Kanäle

Beiträge zum Thema Kanäle

Die Feuerwehr musste in Judenburg ausrücken. Foto: FF Judenburg
1 4

Unwetter: "Es wird immer mehr"

Am Donnerstag gab es Überflutungen vor allem im Raum Judenburg. MURTAL/MURAU. "Es wird immer mehr", konstatiert Judenburgs Bereichskommandant-Stellvertreter Armin Eder. Am Donnerstag hat sich ein Unwetter punktuell über Judenburg entladen. Die Stadtfeuerwehr musste ausrücken und Keller auspumpen, Kanäle und Straßen reinigen. Dazu wurde auch Hilfe aus Zeltweg, Baierdorf und Pöls angefordert. Im Einsatz Insgesamt waren laut Eder vier Feuerwehren mit 54 Helfern im Einsatz, um in Summe 19...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Morgens um 7 Uhr waren die Reiseteilnehmer bereit. Kulturvereins-Obfrau Marietta Weißnar (re.) zum Aufbruch

Mosaike, ein Palazzo und italienisches Essen

Der Kulturverein Feldkirchen lud zu einer Fahrt nach Friaul ein. Ziele waren Spilimbergo und Sacile. FELDKIRCHEN (fri). Schon um 7 Uhr ging es mit dem Reisebus nach Friaul, den Schmelztiegel dreier Kulturen. Nach einer kurzen Kaffeepause erreichte die Reisegruppe Spilimbergo. "Weltweit bekannt durch die Mosaikschule. Hier kommen Studenten aus der ganzen Welt um das Handwerk zu lernen", erklärt die Obfrau des Kulturvereins Feldkirchen, Marietta Weißnar. Bei der Führung erfuhren die Mitglieder...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Müller M.
4 17

Venedig, eine Stadt voller Meisterwerke

Venedig ist eine Sehenswürdigkeit mit voller Meisterwerke und Fresken. Das alte Stadtzentrum von Venedig ist auf einem Archipel kleiner Inseln erbaut, die ein dichtes Netz von Kanälen trennt. Von allen Kanälen ist der größte der Canal Grande, der die Stadt in zwei Teile aufteilt, die durch drei Brücken miteinander verbunden sind. Der Markusplatz ist wohl eines der wertvollsten architektonischen Schmuckstücke Italiens. Die Markuskirche, der Dogenpalast, die Loggetta und der alles überragende...

  • Kärnten
  • Villach
  • Michael Müller
17

Eine Tour durch die Unterwelt Innsbrucks

Was sich in Innsbrucks Kanälen verbirgt, welche Arbeit dort unten verrichtet wird und was selbst Kanalarbeitern zuwider ist ... Wie sieht es unter der Landeshauptstadt aus? Das STADTBLATT ist in Innsbrucks Kanäle abgestiegen und hat Antworten gefunden. (vk). 250 Kilometer lang ist das Kanalsystem, das sich unter Inns­bruck bis hin zur Kläranlage in der Rossau schlängelt. 60 Kilometer davon sind begehbar, wobei ein Tunnel ab ca. 90 cm Höhe als begehbar gilt. Mit IKB-Kanalmeister Gernot Raffl...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Verena Kretzschmar

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.