sorgte für entwurzelte Bäume und Schäden an Dächern und Plakatwänden. WELS. Das Sturmtief Niklas hielt am Dienstag die Einsatzkräfte in Atem. Sturmböen mit teilweise über 100 km/h fegten über Oberösterreich. Ab den Mittagsstunden standen auch die Einsatzkräfte in Wels im Dauereinsatz. Überwiegend sorgten entwurzelte Bäume für Feuerwehreinsätze. Plakatwände stürzten auf Straßen. Auch zur Beseitigung vereinzelter Schäden an Dachabdeckungen wurde die Feuerwehr gerufen....

  • 03.04.15
Lokales
Ein Baum kam aufgrund des Sturmes "Niklas" am Dach der Schliefstuben-Kapelle zum Liegen.
12 Bilder

Baum krachte auf sagenumwobene Schliefstuben-Kapelle

Sturm "Niklas" machte auch vor der Schliefstuben-Kapelle nicht Halt. ST. ROMAN. Am Dienstag, 1. April, teilte Bürgermeister Sigi Berlinger mit, dass auf der Schliefstuben-Kapelle ein Baum liegt. Gegen 18 Uhr machte sich eine Mannschaft der FF Kössldorf gemeinsam mit Josef Lang – es war ein Baum auf seinem Grundstück, der auf die Kapelle fiel – auf, um den Schaden zu beseitigen. Zuerst wurde die Lage erkundet, um gefahrlos arbeiten zu können und um die Kapelle nicht weiter zu beschädigen. Der...

  • 02.04.15
  •  10
  •  18
Wirtschaft
2 Bilder

"Grenzenlose" Zusammenarbeit bei den ÖBB

SALZBURG. Nach dem Sturmtief Niklas laufen in Bayern intensive Arbeiten, um die Bahnstrecke zwischen Rosenheim und München wieder flott zu machen. Mit dabei sind auch mehrere ÖBB Einsatztrupps, die die deutschen Kollegen bei ihrer Arbeit unterstützen. Zudem wurden zusätzliche Busse für den Schienenersatzverkehr zur Verfügung gestellt. „Da ziehen alle Eisenbahner über die Grenzen hinweg an einem Strang, um die Infrastruktur für die Kunden flott zu machen“, so der Regionalleiter der...

  • 02.04.15
Lokales

Schwere Schäden durch "Niklas" auch bei der Pfotenhilfe

LOCHEN. Der Orkan Niklas hat die Pfotenhilfe Lochen schwer erwischt. Der Hof war stundenlang ohne Strom und Telefonverbindung. Mehrere Zufahrtsstraßen in der näheren Umgebung waren wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Das Dach wurde teilweise abgedeckt. Zusätzlich sind Zäune und Bäume umgestürzt und der Weideunterstand ist schwer beschädigt. Es muss ein neues Weidezelt angeschafft werden. Auch die Hundewiese steht wegen umgestürzter Zäune, bis alle Schäden behoben sind, nicht zur Verfügung. ...

  • 02.04.15
Lokales
Sturmtief Niklas fordert Versicherungen

Sturmtief „Niklas“ fordert Versicherungen

Oberösterreichische Versicherung–Chef Stockinger geht von bis zu 8.000 Schadensfällen für OÖ aus Nach „Gonzalo“ Anfang Jänner hält mit dem Sturmtief „Niklas“ ein weiteres Unwetter die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher in Atem: „Waren erste Einschätzungen zunächst noch von wenigen hundert Schadensfällen ausgegangen, sind mittlerweile deutlich mehr Schäden zu erwarten, erklärt Dr. Josef Stockinger, Generaldirektor der Oberösterreichischen Versicherung. Der Chef des Keine Sorgen...

  • 02.04.15
Lokales
Ein ÖBB-Motorturmwagen bei Reparaturarbeiten in Bayern.
3 Bilder

ÖBB-Facharbeiter unterstützen Deutsche Bahn in Bayern

Passagiere aus Kufstein und Salzburg Richtung München müssen auf Busse umsteigen; Korridorstrecke Kufstein – Rosenheim – Salzburg wird wieder planmäßig befahren BEZIRK. Nach dem Sturmtief Niklas laufen in Bayern intensive Arbeiten um die Bahnstrecke rund um Rosenheim und München wieder flott zu machen – Mit dabei sind mehrere ÖBB Einsatztrupps die gemeinsam mit den DB-Kollegen für eine baldige Inbetriebnahme sorgen – auch zusätzliche Busse für den Schienenersatzverkehr wurden zur Verfügung...

  • 02.04.15
Lokales
8 Bilder

Sturmtief "Niklas" traf auch Garsten

Auch im Gemeindegebiet Garsten hinterließ das Sturmtief am 31. März Spuren. Die Feuerwehr Garsten wurde zu mehreren Einsätzen nach Sturmeinwirkung alarmiert. Als das Sturmtief Garsten erreicht hatte, wurde am frühen Abend auch die FF Garsten zu mehreren Einsätzen alarmiert. In der Höllstraße und im Laichbergweg waren einige kleinere Bäume von der Fahrbahn zu entfernen. Zu einem größeren Folgeeinsatz kam es danach wiederum in der Höllstraße. Es mussten insgesamt sechs Bäume aufgearbeitet...

  • 01.04.15
Lokales

Sturmtief Niklas mit 80-110km/h – 31. März 2015 (Bilanz)

Gestern, am 31. März 2015 zog das Sturmtief Niklas mit 80 bis 110km/h über uns hinweg und verursachte einige Schäden! Windspitzen vom 31. März 2015 Wetterstation Windböe Burgstall – St. Georgen am Walde 106,2 km/h Thurnhof – Perg 88,2 km/h Waldhausen 88,2 km/h Bad Kreuzen 66,0 km/h Pabneukirchen 64,4 km/h Naarn 56,2 km/h Haruckstein – St. Georgen am Walde 53,7 km/h Nach dem Sturm gab es teilweise kräftige Regenschauer und Graupelgewitter. Auch am 01. April...

  • 01.04.15
Lokales
7 Bilder

Sturmtief Niklas hält Feuerwehr in Atem

WIENER NEUSTADT. Das Sturmtief Niklas sorgte für einen arbeitsreichen Tag für Feuerwehren in ganz Österreich. Die Feuerwehr Wiener Neustadt wurde am 1. April gleich zu drei Unfällen auf die Südautobahn gerufen, bei denen vermutlich der böenartigen Wind der Ausläufer dieses Tiefs eine Rolle spielte. Gleich im morgendlichen Berufsverkehr sorgte ein von der A2 in Richtung Wien von der Fahrbahn abgekommener Klein-Lkw für einen Feuerwehreinsatz. Vermutlich erfasste eine Windböe den Planenaufbau des...

  • 01.04.15
Lokales
7 Bilder

Trauner Feuerwehr im Dauereinsatz

TRAUN (nikl). Auch die Trauner Florianijünger waren gestern aufgrund der zahlreichen Sturmschäden im Einsatz. Anbei einige Schnappschüsse dazu. Weitere Informationen unter www.feuerwehr-traun.at

  • 01.04.15
Lokales

Windböe erfasst 91-jährigen Radfahrer

SCHÄRDING. Eine Windböe erfasste gestern gegen 15:25 Uhr einen 91-jährigen Radfahrer in Schärding. Der Mann stützte und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Der Pensionist fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Rad auf der Linzerstrasse in Schärding. Nach der Erstversorgung wurde er in das LKH Schärding eingeliefert.

  • 01.04.15
Lokales
5 Bilder

Der Wind fegt durch den Bezirk

Umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer und ein Brand: Sturm hinterlässt seine Spuren BEZIRK. Das Sturmtief "Niklas" forderte die Feuerwehren des Bezirks Schärding gestern Nachmittag und in den Nachtstunden stark. Wie das Bezirksfeuerwehrkommando mitteilt mussten 33 Feuerwehren bis heute morgen 100 Mal ausrücken. Dabei waren die Einsatzkräfte vor allem damit beschäftigt, die Straßen von umgestürzten Bäumen freizumachen. Aber auch Einsätze mit abgedeckten Dächern und Notstromversorgungen...

  • 01.04.15
Lokales
Umgestürzte Bäume: Die B188 war zwischen See und Pians für mehre Stunden gesperrt.
7 Bilder

Sturmtief sorgte für Behinderungen

B188 zwischen See und Pians war wegen umgestürzter Bäume stundenlang gesperrt. Im Bezirk gab es auch Stromunterbrechungen. BEZIRK (otko). Sturmtief Niklas sorgte vergangenen Dienstag auch im Bezirk Landeck für eine Probleme. Der Wind fegte mit Spitzen über 100 km/h durchs Land und sorgte für Verkehrsbehinderungen und Stromausfälle. Die B188 Paznauntalstraße war im Bereich Wiesberg ab ca. 13.30 Uhr wegen mehrerer umgestürzter Bäume gesperrt. Die Feuerwehr Pians und die Mitarbeiter der...

  • 01.04.15
Lokales
Die Feuerwehr und die Bergrettung rückten zur Hopfgartner Pfarrkirche aus.
5 Bilder

Sturmtief "Niklas" zog auch über den Bezirk Kitzbühel

Bäume geknickt, gekappte Stromleitungen, Straßensperren, Wintereinbruch – Sturmtief "Niklas" hinterließ Spuren. TIROL/BEZIRK (niko). Am Dienstag Nachmittag bzw. am Abend zog das Sturmtief "Niklas" auch über den Bezirk Kitzbühel, nachdem es bereits im westlichen Tirol gewütet hatte. Bäume stürzten um, Häuser wurden abgedeckt, Stromleitungen gekappt, Straßen gesperrt. Tirolweit waren zeitweise rund 8.000 Haushalte ohne Strom, am Mittwoch auch noch in Teilen Ellmaus. Bis Mitternacht waren jedoch...

  • 01.04.15
Lokales
9 Bilder

Sturm deckt Dach der Absamer Basilika ab

Am Dienstag, dem 31.3.2015 wütete das Sturmtief "Nicola" über ganz Tirol und richtete zahlreiche Schäden an. In Absam wurde das Dach der Basilika zum Teil abgedeckt. Die Feuerwehr war schnell vor Ort um das Dach zu sichern.

  • 01.04.15
Lokales
Ein Mitglied der Feuerwehr Groß Siegharts im Hebekorb bei der Kontrolle des Kamins.

Sturm löste Kaminbrand aus

Sturmtief "Niklas" beschert Feuerwehren eine stressige Nacht BEZIRK. Windspitzen bis zu 100 km/h, Regen und mancherorts Schnee brachte der Orkan "Niklas" über ganz Mitteleuropa. Auch der Bezirk Waidhofen blieb nicht verschont und so hatten die Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun. In erster Linie mussten umgestürzte Bäume von den Straßen des Bezirks entfernt werden. Sturmeinsätze gab es für die Feuerwehren in den Gemeinden Karlstein, Ludweis-Aigen, Kautzen, Vitis, Thaya, Raabs und...

  • 01.04.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.