Lehrpfad

Beiträge zum Thema Lehrpfad

4

Ortsbauernschaft Zirl
Erneuerter Baumlehrpfad in Zirl

ZIRL. Der etwas in die Jahre gekommene Baumlehrpfad aus dem Jahr 2005 wurde vom Zirler Ortsbauernrat erneuert. Der Baumlehrpfad befindet sich am unteren Kalvarienberg, sehr beliebt für einen Spaziergang und nebenbei die große Vielfalt an Bäumen und Sträuchern kennenzulernen, die uns die Natur schenkt. Die Schilder, die damals unter der Obmannschaft von Ernst Achammer errichtet wurden, wurden teilweise durch neue ersetzt, die Holzstempel ausgetauscht und mit zusätzlichen erweitert. Hier...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Marlene Weintritt, Bauamt; Stadträtin Lisa Miletich, Bürgermeister Gerhard Weil, Kindergarten-Leiterin Barbara Toth und die Kinder

Bruck an der Leitha
Kindergarten bekommt Wildpflanzen-Lehrpfad

BRUCK/LEITHA. Die ungenutzte Freifläche im Vorgarten vom Kindergarten II in der Höfleinerstraße wurde Anfang Herbst vom Bauhof zu einem Wildpflanzen-Lehrpfad umgestaltet. Dieser soll den Kindern die heimischen Pflanzen näher bringen.  „Hier wurden nur heimische Sträucher und Stauden gesetzt, wie zum Beispiel der Dirndlstrauch, der Schwarze Holunder oder die Glockenblume“, erklärt die zuständige Bauamtsmitarbeiterin Marlene Weintritt: „Dadurch sind sie gegenüber dem Klima angepasster und...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Neu
Lehrpfad zum Thema erneuerbare Energien

Das „Warum“ und „Wieso“ erklärt ein neuer Lehrpfad im Kobernaußerwald, der in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband errichtet wurde. MUNDERFING. Die Gemeinde Munderfing ist im Bereich der Nachhaltigkeit und bei der Verwendung von erneuerbarer Energie seit Jahren engagiert. Eine Vision der Gemeinde ist es, dass die Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern erfolgt. Als großer Meilenstein hierzu wurde im Jahr 2014 der Windpark Munderfing mit vorerst fünf...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
18

Die Natur genießen.

Wenn die klare Luft mit angenehmen Temperaturen und die duftenden,  bunten Blüten locken, dann ist der Sommer nicht mehr weit.  Erleben Sie einzigartigen Wanderspaß und erkunden Sie den Bienenlehrpfad auf gut ausgebauten Wegen von St.Andrä in Richtung St Paul.  Gespickt mit landschaftlichen Highlights  wird jede Wanderung zu einem spannenden Erlebnis.

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Michael Ulrich
Sieben Tafeln am Wanderweg in Erpfendorf beschäftigen sich mit den Bienen.
1

Kirchdorf - Bienen
Auf die Bienen aufmerksam machen...

Der Bienenzuchtverein Kirchdorf bringt das Thema "Natur und Biene" in die Öffentlichkeit. KIRCHDORF (niko). Sieben Bienenlehrtafeln (Österreichischer Imkerbund) wurden an einem Wanderweg in Erpfendorf angebracht, der auch an einem bewirtschafteten Bienenstand vorbeiführt. Natur-interessierte Einheimische und Gäste bewandern diesen Weg, der zu schönen Ausflugszielen führt. "Bei diesen Wanderungen bzw. Spaziergängen möchten wir die Leute auf die Bienen und deren Arbeit für die Natur und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Fischteiche in Dörfl (Marktgemeinde Ilz) stellen den Ausgangs- und Endpunkt des neu gestalteten 1,5 Kilometerlangen Naturlehrpfades dar, der am 25. Mai eröffnet wird.
2

Neuer Naturlehrpfad
In Ilz entdeckt man die Natur ab sofort per Rundweg

40 Schautafeln geben am neuen Naturlehrpfad in Ilz einen Einblick in die Natur- und Pflanzenwelt in der Marktgemeinde Ilz. ILZ. Den Wald zu erleben und dabei die Natur mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken soll das Ziel des neuen Naturlehrpfades in Ilz. "Der Naturlehrpfad in Ilz hat seinen Ursprung im Europäischen Naturschutzjahr 1995 zu dessen Anlass unter dem damaligen Ortseinsatzleiter Helmut Haar ein Lehrpfad errichtet wurde", beschreibt der aktuelle Orsteinsatzleiter der Berg-...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1

Internationales Forscherteam besucht Pecherdorf Hernstein

Eine Gruppe des internationalen Forschungsprojekts ENESUS besichtigte im Rahmen einer Exkursion in den Wienerwald das Pechermuseum und den Pecherlehrpfad in Hernstein. Der Kontakt wurde schon im Oktober in Markt Piesting hergestellt, anlässlich der Eröffnung des Themenweges „WEG DES HARZES“. Nils Unthan, der am internationalen Projekt ENESUS am Institut für Geographie der Universität Innsbruck mitarbeitet, informierte sich bereits damals eingehend über das traditionelle Handwerk der...

  • Baden
  • Gerhard Kogler
2

Ferientipp-RÖMERSTEIN-LEHRPFAD FÜR FAMILIEN

8350 Fehring, Brunn RÖMERSTEIN 1937 wurde bei Rodungsarbeiten auf dem „Königsberg“ in Brunn eine keltische Kultstätte entdeckt, und der Platz vom Grazer Joanneum sachgemäß untersucht. Das Heiligtum zeigte eine Mischung norischer und römischer Elemente. Die freigelegten Gebäude waren zum Teil keltische Blockbauten, zum Teil aber auch römische Ziegelbauten. Der Weihaltar und das Weihebild mit der Aufschrift „Jupiter Uxlemitanus“ (Name eines keltischen Wettergottes) waren aus Stein gehauen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Robert Motter
Ausgangspunkt und Ziel. Die Dorfkapelle von Ibm                             © Gabriele P.
14 21 11

Wanderung - Braunau
Wanderung - Braunau - Ibmer Moor

Ibmer Moor  Das schöne Wetter lockte mich am Sonntag zum Ibmer Moor :) Ich habe mich für den  Großen Rundweg  entschieden der seinen Anfang bei der Dorfkapelle in der Ortschaft Ibm, Gemeinde Eggelsberg nimmt. Er führt vorbei am Info-Häuschen, entlang des Saaggrabenbaches, durch ein kurzes Waldstück auf einem leicht ansteigenden Wiesenweg zum Aussichtspunkt Seeleiten. Danach ging es durch den Moorlehrpfad. Die Große Runde ist ca 4 km lang. Für mich war das dan natürlich zu Kurz ;)...

  • Braunau
  • Gabriele P.
Die Krautweiser: Elisabeth Brunner, Klaus Brunner, Sofie Voit, Monika Engelsberger, Cornelia Thalhamer, Claudia Schindecker, Daniela Moser, Yvonne van Dyck, Aloisia Putzinger, Andrea Schmid, Helene Kücher, Maria Anna Freilinger und Markus Moser

Krautweiser blühen auf

Neuer Verein will das alte Wissen über Kräuterschätze auf neue Art für die Zukunft sichern. OSTERMIETHING. "Wie können wir das kostbare Wissen über die Pflanzen und Kräuter der Region sichern und für andere Menschen praktisch erlebbar machen?" 40 Gleichgesinnte haben sich Ende Oktober zusammengetan und einen Verein gegründet. Mit dem Ziel: Genau diese Frage zu beantworten. Im Ostermiethinger KultOS haben sie ihren Vorstand gewählt, die Statuten beschlossen und über Projektarbeiten abgestimmt....

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Imker Werner Fabsits hat die zehn Informations-Schautafeln erstellt.
2

Ollersdorf hat Bienenlehrpfad erhalten

Hintergründiges und Wissenswertes über Honigbienen können seit kurzem Radler und Spaziergänger erfahren, die sich in Ollersdorf auf dem Radweg entlang des Strembachs fortbewegen. Ein neuer Bienenlehrpfad mit zehn Schautafeln erzählt Wissenswertes über die fleißigen Insekten. In der Mitte des 350 Meter langen Lehrpfades befindet sich ein Schaukasten, durch dessen Glasscheibe man den Bienen bei ihrer Arbeit zuschauen kann. Auch ein "Insektenhotel" fehlt nicht. Errichtet wurde der Lehrpfad...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Schüler erkunden den neuen Landjugend-Lehrpfad

Spielerisch den Schatz der Region erkunden war das Motto WAIDHOFEN. Die dritten Klassen der Volksschule Waidhofen erkundeten den von der Landjugend im Rahmen des Projektmarathons angelegten Natur- und Waldlehrpfad entlang der Heimatsleiten. Begleitet wurden die Kinder und ihre Lehrerinnen von Waldpädagogen, Waldbesitzern und der Landjugend Waidhofen. Alles begann mit der Projektmarathonübergabe mit dem Auftrag, einen Wald- und Naturlehrpfad zu gestalten, gingen die Mitglieder der Landjugend...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Leserbrief zum Lehrpfad der Landjugend Waidhofen

"Als Anrainerin und im Namen des Seniorenbundes möchte ich der Landjugend Waidhofen Thaya ein herzliches Danke sagen. Sie haben den Lehrpfad in zwei Tagen in ihrer Freizeit errichtet und sämtliche Bänke und die Sitzgruppe hergerichtet. Für uns Senioren und besonders der älteren Generation ist dieser schön gestalteter Spazierweg als Erholungsraum wichtig, die Sitzgelegenheiten werden auch zum Rasten vom weiten Einkauf genutzt." Anna Böhm Organisationsreferentin des...

  • Waidhofen/Thaya
  • Simone Göls
Katharina und Luise Ploner, Schulanfänger in der VS Wolfern.

Steyrer Bäuerinnen sind in Schulen „Der Biene auf der Spur!“

Erfolgsgeschichte Lehrpfade: Ein Bienenlehrpfad bietet nun Schülern Infos über Bienen, Honig & Co. BEZIRK. „Jedes Volksschulkind im Bezirk soll einmal pro Schuljahr einen Kontakt zu regionalen Landwirten haben“, das war das ehrgeizige Ziel der Gruppe der Steyrer Bäuerinnen 2008. Heute, 9 Jahre später kann auf eine grandiose Erfolgsgeschickte zurückgeblickt werden. So wurden in den vergangenen Jahren jedes Jahr mehr als 1000 Kinder von den Bäuerinnen in den Schulen besucht, oder auf deren...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
16

Eröffnung des Bienenlehrpfades in Freinberg ein voller Erfolg !

Freinberg. Am 23.07.2017 um 10.00 Uhr durfte der Imkerverein Freinberg unter grosser Beteiligung der Bevölkerung sein Leaderprojekt, den Bienenlehrpfad BiWaNa – Biene-Wald-Natur eröffnen. Nachdem es bis 8:20 Uhr geregnet hatte, verzogen sich Gott sei Dank die Wolken und bei strahlendem Sonnenschein konnte die Eröffnungsfeier beginnen. Obmann Beham begrüßte die anwesenden Ehrengäste: Pfarrer Mag. Jan Jakubiak, Bürgermeister Anton Pretzl, HR Dipl. Ing. Robert Türkis vom Land der Oö....

  • Schärding
  • Engelbert Beham
Monika Fagschlunger, Regina Gruber und Karin Neumann (v.l.)
13

Kräutergarten zum Lernen und Wandeln

Im Widumsgarten ist ein sonnenförmer Lehr- und Schaugarten der Kräuterkunde für alle entstanden. HIPPACH/SCHWENDAU/RAMSAU (dkh). Wie toll ein Projekt werden kann, wenn alle an einem Strang ziehen, zeigt die erfolgreiche Geschichte des Kräutergartens beim Widum. Zum ersten Natur-im-Garten-Tag von Schwendau, Hippach und Ramsau wurde der neu errichtete Kräutergarten eröffnet. Regina Gruber hat gemeinsam mit Monika Fagschlunger und Karin Neumann dieses Projekt in akribischer Detailarbeit und...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Der neue Gletscherlehrpfad im Kaunertal gibt Einblick in die spannende Welt der Gletscher.
2

Neuer Gletscherlehrpfad Gepatschferner im Naturpark Kaunergrat

Am 1. Juli 2017 um 10.00 Uhr öffnet der neu gestaltete Gletscherlehrpfad im Kaunertal seine Pforten. Die neue Attraktion des Naturparks Kaunergrat macht die Entwicklung der Gletscher sichtbar und gibt Einblick in die einzigartige Wildnis im Herzen der Ötztaler Alpen. Ab 13.00 Uhr lockt ein abwechslungsreiches Kinder- und Familienprogramm am Gepatschhaus. KAUNERTAL. Das Ruhegebiet Ötztaler Alpen beherbergt das größte, vergletscherte Areal der gesamten Ostalpen. Ab der „Kleinen Eiszeit“ um 1850...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
2

Baumlehrpfad "der anderen Art" für Gemeinde Kronstorf

Leopold Sacher aus Kronstorf, hat mit seinem Team Willi Minhard und Karin Rosenberger einen einzigartigen Baumlehrpfad geschaffen. KRONSTORF. Dieser drei Kilometer lange Lehrpfad ist eingebunden in den von den Naturfreunden Kronstorf ausgewiesenen „Kirchschläger“-Wanderweg. An 47 Stationen erfährt der Spaziergänger Interessantes über Mythologie, Brauchtum und der volksheilkundlichen Verwendung heimischer Bäume und Sträucher im Winklinger Holz. Außerdem wird auf Kraftplätze, die von einem...

  • Enns
  • Katharina Mader
2

Baumlehrpfad „der anderen Art“ eröffnet

KRONSTORF. Leopold Sacher, der Senior der Mostschänke Sacher, hat mit seinem Team Willi Minhard und Karin Rosenberger einen einzigartigen Baumlehrpfad geschaffen. Dieser drei km lange Lehrpfad ist eingebunden in den von den Naturfreunden Kronstorf ausgewiesenen „Kirchschläger“-Wanderweg. An 47 Stationen erfährt der Spaziergänger Interessantes über Mythologie, Brauchtum und der volksheilkundlichen Verwendung heimischer Bäume und Sträucher im Winklinger Holz. Außerdem wird auf Kraftplätze, die...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Acht Schautafeln und zwei Schaustände, angelegt von Eduard Kettner, informieren über den Stellenwert der Honigbiene.
1 16

In Eisenberg/Raab erfährt man jetzt mehr über Bienen

Der Eigeninitiative von Imker Eduard Kettner ist ein neuer Bienen-Lehrpfad zu verdanken. Der Boom in der Imkerei ist unübersehbar. Von 400 auf rund 600 ist in nur zwei Jahren die Zahl der burgenländischen Bienenzüchter gestiegen. Dazu, dass dieser Boom möglichst lange anhält, will auch Eduard Kettner einen Beitrag leisten. Auf Eigeninitiative hat er einen Bienen-Lehrpfad angelegt. "Ich will jungen Leuten die Faszination der Honigbiene und der Imkerei näherbringen", erklärt der 63-Jährige...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Ein 13 Meter hoher Aussichtsturm entsteht.
2

Aulehrpfad: 13 Meter hoher Aussichtsturm kommt

NAARN. Das fruchtbare Machland erleben, anschauen und angreifen: Vor knapp einem Jahr feierte der Aulehrpfad seine Feuertaufe. Notwendig wurde die Neu-Errichtung, weil der alte Pfad dem Machlanddamm weichen musste. "Der äußerst seltene Eisvogel, das Insektenhotel der Landjugend und ein Schau-Bienenstock warten unter anderem auf die Besucher", sagt Christian Karlinger, der mit seiner Firma FS-Event und Marketing sowie als Privatperson die Entstehung mitbegleitet hat. Der Weg ist...

  • Perg
  • Michael Köck
Europäische Sumpfschildkröte
8 15 7

Herrliches Frühlingswandern in der Saalachau

Die Saalachau ist ein weites Wandergebiet, das sich von Österreich über die Staatsgrenze nach Deutschland zieht. Besonders in der "Reichenhaller Saalachau" sind zahlreiche Bäche und Biotope in einem breiten Gürtel neben der Saalach gelegen. Im Frühjahr ist der Waldboden in allen Farben mit Blumen bedeckt, es duftet nach frischem Wasser und Blüten. In den Tümpeln tummeln sich Frösche und Sumpfschildkröten, die sich sonnen. Ein schöner Lehrpfad ist angelegt, den man in einer Runde gehen kann. Mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Tatjana Rasbortschan
Bernd Schütz und Bgm. Gerhard Dreiszker hinter dem Kindergarten. Hier soll ein Lehrpfad entstehen.
1 2

Bruckneudorf: Lehrpfad an der Leitha

Die Leitha führt durch Bruckneudorf und soll zum Naherholungsplätzchen der Gemeinde werden. BRUCKNEUDORF. 2014/15 hat man das Ufer der Leitha gerodet. "Das war aufgrund des Hochwasserschutzes notwendig", schildert Bürgermeister Gerhard Dreiszker. "Das Areal verwildert jetzt aber komplett und vor allem Springkraut und Götterbaum wachsen wie Unkraut. So haben unsere heimischen Pflanzen keine Chance, zu wachsen." Bereich "entrümpeln" Deshalb soll der Bereich hinter dem Kindergarten jetzt...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.