Alles zum Thema Kulturgut

Beiträge zum Thema Kulturgut

Lokales
Kulturgut: In Ried im Oberinntal wird die Sägemühle derzeit originaltreu renoviert.

Wertvolles Kulturgut
Renovierung der Rieder Sägemühle voll im Gang

RIED. In Ried im Oberinntal wird derzeit die Sägemühle aus dem Jahr 1873 originalgetreu renoviert. Kulturgut erhalten Voll im Gang ist derzeit die Renovierung der alten Säge der Fam. Elisabeth Maas in Ried im Oberinntal. Die Säge stammt aus dem Jahre 1873 und wurde das letzte Mal im Jahre 1960 betrieben. Die Säge wird originalgetreu und voll funktionsfähig renoviert. Dies bedeutet, dass man bei der Umsetzung auf altes Handwerk und entsprechende Fachleute zurückgreifen muss. "Dieses...

  • 23.05.19
Freizeit
Das Cuarteto Habana bestehend aus den Musikern Maria Veliz-Delgado, Michi Brandl, Manfred Wambacher und Bernie Rothauer.

Verein kult:ur:gut St. Valentin
Konzert des Cuarteto Habana im Atelier Jordan

Am Samstag, 18 Mai, um 20 Uhr gastiert das Cuarteto Habana im Atelier Jordan in St. Valentin. ST. VALENTIN. Auf Einladung des Vereins kult:ur:gut ist das Cuarteto Habana in St. Valentin zu Besuch. Rund um die Frontfrau Maria Veliz-Delgado musizieren die Herren Michi Brandl, Manfred Wambacher und Bernie Rothauer vollgepackt mit karibischer Lebensfreude und spanischer Spiellust. Darüber hinaus beinhaltet das Programm eine Fotoshow mit Bildern von Ewald Reinthaler. Unter dem Titel „Reise:Lust“...

  • 06.05.19
Lokales
Am 19. Mai sind die Goldhauben aus dem Bezirk Braunau bei Servus TV zu sehen.

Alles Gold
Braunauer Goldhauben bei Servus TV

BEZIRK BRAUNAU. Im österreichischen Privatfernsehsender "Servus TV" besucht Moderator Richard Deutinger im Zuge der Sendung "Hoagascht" Betriebe und Vereine, die die österreichischen Kulturgüter erhalten. In der aktuellen Folge dreht sich diesmal alles um Gold. Dabei führt die Reise von dem Beruf des Goldschlägers hin zu den Verzierungen im Wiener Goldkabinett bis zu der Goldhaubengruppe Braunau und der mühevoll hergestellten Goldhaube. Das Goldhaubensticken übten früher nur gewerbliche und...

  • 03.05.19
  •  1
Politik
Kulturlandesrätin Beate Palfrader mit dem Vorsitzenden des Kuratoriums Herwig van Staa.

Landesgedächtnisstiftung
Förderungen für den Erhalt wertvoller Kulturdenkmäler in Tirol

TIROL. Förderungen in der Höhe von rund 920.000 Euro stehen für Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen an kulturell wertvollen Sakral- und Profanbauten zur Verfügung. Fördermaßnahmen für Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen beschlossenDas Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung beschloss in der letzten Sitzung Förderungen für Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen an kulturell wertvollen Sakral- und Profanbauten in der Höhe von 920.273,20 Euro. „Tirol darf sich über ein reiches kulturelles Erbe...

  • 18.04.19
Freizeit
Die Jazzer „Triple Ay“.

Konzert Atelier Jordan
Triple Ay und Günther Schafellner im Atelier Jordan

Am Samstag, 2. März, um 20 Uhr findet ein Abend mit Triple Ay und Günther Schafellner im Atelier Jordan in St. Valentin statt.  ST. VALENTIN. Dass Klaus Dickbauer hierzulande zu den Führenden Jazz-Musikern zählt, weiß man seit vielen Jahren. Mit Triple Ay verwirklicht Klaus Dickbauer ein Projekt, das so rein gar nicht den klassischen Jazzpfaden folgt und ganz eigene musikalische Blüten treibt. Klaus Dickbauer und seine Kollegen Martin Gasselsberger (Piano, Keyboards) und Wolfi Rainer...

  • 18.02.19
Freizeit
Memplex
2 Bilder

Jazz im Atelier
„Memplex“ und Ferdinand Viertelmayr

ST. VALENTIN. Kult:ur:gut bekommt am 24. November um 20 Uhr im Atelier Jordan Besuch von einer Truppe hochkarätiger Musiker, die sich zu einem spannenden Quintett zusammengefunden haben – Memplex. Eine Vielzahl eleganter Melodiebögen vereint mit grandiosen Improvisationen und feinen Harmonien verbinden sich zu einem stimmungsvollen Ganzen. Der Maler Ferdinand Viertelmayr malt gefühlvolle Werke. Von kleinformatigen Aquarellen bis hin zu großformatigen Acrylbildern reicht sein Spektrum. Im...

  • 20.11.18
Lokales
Kulturgremiumvorsitzender Erich Schwarz, LH Peter Kaiser und Igor Pucker bei der Pressekonferenz des Kulturgremiums
2 Bilder

Kultur
Kulturelle Zukunftspläne für Kärnten

Seit seiner Gründung arbeitete das Kärntner Kulturgremium an seinen kulturellen Zukunftsplänen für Kärnten. Diese wurden heute von Landeshauptmann Peter Kaiser, dem Vorsitzenden des Kulturgremiums Erich Schwarz und dem Leiter der Kulturabteilung Igor Pucker der Öffentlichkeit präsentiert. KÄRNTEN. Die neu eingerichtete Kunst- und Kulturabteilung des Landes spiegle den Stellenwert von Kunst und Kultur in der Kärntner Gesellschaft wieder, so Kaiser. Das Kulturgremium soll dabei als kritisches...

  • 13.11.18
Lokales
Am Demmerkogel haben Karl Gegg sen. und der Gauitscher Metallkünstler Ewald Stani altes Kulturgut erhalten und Hölzer einer sehr alten Baumpresse einem neuem Zweck zugeführt.
3 Bilder

KUNST & KULTUR
Neues Kulturgut aus altem Holz am Demmerkogel

Karl Gegg sen. und der Gauitscher Metallkünstler Ewald Stani haben altes Kulturgut erhalten und einem neuem Zweck zugeführt. Durch Zufall kamen die beiden ins Gespräch, in dem Gegg den Wunsch äußerte, Hölzer aus einer sehr alten Weinpresse nicht als Brennholz verwenden zu wollen. Alte Baumpresse„Von einer mit 1802 datierten Weinpresse, die einst am Demmerkogel in Verwendung war, kaufte ich alte noch aus Baumstämmen gehackte Unterlagshölzer eines Pressbaums und noch ältere, etwa 200 Jahre...

  • 15.10.18
  •  1
Lokales
Das Neue Dach ist weithin Sichtbar
3 Bilder

Ein Neues Dach für viel Geschichte ,....
Das Stellwerk Deutschlandsberg hat ein neues Dach bekommen

Stark beschädigt wurde das Dach des Stellwerkgebäudes in Deutschlandsberg in den vergangenen Jahren durch Unwetter die es durch den Zahn der Zeit noch leichter hatten Schaden anzurichten. Im Jahr 1913 rund 40ig Jahre nach Eröffnung der Wieserbahn von Lieboch nach Wies , wurde das für damals Hochmoderne Stellwerk in Deutschlandsberg errichtet. Als Bauart SBW 500 unter Bahnkennern bekannt konnten sämtliche eingebundenen Weichen und Signale im Bahnhof von einer Person bedient werden. Auch...

  • 13.10.18
  •  1
Lokales
v.l.: Hans Glatzl und Lutz Norrmann vor der großen Esse in der Hammerschmiede.

Hoher Besuch in der alten Hammerschmiede

VILS (eha).  Erst kürzlich besuchte Hans Glatzl in der Funktion als Landessprecher der Österreichischen Mühlenfreunde die historische Hammerschmiede in Vils. Projektleiter Lutz Norrmann informierte über den Stand der seit dem Frühjahr laufenden Renovierungsarbeiten. Seither ist viel geschehen. Nach umfangreichen Aufräumarbeiten wurden erst einmal elektrische Leitungen verlegt und der Galgen zum Öffnen der Klappen für die Wasserräder erneuert. Weiters wurde der Unterbau zum Lager der Daumenwelle...

  • 09.10.18
Lokales

Neuer Glanz für altes Kulturgut

Am Sonntag wurde in Obertilliach die frisch renovierte Filialkapelle St. Peter/Paul in Leiten eingeweiht. Neben den örtlichen Vertretern von Kirche und Politik reiste auch der Tiroler Bischof Hermann Glettler und der Vorsitzende des Landesgedächtnisstiftung Herwig van Staa, nach Obertilliach. Die Kosten für die Renovierung belaufen sich auf rund 230.000 Euro.

  • 17.09.18
Lokales
Das Tor ist mit einer Kette gesichert.
5 Bilder

Kulturgut
Wer schaut auf die Kapuzinerkirche?

Benachbarter Kulturverein schlägt Alarm. Seit Monaten ist die leer stehende Kapuzinerkirche immer wieder offen. Sorge um wertvolle Kulturgüter wächst. "Dass ein 400 Jahre alter Klosterkomplex mit Kirche derart vernachlässigt wird und allen möglichen Einwirkungen ausgesetzt ist, finden wir nicht okay", heißt es aus dem Kulturzentrum KAPU. Grund für den Ärger: Nebenan befinden sich die ehemalige Kapuzinerkirche und das Klostergebäude, die beide leer stehen, aber seit Monaten immer wieder offen...

  • 12.09.18
Lokales
Sadovnik, Sticker, Kogelnik, Perč, Breznik (v. li)

Neues Wegkreuz in St. Stefan gesegnet

Initiator des Wegkreuzes an der Landesstraße durch den Ort war der Dorfbewohner Simon Kogelnik. ST. STEFAN. In St. Stefan bei Globasnitz wurde kürzlich ein neues Wegkreuz durch den stellvertretenden Dechant Pfarrer Peter Sticker gesegnet. Initiator des Wegkreuzes an der Landesstraße durch den Ort war der Dorfbewohner Simon Kogelnik. "Das alte Wegkreuz wurde im Zuge der Bachregulierung beschädigt", so Kogelnik. Es sei ihm ein Anliegen, christliche Kulturdenkmäler zu erhalten. Dechant Peter...

  • 12.09.18
Lokales
6 Bilder

Schräge Texte -Schräge Töne  Literatur und Musik im Kurpark 

BAD HOFGASTEIN (rau).Der Verein Salzburger Bildungswerk/Kulturgut Bad Hofgastein unter der Führung der engagierten Obfrau Heidi Mimra bot kreativen Literaten und Musikanten im örtlichen Kurpark eine besondere Plattform ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Es wurde zur Open-Air Veranstaltung „Schräge Texte-Schräge Töne-Literatur und Musik“ in den Kurpark eingeladen. An verschiedenen Stationen wurden skurrile, lustige und spannende Darbietungen aus dem Bereich der Musik und der Literatur...

  • 23.08.18
Lokales
Abd A. Massoud ist Präsident und Gründungsmitglied von Global Calligraphy Vienna.

Kalligrafie: Kultur mit Federkiel

Das Zentrum für Kalligrafie zeigt die Geschichte des schönen Schreibens. Offizielle Eröffnung ist am 7. September im Rahmen einer Vernissage. MEIDLING. Hand- und Brushlettering liegen im Trend. Vor allem junge Leute wenden diese Techniken des schönen Schreibens gerne an, um beispielsweise ihre Kalender kreativ zu gestalten. Der Ursprung liegt in der historischen Kalligrafie, die in asiatischen, orientalischen, west- und osteuropäischen Schriftkulturkreisen zu finden ist. Im Herbst 2013...

  • 06.08.18
Lokales
"Pontlatz-Vortragekreuz" auf Schloss Landeck: Margit Randolf mit Josef Partoll, Fritz Gastl, Josef Gfall und Christoph Pinzger (v.l.).
3 Bilder

"Pontlatz-Vortragekreuz" auf Schloss Landeck

Das wertvolle Kulturgut wurde von den Schützen angekauft und ist nun im Schützenzimmer ausgestellt. LANDECK/MIEMING (otko). Im Schützenzimmer auf Schloss Landeck ist seit kurzem das "Pontlatz-Vortragekreuz" ausgestellt. Laut der Überlieferung wurde es von den Obergerichter Schützen bei der Schlacht bei Pontlatz in den Tiroler Befreiungskriegen 1809 mitgetragen. Damals wurde ein 1.400 starkes französisch-bayerisches Herr besiegt. "Die Bevölkerung war damals seht gläubig und durch die Mitnahme...

  • 14.06.18
Leute

ORF Publikumsbefragung

Liebe Fans des Wienerliedes! Liebe KünstlerInnen! Wer ein Herz hat fürs Wienerlied der ruft den ORF an und sagt das man auch das Wienerlied im ORF sehen und hören sollte. Egal im TV oder Radio, denn das ist ja auch ein Kulturgut. http://der.orf.at/unternehmen/publikumsbefragung/ Das ist mein Eintrag für das Wienerlied. Liebe Grüße Renate  Würde mich freuen wenn jemand ein Herz hat fürs Wienerlied und sich dort meldet. Link ist vorhanden.

  • 04.06.18
  •  4
  •  4
Lokales
vorne v.li.: Norbert Kriechbaum (OÖ Landesarchiv), Karl Wiesauer (Tiroler Kunstkataster), Christina Schmid (OÖ Landesmuseum), LRin Beate Palfrader, Karin Schmid-Pittl (Tiroler Kunstkataster), Laurin Holzleitner (Kulturdirektion OÖ); hinten v. li.: Andreas Ennikl (Geoinformation OÖ), Johannes Nußbaumer (Kulturdirektion OÖ).

Tiroler Kunstkataster als Vorzeigemodell für Oberösterreich

Der Tiroler Kunstkataster dokumentiert flächendeckend alle bedeutenden materiellen Kulturgüter im Tiroler Land. Klöster, Mühlen, Wegkreuze, Möbel, der Katalog der Kulturgüter ist umfangreich. Jetzt überlegt sich Oberösterreich, das Dokumentationsmodell nach Tiroler Vorbild zu übernehmen. TIROL. Um sich ein besseres Bild von dem Tiroler Modell der Kulturgüterdokumentation zu machen, reiste die oberösterreichische Kulturdelegation nach Innsbruck und wurde von Kulturlandesrätin Beate Palfrader...

  • 22.05.18
Politik
(Archivbild) "Oftmals ist gerade die Unterstützung des Landes der Anstoß, dass sich ein Besitzer dazu entschließt, etwas zu machen", sagt Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn.

1,32 Millionen Euro flossen seit 2013 in die Erhaltung des kulturellen Erbes im Lungau

245 Projekte förderte das Land in den letzten fünf Jahren im Lungau und löste damit Investitionen von rund 44 Millionen Euro aus. LUNGAU. Vom Marterl bis zur Pfarrkirche, vom Bauernhof bis zum Schloss: die Palette des erhaltenswerten kulturellen Erbes ist salzburgweit breit gefächert. Seit 2013 hat das Land 716 Projekte mit 6,85 Millionen Euro gefördert und damit ein Investitionsvolumen von rund 100 Millionen Euro ausgelöst. Lungau ist Spitzenreiter Mit Abstand die meisten Projekte gibt es...

  • 10.04.18