Alles zum Thema Vorsicht

Beiträge zum Thema Vorsicht

Lokales
Für gewöhnlich lieben Wespen faules Obst. Aber ein gedeckter Tisch im Garten kann auch für sie zum Buffet werden.
6 Bilder

Gefährliche Gäste
Wespen und ihre Vorliebe für unser Essen

Wespen bauen oft an den unmöglichsten Plätzen ihre Nester. Und wo Menschen und Wespen aufeinander treffen da ist meist Stress vorprogrammiert. Aber man sollte niemals versuchen, ein Nest selber zu entfernen auch wenn es stört. Wer den Schaden hatMan liest immer wieder, das Leute versucht haben, Nester abzubrennen. Das dabei mehr als nur das Nest dem Erdboden gleichgemacht wurde, führte erst zur Schlagzeile. Abgesehen davon das es alleine schon durch die Angriffslustigkeit eines Wespenvolkes...

  • 13.06.19
  •  12
  •  6
Motor & Mobilität
Der Braunauer ÖAMTC-Stützpunktleiter Joachim Kweton.
2 Bilder

ÖAMTC Braunau warnt
Kind und Tier nicht im Auto lassen!

Im Fahrzeug versehentlich eingeschlossene Kinder oder Tiere – für die Pannenhelfer des ÖAMTC keine Seltenheit. Besonders an heißen Tagen verzeichnet der Mobilitätsclub außergewöhnlich viele Aufsperreinsätze. BRAUNAU. „Kind in Fahrzeug eingeschlossen“, solche Einsätze haben für die ÖAMTC-Pannenfahrer allerhöchste Priorität. 58 Mal rückten die Pannenhelfer oberösterreichweit im vergangenen Jahr zwischen Juni und August zu Einsätzen von versehentlich im Fahrzeug eingesperrten Kindern aus –...

  • 12.06.19
Lokales

Sicherheit geht auch beim Wandern vor

Viele Wanderer packen am verlängerten Pfingstwochenende ihre Wanderschuhe aus. Es ist aber Vorsicht geboten. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit und der Tiroler Sportartikelhandel warnen alle Bergsportler ausdrücklich vor dem Absturzrisiko und dem Ausrutschen beim Queren und Begehen von Altschneefeldern sowie vor immer noch möglichen Nassschneelawinen. Die sogenannten Leichtsteigeisen im Sportartikelfachhandel können helfen. Generell sollten Bergsteiger und Wanderer vor dem...

  • 12.06.19
Lokales
Viele Bäume blockieren einige Wanderwege.
2 Bilder

Umgestürzte Bäume
Mit Vorsicht das Wandern genießen

Der Schnee im Winter hat einige Wanderwege schwer begehbar gemacht. FUSCHL. Die Sonne ist endlich hier und lockt viele Wanderer auf die Berggipfel. An Auswahl mangelt es uns im schönen Salzburg nicht. Allerdings sollte man beim Begehen der Wanderwege vorsichtig sein. Der viele Schnee im Winter hat in einigen Wäldern mehrere Bäume entwurzelt. Dies ist zum Beispiel der Fall auf dem Weg von Fuschl auf die Drachenwand. Dort versperren riesige Bäume den manchmal schmalen Weg.

  • 05.06.19
Lokales
Dieter Bican beim Bahnübergang zwischen Alt- und Neu-Nagelberg: 15 km/h fahren die meisten Autos offensichtlich nicht.

Waldviertelbahn: "Es ist sehr oft kritisch"

Brenz­lige Situationen sind an den Bahnübergängen der Waldviertelbahn leider keine Seltenheit. BEZIRK GMÜND. Nach dem Unfall bei Brand im August vergangenen Jahres, bei dem ein Auto mit der Waldviertelbahn kollidierte und dessen 20-jährige Lenkerin ihr Leben verlor, hofften viele, dass durch dieses tragische Ereignis die Wachsamkeit zunimmt. Dieter Bican aus Steinbach in der Gemeinde Brand-Nagelberg ärgert sich darüber, dass dieser Fall seinen Beobachtungen zufolge nicht eingetreten ist....

  • 04.06.19
Lokales
In Gattendorf machen neue Schilder auf Kinder aufmerksam.

Neue Schilder für Gattendorf
Achtung Kinder!

GATTENDORF. Vergangene Woche wurde auf Initiative von Gemeindevorstand Thomas Ranits an neuralgische Punkten „Achtung Kinder“ Schilder von Gemeindemitarbeitern aufgestellt. In allen Fahrtrichtungen, um den meist frequentierten Kinderspielplatz in der Annagasse, an dem zahlreiche Gattendorfer Kinder täglich gemeinsam spielen, finden sich die neuen Schilder. Zwei weitere wurden im Bereich des Schutzweges über die Hauptstraße aufgestellt. Diesen Weg nützen aber nicht nur viele Kinder am Weg in den...

  • 03.06.19
Lokales

EVN muss Thomasbergs Licht überprüfen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Alle fünf Jahre muss die Straßenbeleuchtung auf Herz und Nieren geprüft werden. Das gestaltet sich in der Gemeinde Thomasberg recht aufwändig, denn es handelt sich hier um rund 300 Lichtpunkte. "Die regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Straßenbeleuchtung ist eines der Kernelemente unseres Services", so Rudolf Wochoska von der EVN.  Also Obacht im Straßenverkehr im Gemeindegebiet, denn im Mai sind die EVN-Mitarbeiter hier mit dem Hubsteiger unterwegs.

  • 16.05.19
Lokales

Vorsicht
Hütet Euch vor den Ostereier-Verkäufern

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Warnung vor zwei Frauen und einem dunkelhäutigen Mann macht derzeit die Runde. Demnach wollen die drei Personen "Weltreiser" Ostereier verkaufen und so Geld verdienen. Das soll nicht ganz der Wahrheit entsprechen. Vielmehr sollen Zugriffe auf Ersparnisse das Ziel der "Händler" sein. In Gloggnitz, Köttlach und Enzenreith traten diese drei Personen bereits in Erscheinung.

  • 10.04.19
Lokales

Sportgefahr
Obacht: Frostschäden in den Klettersteigen!

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die angenehme Saison für Klettersteiggeher hat noch nicht begonnen. Wer sich derzeit in Klettersteige wagt, muss mit lockeren Sicherungen rechnen – die Folge von Frostschäden am Gestein. So wurde zum Beispiel ein lockerer Sicherungspunkt im unteren Bereich des Pittentaler Klettersteiges, kurz nach dem Steigbaum, wahrgenommen.

  • 06.02.19
Lokales
Die hohe Lawinenwarnstufe in Salzburg bleibt auch am Freitag, den 11. Jänner 2018, bestehen.

Lawinengefahr in Salzburg
Lebensgefahr im freien Gelände

Heute Freitag (11. Jänner 2018) ist das Wetter endlich besser, die Lage entspannt sich ein wenig. Wintersportler müssen jedoch weiter vorsichtig sein: Die Lawinenwarnstufe ist in den meisten Teilen Salzburgs weiterhin groß, im freien Gelände bleibt es gefährlich. SALZBURG. Unter der Waldgrenze (bzw. 2.000m) ist die Lawinengefahr erheblich (Warnstufe 3), in darüberliegenden Lagen groß (Warnstufe 4). In steilen Anbruchgebieten können Lawinen (Locker-/Staublawinen und Schneebretter) spontan...

  • 11.01.19
Lokales

Schneefall bis Freitag
Keine Skitouren, Dächer vom Schnee befreien, langsamer Fahren!

SALZBURG / PINZGAU. Von heute bis Freitag wird es in den Nordstaulagen länger anhaltend schneien. Zudem wird, so die Prognose der ZAMG, ab morgen Dienstag, bis etwa Mittwochvormittag stürmischer Wind wehen, der zu Schneeverfrachtungen führt. Der Landeskatastrophenschutz hat daher einige Empfehlungen für die Bevölkerung zusammengestellt, die unbedingt eingehalten werden sollen. Verzicht auf Ski- und Schneeschuhtouren, keine Spaziergänge im Wald „Skitouristen wird empfohlen, auf Ski- und...

  • 07.01.19
Lokales
Derzeit herrscht Lawinenwarnstufe vier, betroffen sind vor allem die Niederen Tauern und die Nordalpen.

Lawinengefahr
Lawineneinsatzzüge des Bundesheer in Bereitschaft

Am kommenden Wochenende 5. und 6. Jänner soll sich die Lawinensituation verschärfen. Der Katastrophenschutz Salzburg bittet Bundesheer um Unterstützung. PONGAU (ama). "Es werden stärkere Schneefälle erwartet im Pongau betrifft dies vorallem die niederen Tauern und Nordalpen, also Tennengebirge und Hochkönigregion. Wir befinden uns derzeit in der Lawinen Warnstufe vier von fünf", erklärt Michael Butschek vom Lawinenwarndienst Land Salzburg. Warmfront sorgt für Niederschlag Durch eine...

  • 03.01.19
Lokales

Hier spricht die Polizei
Tipps für sicheres Silvesterfeuerwerk

BEZIRK NEUNKIRCHEN (LPD). Zum Jahreswechsel werden wieder unzählige Knallkörper und andere pyrotechnische Gegenstände gezündet. Dabei sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, damit niemand gefährdet oder verletzt wird. Polizei-Kontrollen Die Polizei Niederösterreich kontrolliert, ob alle gesetzlichen Bestimmungen und Altersbeschränkungen eingehalten werden. Die Kontrollen werden bereits durchgeführt und werden noch bis Anfang Jänner 2019 andauern. Bloß keine ausländischen...

  • 30.12.18
Lokales
Traktoren, Baumaschinen und landwirtschaftliche Geräte sind das neue Phänomen der Diebstähle in der Region.

Polizei Pressbaum mahnt zur Vorsicht
Traktordiebstähle häufen sich

TULLERBACH/PRESSBAUM (bri). Die Polizeiinspektion Pressbaum ersucht erneut über die immer häufiger auftretenden Traktordiebstähle im Bezirk St. Pölten-Land zu informieren. "Wir empfehlen Garagen, Betriebshallen und Fahrzeuge unbedingt zu versperren und Verdächtiges sofort bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden," so Kommandant Lars Haslinger von der PI Pressbaum.

  • 09.12.18
Lokales

Betrüger
Vorsicht Betrüger unterwegs

Meine Freundin wurde Opfer von Trickbetrüger  und das schon zweimal.Sie arbeitete beim Hofer.Es kam eine südländische Frau ca 35j mit langen braunen Haaren und mit ihrer Tochter ca 13-14j,blond,rosa Haar,kaufte was um ca€6,70 nahm einen 100€ Schein oder 50€ hielt in zwischen Geldbörse fest und sagte sie habe 70cent klein und verlangte 94€zurück.Am Abend fehlte schließlich das Geld.Wir haben im Internet dann ein Video gesehen wo sie das gleiche in Bosnien gemacht hat auf einer Tankstelle.sie...

  • 06.12.18
Lokales
Horst Willesberger klärt über die Spendensammlung auf.

Update: Angebliche Retter betteln um Geldspenden. Das bringt böses Blut.
Keiler in Rot stiften Verwirrung

Spendensammlung im Bezirk Neunkirchen sorgt derzeit für Verwirrung. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Rote Kreuz schlägt Alarm: Personen in roten Uniformen gehen im Bezirk Neunkirchen und auch in Wr. Neustadt von Tür zu Tür und erbitten Spenden. "Das Argument ist, dass man den Fuhrpark erneuere. Und 20 Euro würden schon helfen. Das ist ganz klar eine Spendensammlung", echauffiert sich Rot Kreuz Bezirksgeschäftsführer Horst Willesberger. Dieses Vorgehen sei insofern besonders ärgerlich, weil eine...

  • 25.09.18
Lokales

Feuerwehr warnt vor erhöhter Brandgefahr

BEZIRK. Das Bezirksfeuerwehrkommando Braunau weist aufgrund der anhaltenden, extremen Trockenheit darauf hin, dass momentan hohe Brandgefahr auf Feldern, Wiesen und in Wäldern besteht. Die andauernde Hitzewelle und extreme Trockenheit hält derzeit ganz Oberösterreich in Atem. In den Bezirken wurden dazu bereits entsprechende Waldbrand-Schutzverordnungen erlassen. In den nächsten Tagen ist daher unter anderem im Umgang mit Feuer und offenem Licht besondere Vorsicht geboten. Der Oö....

  • 06.08.18
Lokales
Die Knackwurst dürfte mit Rattengift bestückt worden sein.

Giftköder in Gablitz

In Gablitz wurden seit 2015 bereits des öfteren Giftköder ausgelegt, jetzt fand ein Gablitzer beim Gassi gehen mit seinem Hund eine vergiftete Wurst. GABLITZ (bri). Ein Gablitzer ging vergangene Woche auf einem Forstweg bei der Hochbuch-Siedlung mit seiner Hündin Gassi. Seine Hundedame erschnüffelte auf dem Weg eine vergiftete Knackwurst. Der Hundebesitzer meldete den Fund sofort bei der Polizei. Die Wurst dürfte laut LPD NÖ mit Rattengift versetzt worden sein. Hundehasser legt Köder "Der...

  • 26.07.18
Lokales

Vorsicht Giftköder in Gablitz !!!

Seit einigen Tagen vermehren sich die Funde von vergifteten Knackwürsten in der Gegend Hochbuch (Daniel Grangasse/Mittelweg/Paul Trogergasse). Laut meinem Wissensstand wurden bis jetzt 3 präparierte Würste gefunden, eine auf einem Weg, gleich zwei im Garten einer Hundebesitzerin. Bitte unbedingt auf Eure Vierbeiner (und Kinder!) achten. Es wurde bereits Anzeige bei der Polizei in Gablitz erstattet. Verdächtige Funde oder Personen der Polizei Gablitz Tel. 059133 3223-100 bitte melden. ...

  • 24.07.18
Leute

Telefonbetrüger erfolglos

60-jähriger Welser ließ sich nicht täuschen Vorsicht vor Telefonbetrug! Das dachte sich wohl auch ein 60-jähriger Welser, der auf seinem Privattelefon angerufen wurde. Am Ende der Leitung gab sich ein Mann in gebrochenen Deutsch als Mitarbeiter einer großen Bank aus. Er erklärte dem Welser, dass er selbst und seine gesamte Familie erhebliche Spielschulden angehäuft habe. Nach der Aufforderung diese unverzüglich zu überweisen, unterbrach der 60-jährige das Gespräch mit dem Hinweis, dass er die...

  • 12.07.18
Lokales
Die Polizei warnt vor trügerischen E-Mails und gibt Tipps, wie man sie erkennen, vorbeugen und behandeln kann.

Vorsicht: Phishing Mails "Bundesministerium für Finanzen"

SALZBURG. Kürzlich erhielten mehrere Personen in Salzburg Mails vom "Bundesministerium für Finanzen" unter dem Betreff "Steuerrückzahlung". Diese Vorfälle wurden beim Landeskriminalamt gemeldet. Nun gibt es Infos seitens des Bundeskriminalamts: Wie kann ich mich schützen? Richten Sie wichtige Webistes wie etwa die Seite Ihres Bankzugangs als Favorit in ihrem Browser ein, um sicher nur diese offizielle Seite zu nutzen.Schutz durch Passwörter: Verwenden Sie nicht dasselbe Passwort für...

  • 11.07.18
Lokales
Einer von vielen ausgeschwemmten Wegen im Alpenvereinssteig.
5 Bilder

Unwetterschäden: Gefahr für Bergsteiger

Achtung: Wanderpassagen in Klettersteigen auf der Rax sind weggewaschen! BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor allem Bilder von überschwemmten Straßen, weggerissenen Brücken und gefluteten Kellern gingen im Zusammenhang mit der Starkregen-Katastrophe vom 12. und 13. Juni durch die Medien (die BB berichteten). Aber auch in den Bergen hat der Starkregen gewütet und an sich harmlose Wander- und Klettersteigtouren deutlich riskanter gemacht als sie bisher waren. So wurde von den Kienthalern die Weichtalklamm...

  • 25.06.18