Ausblick

Beiträge zum Thema Ausblick

Lokales
Bgm. Gerhard Obermüller informierte die Bürger und überreichte ein Relikt der Berliner Mauer.
6 Bilder

Gemeinde Kirchdorf
Rück- und Ausblick bei Gemeindeversammlung in Kirchdorf

Voller Dorfsaal bei Bürgerinfo; Bgm. Obermüller und Ausschuss-Obleute mit umfassenden Berichten.KIRCHDORF (jom). Die Vorstellung des Sicherheitskonzeptes der Gemeinde (siehe eigener Bericht), die Präsentation der Immobilienprojekte im Dorf, das Projekt „Erpfendorf Mitte“ und die Zukunft der Kirchdorfer Skilift GmbH & Co KG standen kürzlich im Mittelpunkt bei der öffentlichen Gemeindeversammlung. Das Interesse der Bevölkerung war sehr groß; man wollte wissen, was sich im Ort in der...

  • 17.10.19
Leute
Auf dem Mahdlgupf mit dem neuen Gipfelkreuz
14 Bilder

Herrliche 4-Gipfel-Tour im Höllengebirge mit Top-Ausblick
Der "blaue" Attersee von oben

Eine der schönsten Touren am Attersee führt entlang des Ostufers über die Ausläufer des Höllengebirges. Gigi und ich starten in Weißenbach und marschieren zuerst auf den Schoberstein. Viele Wanderer bevölkern bereits das Gipfelplatzerl, denn der Blick auf den See und in die umliegende Bergwelt sind atemberaubend. Als Nächstes folgt der Mahdlgupf, auf den ein attraktiver Klettersteig heraufführt. Uns gefällt das neue Gipfelkreuz und wir genießen auch hier den Tiefblick auf das kitschig blaue...

  • 04.09.19
  •  2
Lokales
Der Bezirksvorstand der Landjugend Deutschlandsberg strahlte beim großen Jubiläums-Festakt im Greith-Haus.
6 Bilder

Jubiläum
Unsere Landjugend weiß zu feiern

Rund 350 Gäste waren beim großen Jubiläumsfest zu 70 Jahre Landjugend im Bezirk Deutschlandsberg. Gefeiert wurde mit viel Prominenz im Greith-Haus in St. Ulrich. ST. ULRICH IM GREITH. Die Landjugend kann man nicht beschreiben – Landjugend muss man erleben! Unter diesem Motto fand im in St. Ulrich die 70-Jahr Feier der Landjugend Bezirk Deutschlandsberg statt. Ein Wortgottesdienst mit Franz Wechtitsch, musikalisch umrahmt vom Landjugend-Chor "Cantiamo" aus St. Peter im Sulmtal, durfte ebenso...

  • 02.09.19
  •  3
Lokales
Hat in seinen zehn Jahren als Geschäftsführer der Miederer Serlesbahnen viel weitergebracht: Franz Gleirscher

Serlesbahnen Mieders
Einfach nicht mehr wegzudenken

Allzu lange ist es noch nicht her, dass die Zukunft der Miederer Serlesbahnen auf Messers Schneide stand. Heute sind sie fixer und wichtiger Bestandteil der Stubaier Infrastruktur. MIEDERS (tk). Abreißen oder weiterführen – das war lange die Frage. Und auch nach der Entscheidung für den Bau der Achtergondelbahn verstummten die kritischen Stimmen noch lange nicht. Vor allem die Tatsache, dass der Betrieb anfangs bezuschusst werden musste, stieß sauer auf. Seit gut drei Jahren bilanzieren die...

  • 16.08.19
Freizeit
Spenderehepaar Gisela und Wolf Harranth mit Verschönerungsvereins- Präsident Rüdiger Wozak.

Weitblick & Ruhe
Neue Ruhebank auf dem Freiberg

KLOSTERNEUBURG. Ein Ehepaar aus der Freibergsiedlung vermisste auf ihrem Spaziergang an einer Stelle mit herrlichem Fernblick auf Bisamberg, Korneuburg und ins weite Land jenseits der Donau eine Ruhebank. Daher beschlossen Gisela und Wolf Harranth eine solche Sitzbank anzukaufen, unter Mithilfe des Verschönerungsvereines aufstellen zu lassen um diese dann dem Verein zu übereignen. Der Verschönerungsverein mit Präsident Rüdiger Wozak bedankt sich herzlich über dieses großzügige Geschenk und...

  • 19.07.19
Lokales
Karl Schmidhofer und Petra Moscher mit Ehrengästen.

Urlaubsregion Murau-Murtal
Der nächste Rekord ist garantiert

Die Urlaubsregion schwimmt auf der Erfolgswelle und hat den nächsten Rekord bereits fix eingeplant. MURTAL/MURAU. „Überwältigend! So eine Geschichte kann man nicht besser schreiben“. Auch Urlaubsregion-Chef Karl Schmidhofer war vom Auftritt der Formel 1 in Spielberg begeistert. „Die ganze Veranstaltung war von Herzlichkeit geprägt. Es war eine super Stimmung. Und die Holländer bleiben länger ...“, schmunzelt Schmidhofer. Dickes Plus Das ist nämlich besonders für die Touristiker von...

  • 05.07.19
Lokales
Will mit dem Human.technology Styria-Cluster die Innovationskraft der Partner weiter erhöhen: Geschäftsführer Johann Harer

Human.technology Styria
Aktives und gesundes Altern bleibt im Fokus

Der Geschäftsführer vom Cluster Human.technology Styria, Johann Harer, blickt positiv in die Zukunft. Das Klima mag für längere Trockenperioden in der Steiermark verantwortlich sein, innovationstechnisch ist man hierzulande aber weit von einer Dürre entfernt. Damit das auch weiterhin so bleibt, sind alle beteiligten Institutionen bemüht, in die Zukunft zu investieren. So auch der Cluster Human.technology Styria, der für seine Mitglieder und Kooperationspartner vor allem in den weiß-grünen...

  • 05.07.19
Lokales
Auf der Tagesordnung standen die Punkte Glasfasernetzausbau im Dorf sowie erledigte und zukünftige Vorhaben.

Pfons
Rück- und Ausblick bei Gemeindeversammlung

Der Pfoner Gemeinderat lud am Mittwoch zur öffentlichen Gemeindeversammlung in den Gemeindesaal ein. Rund 100 interessierte BürgerInnen kamen. PFONS (tk). Zum Thema Glasfasernetzausbau referierte Projektbegleiter Christian Schett (Fa. ZT Eberl). Er erläuterte den Ablauf des Baus sowie viele weitere Detailfragen zum Thema "schnelles Internet“. Anschließend berichtete Bgm. Alexander Woertz über erledigte Projekte in der Gemeinde bzw. der Region. Dazu gehören die ersten Bauabschnitte des...

  • 07.06.19
Wirtschaft
Beim Tourismusverband bilanziert man positiv und blickt optimistisch in die Zukunft.

PillerseeTal
Positive Zwischenbilanz beim TVB PillerseeTal

Vorstand und Geschäftsführung des TVB PillerseeTal zogen nach zweieinhalb Jahren positive Zwischenbilanz. PILLERSEETAL (niko). „Kontinuität kombiniert mit neuen Ideen“ lautet das Credo im Verband. "So wurde das bestehende Strategiekonzept der Region konsequent weiterverfolgt und zusätzlich durch die Ergebnisse der Marken- und Angebotsworkshops ergänzt", so GF Armin Kuen. Mit der Erhöhung der Kurtaxe auf 2,80 € wurde die Basis für die weitere Entwicklung und das Bestehen am Markt gelegt....

  • 07.06.19
Lokales
8 Bilder

Wiener Spaziergänge
Ottakringer Friedhof

Ottakring war zur Zeit des "Roten Wien" eine kleine Welt, wo dank dem kommunalen Wohnbau die Arbeiterfamilien besser leben konnten als je zuvor. Sie lebten und starben in Ottakring, davon zeugt der Ottakringer Friedhof. Er ist der am längsten ständig genutzte Friedhof Wiens. Seit 1835 wurde er 15 Mal vergrößert, zuletzt nach dem Zweiten Weltkrieg. 1945 war der Friedhof voll, so viele Tote. Heute ist wieder Platz da, egal welcher Religion man angehört. - Der "rote" Wiener Bürgermeister Jakob...

  • 18.05.19
Freizeit
27 Bilder

Tagesausflug
Lednice, Liechtenstein-Schloss

Alles da, was in ein Märchenschloss gehört: bombastische Prachträume, Jagdtrophäen, Ahnenbildnisse, schwere Stoffe, glitzernde Luster. Chinesisches Zimmer. Rauchsalon. Blauer Salon. Üppig geschnitzte Stiegenhäuser und Decken. Statuen. Blumenschmuck. Baldachin-Betten. Auch Badezimmer aus dem 19.Jh. - Einblicke, Ausblicke, Durchblicke. Prunkvoll, wunderschön, teilweise bizarr. Unbedingt sehenswert.

  • 08.05.19
  •  2
  •  1
Lokales
<f>Hans Schultheis:</f> Ausblick auf den Arbeitsmarkt.

AMS: Starke Zunahme bei Erwerbstätigkeit von Frauen

BEZIRK TULLN. Wie das Zukunftsranking zeigt, belegt die Region den achten Platz in Sachen Arbeitsmarktdaten. Wie es da in den nächsten fünf Jahren weitergeht, weiß Hans Schultheis, Chef des Arbeitsmarktservices: "Die über drei Jahre währende Phase des Konjunkturaufschwunges schwächt mit Ende 2019 allmählich ab." Die Wirtschaft wachse schwächer, damit steige zwar weiterhin die Beschäftigung, durch die "kräftige Zunahme des Arbeitskräfteangebots kommt es mittelfristig aber auch wieder zu einer...

  • 06.05.19
Politik
Die Kärntner Koalition mit LH Peter Kaiser (links) und LR Martin Gruber an der Spitze hat sich noch viel vorgenommen

Ein Jahr "Kärnten-Koalition"
Koalition will fünf Jahre gemeinsam arbeiten

SPÖ und ÖVP Kärnten blickten heute auf ein Jahr "Kärnten-Koalition" zurück und voraus.  KÄRNTEN. Die Milliarden-Investition bei Infineon ist eine der großen Aufgaben für die Zukunft - für Regierung und Verwaltung, so LH Peter Kaiser und LR Martin Gruber zu den Arbeitsschwerpunkten der Zukunft nach einem Jahr "Kärnten-Koalition".  Für Kaiser ist klar: "Diese Koalition hat fünf gemeinsame Jahre als Ziel." Für Gruber soll die weitere Arbeit in Bezug auf Nachhaltigkeit und Auswirkungen auf die...

  • 12.04.19
Sport
Thomas Kammerlander feierte seinen Hattrick auch mit ÖRV-Präsident Markus Prock (links) und Bürgermeister Jakob Wolf.

Thomas Kammerlander zieht positive Saisonbilanz und blickt mit Vorfreude in die Zukunft
Sind aller guten Dinge vier?

UMHAUSEN. Neben Silber bei der Weltmeisterschaft hat Naturbahnrodler Thomas Kammerlander auch zum dritten Mal den Gesamtweltcup gewonnen. Aller guten Dinge sind eben drei – oder doch vier? Über die vergangene Saison und seine Zukunftsziele hat „Kammi“ mit den BEZIRKSBLÄTTERN gesprochen. Du hast jetzt drei Mal den Gesamtweltcup gewonnen. Wie wär’ es mit vier Mal in Serie? Mein Traum war früher, ihn ein Mal zu gewinnen. Dass ich jetzt drei große Kugeln habe, ist fantastisch. Aber klar, wenn...

  • 01.03.19
Wirtschaft
Genuss pur ist auf den Murtaler Schibergen angesagt.

Murtaler Schiberge
Die Saison wird heuer verlängert

Schiberge jubeln über die Buchungslage und fahren teilweise bis Ostern durch. MURAU. „Gelati, Gelati“, ruft der fleißige Pistenbutler auf der Turracher Höhe den Wintersportlern zu. Bei frühlingshaften Temperaturen hat er in den Semesterferien diesmal besonders viel zu tun. Und es ist kein Ende in Sicht: An der steirisch-kärntnerischen Grenze wird auf jeden Fall bis Ostern durchgemacht. Die Kornockbahn ist sogar bis 1. Mai in Betrieb - mit „Schneegarantie“, wie Marketingchefin Elke Basler...

  • 20.02.19
Lokales

Jubiläum
150 Jahre Feuerwehr Pitten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Pittens Feuerwehr-Kommandant Peter Luef konnte nicht nur etliche Ehrengäste wie Bürgermeister Helmut Berger und Bezkdtstv. Ing. Josef Neidhart begrüßen, sondern auch viele Feuerwehr-Reservisten, aktive Kameraden und 24 Mitglieder der Feuerwehrjugend. Bilanz 2018 122 Einsätze galt es im Vorjahr zu absolvieren. Dabei waren sehr intensive Menschenrettungen, Brände und Hochwasser zu verzeichnen. Ein Rückblick auf die vergangenen 150 Jahre – von der Gründungsfeuerwehr...

  • 18.02.19
Politik
Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner und Landeshauptmann Thomas Stelzer (v. l.).

Land OÖ
Stelzer und Haimbuchner geben Finanzausblick bis 2023

In den kommenden vier Jahren sollen Schulden in Höhe von rund 500 Millionen Euro abgebaut werden.  OÖ. „Erstmals seit 2010 wurden keine neuen Schulden gemacht, erstmals seit 2002 wurden wieder Schulden abgebaut“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer. Auch werde der aktuelle Kurs fortgesetzt.  „Die Neuverschuldung beträgt null Euro und der Schuldenabbau wird fortgesetzt“, so der Landeshauptmann.Oberösterreich werde den finanzpolitischen Weg weitergehen und mit der Mehrjahresplanung würde...

  • 15.02.19
Lokales
Führung der EU-NaturschutzdirektorInnen im Karwendel
4 Bilder

Jahresausblick
Naturpark Karwendel: Das bringt 2019

Der Naturpark Karwendel hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Auch 2019 steht man nicht still. HALL. Der Naturpark Karwendel veröffentlichte kürzlich seinen Jahresbericht 2018 und gab einen ersten Überblick zu den geplanten Projekten im Jahr 2019. „Das Jahr 2018 war für den Naturpark Karwendel in vielfacher Hinsicht sehr fordernd und erfolgreich“, erklärt Josef Hausberger, Obmann des Naturparks. „Zahlreiche große Projekte konnten abgeschlossen werden.“ Museum Holzerhütte Neben einer...

  • 06.02.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.