.

Kriminell

Beiträge zum Thema Kriminell

"Bitte zeigt keine Scheu und erstattet gemeinsam mit euren Eltern Anzeige", ruft die Polizei weitere Opfer der Bande auf.

Bedroht, ausgeraubt, verprügelt
Schüler in Enns "abgezogen": Weitere Opfer bitte melden!

Jugendbande trieb in Enns ihr Unwesen – nun gab es Festnahmen ENNS. Zahlreiche Körperverletzungen, Nötigungen und Raubstraftaten in Enns werden laut Informationen der Polizei drei Schülern sowie einem jungen Beschäftigungslosen vorgeworfen. Opfer der Taten waren Schüler zwischen zehn und 14 Jahren im Umfeld des Schulzentrums Enns und auch im Ennser Stadtgebiet. Kinder wurden verprügelt Indem die Schüler andere Kinder verprügelt haben sollen, verschafften sie sich unter den Schulkindern den Ruf...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Im Stadtpark verstärkt unterwegs: Die steirische Polizei

Stadtpark Graz: Polizei verlängert Schutzzone

Seit 9. März sind Teile des Stadtparks Schutzzone. Nun wurde diese um weitere sechs Monate verlängert. Der Grazer Stadtpark gilt als Umschlagplatz für Drogen und ist auch Schauplatz für andere kriminelle Handlungen. Um die dortigen Probleme in den Griff zu bekommen, erklärte die Landespolizeidirektion Steiermark Teile des Stadtparks zu einer Schutzzone gemäß § 36a Abs 1 Sicherheitspolizeigesetz (SPG). "Während der Zeit des so genannten „Corona-Lockdowns“ war zwar ein deutlicher Rückgang der...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Danke fürs Bremsen ihr zwei RaserInnen, es war aber leider umsonst :-)
2 4

Radargerät erfolgreich entschärft

Neue Radargeräte für Graz Groß war die Aufregung, nachdem sich sehr arbeitsfreudige Radargeräte seit Mitte August 2019 intensiv um zu flotte AutolenkerInnen kümmern dürfen. BürgerInnenbeteiligung?Eine besonders "intelligente" RaserIn hat nun Hand angelegt und einmal das Radargerät in der Grazer Schubertstraße entschärft.  Ich bin schon gespannt , ob dagegen Maßnahmen ergriffen werden, oder ob das als aktive "BürgerInnenbeteiligung" gewertet wird, und so bleiben darf - schließlich ist Graz auch...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Kriminelle Geschichten aus dem Hause Servus.

Buchtipp - Servus
Mörderische Alpen in neuem Servus-Buch

Am 15. Oktober erscheint die Anthologie „Mörderische Alpen. Kriminelle Geschichten“ bei Servus. Ob Stadt oder Land, eine blühende Sommerwiese, ein glitzernder Bergsee oder ein schneebedeckter Gipfel – der Alpenraum ist für viele Idylle pur. Meint man. Denn Mord und Totschlag machen auch vor der schönsten Gegend nicht halt ... Ganz nach dem Motto »Lokal, regional, brutal« wird in den gesammelten Geschichten völlig ungeniert verbrochen, betrogen und gemordet, gerätselt, geschnüffelt und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Videos: Tag der offenen Tür

Ein 29-jähriger versuchte einem Passanten die Tasche zu stehlen.

Hallein
Dieb versuchte Tasche zu stehlen

Der Dieb flüchtete vor dem Besitzer, der ein Messer gezogen haben soll.  HALLEIN. Am Nachmittag des 20. August 2019 meldete laut Angaben der Polizei ein 41-jähriger türkischer Staatsbürger per Notruf, dass soeben ein Mann versucht hatte ihm seine Tasche zu entreißen. Eine Fahndung in der Gemeinde Hallein wurde von der Polizei unverzüglich eingeleitet und die Polizei konnte einen 29-jährigen Ungarn im Nahbereich antreffen. Erhebungen soll ergeben haben, dass der 29-Jährige versucht hatte die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs

Romans Cartoon der Woche: Brandstifter unterwegs

Die Polizei fahndet nach einem oder mehrere Feuerteufel in der Region. Was veranlasst Menschen dazu, anderen Schaden zuzufügen, oder mit dem Feuer leichtfertig umzugehen? Laut Wikipedia dient der Großteil der aufgeklärten Brandstiftungen dem Versicherungsbetrug oder der Vertuschung anderer Straftaten (etwa Einbruch ...). Etwa 51 % der Brandstiftungen bleiben unaufgeklärt. Auch Verhaltensstörung kann vorliegen, das kann u.U. sogar krankhaft sein und auf eine schwere Kindheit zurückzuführen ......

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Mit Flugzetteln suchen Tierhalter ihre Lieblinge.
1 3

Der Baum der "Vermissten"

Drei Hunde sind im Bezirk vermisst gemeldet. Halten Sie die Augen offen, helfen Sie den Tierhaltern. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf einem Baum in Pottschach haben verzweifelte Tierhalter Nachrichten über ihre vermissten Lieblinge veröffentlicht. Und auch auf Stromkästen und Zäunen finden sich Hilferufe der besorgten Tierhalter. So wird seit Mai dieses Jahres "Callie" gesucht. "Sie ist bei einem Spaziergang in Grafenbach entlaufen", weiß Elisabeth Platzky vom Schwarzataler Tierschutzverein und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu

Unterschlagung von Wintersportartikeln in Seefeld

SEEFELD. Bereits am 09.12.2017 gegen Mittag haben zwei Frauen und ein Mann in einem Sportgeschäft in Seefeld mehrere Wintersportartikel für lediglich zwei Stunden ausgeliehen und bis zum heutigen Tage nicht mehr zurückgebracht, wodurch ein Schaden in der Höhe eines annähernd vierstelligen Eurobetrages entstand. Die Daten der Personen wurden nicht durch das Vorweisen eines Ausweises überprüft.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Großer Erfolg für die Exekutive: Anita Gach, Thomas Otterböck, Franz Prucher, Johann Thanmayer und Philip Christl.
2

Bezirk Amstetten: Polizei klärt Kunstbetrug

Ein 67-jähriger Mann steht im Verdacht, jahrelang Bilder gefälscht zu haben BEZIRK AMSTETTEN. Ein in Österreich groß angelegter Kunstbetrug scheint nun durch die Exekutive geklärt zu sein. Dabei soll ein 67-jähriger Mann aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems in Verdacht stehen, im Zeitraum von 2001 bis 2014 in Oberösterreich, Niederösterreich (Bezirk Amstetten) und Kärnten absichtlich gefälschte Gemälde und Aquarelle des in Wien wohnhaften österreichischen Künstlers Hans Staudacher als...

  • Amstetten
  • Michael Hairer
Die Beschuldigte ist froh über ihre Festnahme.
6

Bezirk Melk: Langer Prozess für "Bonnie und Clyde"

Jenes Bankräuberpärchen, welches in der Region sechs Überfälle verübt haben soll, steht jetzt vor Gericht. BEZIRK. Insgesamt 300.000 Euro soll ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten mit seiner mitangeklagten Noch-Ehefrau bei den – zum Teil brutalen – Banküberfällen erbeutet haben. Chronologie der Überfälle • Am 30. Dezember 2013 soll der spiel- und drogensüchtige Mann in Blindenmarkt Kennzeichentafeln gestohlen und am Fahrzeug seiner 44-jährigen Ehefrau montiert haben. Mit dem Pkw sei er vor...

  • Melk
  • Michael Hairer
Klagenfurter Sparvereinskassier steckte die Gelder der Mitglieder monatelang in die eigene Tasche.

Zehntausende Euro in die eigene Tasche gesteckt

Klagenfurter hat Sparvereinsgelder unterschlagen. Von Februar an wirtschaftete ein 52-jähriger Mann aus Klagenfurt als Kassier eines Sparvereins in die eigene Tasche: Das ihm anvertraute Geld hat er nicht zur Bank gebracht, sondern für private Zwecke verwendet, also unterschlagen. Die Schadenshöhe beträgt mehrere zehntausend Euro. Als Motiv nannte der Mann, der sich selbst anzeigte, Geldsorgen.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
1

FP fordert "sofortige Abschiebung krimineller Flüchtlinge"

Presseaussendung der Freiheitlichen: Bors fordert Bürgermeister Eisenschenk zum Handeln auf! TULLN (red). Verärgert zeigt sich der Tullner FPÖ-Bezirksparteiobmann Andreas Bors über die Attacken eines 22-jährigen Asylanten aus Tulln gegen zwei Polizisten. Ein Beamte wurde leider sogar verletzt durch den angeblich "Schutzsuchenden". Weiters wurden Einrichtungsgegenstände am Polizeiposten beschädigt. „Was braucht es noch, damit auch die Tullner-ÖVP erkennt, dass die Gewalt durch einige der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Nach einem schweren Raub am 22. Jänner in Kufstein konnte die Polizei nun die Täter ausfindig machen.

Räuber bei Hausdurchsuchungen ausgeforscht

Im Jänner überfielen fünf vorerst unbekannte Täter drei Männer in einer Kufsteiner Wohnung. Jetzt konnten die Tatverdächtigen ausgeforscht werden. KUFSTEIN. Am 22. Jänner gegen 23:30 Uhr drangen fünf vorerst unbekannte Täter gewaltsam in eine Wohnung in Kufstein ein, bedrohten drei Afghanen und fügten einem Opfer eine Platzwunde an der Unterlippe zu. Anschließend raubten die Tatverdächtigen ein Mobiltelefon, einen Laptop und einen vierstelligen Bargeldbetrag. Im Zuge der weiteren umfangreichen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
2

Perger verbreitete im Internet Kinderpornos

Ermittler fanden mehr als 300 verbotene Fotos und Videos auf Handys und Computern des Mannes. BEZIRK (up). Wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornos musste sich in der Vorwoche ein Mann aus dem Bezirk am Landesgericht Linz verantworten. Der Strafrahmen dafür liegt laut Staatsanwaltschaft bei bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe. Auf drei Handys, einem Computer und einem Netbook hatte der Angeklagte laut Gericht mehr als 300 Fotos und Videos mit pornographischen Darstellungen...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Polizei konnte eine Einbruchsserie im Bezirk Kufstein klären. Beute und Sachschäden der 35 Delikte sind noch Gegenstand der Ermittlungen.
3

17-Jähriger beging 35 Einbrüche

Innerhalb weniger Wochen wurde in zahlreiche Gastronomiebetriebe und Vereinshäuser im Bezirk Kufstein eingebrochen. Die Polizei hat nun drei Burschen auf frischer Tat ertappt. Drahtzieher der 35 Einbrüche soll ersten Ermittlungen zufolge ein 17-Jähriger sein. BEZIRK. In der Nacht zum 27 Juli konnten von einer Streife der Polizei Wörgl drei einheimische Burschen (20, 19 und 17) bei einem Einbruch in Gasthaus in Kirchbichl betreten und zwei von ihnen sofort festgenommen werden. Der 17-Jährige...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl

Sicherheit für Senioren

JENBACH. Unter dem Motto "Sicher in den besten Jahren" können sich SeniorInnen am Donnerstag 20.November um 15 Uhr im VZ Jenbach von einem Fachmann zu kriminalrelevanten Themen informieren lassen . Abteilungsinspektor Roland Schweighofer referiert über Themen wie Trickbetrügereien, "Neffentrick" , Gefahren bei Werbefahrten, Internetbetrügereien oder über die Sicherheit in den eigenen 4 Wänden. Natürlich können auch andere Fragestellungen an Roland Schweighofer gestellt werden. Nachdem bekannte...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz

Dümmer als die Polizei erlaubt

Über Bankräuber und kriminelles Unvermögen. Mit einem organisierten Verbrechen haben so manche Gauner nicht sonderlich viel am Hut. Zum Glück für die Polizei sind etliche Gelegenheitsverbrecher ein wenig "potschat" bei der Umsetzung ihrer kriminellen Pläne. Ein wahres Prachtexemplar aus der Reihe "dümmster Ganoven" tummelte sich am 22. August in der Buckligen Welt. Ein Bankräuber suchte das Krumbacher Geldinstitut heim. Dabei unterliefen dem Täter einige schwerwiegende Fehler. Erstens: der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Auch Hunde und Kinder werden zum Betteln eingesetzt, Behinderungen vorgetäuscht.
4

Blaue setzen Schnüffler auf die Bettlerszene an

Beauftragter Detektiv "untermauert" FPÖ-Position: "Bettler sind organisiert und müssen ihr Geld abgeben." Es geht um "zu Spitzenzeiten 17 Bettler ... jedenfalls aber immer mindestens 12 – 15 Personen". Auf diese Gruppe hat die FPÖ Tirol von Ende März bis Ende Mai den Berufsdetektiv Alfred Kovacs von der Firma "prosec" angesetzt. Dessen "Ermittlungsergebnisse" gießen nun Wasser auf die Mühlen seiner Auftraggeber. Im Bericht des Privatermittlers heißt es etwa, dass jeder Bettler "pro Tag...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.