Schlechte Durchblutung lässt die Liebe schmerzen

Trocken soll nur der Wein sein.

Es ist ein Thema, über das keine Frau gern spricht – Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Sich selbst oder dem Partner die Schuld dafür zu geben, ist dabei jedoch der völlig falsche Ansatz. Vielmehr sollte die hormonelle Situation in Betracht gezogen werden, denn die Schmerzen können dadurch entstehen, dass die Vaginalschleimhaut nicht gut durchblutet ist. Dadurch kommt es zu Scheidentrockenheit. „Die Hauptursache dafür ist ein Östrogenmangel“, erklärt Frauenärztin Eva Lehner-Rothe, die in Wien und Baden tätig ist. „Dieser ist in den meisten Fällen auf die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren zurückzuführen. Aber auch durch die Einnahme der Pille, falsche Intimpflege oder während der Stillzeit kann es zu Scheidentrockenheit kommen.“

Nicht nur Symptome lindern

Neben der Gabe von Hormonen in Form von Tabletten, Cremes oder Zäpfchen gibt es auch hormonfreie Möglichkeiten. „Zäpfchen und Cremes mit Hyaluronsäure sind sehr beliebt und funktionieren gut“, erklärt Lehner-Rothe. Gleitmittel beheben zwar das Symptom, trocknen die Schleimhäute langfristig aber noch mehr aus. „Im schlimmsten Fall kann auch die Partnerschaft unter den Schmerzen beim Geschlechtsverkehr leiden“, warnt die Frauenärztin.

Die häufigsten Fragen zur trockenen Scheide werden hier beantwortet...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Autor:

Marie-Thérèse Fleischer aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.