Gemeinderatswahl 2020
In Pölfing-Brunn kann jede Stimme entscheidend werden

Im Marktgemeindeamt von Pölfing-Brunn ist mittlerweile wieder Ruhe eingekehrt.
2Bilder
  • Im Marktgemeindeamt von Pölfing-Brunn ist mittlerweile wieder Ruhe eingekehrt.
  • Foto: Veronik
  • hochgeladen von Simon Michl

In Pölfing-Brunn verteidigt die ÖVP eine absolute Mehrheit, die man 2015 nur knapp holte. Eine Bürgerliste will zurück in den Gemeinderat.

PÖLFING-BRUNN. Während woanders die Fusionen für Aufregung sorgten, waren es in Pölfing-Brunn einst die Schulden in Millionenhöhe. Mittlerweile ist es längst ruhig geworden in der Gemeinde, die 2013 sogar ihren Gemeinderat auflösen musste. Ex-Ortschef Pölzl (SPÖ) landete vor Gericht, ein halbes Jahr lang gab es einen Regierungskommissär statt Bürgermeister, bei der Neuwahl 2014 konnte die SPÖ noch knapp die Mehrheit halten, die man seit 2000 innehielt.

Erstmals seit 1995 holte die ÖVP bei der Gemeinderatswahl 2015 wieder die Mehrheit in Pölfing-Brunn.
  • Erstmals seit 1995 holte die ÖVP bei der Gemeinderatswahl 2015 wieder die Mehrheit in Pölfing-Brunn.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Simon Michl

Vier Listen

Zum Bürgermeister wurde aber Karl Michelitsch von der ÖVP, zuvor Gemeindekassier, gewählt. Der holte bei der „regulären“ Gemeinderatswahl 2015 sogar die absolute Mehrheit für die Volkspartei – wenn auch knapp: Etwa zehn Stimmen gaben den Ausschlag für die ÖVP. Mit dieser Ausgangslage stellt sich Michelitsch nun der Wiederwahl.

Nicht weit dahinter kommt die SPÖ, die nun wie­der­er­star­ken möchte. Von 2000 bis zur Auflösung des Gemeinderats stellten die Sozialdemokraten den Bürgermeister, mussten sich damals aber neu aufstellen. Seitdem führt Gerhard Schreiner, auch Regionalgeschäftsführer seiner Partei, das rote Team an, so auch heuer.

Die FPÖ schaffte es 2014 wieder in den Gemeinderat, seitdem hält man zwei Mandate. Eines davon holte Peter Kastner, der für die ehemalige „Bürgerliste Pölfing-Brunn“ schon einmal im Gemeinderat saß – eben bis zur Neuwahl 2014, als er erst kurz davor die FPÖ-Ortsgruppe gründete. Ein blaues Mandat füllte Kastner zuletzt aber nicht mehr aus. Und so schickt die FPÖ mit Herbert Reiterer nun einen neuen Kandidaten in den Ring. Aber auch Peter Kastner überraschte, er tritt nun wieder mit einer eigenen Bürgerliste an.


Ihre Schulden konnte die Marktgemeinde in den letzten Jahren weiter senken, die größten Probleme sind gelöst. Die Zahlen werden den Pölfinger Gemeinderat aber weiterhin beschäftigen.


Alles zur Gemeinderatswahl 2020


Beiträge aus allen Gemeinden im Bezirk Deutschlandsberg gibt's hier: Zur Themenseite

Im Marktgemeindeamt von Pölfing-Brunn ist mittlerweile wieder Ruhe eingekehrt.
Erstmals seit 1995 holte die ÖVP bei der Gemeinderatswahl 2015 wieder die Mehrheit in Pölfing-Brunn.
Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen