11.04.2017, 15:08 Uhr

66 Millionen Euro für Wasserprojekte

Rund 22,3 Millionen Euro investiert das Umweltministerium in die Abwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung. (Foto: BMLFUW)
Letze Woche berichteten wir noch über den dringend notwendigen Regen für unsere heimischen Wasserversorger. Während der Himmel diese Bitten anscheinend erhört hat und zuletzt vermehrt für Regenfälle sorgt, reagierte auch das Umweltministerium. Diese Woche wurden über 400 Projekte für die kommunale Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung mit einem Förderwert von über 22 Millionen Euro genehmigt. Außerdem wurden 80 Hochwasserschutzprojekte mit einer Bundesförderung von rund 43,5 Millionen Euro vorgeschlagen. Neue Förderungsrichtlinien in der Gewässerökologie sollen noch heuer Projekte im Umfang von 5 Millionen Euro ermöglichen.

Knapp drei Millionen Euro in Leibnitz

„Die Förderung der Wasserinfrastruktur ist speziell für den ländlichen Raum unverzichtbar und sichert die Lebensqualität in allen Regionen", so Umweltminister Andrä Rupprechter, der durch die Förderungen von einem Investitionsvolumen über 192 Millionen Euro spricht. In der Steiermark investiert der Wasserverband Leibnitzerfeld Süd konkret etwa 2,65 Millionen Euro in die Errichtung eines zentralen Hochbehälters zur Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.