Konkurs

Beiträge zum Thema Konkurs

Das Montageunternehmen in der Wolfsberger Auenfischerstraße schlitterte in die Insolvenz.

WKS Isoliertechnik Wolfsberg
Insolvenz mit 1,1 Millionen Euro Schulden

Heute wurde das Konkursverfahren über das Vermögen der Wolfsberger Firma WKS Isoliertechnik eröffnet. WOLFSBERG. Am Mittwoch, 9. Juni 2021, kam es am Landesgericht Klagenfurt zur Eröffnung eines Konkursverfahrens über das Vermögen der WKS Isoliertechnik GmbH aus Wolfsberg. Die Schulden belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro. 15 Dienstnehmer sind von der Insolvenz betroffen. Passiva in Höhe von 1,1 MillionenDer Betrieb für Montageleistungen, Isoliertechnik und Innenausbau schlitterte in die...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Über das Café-Pub B76 in Deutschlandsberg wurde ein Konkursverfahren eröffnet. Das Objekt steht schon länger zum Verkauf.

Konkursverfahren
Deutschlandsberger Gastronomiebetrieb vor der Schließung

Über das Café-Pub B76 an der Deutschlandsberger Bundesstraße wurde ein Konkursverfahren eröffnet. Eine Schließung, aber auch ein Verkauf, ist möglich. DEUTSCHLANDSBERG. Gerade am Tag vor den Öffnungen erreichte die Deutschlandsberger Gastronomie eine Hiobsbotschaft: Am Dienstag wurde über das Café-Pub B76 ein Konkursverfahren eröffnet, wie KSV 1870 und AKV bekanntgaben. Betreiber Josef Findl, der als Einzelunternehmer mit seinem Privatvermögen für Verbindlichkeiten aus dem Unternehmen haftet,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Drei Stockwerke, 7.000 Quadratmeter Gesamtfläche: Die Fassade des Frauentaler Pflegeheims steht längst.

Pflegeheim in Frauental: Neuer Betreiber steht vor der Tür

Nach der Insolvenz des Arbeiter-Samariterbundes Graz sucht das Pflegeheim in Frauental noch vor der Fertigstellung einen neuen Betreiber – der ist wohl schon gefunden. Auf den Bau soll es keinen Einfluss haben. FRAUENTAL. Eigentlich hätte der Arbeiter-Samariterbund Graz das neue Pflegeheim in Frauental betreiben sollen – bis es letzte Woche zur (nicht ganz überraschenden) Insolvenz kam. Das Unternehmen meldete mit einer Überschuldung von rund 3,5 Millionen Euro Konkurs an. Bau wie geplantDie...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Auch im Bezirk Landeck gibt es wie im österreichweiten Trend derzeit wenig Insolvenzen.

KSV 1870
Trotz Krise kaum Insolvenzen im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Trotz der Corona-Krise gibt es im Bezirk Landeck im ersten Quartal des heurigen Jahres nur eine Unternehmens-Insolvenz. Die Zahl der Privatkonkurse sank auf null. Insolvenzen werden verschleppt Aufgrund der Corona-Krise und des Lockdowns kam es österreichweit zu einem deutlichen Rückgang der Insolvenzen. Das hängt laut dem Kreditschutzverband (KSV) von 1870 auch damit zusammen, dass die öffentlich-rechtlichen Gläubiger ihre Forderungen derzeit gestundet haben und daher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Umsatzrückgänge sowie die Auswirkungen der Corona-Krise seien Grund für das jetzige Sanierungsverfahren.

Franz Staubmann/Reichenfels
Sanierungsverfahren wurde eröffnet

Durch das Küchenstudio schlitterte er in die Insolvenz, nun kommt es zum Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung. REICHENFELS, BAD ST. LEONHARD. Am Freitag, 2. April 2021, wurde über das Vermögen der Firma Franz Staubmann aus Reichenfels ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Der Sanierungsplan besagt 20 Prozent zahlbar in drei Raten binnen 24 Monaten nach Annahme. Passiva sind in Höhe von 332.800 Euro gegeben. Küchenstudio in Bad St. LeonhardNach...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Über den St. Stefaner Physiotherapeut läuft ein Insolvenzverfahren.

St. Stefan
Sanierungsverfahren über Physiotherapeut eröffnet

Über 100.000 Euro Passiva: Insolvenz des St. Stefaner Pyhsiotherapeuten Bölsche trifft drei Gläubiger. ST. STEFAN. Am Donnerstag, 25. März 2021, wurde über Phsyiotherapeut Andreas Bölsche ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Von der Insolvenz sind drei Gläubiger betroffen, die Passiva belaufen sich auf rund 103.000 Euro. Aktiva sind in Höhe von 12.000 Euro gegeben. Der Schuldner beabsichtigt, sich über einen Sanierungsplan mit 20 Prozent binnen 24...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Rückgang bei Insolvenzen in der Steiermark – doch die Pleitewelle droht im Herbst.
1 2

Corona-Auswirkungen
Firmenpleiten in der Steiermark um 55 Prozent gesunken

Es klingt gut, ist aber leider keinerlei Anlass zur Beruhigung: Laut der offiziellen Statistik des Kreditschutzverbandes von 1870 (KSV) ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorjahr um 55 Prozent gesunken. In absoluten Zahlen: In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurde über 50 steirische Firmen das Insolvenzverfahren eröffnet, außerdem kam es – mangels kostendeckendem Vermögen – zu 23 nicht eröffneten Insolvenzverfahren, insgesamt...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Die Corona-Krise forderte bereits zwei namhafte Opfer im Frisör-Bereich.

Corona-Krise
"Bundy Bundy" in Oberwart von Pleite nicht betroffen

Nach Insolvenz der Friseurkette Klier im Vorjahr, meldete nun auch "Bundy Bundy" Konkurs an. OBERWART. Am 23. Oktober 2020 meldete die deutsche Friseurkette Klier Insolvenz an und schloss 26 der 35 Filialen in Österreich, damit verloren 201 Dienstnehmer von 281 in Österreich ihren Job. Die Filialen in Oberwart und Güssing sollten zunächst offen bleiben. Am 16. November wurde die Insolvenz auf alle Filialen in Österreich ausgedehnt und somit die letzten neun Standorte - darunter auch in Oberwart...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Konkursstatistik des KSV 1870.

Insolvenzentwicklung 2020
Rückgang bei den Insolvenzzahlen auch im Bezirk

BEZIRK KITZBÜHEL. Im Bezirk Kitzbühel ging im Jahr 2020 die Zahl der Unternehmensinsolvenzen gegenüber 2019 von 13 auf acht zurück. Zudem gab es laut KSV 1870 elf nicht eröffnete Insolvenzverfahren (2019: 12). Ein starker Rückgang wurde für den Bezirk Kitzbühel auch im Bereich der Privatkonkurse registriert. Die Privatpleiten sanken von 2019 auf 2020 von 33 auf 26.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Hotel San Marco möchte nach dem Lockdown wieder aufsperren, muss aber eine neue Gesellschaft gründen.

UPDATE: Hotel San Marco in Lannach will trotz Insolvenz weitermachen

Das Hotel San Marco in Lannach ist zahlungsunfähig, allerdings nur das derzeitige Unternehmen hinter dem Hotel. Eine neue Gesellschaft wird gegründet, um das Hotel weiterzuführen. LANNACH. In der vergangenen Woche brachte die Hotel SM LTD laut AKV und KSV1870 einen Selbstantrag auf Insolvenz ein, wie die WOCHE berichtete. Beim Landesgericht Graz wurde ein Konkursverfahren eröffnet. Entgegen der Insolvenzinformation wird aber nicht das Hotel selbst, sondern nur die Gesellschaft dahinter...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Weniger Konkurse im Jahr 2020.

AKV-Insolvenzstatistik 2020
Zahl an Pleiten 2020 rückläufig, Insolvenzwelle 2021 kommt

Zahl der Insolvenzen sank 2020 um 29,3 % auf 11.157; für 2021 sagen Experten corona-bedingte Konkurswelle voraus. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Seit dem ersten – Mitte März 2020 – behördlich verfügten Lockdown und der parallel ergriffenen staatlichen Schutzmaßnahmen hat die Anzahl der eröffneten Insolvenzen sukzessive abgenommen. Laut der AKV-Insolvenzstatistik haben dabei die eröffneten Firmeninsolvenzen um 41,4 % auf 1.784 Verfahren und die eröffneten Privatinsolvenzen um 23,6% auf 7.256 eröffnete...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gerade in Krisenzeiten sitzt die Geldbörse nicht so locker wie sonst.
2

Bei Schulden
So schützt man sich vor dem (Privat)-Konkurs

Ricardo-José Vybiral, Vorstand des Kreditschutzverbands KSV1870, im Gespräch mit den Regionalmedien Austria (RMA) über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die heimischen Unternehmen, und wie sich diese sowie Private vor dem Konkurs schützen können.  RMA: Wie hat sich die Corona-Krise auf die Unternehmen in Österreich ausgewirkt? Ricardo-José Vybiral: Neun von Zehn Betrieben spüren diese Krise: Vor allem Kleinstunternehmen (bis 1 Million Euro Umsatz) sind stark oder sehr stark betroffen,...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Gosch & Zmugg Metallbau GmbH aus Steyeregg ist zahlungsunfähig und steht vor der Pleite.

Insolvenz: Gosch & Zmugg Metallbau vor der Schließung

Die Gosch & Zmugg Metallbau GmbH aus Steyeregg ist insolvent. Das gab der KSV1870 am Montag bekannt. Beim Landesgericht Graz wurde bereits ein Konkursverfahren eröffnet, es geht um knapp zwei Millionen Euro Überschuldung. STEYEREGG. Der Insolvenzverwalter wird prüfen, ob das Unternehmen kurzfristig ohne weitere Ausfälle für die Gläubiger fortgeführt werden kann. Offene Aufträge sollen noch abgearbeitet werden, eine längerfristige Fortführung plant die Gosch & Zmugg Metallbau GmbH nicht. Eine...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Auch im Bezirk Landeck gibt es wie im österreichweiten Trend derzeit wenig Insolvenzen.

KSV 1870
Weniger Insolvenzen im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Trotz der Corona-Krise gibt es im Bezirk Landeck in den ersten drei Quartalen des heurigen Jahres weniger Insolvenzen. Der KSV 1870 warnt vor einer weiteren Verschleppung. Insolvenzen werden verschleppt Aufgrund der Corona-Krise und des Lock-Downs kam es österreichweit zu einem deutlichen Rückgang der Insolvenzen. Das hängt laut dem Kreditschutzverband (KSV) von 1870 auch damit zusammen, dass die öffentlich-rechtlichen Gläubiger ihre Forderungen derzeit gestundet haben...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Weiter sinkende Konkurszahlen.

KSV 1870 - Konkursauswertung
Weniger Konkurse im dritten Quartal

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Im 3. Quartal 2020 gab es laut KSV 1870 im Bezirk Kitzbühel sieben Unternehmensinsolvenzen gegenüber zehn im Vorjahrs-Quartal. Zudem gab es zehn nicht eröffnete Insolvenzverfahren (im Vorjahr neun). Die Zahl der Privatkonkurse im Bezirk sank von 27 im Vorjahrs-Vergleichsquartal auf 17 im heurigen dritten Quartal.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
LR Leonhard Schneemann: „Mit der geplanten Insolvenzstiftung bieten wir den betroffenen MitarbeiterInnen ein Sicherheitsnetz, um sie auf ihrem Weg zurück in Beschäftigung zu unterstützen"

Aleca Möbelwerkstätte in Konkurs
Land Burgenland bietet Hilfe für Mitarbeiter

Ein weiteres Opfer der Commerzialbank-Pletie: die in Hirm ansässige Aleca Möbelwerkstätte GmbH hat beim Landesgericht Eisenstadt ein Konkursverfahren beantragt. Das Land Burgenland bietet Unterstützung an und plant eine Insolvenzstiftung. HIRM. Die Aleca Möbelwerkstätte GmbH in Hirm ist insolvent. Das Konkursverfahren wurde eröffnet, das Aus für das Unternehmen ist somit besiegelt. Die Causa Commerzialbank zieht weiter ihre Kreise und hat nun auch den Tischlereibetrieb in Hirm mitgerissen....

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Der Pächter des Schlosswirtes in Ebenthal ist zahlungsunfähig. Auch die Corona-Krise ist eine Ursache. Der Betrieb ist nicht geschlossen, Gerhard Kalcher will aber nicht weitermachen.

Konkurs
Pächter des Schlosswirtes in Ebenthal insolvent

Der Pächter des Schlosswirtes in Ebenthal ist zahlungsunfähig. Auch die Corona-Krise ist eine Ursache. Der Betrieb ist nicht geschlossen, Gerhard Kalcher will aber nicht weitermachen. EBENTHAL. Wie der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) verlautbart, wird über das Vermögen von Gerhard Kalcher, Pächter des Schlosswirtes in Ebenthal, ein Insolvenzverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Die Verbindlichkeiten betragen rund 178.900 Euro, Aktiva ca. 12.000 Euro. Die Überschuldung beträgt...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Ex-Commerzialbank-Chef Martin Pucher hat Antrag auf Privatkonkurs gestellt

Commerzialbank
Ex-Bankchef Pucher in Privatkonkurs

Nach der Pleite der Commerzialbank hat der ehemalige Bankchef Martin Pucher beim Bezirksgericht Mattersburg Antrag auf Eröffnung eines Privatkonkurs eingereicht. Laut eigenen Angaben hat er 65 Millionen Euro Schulden. MATTERSBURG. Der Schritt in den Privatkonkurs sei in Anbetracht der Höhe der bereits geltend gemachten Schadenersatzforderungen unvermeidbar so Puchers Anwalt Norbert Wess. 65 Millionen Euro PassivaDer Alpenländische Kreditorenverband teilte in einer Aussendung mit: „Der Schuldner...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die Commerzialbank stürzt den SV Mattersburg, die SVM-Sportstätten Errichtungs- und BetriebsGmbH und die SV-Mattersburg Gastronomiebetriebs GmbH in die Insolvenz

Commerzialbank-Pleite
Der Konkurs-Reigen geht weiter

Die SVM-Sportstätten Errichtungs- und BetriebsGmbH und SV-Mattersburg Gastronomiebetriebs GmbH haben Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt. MATTERSBURG. Gerhard Weinhofer vom Österreichischen Verband Creditreform berichtet, dass beide Firmen den Antrag am Landesgericht Eisenstadt eingebracht haben. Die Gründe dafür liegen in der Insolvenz der Commerzialbank Mattersburg und der folgenden Schließung des Fußballbetriebs durch Lizenzrückgabe des SV Mattersburg. Der Verein war nach...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die Passiva betragen rund 1,4 Millionen Euro, die Aktiva ca. 80.000 Euro. Der Betrieb soll fortgeführt werden.

Konkurs
CDR-Handels GmbH aus Klagenfurt insolvent

Die Passiva betragen rund 1,4 Millionen Euro, die Aktiva ca. 80.000 Euro. Der Betrieb soll fortgeführt werden. KLAGENFURT. Wie der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) und der Kreditschutzverband  KSV1870 berichten, wurde heute über das Vermögen der Firma CDR-Handels GmbH in Klagenfurt ein Konkursverfahren eröffnet. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung an (vor allem Buchhaltung) und stellt diesbezüglich auch Personal bereit. Sechs...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Die Commerzialbank-Pleite fordert ihre Opfer: der Florianihof in Mattersburg hat Insolvenz angemeldet
2

Insolvenz
Commerzialbank-Pleite reißt Florianihof in den Abgrund

Der Commerzialbank-Skandal hat auch für den beliebten Florianihof in Mattersburg schwerwiegende Folgen: am Montag wurde am Landesgericht Eisenstadt das Insolvenzverfahren beantragt. MATTERSBURG. Laut Alpenländischen Kreditorenverband habe die Florianihof Betriebs GmbH, eine 100-Prozent-Tochter der Commerzialbank, bei ihren Gläubigern Schulden in Höhe von 3,3 Millionen Euro. Eine Sanierung und Fortführung des beliebten Betriebes ist nicht geplant. Regionale ProdukteDer Konkurs trifft 21...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer

Inn Piraten outen sich: Folgewirkungen von COVID 19 - Corona
Folgt dem Bore-Out das allbekannte Burn-Out? Eine Faktenfeststellung. Zweiter Teil

Am Mittwoch, den 5. August, um 11 Uhr, s.t., hatten wir in der Innsbrucker Leopoldstrasse 3, Paterre, unseren zweiten Termin bei unserer hochgeschätzten Krisen-Managerin Maria T., MA, mit dem Thema des konkreten Zieles der Zusammenarbeit mit BORA einem speziellen Personalservice des AMS, in welchem echte Interventionsschritte gesetzt werden, AMS-loyale Firmen zur Anstellung auch spezieller Fälle zu bewegen. Weil wir auch politisch in der für den Herbst zu erwartenden Pleitewelle durch Corona &...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder
Aufgrund der Insolvenz eines Partner-Betriebs im April schlitterte die Metallbau-Firma in Konkurs.

St. Stefan
Metallbau-Betrieb in Konkurs

Ein St. Stefaner Unternehmen musste Insolvenz anmelden. Die Schulden belaufen sich auf 245.000 Euro. ST. STEFAN. Heute wurde das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma "MMB Mostögl Metallbau Handels GmbH" am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Der Betrieb ist bereits geschlossen und die Einbringung eines Sanierungsplanes steht aus derzeitiger Sicht nicht bevor. Rund 40 Gläubiger sind von der Insolvenz betroffen.  Gründung im Vorjahr Am Freitag, den 24. Juli 2020, kam es am Landesgericht...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Das Konkursverfahren über das Vermögen eines Zeichenbüros in St. Margarethen läuft.

St. Margarethen
Zeichenbüro ist insolvent

Heute wurde das Konkursverfahren über ein Lavanttaler Zeichenbüro eröffnet.  WOLFSBERG. Am Mittwoch, 22. Juli 2020, kam es am Landesgericht Klagenfurt über Gläubigerantrag zur Eröffnung des Konkursverfahrens über das Zeichenbüro von Johann Pachatz in St. Margarethen.  Keine Dienstnehmer betroffenDerzeit liegen noch keine Informationen über das Vermögen und die Schulden vor. Die Höhe der Passiva ist somit noch unbekannt. Von der Insolvenz des Betriebs sind keine Dienstnehmer betroffen. Zum...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.