Industrial Design Show 2011 - Austellungseröffnung

Industrial Design Show 2011 - Zukunftsgestaltung aus der UNESCO City of Design. Ausstellung im Designforum Graz (Kunsthaus) eröffnet.
4Bilder
  • Industrial Design Show 2011 - Zukunftsgestaltung aus der UNESCO City of Design. Ausstellung im Designforum Graz (Kunsthaus) eröffnet.
  • Foto: Creative Industries Styria
  • hochgeladen von Wolfgang Nußmüller

Schischuhe, MP3-Player, Bohrmaschinen, Laptops oder Autos sind keine Zufallsprodukte. Dafür tüfteln und testen Industriedesigner oft Jahre. Die Studierenden des Studiengangs Industrial Design an der FH Joanneum in Graz zeigen in der Industrial Design Show 2011 im designforum Steiermark, welche zukunftsweisenden Konzepte sie zum Thema „Individual Urban Mobility“ haben. Das herausragendste erhält den MAGNA STEYR Moving Emotion Award.

Design Impulse für die Designwelt: Viele Absolventen der FH Graz Industrial Design zieht es in die weite Welt. Nicht, weil es dort schöner wäre als in Graz, sondern um Karriere zu machen – in den international renommierten Designschmieden oder den Designabteilungen von Adidas, Apple, Audi, B&O, KTM et cetera. „Der Studiengang Industrial Design, der heuer sein 16-jähriges Bestehen feiert, bildet kreativen Designernachwuchs aus, der in der ganzen Welt die besten Karrierechancen hat“, erklärt der Rektor der FH Joanneum, Karl P. Pfeiffer. Die Studierenden des Diplom- und Bachelorstudiums Industrial Design an der FH Joanneum gewähren nun in der Industrial Design Show 2011 Einblicke in ihre aktuellen Projekt- und Diplomarbeiten. Die Leistungsschau ab 1. Juli 2011 im designforum Steiermark im Kunsthaus Graz zeigt Design-Impulse in Form von Skizzen, Modellen und Animationen aus den Bereichen Produkt und Transportation. Die Themen reichen von ästhetisch ambitionierten „Speedformen“ über originelle Verpackungen für Olivenöl bis zum luxuriösen Luftschiff für zwei Personen. Das Projektthema „Individual Urban Mobility“ wurde von Magna Steyr in Graz vorgegeben und von Gastprofessor Achim Storz betreut. Storz ist ein gefragter Designer, der seine Karriere als Mechaniker begonnen und sich als Rennwagenkonstrukteur bei Lotus und McLaren international einen Namen gemacht hat. Der Studiengang Industrial Design der FH Joanneum unter der Leitung von Gerhard Heufler veranstaltet seine jährliche Degree Show erstmals in Kooperation mit dem designforum Steiermark. „Die Zusammenarbeit zwischen der FH Joanneum und der CIS war schon immer sehr produktiv. Von 2011 an werden, ganz im Sinne von Graz als UNESCO City of Design, die Arbeiten des Studiengangs für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Und das designforum im Kunsthaus ist der entsprechende Rahmen dafür“, sagt CIS-Geschäftsführer Eberhard Schrempf.

Die Leistungsschau ist bis 04. September 2011 jeweils dienstags bis sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

MAGNA STEYR Moving Emotion Award
Gute Ideen müssen belohnt werden: Deshalb wird aus den Projektarbeiten der Studierenden von einer internationalen Fachjury das herausragendste ausgewählt, das im Anschluss an die Ausstellungseröffnung am 1. Juli 2011 den MAGNA STEYR Moving Emotion Award verliehen bekommt. Der MAGNA STEYR Moving Emotion Award wurde vor acht Jahren im Zuge des Grazer Kulturhauptstadtjahres ins Leben gerufen. Die diesjährigen Mitglieder der Jury Gerhard Heufler (Studiengangsleiter Industrial Design, FH Joanneum), Gert Hildebrand (Chief Designer CQAC), Peter Schreyer (Chief Designer KIA), Achim Storz, (Gastprofessor, Design_Storz), Andreas Wolfsgruber (Chief Designer MAGNA STEYR)

Über das designforum Steiermark
Das designforum Steiermark im Kunsthaus Graz wird durch die Creative Industries Styria (CIS) betrieben. Das designforum Steiermark ist eine Präsentationsplattform für Design, die in enger Kooperation mit dem designforum Wien und dem designforum Vorarlberg Designleistungen österreichweit und international vernetzt. Es versteht sich als urbanes Dialog-, Kompetenz- und Vermittlungszentrum, das alle Facetten des Themas Design in unterschiedlicher Form kommuniziert. Eine zentrale Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit für den Wert von Design zu sensibilisieren und ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Der ästhetische Aspekt allein spielt dabei nicht die entscheidende Rolle, vielmehr geht es auch um die ökonomische und gesellschaftliche Relevanz von Design. Diese umfassende Dimension von Design wird auf leicht zugängliche Weise aufbereitet und präsentiert. Auf dem Programm des designforums stehen neben Ausstellungen auch Podiumsdiskussionen, Symposien und Vorträge sowie Events und Publikationen.

www.cis.at

Wo: designforum Steiermark (im Kunsthaus Graz), Lendkai 1, 8020 Graz auf Karte anzeigen
Autor:

Wolfgang Nußmüller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.