Daniela Grabovac

Beiträge zum Thema Daniela Grabovac

Im Kampf gegen Hass und Diskriminierung: Daniela Grabovac von der steirischen Antidiskriminierungsstelle setzt unter anderem auf das App "banhate".

Gegen Diskriminierung
Das Anti-Hass-App "banhate" wird aufs echte Leben ausgeweitet

Es war vor rund drei Jahren eine echte Premiere: 2017 ging "banhate" als Europas erste App zum Melden von Hasspostings im Internet online. Seit damals wurden rund 5.500 Fälle dokumentiert, damit steht unter anderem die umfangreichste Statistik zu Online-Hass in Österreich zur Verfügung. Hass auch im "real life" Die Erfahrungen und diversen Studien haben aber leider aufgezeigt, dass sich Hass-Attacken natürlich nicht aufs Internet beschränken. So hat etwa das Grazer Menschenrechtszentrum ETC...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Freut sich über weniger Hass im Netz: Daniela Grabovac von der steirischen Antidiskriminierungsstelle.
 1

Erfreulich
Dank Corona-Virus geht Hass im Netz zurück

Eine der ganz positiven Meldungen rund um Corona: Die Initiatoren von "BanHate", Österreichs umfangreichster App zum Melden von Hasspostings, verzeichnen seit dem 10. März einen Rückgang von Hasspostings in Österreich um rund 50 Prozent. 2017 ist  "BanHate" gestartet, seit damals gab es keinen vergleichbaren Zeitraum, in dem so „wenig“ Hasspostings gemeldet wurden wie in den vergangenen knapp drei Wochen. „Wir verzeichnen einen Rückgang um etwa 50 Prozent“, kann Daniela Grabovac, Leiterin der...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Hass im Netz richtet sich gegen Frauen und Fremde, zeigt Daniela Grabovac von der Antidiskriminierungsstelle Steiermark auf.
  2

"Fall Zadic"
Laut steirischem "Hassreport" richtet sich jedes dritte Social-Media-Posting gegen "Fremde"

Österreichs neue Justizministerin Alma Zadić war das aktuell bekannteste Opfer von Hassattacken im Netz. Aufgrund dieses Anlasses meldet sich nun Daniela Grabovac, Leiterin der steirischen Antidiskriminierungsstelle zu Wort – und präsentiert vorab aktuelle Zahlen zum „Online Hassreport Österreich 2019“, der detailliert im ersten Quartal 2020 präsentiert wird. Hass gegen "Fremde" Demnach ist es bereits jede dritte verfolgte Meldung von strafrechtlich relevanten bzw. diskriminierenden...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Die "BanHate"-App gibt es für Android und iOs.

"BanHate"-App: Hälfte der Postings relevant

Mittels spezieller App können Betroffene Hasspostings melden. 4.000 Meldungen wurden registriert. Wie kann effektiver gegen Hasspostings vorgegangen werden? Das hat sich vor mehr als zwei Jahren auch die Antidiskriminierungsstelle Steiermark gedacht und in Zusammenarbeit mit der Grazer "Kreativagentur Golddiggers" die sogenannte "BanHate"-App entwickelt. Mit dieser damals einzigartigen Innovation ist es sehr einfach möglich, Hasspostings rasch und unbürokratisch zu melden. Die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Wünscht sich einen respektvolleren Umgang, vor allem im Netz: Daniela Grabovac
 1

Daniela Grabovac von der Antidiskriminierungsstelle Steiermark fordert: "Mehr Respekt gegenüber den Mitmenschen!"

Italo-Bürgermeister erließ ein Verbot gegen Boshaftigkeit. Auch bei uns kämpft man gegen Hass im Netz an. Ganz egal, ob Ibiza-Video, Radfahrer gegen Autofahrer oder die allgemeine Sicherheitslage: Es gibt heutzutage kaum ein Thema, das in sozialen Netzwerken nicht heftig diskutiert wird. Nicht immer wird dabei aber die feine Klinge geführt, Hasspostings sind hierzulande längst keine Seltenheit mehr. Einen unkonventionellen Lösungsansatz, um die Verrohung im Internet zu bekämpfen, hat im...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Gegen Diskriminierung: Michael Scheucher, Daniela Grabovac und Cornelia Schweiner (v.l.) in Feldbach.

Diskriminierung
Beherzter Kampf gegen das Unrecht

Ein südoststeirischer Gerichtsfall zeigt, dass Diskriminierung viele Gesichter hat. Der Fall des Michael Scheucher ging durch die Medien. Als staatenlos geboren hat der heute 44 Jahre alte Bad Gleichenberger sein Leben lang um einen Reisepass gekämpft. Nach einer Odyssee durch den Behördendschungel durfte er das Dokument nun in der Bezirkshauptmannschaft in Feldbach entgegennehmen. Scheucher ist nun Österreicher – ein Erfolg, den sich gut und gern die Antidiskriminierungsstelle auf ihre Fahnen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Daniela Grabovac (l.) von der Antidiskriminierungsstelle Steiermark und Landesrätin Doris Kampus (r.) gehen gemeinsam gegen Hass im Internet vor.

"Wie mittelalterlicher Pranger": Land plant neue Maßnahmen gegen Hass im Netz

Soziallandesrätin Doris Kampus präsentierte heute Mittag aus aktuellem Anlass neue Maßnahmen und Forderungen des Landes, um die Menschen, insbesondere Frauen und Jugendliche, vor Hass und Hetze im Internet zu schützen. Sigrid Maurer, Hanna Herbst, Corinna Milborn und viele andere, insbesondere Frauen, wurden und werden täglich Opfer von Hass und Beschimpfungen im Internet. "Vor allem Mädchen und Frauen sind Zielscheibe massiver Attacken", erzählt Landesrätin Doris Kampus. Auch sie selbst sei...

  • Stmk
  • Graz
  • Lucia Schnabl
Ein Wiener Rapper erhob Vorwürfe gegen die Polizei.

"Ethnic Profiling": Polizeikontrollen ohne Anlass auch in der Steiermark als Aufreger

Nach dem Vorwurf des Rappers T-Ser nimmt auch die Antidiskriminierungsstelle Steiermark Stellung zum Thema. Der österreichische Rapper T-Ser beschuldigte erst kürzlich die Polizei nach einer Kontrolle in Wien des "Ethnic Profilings": Man habe ihn nur aufgrund seiner Hautfarbe kontrolliert. "Die Antidiskriminierungsstelle Steiermark verzeichnet rund vier Prozent der Fälle, die einlangen, als Beschwerden wegen 'Ethnic Profilings'. In den meisten Fällen wollen die Betroffenen allerdings keine...

  • Stmk
  • Graz
  • Lucia Schnabl
Trautes Heim: Der Fall einer Jungfamilie zeigt, dass am Wohnungsmarkt nicht alle Wohnungswerber gleich behandelt werden.
  3

Diskriminierung am Wohnungsmarkt
Diskriminierung: Am Wohnungsmarkt sind nicht alle gleich

Keine Wohnung wegen Kindern: Dieser Fall zeigt die Brisanz von Diskriminierung am Wohnungsmarkt. Wohnungssuche ist nicht einfach: zu klein, zu groß, zu teuer, eine unpassende Lage. Auch ohne Diskriminierung ist es schwierig genug, eine passende Bleibe zu finden. Der Wohnungsmarkt in Graz ist heiß umkämpft und viele Wohnungen sind schnell weg. Eine WOCHE-Leserin kontaktierte die Redaktion und teilte mit, dass sie eine Mietwohnung aufgrund ihrer zwei Kinder nicht bekam. Die WOCHE ging der...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Kampf gegen Ungleichbehandlung: Daniela Grabovac startet am 17. und 18. Oktober eine großangelegte Aktion gegen Altersdiskriminierung.

Gefährliche Entwicklung
Steiermark: Immer mehr Fälle von Altersdiskriminierung.

Fall 1: Ein 69-jähriger Steirer bekommt Post von seiner Versicherung mit dem Betreff "Reduzierung der Versicherungssumme". In dem netten Schreiben steht, dass sich die Versicherungssumme seiner Unfallversicherung um ein Drittel reduziert – es sei denn, er erkläre sich mit einem 50-prozentigen Prämienzuschlag einverstanden. Fall 2: Eine ältere Dame, Eigentümerin eines Zinshauses, wollte die Fassade des Hauses erneuern und wurde deshalb bei ihrer Bank wegen eines Kredits vorstellig. Trotz...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Jahr der Venus: 2018 steht für Geselligkeit und Harmonie.
  6

Bekannte Grazer über Horoskope

Prominente Gesichter aus Graz über Horoskope und wie sie sich das neue Jahr vorstellen.  Siegfried Nagl, Bürgermeister Stadt Graz: „Ich glaube nicht unbedingt an Horoskope, obwohl ich ein typischer Widder bin, wenn man so will. Diesem Typ Sternzeichen sagt man nach, dass es gern überall durchgeht außer durch offene Türen. Für das neue Jahr wünsche ich mir, dass überall Zuversicht verbreitet wird.“ (Foto: Foto Fischer) Martin Haidvogl, Magistratsdirektor Graz: „Ich finde mich zwar ein...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
Präsentierten den Bericht: Hohensinner, Grabovac, Kampus

Diskriminierung in der Steiermark: Fälle steigen an

Antidiskriminierungsbericht zeigt ein Mehr an gemeldeten Fällen. Der aktuelle Bericht der Antidiskriminierungsstelle für das Jahr 2016, der gestern von Soziallandesrätin Doris Kampus, Integrationsstadtrat Kurt Hohensinner und der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle Steiermark, Daniela Grabovac, vorgestellt wurde, zeigt ein neues Hoch an gemeldeten Fällen. Insgesamt 787 Anfragen wurden gezählt, was einer Steigerung von elf Prozent zum Jahr 2015 entspricht. Davon automatisch auf mehr...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
 1   72

5 Jahre Antidskriminierungsstelle: Ein Fest für ein echtes Miteinander!

Daniela Grabovac und ihr Team dürfen sich über 175 Botschafterinnen und Botschafter gegen Diskriminierung freuen. Opus, STS, Bischof Wilhelm Krautwaschl, Ivica Osim, die Schauspieler Gregor Seberg, Marion Mitterhammer, Pia Hierzegger, die Unternehmer Christoph Holzer, Andreas Soritz, Gernot Deutsch, die Politikergarde rund um Bettina Vollath, Doris Kampus und Kurt Hohensinner – und viele, viele mehr (siehe Liste): Historischer Abend mit STS und Opus Sie alle haben sich in den Dienst der...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
 2   8

Bischof, Startrainer und Co.: Sie zeigen ihr Gesicht gegen Diskriminerung!

WOCHE-Aktion wird zu Riesenerfolg: Immer mehr Menschen sind dabei. Verschiedene Menschen, unterschiedlichste Lebenswege, eines eint sie alle: Sie halten rein gar nichts davon Menschen zu diskriminieren. Und sie alle machen das öffentlich – in der WOCHE und am 28. Juni beim 5-Jahresfest der steirischen Antidiskriminierungsstelle in der Aula der Grazer Karl-Franzens-Uni. Bischof und Ivica Osim an der Spitze Und wie eingangs erwähnt: Es sind ganz besondere Menschen, die sich da an die Spitze...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Vorfreude: Am 28. Juni feiert Daniela Grabovac das 5-Jahr-Jubiläum der Antidiskriminierungsstelle.
 3   3

Mitmachen: Zeig dein Gesicht gegen Diskriminierung

Zum 5-Jahr-Jubiläum der Antidiskriminierungsstelle sind die Grazerinnen und Grazer wieder gefragt. Seit 5 Jahren gibt es sie mittlerweile: die Antidskriminierungsstelle des Landes Steiermark. Und frei nach dem Werbeslogan eines Baumarktes kann auch die Leiterin Daniela Grabovac ruhigen Gewissens behaupten: "Es gibt immer was zu tun ..." Denn ganz egal, ob es um Geschlecht, Sprache, Religion, gesellschaftlichen Status, Alter oder (vermeintliche) körperliche Probleme geht: Diskriminierung findet...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Anti-Rassismus-Konferenz im Grazer Rathaus: Martina Maros (WOCHE), Senida Alibegovic, Franz Waltl, Ingrid Nicoletti, Thomas Rajakovics, Klaus Starl, Doris Kampus, John Wrench, Nuray Kanik-Richter, Usha Sundaresan, Emir Kuljuh und Daniela Grabovac (v. l. n. r.)

Anti-Rassismus-Konferenz in Graz

Experten tagten zu den Themen Rassismus und Diskriminierung. Wo gibt es in unserer Gesellschaft Rassismus und welche Lösungen können angestrebt werden? Dies waren die zentralen Fragen der Anti-Rassismus-Konferenz, die gestern im Rathaus stattfand. Organisiert wurde die Konferenz von der Antidiskriminierungsstelle des Landes Steiermark in Kooperatoin mit dem Land Steiermark und der Stadt Graz. National und international Daniela Grabovac, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle, freute sich...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Präsentation der "Hate Crime" Studie: LR Doris Kampus, Klaus Starl und Daniela Grabovac

"Hate Crime"-Studie: Steiermarkweit 4.100 Hass-Übergriffe

Antidiskriminierungsstelle und ETC präsentierten erstmals Studie zu Hate Crime in der Steiermark. "Es muss eine Nulltoleranz bei Hate Crime geben", betont Landesrätin Doris Kampus. Gemeinsam mit Daniela Grabovac, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes Steiermark und Klaus Starl, dem Geschäftsführer des ETC Graz, wurde die Studie zu Hate Crime, also zu hassmotivierten Übergriffen aufgrund von Hautfarbe, Religion, Nationalität oder Behinderung, vorgestellt. Verbale und körperliche...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Starke Allianz: Mario Haas, Opus und Vertreter von Stadt und Land
 2   3

Promis machen sich stark gegen Hasspostings

Antidiskriminierungsstelle macht gemeinsame Sache mit Mario Haas, Monika Wogrolly und "Opus". Es braucht eine gemeinsame Kraftanstrengung, um auch im Bereich der sozialen Medien wieder zu einer sinnvollen Diskussionskultur zu kommen – ein entsprechenderVorstoß rund um das Thema Hasspostings kommt zum Ende des Jahres von der Antidiskriminierungsstelle Steiermark, gemeinsam mit Soziallandesrätin Doris Kampus und dem Grazer Integrationsstadtrat Kurt Hohensinner. Grund sind die aktuellen Zahlen...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Daniela Grabovac referierte auf Einladung von "MenschenRechteReligion" in Voitsberg.
 1

Asylwerber: Voitsberger Verein kämpft gegen Hasspostings

Der Verein "MenschenRechte Releigion" lud Daniela Grabovac, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle, zu einem Vortrag ein. Vor kurzem lud der Verein "MenschenRechteReligion" Daniela Grabovac, die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes Steiermark, zu einem Vortrag nach Voitsberg. "Wir können immer wieder beobachten, dass es sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich oder vor Behörden zu Andersbehandlungen kommt. Das ist im Lichte der österreichischen Rechtsordnung nicht...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Feindbild: Flüchtlinge und Moslems sind das vorherrschende Thema in Hassbotschafen, die im Internet gepostet werden.
  2

Hasspostings: Meinungsfreiheit hat Grenzen

Daniela Grabovac erklärt, wieso die Zahl von Hasspostings im Internet drastisch gestiegen ist. "Freie Meinungsäußerung hat ihre Grenzen – nämlich dort, wo sie die Freiheit eines anderen Menschen einschränkt", erklärt Daniela Grabovac, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle in Graz. Diese setzt sich für Menschen ein, die jeglicher Form von Diskriminierung ausgesetzt sind. 2015 wurden insgesamt 711 Anfragen gestellt, Grabovac und ihre Mitarbeiter intervenierten in insgesamt 626 Fällen....

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Daniele Grabovac, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes Steiermark
 3  7   3

WOCHE-Aktion: Gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz

WOCHE und die Antidiskriminierungsstelle des Landes starten gemeinsame Aktion für Verständnis und Miteinander am Arbeitsplatz. Gerade in der Wirtschaftswelt dominieren eigentlich Zahlen, Daten und Fakten. Unter dem Strich dürfte nur zählen, was eine Arbeitskraft geleistet hat – und nicht, welches Geschlecht sie hat, welcher Nation sie angehört, welche Hautfarbe sie hat. Leider ist das aber nicht so, ganz im Gegenteil: Diskriminierung gehört in der steirischen Arbeitswelt nach wie vor zum...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

Kämpferin für eine bessere Gesellschaft

Als Kind wurde sie als „Jugo“ beschimpft, heute schmunzelt Daniela Grabovac von der Antidiskriminierungsstelle über die Bezeichnung „Gutmensch“. Was war der letzte Fall von Diskriminierung, der Sie sehr geärgert hat? Es gibt fast jeden Tag so einen Fall – leider. Etwa eine 82-jährige Frau, der ein Kredit verwehrt wurde, mit der Begründung, dass Sie zu alt sei. Oder: ein afrikanischer Chemiker, der eine Job-Absage erhält mit der Begründung „schon vergeben“ und dann ist die Stelle neu...

  • Stmk
  • Graz
  • Elisabeth Pötler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.