Spendenaufruf
Eine kranke junge Frau braucht Unterstützung für erste eigene Wohnung

ÖKB Obmann Johannes Harrer (l.) und Günther Derler haben Stefanie Fleck ihre Unterstützung zugesagt.
3Bilder
  • ÖKB Obmann Johannes Harrer (l.) und Günther Derler haben Stefanie Fleck ihre Unterstützung zugesagt.
  • Foto: ÖKB Weiz (3x)
  • hochgeladen von Nadine Krainer

Auch wenn die Schlagzeilen der Berichterstattung fast immer über die Pandemie berichten, gibt es auch sonst noch viele leidige Geschichten. Wie etwa von einer jungen Frau aus Weiz, die durch ihre Krankheit im Leben bis jetzt nur sehr eingeschränkt leben konnte.  

Stefanie Fleck wurde 1989 geboren, ihre leibliche Mutter verstarb bei der Geburt. Seitdem lebt sie bei ihrer Pflegermama. Stefanie sitzt im Rollstuhl, da sie an einer mittelschweren bis schweren spastischen Paraparese mit Hirnnervenbeteiligung leidet. Dadurch konnte sie nie das Gehen erlernen und keiner beruflichen Beschäftigung nachgehen.
Jetzt hat sich nach 10 Jahren bei der Lebenshilfe in Weiz die Möglichkeit ergeben, das sie in einer eigenen Wohnung leben kann. Um ihr eigenständiges Wohnen zu ermöglichen, braucht sie jedoch auch noch finanzielle Unterstützung. 

Unterstützung erbeten

Um so selbstständig wie möglich zu wohnen, fehlen aber noch einige Gegenstände, die für eine rollstuhlgerechte Wohnung notwendig sind. Da diese Einrichtungsgegenstände sehr kostspielig sind, wurde mit Hilfe des Österreichischen Kameradschaftsbundes in Weiz ein Spendenaufruf gestartet, um der jungen Stefanie zu unterstützen. Organisiert und ins Leben gerufen hat die Spendenaktion Günther Derler.
In der zukünftigen Wohnung von Stefanie steht bis jetzt ein Küchenblock, ansonsten ist sie noch unmöbliert. Beim Einzug wird sie von der Lebenshilfe Weiz begleitet, die sie dann in ihrer Wohnung auch betreuen. 

Der ÖKB Stadtverband hat schon eine Waschmaschine bei der Firma EP-Schreck in Peesen für die junge Frau gekauft. Der Bezirksverband des ÖKB spendete dann noch 300 Euro aus dem Sozialfont, die schon persönlich vom Obmann Johannes Harrer und Kassier Gottfried Schwaiger übergeben wurden. 
Der ÖKB Stadtverband Weiz will sich in Zukunft vermehrt um soziale Belange kümmern. Falls wer jemanden kennt, der unbürokratisch Unterstützung braucht, bitte ein Email an: okb.stvweiz@gmail.com schreiben.

Das Spendenkonto für Stefanie:
Lautend auf Stefanie Fleck.
IBAN: AT33 4477 03124773 0300
BIC: VBOEATWWGRA
Volksbank Steiermark AG

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen