Murenkatastrophe

Beiträge zum Thema Murenkatastrophe

Lokales
8 Bilder

Zeitzeuge berichtet
Erinnerung an die Mure 1969 in Flaurling

FLAURLING. Einige Ortschaften der Salzstraßengemeinden waren 1969 von mehreren teils großen Murenabgängen betroffen, am schwersten traf es die Gemeinde Inzing, dort gab es drei Todesopfer (Bericht und Fotos hier: Gedenken an die Murkatastrophe vor 50 Jahren ). Murkatastrophe in FlaurlingDie Flaurlinger Häuser und Felder liegen auf dem Schuttkegel, den der Kanzingbach in Form von Muren periodisch ins Tal verfrachtet. Schon der Pfarrherr Sigmund Ris weist 1486 auf frühere Vermurungen hin, die...

  • 03.08.19
Lokales
Am 3. März kam es zu einem Felssturz beim Gasthof Glocknerhof in Bruck an der Großglocknerstraße.
4 Bilder

Schneeschmelze
Weitere Murenabgänge und Felsstürze zu erwarten

Aufgrund der warmen Temperaturen schmilzt der Schnee derzeit rasch. Vor allem in den Gebirgsregionen kommt es daher vermehrt zu Murenabgängen und Felsstürzen. Das Landesmedienzentrum berichtet: BRUCK/SALZBURG. In Bruck an der Großglocknerstraße ereignete sich am Nachmittag des 3. März ein Felssturz auf dem rückseitigen Hang auf Höhe des Gasthauses Glocknerhof, einige Blöcke sind bis zum Haus vorgedrungen. (Hier geht es zum Bericht.) Massenbewegungen "Es handelt sich um rund 50...

  • 04.03.19
Leute
Von der europäischen Weinritterschaft Consulat Kärnten: Manfred Schreibmayer, Robert Gindl und Karl Heinz Mörtl
33 Bilder

Ein "Winter-Wonderland" für Licht ins Dunkel

Die europäische Weinritterschaft lud zur Veranstaltung ins Casineum Velden. VELDEN. In Zusammenarbeit mit der Kärntner WOCHE veranstaltete das Consulat Kärnten der europäischen Weinritterschaft einen Benefizabend für eine unverschuldet in Not geratene Afritzer Familie und Licht ins Dunkel. Die Köflacher Big Band mit Bandleader Günther Riedenbauer stimmte mit ihrem Konzert "Winterwonderland" auf Weihnachten ein. Außerdem konnten Weine aus der Alpen-Adria Region, Slowenien, Italien und Kärnten...

  • 19.12.16
Lokales
Lukas Umach (Abt. Wasserwirtschaft), Helmut Sigl (BBA Imst), Dietrich Monz (BBA Imst), LHStv Josef Geisler, Bgm Wolfgang Jörg (Landeck), Bgm Thomas Lutz (Grins), Markus Federspiel (Abt. Wasserwirtschaft), Bgm Martin Auer (Stanz) und Thomas Walch (BBA Imst).

Murenabgänge: Schutzkonzept für Sanna steht

Lokalaugenschein mit LHStv. Josef Geisler: Hochwasserschadensbehebung an der Sanna läuft auf Hochtouren. GRINS/LANDECK. Um sagenhafte drei bis acht Meter hat sich das Flussbett der Sanna in Folge der Murenabgänge am Grinner Mühlbach und am Lattenbach am 10. September dieses Jahres erhöht. In Summe transportierten die beiden Bäche 175.000 Kubikmeter Geröll, Schlamm und Sand in die Sanna. Im Mündungsbereich des Grinner Mühlbaches wurde die Sanna zur Gänze verlegt und trat im Gewerbegebiet des...

  • 05.12.16
Lokales
Die Spittaler Wirte greifen in die Tasche und spenden 1.000 Euro für den Wiederaufbau in Afritz

Spittaler Wirte spenden für Afritz

SPITTAL, AFRITZ. Der Spittaler Wirteverein mit den Obleuten Peter Brunner und Martina Seebacher spendeten 1.000 Euro an die Opfer der Murenkatastrophe von Afritz. Die Mitglieder hoffen, dass sie damit etwas zum Wiederaufbau beitragen können.

  • 03.10.16
Lokales
Bei der Sanna soll ein Schutzdamm geschüttet werden.

Murenkatastrophe: Experten erarbeiten Schutzmaßnahmen

An den drei von der Murenkatastrophe betroffenen Bäche in Grins, Pians und Landeck werden Sofortmaßnahmen umgesetzt. GRINS/PIANS/STRENGEN (otko). Bei den drei von den Muren betroffenen Wildbächen – Mühl-, Latten- und Dawinbach – werden als Sofortmaßnahmen Projekte ausgearbeitet. "Derzeit sind die Maßnahmen noch etwas grob und wir haben unterschiedliche Verbauungen in den Bächen. Zudem wurden diese auch unterschiedlich in Mitleidenschaft gezogen", betont WLV-Experte Gebhard Walter. Im Lattenbach...

  • 19.09.16
Lokales
Überflutetes Firmengelände der Firma Getränke Wille in Grins bei Landeck.
117 Bilder

Grins: Murenabgang verlegt Sanna

Schwere Unwetter mit Starkregen und Hagel sorgten für Murenabgänge des Mühl- und Lattenbaches in Grins/Pians. In Grins-Graf wurde die Sanna durch die Mure verlegt und aufgestaut - es kam zu Überflutungen. In Landeck wurde Zivilschutzalarm ausgelöst und Personen evakuiert. Im Gewerbegebiet von Graf geht der Schaden in die Millionen. Zivilschutzalarm im Raum Landeck löste einige Irritationen aus GRINS/LANDECK (otko). In der Gemeinde Grins ereignete sich Samstagabend ein Murenabgang aufgrund eines...

  • 11.09.16
  •  1
Lokales
Größtmögliche Sicherheit: Die neue Geschiebesperre am Schallerbach steht kurz vor der Fertigstellung.
82 Bilder

Schallerbach: Neuer Schutzdamm ist fertig

Zum Jahrestag der Murenkatastrophe richten Seer den Blick in die Zukunft. Neue Sperre ist funktionstüchtig. SEE (otko). Die Nacht vom 7. auf den 8. Juni 2015 wird den Menschen in den Seer Ortsteilen Gries und Elis sowie im Kappler Weiler Schaller noch länger mit Schrecken in Erinnerung bleiben. "Es wird noch einige Zeit dauern bis die Leute wieder ruhiger werden. Trotzdem herrscht Optimismus", betont der Seer Bgm. Anton Mallaun. Die Schallerbach-Mure hat immense materielle Schäden...

  • 07.06.16
  •  1
Politik
Anton Mallaun strebt eine weitere Amtsperiode als Seer Bürgermeister an.

Bgm. Mallaun tritt nochmals an

Der Seer Dorfchef gab seine nochmalige Kandidatur bei Gemeinderatswahlen 2016 bekannt. SEE (otko). Mit 27 Dienstjahren zählt der Seer Dorfchef Anton Mallaun zu den längst dienenden Kommunalpolitikern im Bezirk. Lediglich sein Fendler Amtskollege Heinrich Scherl ist mit 30 Jahren der dienstälteste Bürgermeister. Gerade die Murenkatastrophe vom Juni 2015 hat Bgm. Mallaun gefordert: "Das war sicherlich das größte Ereignis in der vergangenen Periode und die Beseitigung der Murenschäden wird uns...

  • 28.01.16
Lokales
Bürgermeister Anton Mallaun (2. v. l.) freut sich über den Lions-Scheck, den Kassier Helmut Fink, Präsident Heinz Huber und Vizepräsident Karl Ploner (v. l.) überreichen.

Lions halfen See mit 27.000 Euro

SEE. Vertreter des Lions Clubs Landeck Schrofenstein übergaben vergangenen Dienstag an Bürgermeister Anton Mallaun einen Scheck über 27.000 Euro für die Betroffenen der Muren-Katastrophe vom Juni 2015. "Diesen Betrag spendeten zehn Lions Clubs von Salzburg bis zum Bregenzerwald und Privatpersonen", erläuterte Präsident Heinz Huber. Die Spenden des Lions Clubs Landeck Schrofenstein werden von den Mitgliedern beim Flohmarkt – heuer wieder am 8. April am Stadtplatz vor dem Alten Kino – und durch...

  • 22.01.16
Lokales
Die Jugendfeuerwehr Galtür mit ihren Betreuern übergaben Bgm. Anton Mallaun (Mi.) die Spende über 5.000 Euro.
2 Bilder

Feuerwehrjugend spendet für Murengeschädigte

5.000 Euro wurden von den Galtürer Florianijüngern an den Seer Bgm. Anton Mallaun übergeben. GALTÜR/SEE. Die 2015 gegründete Jugendfeuerwehr Galtür, mit ihren sechs Burschen und zwei Mädchen, brachte zu Weihnachten erstmals das Friedenslicht aus Bethlehem in jeden Galtürer Haushalt. Die dabei gesammelten Spenden wollten die acht jüngsten Feuerwehrler/innen aus dem Paznaun den Murengeschädigten von See und Kappl zur Unterstützung geben. Die Galtürer spendeten insgesamt 5.000 Euro, die am 16....

  • 19.01.16
Lokales
See dankt den Feuerwehrleuten: Die Bergbahnen See laden zum Feuerwehr-Skitag.

Feuerwehr-Skitag am 30.1.2016 in See

SEE. Rund 1.200 Feuerwehrmänner und -frauen aus den Bezirken Landeck, Imst und Reutte haben bei der Murenkatastrophe im Juni 2015 in See bei den Aufräumarbeiten geholfen. Jetzt sagt See Danke und lädt am Samstag 30.1.2016 alle am Einsatz beteiligten Feuerwehrmitglieder zu einem Gratisskitag nach See ein. Die freiwilligen Helfer werden gebeten, sich bei ihren örtlichen Kommandanten zu melden. Die Bergbahnen See freuen sich auf viele Feuerwehrleute!

  • 14.01.16
Lokales
Neuer Standort geplant: Die Feuerwehr See ist derzeit im hinteren Bereich des Mehrzweckgebäudes beheimatet.
2 Bilder

Neue Halle für die Seer Feuerwehr

3,4 Millionen Euro Budget einstimmig beschlossen. Viel Geld fließt in die Wiederherstellung der Infrastruktur nach der Murenkatastrophe. Feuerwehr soll 2017 in neuen Standort umziehen. SEE (otko). Der Voranschlag 2016 sieht in See ein Budget von 3,4 Millionen Euro (2015: 3,1 Millionen Euro) vor. Davon entfallen auf den ordentlichen Haushalt rund 3,2 Millionen Euro und den außerordentlichen Haushalt 206.500 Euro. Der Voranschlag wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen. "Das Budget ist...

  • 14.01.16
Lokales
Vkdt. Mjr. Fritz Gastl, Obman Stefan Pfeifer (SK Pians), Lkdt. Mjr. Mag. Fritz Tiefenthaler, Bgm. Anton Mallaun, Lkdt. Mjr. Elmar Thaler, Obmann Ludwig Juen und Hauptmann Josef Juen (SK See).

Schützen: 7.000 Euro für Seer Murenopfer

Nord- und Südtiroler Schützen und Marketenderinnen spendeten für betroffene Schützenfamilien. SEE. Durch die Murenkatastrophe in der Nacht vom 7. auf den 8. Juni 2015 wurden auch drei Wohnhäuser von Schützenfamilien schwer betroffen. Ein Schütze, Mitglied der Schützenkompanie Pians hat sich im betroffenen Bereich mit seiner Familie eine Existenz aufgebaut, während die anderen zwei Schützenfamilien der Schützenkompanie See angehören. Mit den vielen freiwilligen Helfern waren auch...

  • 19.12.15
Lokales

Sparkasse Imst unterstützt Musikanten in See

Zwei Mitglieder der Musikkapelle See im Paznaun verloren bei der großen Murenkatastrophe im Sommer das gesamte Hab und Gut. Unter anderem auch ihre Instrumente. Die Sparkasse Imst AG unterstützte die Musikkapelle See nun bei der Anschaffung eines neuen Fagotts. SEE. Am 8. Juni 2015 veränderte sich für viele Bewohner von See im Paznauntal auf einen Schlag ihr ganzes Leben. Eine riesige Mure zog eine Spur der Verwüstung durch das Dorf und zerstörte mehrere Häuser. Die Solidarität mit den...

  • 27.11.15
Lokales
Bgm. Anton Mallaun, BFI Thomas Greuter, Kdt. Bernhard Spiss und AFK Herbert Jehle gratulierten den Geehrten.
14 Bilder

Viel Lob für die Seer Feuerwehr

Großeinsatz bei der Murenkatastrophe: Die Seer Florianis leisteten insgesamt 4.150,5 Stunden für die Allgemeinheit. SEE (otko). Ganz im Zeichen der Unwetterkatastrophe vom Juni 2015 stand vergangenen Freitag die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Gemeindezentrum. Kommandant Bernhard Spiss konnte unter anderem Bezirksfeuerwehrinspektor Thomas Greuter, Abschnittskommandant Herbert Jehle und Bgm. Anton Mallaun als Ehrengäste begrüßen. Bernhard Spiss blickte auf sein drittes Jahr...

  • 12.11.15
Lokales
Lokalaugenschein am Schallerbach: Gebietsbauleiter Christian Weber, Bgm. Anton Mallaun (See), LHStv. Josef Geisler, Siegfried Sauermoser (Leiter Sektion Tirol, Wildbach- und Lawinenverbauung) und Bgm. Helmut Ladner (Kappl).
48 Bilder

Schallerbach: Bau der Schutzmaßnahmen geht zügig voran

Das Herzstück der Verbauung, das neue Geschiebeablagerungsbecken, wird bis Mai 2016 fertiggestellt – das Investitionsvolumen für die gesamten Schutzmaßnahmen beträgt mehr als 12 Millionen Euro. SEE/KAPPL (otko). Nach den schweren Verwüstungen, die der Schallerbach in der Nacht vom 7. auf 8. Juni 2015 angerichtet hat, werden derzeit Schutzmaßnahmen von der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) umgesetzt. Rund 70 Häuser wurden bei der Murenkatastrophe beschädigt Beim Lokalaugenschein in See...

  • 30.10.15
Leute
Die Band "N8schicht" spielt bei der Benefiznacht am 03.10. in See.

Benefiznacht mit der Band "N8schicht"

SEE. Alle sind herzlich zur Benefiznacht im Trisannasaal See am Samstag, 03. Oktober ab 20:00 Uhr ein. Der Reinerlös geht an die Murengeschädigten der Gemeinde See. Programm Ab 20:30 Uhr ist die Band "N8schicht" live on Stage, Schätzspiel mit tollen Preisen. Eintritt: Freiwillige Spende. Die Seaber Vereine freuen sich auf Ihren Besuch. Wann: 03.10.2015 20:00:00 Wo: Trisannasaal, Au 220, ...

  • 21.09.15
Lokales

Leserbrief: "Herzlichen Dank" von Viktoria und David Mussak, See

SEE. Am 8. Juni 2015 wurde unser Haus in See im Paznaun von einer Mure erfasst und mitgerissen. Dabei haben wir unser ganzes Hab und Gut innerhalb kürzester Zeit verloren. Was bleibt sind die Erinnerungen an schöne Augenblicke die wir in den letzten fünf Jahren in unserem Haus erlebt haben. Trotzdem können wir wieder positiv in die Zukunft sehen. Der Grund dafür ist die großzügige Unterstützung, die wir in den letzten Monaten von vielen Seiten erhalten haben. Nun ist es uns ein großes...

  • 19.09.15
Lokales
Bgm. Anton Mallaun und die Gemeindeführung von See  bedankt für die überwältigende Hilfsbereitschaft.

Murenktatstrophe: Gemeinde See sagt Vergelt's Gott

SEE. Die Gemeindeführung von See unter Bürgermeister Anton Mallaun bedankt sich im Namen der Bevölkerung und insbesondere der direkt von der Murenkatastrophe in See Betroffenen für die überwältigende Hilfsbereitschaft. Besonders bedanken wir uns: - bei der Freiwilligen Feuerwehr See, bei allen Nachbarfeuerwehren, beim Katastrophenzug und der Bezirksleitung der Feuerwehr für die gut organisierte und effiziente Hilfe - bei der Wildbach – und Lawinenverbauung, insbesondere bei Hr. Gebhard...

  • 19.09.15
Lokales
Derzeit laufen die Vorbereitungsarbeiten für den Bau der neuen Schutzmauer.
16 Bilder

See: "Optimismus ist zu spüren"

Murenkatastrophe: Fünf zerstörte Häuser werden am selben Platz neu gebaut SEE (otko). Mit Schrecken erinnern sich die Bewohner der Weiler Gries und Elis (Gem. See) sowie Schaller (Gem. Kappl) an das starke Unwetter und an das Murenereignis in der Nacht vom 7. auf 8. Juni 2015. Damals hat der Schallerbach rund 100.000 Kubikmeter Geschiebe ins Tal gebracht, wovon rund die Hälfte im Siedlungsgebiet abgelagert wurden. Inzwischen ist bei vielen Bewohnern drei Monate nach der Katastrophe wieder ein...

  • 15.09.15
  •  1
Sport
Spendenübergabe: Bgm. Anton Mallaun (li.) und Direktor Andreas Juen.
67 Bilder

58.650 Euro für die Seer Murenopfer

Spendenlauf an der NMS Paznaun erbrachte Rekordsumme. Bgm. Anton Mallaun zeigte sich von der Summe überwältigt. KAPPL (otko). Der 3. und 8. Juli 2015 wird wohl in die Geschichte der NMS Paznaun eingehen. Insgesamt 297 SchülerInnen haben an den zwei Tagen die Rekordsumme von 58.650 Euro für die Geschädigten der Unwetterkatastrophe in See erlaufen. Für jeden gelaufenen Kilometer haben Paten einen Betrag gespendet, die von den Schülern im Vorfeld gesucht wurden. "Die Lehrer ziehen vor den Schülern...

  • 09.07.15
  •  1
Lokales
Unermüdliches Aufräumen: Bgm. Anton Mallaun verspürt bei den Betroffenen Optimismus.
22 Bilder

"Optimismus ist wieder zu spüren"

Der Seer Bgm. Anton Mallaun spricht im Bezirksblätter-Interview über die verheerende Murenkatastrophe. SEE. Herr Bürgermeister, seit der Murenkatastrophe sind nun über 14 Tage vergangen. Wie geht es den Betroffenen? MALLAUN: Einige sind noch nicht ganz über dem Berg und andere wiederum versuchen es so gut es geht wegzustecken. Wie verlaufen die Aufräumarbeiten? Die Aufräumarbeiten außerhalb der Häuser sind im groben so gut wie vollständig - dadurch ist bei den Leuten wieder Optimismus zu...

  • 25.06.15
Lokales
Spendenübergabe für die Murenopfer in See: Bgm. Anton Mallaun mit Romana Pacher, Fabienne Stadlwieser, Katharina Lentsch und Sophia Gitterle (v. re.).

See: Schülerinnen sammelten 1.420 Euro für Murenopfer

Tolle Benefizaktion der FSBHM Landeck-Perjen: Bgm. Anton Mallaun nahm Spendenscheck entgegen. LANDECK/SEE (otko). Zusammen mit ihrer Lehrerin Romana Pacher überreichten die drei Schülerinnen der FSBHM Landeck-Perjen – Katharina Lentsch, Sophia Gitterle und Fabienne Stadlwieser – vergangenen Mittwoch Bgm. Anton Mallaun einen Spendenscheck in der Höhe von 1.420 Euro für die Opfer der Murenkatastrophe. Das Seer Dorfoberhaupt dankte im Namen der Gemeinde. Die erfreuliche Spendensumme kam durch...

  • 25.06.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.