Lastenrad

Beiträge zum Thema Lastenrad

Heute heißt es "Judith-Mobil" – im grünen Wahlkampf derzeit prominent: Wahlwerbung am Lastenrad für die grüne Spitzenkandidatin Judtih Schwenter. Anno dazumal in den 80ern war Werner Kogler damit durch Graz unterwegs.
2

Werner Kogler in Graz
Grazer Grüne feiern ihren 40er vor

Im November feiern die Grazer Grünen ihr 40-jähriges Bestehen. Damaliges Gründungsmitglied, Vizekanzler Werner Kogler, wirft heute im Grazer Wahlkampfgetöse einen Blick in die Grüne Zukunft.  Graz gilt als Geburtsstätte der Grünen Bewegung in Österreich. Werner Kogler allerdings sei in Graz, um "mehr über die nächsten 40 Jahre zu reden als über die letzten", beginnt der grüne Vizekanzler und sagt damit jeglicher Nostalgie ab. Bei der Parteigründung in Graz – am 5. November 1981 – sei er er...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Lorenz Potocnik und Christian Trübenbach verteilen Infomaterial.
7

Linz wählt
Wahlkampf mit Lastenrad und Kugelschreiber

Auf der Straße kämpfen besonders die kleinen Listen um die Aufmerksamkeit der Wähler. Besonders beliebt ist der Südbahnhofmarkt. Ein Lokalaugenschein bei Linz-plus. KPÖ und Wandel. LINZ. Samstag Vormittag am Südbahnhofmarkt. Die spätsommerliche Sonne brennt herunter und die Standl sind bestens besucht. Doch nicht nur Marktfans treiben sich in diesen Tagen dort herum. Gleich vier wahlwerbende Parteien und Listen wollen ihr Infomaterial unter die Leute bringen und Wählerstimmen sammeln. Anders...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bürgermeister Thomas Steiner mit den Gemeinderäten Anja Haider-Wallner und Gerald Hicke.

Ab Oktober auch für E-Lastenräder und E-Ladestationen
Eisenstadt erweitert die E-Mobilitätsförderung

Ab Oktober gibt es für Eisenstädter die auf umweltschonendes Elektro setzen neben der Förderung für E-Bikes, E-Autos und E-Mopeds auch Förderungen für E-Lastenräder und E-Ladestationen. EISENSTADT. "Allein heuer wurden bereits 80 Förderungen vergeben. Nun erweitern wir sogar das Angebot und bieten künftig auch eine Förderung für E-Lastenräder und E-Ladestationen an. Damit sind wir Trendsetter", so Bürgermeister Thomas Steiner (ÖVP). Mit zwei neuen Förderungen für E-Lastenräder und E-Ladestellen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
7

Region Urfahr West
Ottensheimer Transportrad für Regionalitätspreis nominiert

OTTENSHEIM/URFAHR WEST. Das erste Transportrad, das an ein Carsharing System angeschlossen ist, steht in der Region Urfahr West. Die Verleihstation wurde Mitte Juli eröffnet. Damit wird ein neues Kapitel für klimafreundliche Mobilität aufgeschlagen. Das Projekt ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. Viel Zeit und Herzblut Transportrad Sharing ist eine Idee der Klima- und Energie Modell Region Urfahr West und eine Fortführung des erfolgreichen Carsharing Projekts U.WE...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
(E-)Lastenräder einfach ausborgen – das ist bei Stadtbibliothek Urfahr, dem Wissensturm oder bei der Bibliothek in Auwiesen möglich.
5

Regionalitätspreis 2021
Linz sucht seine regionalen HeldInnen

Ein Herz für Wirte, regionale Bio-Produkte vom Stadtbauern oder ein Lastenrad-Verleih – Regionalität in Linz hat viele Gesichter. LINZ. Der Regionalitätspreis der BezirksRundschau holt Projekte, Initiativen und Betriebe vor den Vorhang, die sich um regionale Wertschöpfung verdient machen und dazu beitragen, die Menschen in der Region zu halten. "Die Corona-Krise hat uns vor Augen geführt, wie wichtig Regionalität ist“, hebt Landeshauptmann Thomas Stelzer hervor, dass das Thema des Preises...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bettina Gahleitner, Max Pum, Dir. Johannes Peherstorfer, Martin Borovansky und Christa Lichtenauer (v.li.) der BHAK & HTL Freistadt mit dem Transportrad „Franzi“.
2

Transportradtest in Freistadt
Auch für Lastenrad "Franzi" ist die Schule vorbei

Mit dem Ende des Schuljahres verlässt das Transportrad „Franzi“ die BHAK & HTL Freistadt wieder. Es wurde die letzten Wochen von der Schule selbst genutzt und auch verliehen. FREISTADT. Martin Borovansky sagt zu seinen Erfahrungen mit dem Transportrad: „Man sollte es unbedingt ausborgen. Damit ist es sensationell einfach, Autokilometer einzusparen. Extrem kommod, absolut empfehlenswert.“„Franzi“ kann ab sofort wieder bei Expert Haghofer in der Zemannstraße 42 kostenlos ausgeliehen werden. Das...

  • Freistadt
  • Armin Fluch
Die Cargobike Roadshow gastierte in Gleisdorf und stellte dabei zwölf Lastenräder in verschiedenen Designs vor.
4

Cargobike-Roadshow
Potenzial zur Nutzung von Lastenräder in Gleisdorf

Die Cargobike-Roadshow machte in Gleisdorf Station und stellte dabei die neuen Trends im Radbereich samt Testmöglichkeit vor. Viele Besucher informierten sich dabei am Gleisdorfer Hauptplatz. Dass die Roadshow nun erstmals in Gleisdorf gastierte, war auf die Initiative von Gemeinderat und Mobilitätsbeauftragten Philipp Sonnleitner (GRÜNE) und Vizebürgermeister Thomas Reiter, der selbst ein Lastenrad nutzt, zurückzuführen. Sonnleitner sieht den Umbau zum Gleisdorfer Ring als Chance für Fahr-...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Mit Österreichs erstem Urnen-Rad startet Memoria in die neueste Etappe Wiener Bestattungskultur.
15

Eine Ehrenrunde mit dem Urnenrad
Mit "Frieda" auf letzter Tour

Das Hernalser Bestattungsunternehmen Memoria ist bekannt für den etwas anderen Umgang mit der Vegänglichkeit. Das Unternehmen bietet den Transport der Urne zur letzten Ruhestätte per Lastenfahrrad "Frieda" an. WIEN/HERNALS. Eine letzte gemeinsame Radtour vorbei an Lieblingsorten und Wirkstätten des Verstorbenen oder einfach eine letzte Ehrenrunde durchs Grätzel. Memoria fügt der Wiener Bestattungskultur mit dem Urnen-Lastenrad "Frieda" ein weiteres, modernes Kapitel hinzu. Der Name leitet sich...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Stehend, von links: Stephan Stückler vom Energieparadies, Landtagsabgeordnete Claudia Arpa, Radlobby-Sprecher Roland Lassenberger.

Wolfsberg
"Radlobbyisten" luden zu Auftakt-Event

Mit einer Kick-off-Veranstaltung am Hohen Platz in Wolfsberg präsentierte sich die Radlobby Lavanttal erstmals der Bevölkerung. WOLFSBERG. Auch von den schon bekannten Launen des Wetters ließen es sich viele nicht nehmen, sich bei der Radlobby Lavanttal und dem "Fahrradies" des Energieparadies Lavanttal über die Situation für Fahrradfahrer im Bezirk Wolfsberg zu informieren. HinguckerBei der Kick-off-Veranstaltung am Hohen Platz waren die jungen Stunt-Fahrer von Daniel Scharfs "Take a ride",...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Jede Menge Lastenräder stehen den Wienerinnen und Wienern mittlerweile zur Verfügung.
16

23 Standorte in vielen Bezirken
Wo in Wien man sich ein Lastenrad kostenlos ausborgen kann

Ein Lastenrad haben ist für viele wohl eine teure und sperrige Angelegenheit. Eines Ausborgen hingegen kann sehr praktisch sein: Das ist die Idee hinter der Grätzlrad-Initiative der Stadt Wien. Nun stehen bereits 23 Räder in 16 Bezirken zur Verfügung. WIEN. Ein Lastenrad genau dann kostenlos ausborgen, wenn man es braucht: Das kann man in Wien an mittlerweile 23 Standorten. Seit drei Jahren läuft das Projekt bereits, nun wurde es noch einmal erweitert. „Die Grätzlräder werden gut angenommen",...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Erwin Entrich ist IT-Unternehmer in und aus Liesing. Seit einem Jahr setzt er dabei auf ein E-Lastenrad und ist begeistert davon.

Umweltfreundliche Mobilität
IT-Spezialist setzt (sich) aufs E-Bike

Erwin Entrich beschäftigt sich beruflich mit künstlicher Intelligenz. Echte beweist er mit der Wahl seines Fahrzeugs. WIEN/LIESING. "Ich verwende mein Lastenrad jeden Tag. Sogar bei Schnee und Regen", berichtet Erwin Entrich stolz. Den Beweis für diese Behauptung trat der Liesinger selbst an und dafür auch in die Pedale. Das Wetter beim Interview-Termin am Maurer Hauptplatz war nämlich nicht gerade frühlingshaft. "Aber mit der richtigen Kleidung kein Problem", sagt er und nimmt für das Foto...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Anzeige
7

CARGOBIKES.at
ERÖFFNUNG - 25. Mai 21 -

CARGOBIKES.at change your ride . lastenräder wien Wir eröffnen unseren SCHAURAUM 21, am 25. Mai 21, in der Anton-Bosch-Gasse 15, 1210 Wien. Die neuesten Lastenräder aus ganz Europa haben wir im Sortiment und freuen uns nun den Vertrieb in Wien zu starten. Buche jetzt schon Deinen Beratungstermin oder eine Testfahrt unter: www.cargobikes.at Öffnungszeiten ab 25. Mai: DI / MI / DO von 14 - 18 Uhr FR von 9 - 12 & 14 - 18 Uhr SA von 9 - 12 Uhr Wir freuen uns auf Euch!

  • Wien
  • Floridsdorf
  • cargobikes.at
Seit einem Jahr steht Hasan-Ali Ider jeden Samstag auf dem Brunnenmarkt und künftig jeden Mittwoch auch am Neubaumarkt.
4

Saftproduzent "Ali Juus" aus Neubau
Die tägliche Vitamindosis kommt mit dem Lastenrad

Hingucker auf Rädern: Der Neubauer Saftproduzent Hasan-Ali Ider von "Ali Juus" ist mit einem mobilen Marktstand unterwegs.  WIEN/NEUBAU. Vitamine in Luxus-Form: Neubauer Hasan-Ali Ider sorgt dafür, dass auf den Frühstückstischen in Hotels wie etwa dem Ritz-Carlton, Grand Hotel oder Hotel Imperial täglich frische Fruchtsäfte stehen. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und den damit verordneten Lockdowns ist dem Chef von "Ali Juus" jedoch mit einem Schlag das Geschäftsfeld weggebrochen. Seit...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Astrid Bleier bringt ihre Waren mit dem Lastenrad vom 2. in den 6. Wiener Gemeindebezirk.
6

Förderung für Lastenräder
"amour fou" in Mariahilf stellt Warentransport um

Astrid Bleier hat den Warentransport in ihrem Geschäftslokal auf eine umweltfreundliche Alternative umgestellt. Sie hat die Wiener Förderung für den Erwerb eines Lastenrades genutzt. WIEN/MARIAHILF. Astrid Bleiers Geschäft "amour fou", beheimatet in der Barnabitengasse 14 in Mariahilf, gleich an der Ecke zur Mariahilfer Straße, ist spezialisiert auf Unterwäsche und Bademode, vorwiegend für Damen. Der Laden selbst fasst nur knapp zehn Quadratmeter. Zu klein, um massig Ware lagern zu können....

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Die grüne Stadträtin Martina Berthold freut sich über die große Nachfrage nach Fahrrädern als Alternative zum motorisierten Stadtverkehr.

Fahrradboom
Große Nachfrage bei Lastenradförderung

Der anhaltende Fahrradboom macht sich auch bei der Förderung für Lastenräder und Fahrradanhänger in der Stadt Salzburg bemerkbar - diese ist bereits zur Hälfte ausgeschöpft. SALZBURG. Insgesamt 20.800 Euro des Fördertopfes  - dieser ist mit 40.000 Euro dotiert - wurden in diesem Jahr schon ausgeschöpft. Gefördert wurden ein Lastenrad, vier Kinderanhänger und  20 E-Lastenräder. Alternative im Stadtverkehr  „Die Nachfrage nach Fahrrädern und nach der Förderung der Stadt ist aktuell riesig und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Stadt Wien fördert den Kauf von Lastenfahrrädern. Anträge können online gestellt werden.
1

Nachhaltige Fortbewegung
Stadt Wien fördert Lastenfahrräder für Privatpersonen

Die Stadt Wien fördert nachhaltige Fortbewegung: Privatpersonen erhalten eine finanzielle Unterstützung beim Kauf von Lastenfahrrädern. WIEN. Die Stadt Wien hat 2020 eine Förderung für Transportfahrräder von Privatpersonen beschlossen. Diese kann auch heuer wieder beantragt werden. Eine finanzielle Unterstützung kann man sowohl für herkömmliche als auch elektronische Modelle beantragen: Kauft man ein Lastenfahrrad, werden bis zu 50 Prozent des Preises bis zu einer Höhe von 800 Euro refundiert....

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Maximilian Loimer, Lena Dürrschmid und Daniel Schultis (v.r.) sind für weniger Autos und mehr (Lasten-)Fahrräder.

Klimaschutzpreis am Alsergrund
Ohne Auto geht’s auch

"Autobefreit in Wien" ist eines der Siegerprojekte des ersten Klimaschutzpreises am Alsergrund. ALSERGRUND. "Als im ersten Lockdown viel weniger Autos unterwegs waren, ist uns aufgefallen, wie viel Platz in der Stadt nur für Autos reserviert ist", sagt Maximilian Loimer, Gründer von "Autobefreit in Wien", einer der Siegerinitiativen des Alsergrunder Klimaschutzpreises KLIP. "So haben wir unseren Verein gegründet, um die Bezirksbewohner über die negativen Seiten des Autoverkehrs aufzuklären,...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Mathias Kautzky
Bettina Wagner und Johannes Kößler von Buchhandlung Seeseiten zeigen sich kreativ im Lockdown.

Buchhandlung Seeseiten
Mit Rad zur Seite stehen

Auf Lesestoff muss während des Lockdowns Dank der Buchhandlung Seeseiten niemand verzichten. DONAUSTADT. "Wenn unsere Kunden und Kundinnen nicht zu uns dürfen, kommen wir zu ihnen", lautet das Motto der Buchhandlung Seeseiten. Während des zweiten Lockdowns finden Leseratten bei Bettina Wagner und Johannes Kößler laufend Online-Veranstaltungen via Facebook. "Von Montag bis Freitag senden wir mit unserem Seeseiten Literaquarium live um 12.15 Uhr aus der Buchhandlungen und sprechen über die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Grätzlräder Corso
1 2 14

Lastenräder auf dem Vormarsch
Volle Lastenradkraft voraus!

Wien wird immer mehr zur Lastenradstadt. Leichtes Parken und kaum Fixkosten. Eine gemütliche Angelegenheit, das Lastenrad'l. Die Zeit ist reif für eine Mobilitätswende Wie kann Mobilität in einer Stadt aussehen, die im Jahr 2050 um bis zu 8 Grad heißer sein wird? Autos passen in so ein zukünftiges Bild nicht mehr – natürlich abgesehen von den wenigen Zwecken, bei denen ein Auto unverzichtbar ist. Autos verbrauchen nicht nur viel Platz, sie heizen unsere Stadt noch weiter auf, erzeugen Feinstaub...

  • Wien
  • David Sonnenbaum
"Robin Foods" transportiert gerettete Lebensmittel per Lastenrad von Döbling nach Floridsdorf und Ottakring.

Food-Waste-Rebellen
Robin Foods sind Helden in Radlerhosen

"Robin Foods" rettet Lebensmittel und verteilt diese an diejenigen, die sie besonders dringend brauchen. OTTAKRING/DÖBLING/FLORIDSDORF. Wer hat die lange Lastenradkarawane schon mal gesehen? Jeden Samstag zwischen 12 und 14 Uhr streift eine Kolonne von Döbling über die Prager Straße zum Floridsdorfer Bahnhof und nach Ottakring. Die Rede ist von "Robin Foods", auch als Food-Waste-Rebellen bekannt, die 800 Kilogramm geretteter Lebensmittel mit einem Lastenrad transportieren. Hinter der Idee...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
8

Lebensmittel retten mit Robin Foods
Eine Lastenradkarawane von Floridsdorf bis Ottakring

Wer hat sie schon erblickt? Jeden Samstag zwischen 12 und 14 Uhr streift eine Kolonne an Lastenrädern über die Pragerstraße bis zum Floridsdorfer Bahnhof und dann weiter nach Ottakring. Mit an Bord sind bis zu 800kg geretteter Lebensmittel. Es sind die Wiener Food Waste Rebellen, die sich auch Robin Foods nennen. Eine Umweltaktionsgemeinschaft, die sich auf Lebensmittelrettung fokussiert hat. Sie "fairteilen" die Lebensmittel und machen sie in ihrem Vereinslokal haltbar.  „Es ist eine private...

  • Wien
  • David Sonnenbaum
Die Bienenstöcke wurden mit dem Lastenrad angeliefert.
2

Neue Bienenstöcke für Hausmannstätten

Das gemeinsame "Sponsor the Bee"-Projekt zeigt engen Zusammenhalt in Hausmannstätten. Künstlerisch handbemalte Bienenstöcke zieren seit Donnerstag den Generationenpark in der Gemeinde Hausmannstätten. Der neue "Sponsor the Bee"-Standort sorgt für Honig in den Schulen und für die Bevölkerung. Die Überstellung der Bienenstöcke, an der zahlreiche Gemeindebürger und auch Bürgermeister Werner Kirchsteiger teilnahmen, erfolgte mittels Lastenrad. Die fünf neuen Bienenstöcke wurden übrigens von jungen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Livia Ramos ist die Leiterin der Senffabrik, wo das neue Simmeringer E-Lastenrad steht.
1

Ein neues E-Lastenrad für Simmering

Für den 11. Bezirk gibt es nun ein neues E-Lastenrad zum Ausleihen. SIMMERING. In Simmering startet das neue Lastenrad-Service „Balu & Rad“: Das E-Lastenrad kann bei Balu & Du gratis ausgeliehen werden. Das Lastenrad steht am Standort der Senffabrik am Franz-Haas-Platz in den ehemaligen Mauther-Markhof-Gründen. Die Senffabrik ist spezialisiert auf mobile Jugendarbeit. Wie leiht man das neue Lastenrad aus? Ganz einfach online anklicken, Verfügbarkeit checken, reservieren und abholen hier:...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Sportlich: der St. Leonhard-Bezirksrat rund um Bezirksvorsteher Andreas Molnár (7. v. l.) und Stellvertreterin Daniela Katzensteiner (4.v.l.)
2

Bezirksreportage: St. Leonhard hat jetzt ein Lastenrad

Eine neue Form der Mobilität wird eingeläutet: Die St. Leonharder haben nun ein TIM-Lastenrad. Der TIM-Standort am Schillerplatz boomt. Das Car-Sharing-Modell der Holding Graz trifft in St. Leonhard auf große Beliebtheit. Schon Tage im Voraus sollte man das gewünschte Fahrzeug buchen, um damit auch durch die Gegend fahren zu können. Seit 3. August kommen auch die Sportlichen ganz auf ihre Kosten: St. Leonhard bietet als erster Grazer Bezirk ein TIM-Lastenrad an, das ebenso am Schillerplatz...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.