Alles zum Thema Denkmalpflege

Beiträge zum Thema Denkmalpflege

Lokales
Fotos: Dammelhart
3 Bilder

Schüler als Denkmalpfleger
Schüler restaurierten Soldatengrabsteine

RETZ (jm). „Den SchülerInnen soll bewusst gemacht werden, welch schreckliche Katastrophe vor nicht einmal 80 Jahren passiert ist“, erklärte Dieter Preiß aus Pleissing, der mit Lehrern und Schülern der Neuen Mittelschule Retz Grabinschriften auf dem Soldatenfriedhof restaurierte. „Viele waren zu jung, um wählen zu dürfen, aber nicht zu jung, um sterben zu müssen!“ 848 gefallene Soldaten aus dem Zweiten und 29 aus dem Ersten Weltkrieg haben auf dem Retzer Soldatenfriedhof ihre letzte Ruhe...

  • 11.06.19
Lokales
Im Plenarsaal des Nationalrates herrscht emsige Rohbautätigkeit.
15 Bilder

Umbau bis 2021
Das Parlament als Großbaustelle

Die Sanierung des Parlaments ist trotz der Dimension und der Komplexität der Baustelle in vollem Gange. INNERE STADT. Hämmern, bohren, sägen, betonieren und dämmen – was auf einer normalen Baustelle schon unübersichtlich aussieht, wird bei den Sanierungsarbeiten im Parlament noch viel deutlicher: 55.000 Quadratmeter werden saniert, 40.000 Quadratmeter Böden abgebrochen und samt Elektroinstallationen neu verlegt, 740 Fenster thermisch saniert, 600 Türen erneuert und 200 Türen entsprechend den...

  • 16.04.19
Lokales
Das Wegkreuz bei der "Pfarrer-Lacke" erstrahlt wieder in neuem Glanz.

Denkmalpflege
Atzbach: Wegkreuz wurde renoviert

Johann Rutzinger und Helga Strohbach als Denkmalpfleger. ATZBACH. In Eigeninitiative renovierte Johann Rutzinger das Wegkreuz bei der „Pfarrer-Lacke“ zwischen Atzbach und Katzenberg. Zwischen 1800 und 1809 stand dort nach mündlicher Überlieferung bei den Franzosen-Einfällen ein Schafott. Später war dann das Wegkreuz „Segenstatt“ bei den Fronleichnamsprozessionen. Die Atzbacher Hobby-Malerin Helga Strohbach erneuerte das „Arme-Seelen-Bild“ des Wegkreuzes und den übermannsgroßen...

  • 20.03.19
Leute
von links sitzend: Dipl.-Ing (FH) Josef Andreas Steinberger, Dipl. Ing. Ildiko Steinberger, Julia Kaltenberger (Lebensgefährtin von Daniel Hilgert, mit Kind) Daniel Hilgert, Gerda Kainberger, Markus Kainberger. Von links stehend: Mag. Klaus Kohout (Bundesdenkmalamt, Abteilung für Oberösterreich), Stadtrat Dr. Mario Ritter, Stadtrat Gunter Mayrhofer, 
Dipl.- Ing. Gabriele Schnabl (Magistrats-Abteilung für Altstadterhaltung, Denkmalpflege und Stadterneuerung), Vizebürgermeister Wilhelm Hauser, Vizebürgermeisterin Ingrid Weixlberger, Bürgermeister Gerald Hackl, Anika Kainberger, Marius Kainberger, Vizebürgermeister Dr. Helmut Zöttl und Mag. Ulrike Parzmair-Pfau (Bundesdenkmalamt, Abteilung für Oberösterreich).

Auszeichnung
Steyrer Panther zum 20. Mal verliehen

STEYR. Der Steyrer Panther, eine Auszeichnung für besondere Verdienste im Bereich der Denkmalpflege, ist heuer zum 20. Mal verliehen worden.  Hans-Jörg Kaiser, der damalige Leiter der Abteilung für Altstadterhaltung im Magistrat Steyr, hat den Preis im Jahr 1998 ins Leben gerufen. Seit damals sind 60 „Panther“ überreicht worden. In Steyr gibt es insgesamt mehr als 600 denkmalgeschützte Objekte, damit ist Steyr die Stadt mit der höchsten Denkmal-Dichte Österreichs. Heuer sind mit dem Steyrer...

  • 25.10.18
Lokales
Herkulesbrunnen vor Sanierung

Schönheitskur für Stadtbrunnen

Historische Brunnen in der Kremser und Steiner Altstadt vor Sanierung KREMS. Die Stadt Krems ist reich an historischen Gebäuden, deshalb gibt es hier in punkto  Denkmalpflege viel zu tun. In diesem Sommer wurden Restauratoren mit der Sanierung des Herkulesbrunnen auf dem Hohen Markt und danach mit der Restauration des Brunnens auf dem Schürerplatz beauftragt. Das Gerüst rund um den Brunnen am Hohen Markt hat es schon angekündigt: Dem Herkulesbrunnen steht eine Schönheitskur bevor. Seit...

  • 11.07.18
Lokales
Mit einem Kranwagen geht's rauf zur Kirchturmspitze
6 Bilder

Bäumchen auf Kirchturm entfernt

Das Bäumchen (eine Weide), welches sich auf dem Turm der evangelischen Kirche Villach-Stadtpark angesiedelt hatte, wurde kürzlich von der Firma GREIL entfernt. Dies wurde notwendig, da eine massive Beschädigung der Dachkonstruktion des Kirchturmes drohte. Diese "Schlägerung" musste sehr behutsam erfolgen, um die Dachziegel nicht zu beschädigen. Der Kurator Dr. Eberhard Kohlmayr wird den Baum nun bei sich zu Hause pflegen und in weiterer Folge der evangelischen Gemeinde Villach-Stadtpark zur...

  • 19.05.18
Lokales
Auch die Panoramatafel auf der Feilerhöhe wurde mit sinnlosen Gekritzel wie "Käsewürfel" beschmiert.
7 Bilder

Purkersdorf: Denkmäler gereinigt

Immer wieder werden die Denkmäler in Purkersdorf von Vandalen heimgesucht. Der Stadtverschönerungsverein Purkersdorf hat diese jetzt gereinigt. PURKERSDORF (bri). Der Stadtbverschönerungsverein Purkersdorf kümmert sich das ganze Jahr über um die Pflege und Reinigung der Denkmäler. Beschmiert und beschädigt Leider werden die Denkmäler immer wieder von Vandalen heimgesucht, unnötigerweise beschmiert, zugemüllt und sogar beschädigt. Egal ob auf der Feihlerhöhe das Weinheberdenkmal oder das...

  • 26.04.18
Leute

Steyrer Panther verliehen

STEYR. Mit dem Steyrer Panther, einer Auszeichnung für besondere Verdienste im Bereich der Denkmalpflege, sind vor kurzem im Festsaal des Rathauses folgende Personen ausgezeichnet worden: Ulrike Griebler für die Gesamtsanierung des Bürger- und Handwerkerhauses Fabrikstraße 26. Das Gebäude liegt im Stadtteil Wehgraben am Wehrgraben-Kanal, es ist im Kern im Mittelalter errichtet worden. Das Haus weist unter anderem eine aufwändig gestaltete Sgraffito-Fassade aus dem 17. Jahrhundert auf, darunter...

  • 04.12.17
Lokales
Wie für einen Fototermin bestellt, fuhr ein Zug am ehemaligen Bahnwärterhaus vorbei- GR Elisabeth Szerenczicz, GR Ing Anton Strombach Vizebürgermeister Alfred Gruber, Eigentümer des renovierten Bahnwerterhäuschens StR Reinhard Scheibelreiter, Tischler Josef Gutscher  Restaurator Marc Neuhauser, Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und Fotograf Richard Rizk, er dokumentierte die Renovierung fotografisch
40 Bilder

Denkmalpflege!

Am 24.9 - Tag des Denkmals in NÖ - lud StR Reinhard Scheibelreiter zur Besichtigung seines Bahnwärterhauses Nr.30 , das er von 2016 -2017 in Absprache mit dem Denkmalamt renovierte. Zahlreiche  Bahnwärterhäuser entlang der "Kaiserin-Elisabeth-Bahn" sind schon verloren, um so bedeutsamer ist die 2017 abgeschlossene Restaurierung des Gebäudes an der Westbahn mit historischem Hintergrund, so StR Reinhard Scheibelreiter. Im Verlauf der Arbeiten wurden die zwei Wohneinheiten, die für den...

  • 27.09.17
Lokales
10 Bilder

Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder

Denkmalpflege: Die Hornschmied Mühle in Miesenbach wiederhergestellt In alte Zeiten reihte sich entlang des im Oberlauf schmalen Miesenbachs Mühle an Mühle. Jeder Bauer hatte seine eigene Mühle zum Getreide mahlen. In den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts verschwanden sie jedoch nach und nach durch den technischen Fortschritt. Es wurde einfach gleich am Hof mit Stromantrieb gemahlen. Die Hornschmied Mühle in Miesenbach jedoch blieb erhalten, die alten Steine wurden aber mit einem...

  • 05.06.17
  •  8
Bauen & Wohnen

Exkursion: Architektur + Denkmalpflege

Diese Fachseminare werden speziell für Bauplaner, Architekten, Behörden und das Bauhandwerk aber auch für sonstige Interessierte angeboten. Die Veranstaltungen werden zweitägig angeboten. Am zweiten Tag führt eine Exkursion nach Innsbruck. Detailierte Informationen zu Programm und Teilnahmegebühr: Initiative Architektur Wann: 07.04.2017 09:45:00 bis 07.04.2017, 17:45:00 Wo: ...

  • 15.03.17
Bauen & Wohnen

Seminar: Architektur und Denkmalpflege

50 Jahre Salzburger Altstadterhaltungsgesetz Diese Fachseminare werden speziell für Bauplaner, Architekten, Behörden und das Bauhandwerk aber auch für sonstige Interessierte angeboten. Die Veranstaltungen werden zweitägig angeboten. Am ersten Tag widmen sich Fachvorträge und anschließende Diskussionen dem Thema 50 Jahre Altstadterhaltungsgesetz. Detailierte Informationen zu Programm und Teilnahmegebühr: Initiative Architektur Wann: 06.04.2017 ...

  • 15.03.17
Leute

Denkmal weiterbauen – aber wie?

Aktuelle Standards und Richtlinien der österreichischen Denkmalpflege Wie flexibel kann das Bundesdenkmalamt auf planerische Problemstellungen reagieren und welche Informationen sind dazu verfügbar? Präsentiert werden zwei Nachschlagewerke als Angebot und Rüstzeug für den Berufsalltag. Anmeldung erforderlich unter steiermark@bda.at Die Standards der Baudenkmalpflege, herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, bieten erstmals in Österreich Entscheidungshilfen für den Planungsprozess, für den...

  • 14.02.17
Lokales
Johannes Pfaffenhuemer, Martin Osen, Georg Spiegelfeld (v.li.).

Neues Team im Sensenschmiedeverein

MICHELDORF (sta). Der Micheldorfer Martin Osen wurde am 11. Jänner einstimmig zum neuen Obmann des Vereins zur Pflege und Erhaltung der Kulturgüter der Sensenschmiede gewählt und startet mit einem neuen Team in die Zukunft. Der seit 1970 bestehende Verein befasst sich mit der frühesten Industriegeschichte des Landes und betreibt das OÖ. Sensenschmiedemuseum in Micheldorf, das in einem nächsten Schritt vollständig saniert und neu gestaltet werden soll. Im ehemaligen Sensenwerk können Besucher...

  • 17.01.17
Leute
Helfbrunn: Aloisia und Friedrich Wolkinger sowie
Emila Monschein mit Enkelkinder Marcel und Nadine.
2 Bilder

ÖKB-Ratschendorf: Dank an die fleißigen Denkmalpflegerinnen

Bekanntlich ist die Pflege und Betreuung von Kriegerdenkmälern mit viel Arbeit und natürlich auch mit einem gewissen finanziellen Aufwand verbunden. In Ratschendorf werden diese Maßnahmen stets mit sehr viel Einsatz und Engagement durchgeführt. So sind für die ganzjährige Betreuung des Kriegerdenkmals in Ratschendorf das Duo Theresia Schantl und Theresia Stradner verantwortlich. Emilia Monschein sowie Aloisia und Friedrich Wolkinger übernehmen diese Tätigkeiten in Helfbrunn. Dazu...

  • 11.10.16
Bauen & Wohnen

Die Hauslandschaft Tirols unter besonderer Berücksichtigung des Ötztales

Einladung zum Vortrag Für das Rahmenprogramm zu unserer Sonderausstellung haben wir als ersten Referenten Dr. Thomas Bertagnolli, wissenschaftlicher Leiter im Museum Tiroler Bauernhöfe in Kramsach, gewinnen können. Als besonderer Kenner der Tiroler Bauformen in der bäuerlichen Baukultur kann er uns wesentliche Merkmale in Bild und Wort vermitteln. Wann: 13.09.2016 19:00:00 Wo: Turmmuseum , Schulweg...

  • 10.09.16
Bauen & Wohnen

Bauen auf dem Land

Einladung zum Vortrag ins Turmmuseum Oetz Als Referent für diesen zu unserer Sonderausstellung passenden Vortrag stellt sich Dipl. Ing. Walter Hauser, Landeskonservator von Tirol, zur Verfügung. Sein Interesse für das Bauen auf dem Land, besonders die zeitgemäße Architektur unter Berücksichtigung der historischen Bausubstanz, soll dabei vermittelt werden. DI Walter Hauser beschäftigt sich mit der Denkmalpflege und historischer Bauforschung sowie der Weiterentwicklung der österreichischen...

  • 10.09.16
Lokales
Ein Viadukt als Paradies für Architekturinteressierte: Am 25. September werden die bautechnischen Besonderheiten der Badlwandgalerie in Peggau bei einer Führung erläutert.
3 Bilder

Ein Tag, der Geschichte(n) erzählt

Vorhang auf für die steirischen Denkmäler: Am 25. September lockt ein Streifzug durch die steirische Bau- und Kulturgeschichte. Was das ganze Jahr über – meist unbemerkt von der Öffentlichkeit gehegt und gepflegt wird – präsentiert sich alljährlich am letzten Sonntag im September: Die steirischen Denkmäler werden heuer unter dem Motto "Gemeinsam unterwegs" ins Rampenlicht gerückt. An mehr als 30 Veranstaltungsorten quer durch die Steiermark können die Besucher am "Tag des Denkmals" den Hauch...

  • 01.09.16
Lokales
10 Bilder

Urlaub in Wien.

Wien ist voller wunderschöner Ecken, die ich noch nie gesehen habe. Wenn es sehr heiß ist, suchen wir kühle Räume und luftige Höhen. So waren wir heute am Dach des Justizpalastes und gestern im Palais Kinsky. Wenn es gerade keine Kunstauktionen gibt, ist es recht still im Herengassen-Palais, man kann die barocke Pracht in aller Ruhe bewundern. Die Familienkrypta der Wlascheks ist verschlossen, nur die Büste Karl Wlascheks steht im Hof. Der Billa-Gründer erwarb ja dieses Palais wie auch...

  • 21.07.16
Freizeit
Ruine Falkenstein: Blick vom Torhaus auf die große Bresche in der Hauptburgfront.

Sanierungseinsatz im Frühling auf der Burgruine Falkenstein

HOFKIRCHEN. Der erste Sanierungseinsatz dieses Jahr ist von Freitag, 8. April bis Montag, 11. April geplant. Im Fokus steht heuer neben dem Torhaus, der "Wehr" und dem Flankierungsturm der Vorburg vor allem die große Bresche in der Hauptburgfront. Abenteuer Sanierung Interessierte Helfer bekommen eine Einführung und praktische Einarbeitung in denkmalpflegerische Problemstellungen und Sanierungsmethoden. Gearbeitet wird in einer einzigartigen Arbeitsatmosphäre täglich von 9 bis 18 Uhr (mit...

  • 04.04.16
Lokales
Die Sandsteinsäule aus dem 17. Jahrhundert wurde umfassend restauriert.
6 Bilder

Rosaliensäule in Bildein strahlt wieder wie früher

Im Auftrag des Verschönerungsvereins wurde in den Sommermonaten die Rosaliensäule auf dem Bildeiner Dorfanger renoviert. Die Arbeiten an der Sandsteinsäule, die im 17. Jahrhundert errichtet wurde, nahm Restauratorin Manuela Fritz aus Unterrohr vor. Den Großteil der Renovierungskosten von knapp über 10.000 Euro übernimmt der Verschönerungsverein. Die Säule zeigt an der Spitze die Gottesmutter Maria, an ihrem Sockel ein Bildnis der Heiligen Rosalia. Am 6. September, dem Rosaliensonntag,...

  • 28.09.15
  •  1
Lokales
Löscheinsatz der Betriebsfeuerwehr, Wien
7 Bilder

„Feuer & Flamme“ am 27.9. in Wien: Historische Brände, 150-Jahr-Jubiläum der Wiener Ringstraße und Blick hinter die Kulissen des Bundesdenkmalamtes stehen im Mittelpunkt des Tages des Denkmals 2015

„Feuer & Flamme“ lautet das Motto des diesjährigen Tages des Denkmals, der am 27. September vom Bundesdenkmalamt (BDA) in ganz Österreich veranstaltet wird. In Wien öffnen über 50 denkmalgeschützte Objekte – darunter die Hofburg, das Rathaus, Palais, Klöster, historische Handwerkstätten, Baudenkmale des 20. Jahrhunderts u.v.m. – bei größtenteils freiem Eintritt ihre Tore. Spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen dabei einen besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und historische...

  • 16.09.15
Lokales
BDA, Abt. für Vorarlberg, Bregenz
7 Bilder

„Feuer & Flamme“ am 27.9. in Vorarlberg: Tag des Denkmals 2015 ermöglicht neuen Blick auf Bregenz – Stadtführungen, Industriedenkmale und historische Kulturtechniken sind die Highlights

„Feuer & Flamme“ lautet das Motto des diesjährigen Tages des Denkmals, der am 27. September vom Bundesdenkmalamt (BDA) in ganz Österreich veranstaltet wird. In Vorarlberg öffnen 36 denkmalgeschützte Objekte – darunter Burgen, Kirchen, barocke Bürgerhäuser, die Villa Maund in Schoppernau, das Industriedenkmal Vermuntwerk in Partenen u.v.m. – bei freiem Eintritt ihre Tore. Spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen dabei einen besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und historische...

  • 16.09.15
Lokales
Prähistorischer Abbau im Montanrevier Raffl, Buch in Tirol
7 Bilder

„Feuer & Flamme“ am 27.9. in Tirol: Historischer Bergbau, trad. Handwerkstechniken und die Ausstellung „Feuer – Wärme – Licht“ im Volkskunstmuseum stehen im Mittelpunkt des Tages des Denkmals 2015

„Feuer & Flamme“ lautet das Motto des diesjährigen Tages des Denkmals, der am 27. September vom Bundesdenkmalamt (BDA) in ganz Österreich veranstaltet wird. In Tirol öffnen 14 denkmalgeschützte Objekte – darunter historische Handwerkstätten, das prähistorische Bergbaurevier „Raffl“, die Kapelle St. Bartlmä im Stift Wilten, der Schlossbichl in Telfs, der Lokschuppen in Lienz u.v.m. – bei freiem Eintritt ihre Tore. Spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen dabei einen besonderen Blick...

  • 16.09.15