Paradeiser

Beiträge zum Thema Paradeiser

5

Rezept
Rezept Gefüllte Süßkartoffeln

Man kann alles füllen - und alles mit allem. Mit Faschiertem oder vegan. Scharf gewürzt wie im Wilden Westen oder mild orientalisch. Meine Füllmasse habe ich bei den gefüllten Weinblättern skizziert, ich variiere sie natürlich nach Lust und Laune. Ich fülle gern große Zwiebeln, Paradeiser, halbe Paprika, halbe Melazani, Kohlrabi, Zucchini, Kürbis, Patisson - und alles, was mir jetzt nicht einfällt. Das zu füllende Gemüse wird leicht vorgekocht, nur Paradeiser und Paprika brauchen das nicht....

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Ob rund oder länglich, rot, grün oder gelb: die Vielfalt des beliebtesten Sommergemüse der Österreicher kennt keine Grenzen.
1 1 3

Am 8. August ist Tag der Paradeiser
Diese Ochsenherzen lieben auch Veganer

Am 8. August ist der Tag der Paradeiser: 70 steirischen Bauern kultivieren rund 6.800 Tonnen Paradeiser pro Jahr. Besonders beliebt sind die großen Ochsenherzen. REGION. Bei den Sommerparadeisern sind die unsere steirischen Bauern besonders innovativ. Neben den Dattel-, Rispen-, Cherry- und herkömmlich runden Paradeisern, erobern vor allem die Ochsenherz-Paradeiser die Herzen der Steirer. "Sie sind der fruchtige Sommerhit des Jahres“, unterstreicht Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Bei den Paradeisern sieht man es ganz ganau.

Natur im Garten Tipp
Blütenendfäule – wo Kalzium ausbleibt

Wenn bei Paradeisern, Kürbissen oder Zucchinis vom Blütenansatz dunkle, eingesunkene Flecken ausgehen, liegt das an akutem Kalziummangel. Meist ist zwar genug davon im Boden, kann aber von der Pflanze nicht ausreichend aufgenommen werden. Blütenendfäule ist also kein schwerwiegendes Problem. Da es sich nicht um eine Erkrankung handelt, besteht auch keine Übertragungsgefahr. ZENTRALRAUM NÖ (pa). Die Hauptursache ist entweder eine wechselhafte Wasserversorgung mit zweitweiser Staunässe,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
1 5

1,33 kg und 50 cm Umfang
Rekordparadeiser in Rudersdorf aus Eigenzucht

Johann Horvath aus der Rudersdorfer Hintergasse hat für seine Paradeiserzucht ein kleines Folienhaus, in dem er jährlich seine eigene Haussorte von Paradeiserstöcken zieht. Zur Hilfe nimmt er Pferdemist, Hornspäne und eine kleine Gießkanne. Die Pflanzen werden täglich besucht, nach dem Wohlbefinden befragt und so von Beikräutern befreit, dass keines zu sehen ist. Der Erfolg liegt auf der Hand: 1,335 kg und 50 cm im Umfang!

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Der Frauentaler Roman Malli freut sich über jede neue "Natur im Garten"-Plakette.
2 79

Unsere Erde
Der Pflanzen-Jäger aus Frauental

Im öffentlichen Schaugarten von Roman Malli in Frauental kann man eine botanische Weltreise erleben. Hier überwintern sogar exotische Pflanzen vom Olivenbaum bis zur Bananenstaude. FRAUENTAL. Man kennt ja vielleicht einen Mamutbaum, den Judasbaum und vielleicht sogar einen Lebkuchenbaum, der im Herbst herrlich süßlich duftet, nach Lebkuchen eben. Aber kennen Sie einen Taschentuchbaum, einen Schlangenhautbaum oder den Eisenholzbaum? Aus seinem Holz sind sogar jene schier unzerstörbaren...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Peter Paffrath bei seiner neuen Ackerfläche in Mollersdorf.
6

Peter's Land
Heimisches Gemüse aus Mollersdorf

Peter Paffrath baut gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin schmackhaftes Gemüse im Waldviertel und seit Anfang des Jahres in Mollersdorf, Bezirk Tulln, an. Daraus entstehen 100 Prozent handgemachte und heimische Produkte. „Ich bin davon überzeugt, dass man es im Essen schmeckt, wenn hochwertige und gesunde Zutaten verwendet werden. Daher produzieren wir auf Peter’s Land in ehrlicher Kreislaufwirtschaft die besten Lebensmittel, aus denen wir die schmackhaftesten Soßen, Suppen und Ketchups...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
9

Wiener Spaziergänge
Laaerwald Gemeinschaftsgarten

Wie schon in der Vorwoche beim Laaerberg-Spaziergang, wir konnten den Gemeinschaftsgarten besuchen. Die GärtnerInnen haben sich richtig gefreut, uns einiges zeigen zu können. Es blühen hier Zierblumen aller Farben, aber der Spargel fürs nächste Jahr zeigt sich auch schon. Es gibt Salatköpfe, Kohl, Paradeiserpflänzchen - und die jungen Obstbäume werden in den nächsten Jahren auch schon Früchte tragen - für alle. Er waren Kinder, Erwachsene, aber auch flotte Jugendliche mit bunt gefärbten Haaren...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Rezept Quarantäne
Rezept Kohlstrudel

Ich mag in Corona-Zeiten nicht zu oft einkaufen gehen. - Was habe ich noch im Kühlschrank? Einen Blätterteig, fertig gekauft; Reste vom gedünsteten Kohl; Sauerrahm - und neben dem Kühlschrank im Obstkorb ein paar Paradeiser. Der klassische Kohl braucht Knoblauch, ein bisschen Kümmel, etwas Majoran und eine Spur Einbrenn. Ich aber streue jetzt zur Abwechslung reichlich Curry, Kardamom und Kokosflocken darauf. Der Strudelteig wird mit Sauerrahm bestrichen, mit einen letzten Rest eines halben...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Rezept
Rezept Melanzani Paradeiser

Diesmal habe ich die 2 Melanzani mit dem Sparschäler geschält, mehrmals angestochen, damit sie nicht platzen, und dann für 6 Min bei 600 Watt in der Mikrowele gegart. Inzwischen habe ich den Cocktailparadeisern den Strunk entfernt. In einer Pfanne ließ ich so 0,5 cm hoch Olivenöl warm werden, dann wenig Kristallzucker und Salz hinein gestreut. Es kamen die Paradeiser dazu, die inzwischen würfelig geschnittenen Melanzani und einige Stücke dick abgeschälter Bio-Zitronenschale. Später streute...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Rezept
Rezept Lilis Corona-Brot

Ich nenne es Corona-Brot, weil es in Corona-Zeiten keine Hefe (Germ) und keinen Sauerteig mehr zuhause gibt, und deswegen werden wir nicht extra einkaufen gehen. - Aber da habe ich ein gutes Rezept meiner ungarischen Freundin Lili, ein Haferflockenbrot. Es geht schnell und ist wirklich gut. Lilis Brot: 3 ganze Eier mit der Gabel aufschlagen, 250 g mageren Topfen unterheben, 20 gehäufte EL Haferflocken dazu, etwas Salz und etwas Backpulver - und schon kommt die Masse in die Kuchenform und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Oliver Strametz in seinem Paradeiser-Paradies.

Pitten
Das große Pflanzentauschen findet doch statt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Trotz Corona-Krise organisiert Gemeinderat Oliver Strametz einen großen Pflanzentausch. "Meine Paradeiser-Raritäten – alleine elf Sorten – sind inzwischen sehr gefragt", so Strametz. Aber auch andere Pflanzen werden am 2. und 3. Mai, zwischen 9 und 12 Uhr, in der Einfahrt zum W. Hamburger-Weg 99, in Pitten abgegeben. Allerdings werden auch hier Hygieneregeln beachtet. Telefonische Vereinbarung im Vorfeld unter 0699/17171967 ist Pflicht. "Gesund bleiben mit Abstand", wünscht...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Lukas Sattler mit den ersten reifen Rispenparadeisern. Erntestart war am 12. März. Hier hofft man, dass die Arbeiter weiter über die Grenze dürfen.
2

Arbeiten im Bezirk Neusiedl/ See
Ungarn dürfen mit Bestätigung einreisen

Gerade unsere Landwirte haben die Sorge, dass die ungarischen Arbeiter nicht mehr über die Grenze dürfen. Im Moment gibt es aber noch Entwarnung. BEZIRK NEUSIEDL/SEE. Diese Info gibt es seitens der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See: Ungarische Staatsbürger dürfen nach Österreich einreisen, wenn sie Berufspendler sind und eine Bestätigung vom österreichischen Arbeitgeber vorweisen können (auch Erntehelfer und PflegerInnen, wenn sie ein fixes Arbeitsverhältnis haben). Rückreise vor...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Links:Reismehlbrei, rechts das zu fermentierende rohe Gemüseallerlei
3

Rezept
Rezept Kimchi Zwo

Zwo, weil ich hier schon mein Kimchi-Rezept präsenitiert habe, aber es kommt immer eine neue Idee oder Vereinfachung dazu. Ich habe beobachtet, dass mir Essig nicht so gut schmeckt wie milchsauer selbst Vergorenes, und daher produziere ich ununterbrochen mein eigenes saures Bio-Gemüse. Nichts einfacher als das: Das Gemüse mit 4%-igem Salzwasser (ideal: heiß, aufgekocht, aber es geht auch mit kaltem Salzwasser!) übergießen und dann einige Tage stehen lassen. Nicht fest zuschrauben, weil während...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Rezept
Rezept Restl-Sugo

Wir essen gern im Ofen gebrutzeltes Gemüse, wie das zahlreiche Rezepte in der Bezirkszeitung beweisen. Gut daran ist, dass die Reste am nächsten Tag auch kalt sehr gut schmecken. - Diesmal aber habe ich die Reste von Kürbis, Karfiol, Erdäpfeln und Süßkartoffeln mit wenig Olivenöl und angedünsteten Zwiebeln in eine Pfanne geleert, etwas im Sommer eingekochten dicken Paradeisersaft darüber gegossen, frisch gehackte Nüsse und frisch geriebenen Parmesan darauf gestreut - und fertig war ein...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
die wilde Inseltomate

Die unkultivierte Tomate

Wild und unbeschwert von Düngung und Kultivierung wächst sie vor sich hin, die Tomate. Sie hat sich auf einer Insel in der Traisen angesiedelt und lebt neben anderen naturbelassenen Pflanzen, deren Keimlinge der Fluss, die Vögel oder Menschen mit ihrem Picknick mitgebracht haben. Wie wenig sie eigentlich braucht um gut zu leben -  keine spezielle Erde, kein Aufbinden, kein Rumgezupfe :), nur Wärme, Licht und etwas Wasser.  Und einen Fluss mit natürlichen Strukturen, mit Schotterbänken, mit...

  • St. Pölten
  • christine barth
4 4

Ich will die Erste sein
Oma Cilli weiß es genau: "Beim Essen bist du es sicher!"

Stimmt gar nicht! Heute geht es nicht um Essen, ausnahmsweise geht es um den  Herbstbeginn. Da will ich die Erste sein und euch allen einen schönen Herbst wünschen. Schaut gar nicht so übel aus, obwohl wir haben schon ein paar Scheitl Holz in den Kachelofen gelegt, am Morgen ist es schon ein wenig kalt. Jetzt schreib schon wann genau beginnt der Herbst? Heute um 9:50 Uhr.  Die Stunde kannst du nicht warten?  Nein, wie ihr seht bin ich schon im Garten.  Du glaubst doch nicht dass in der...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
So gut schaut die regionale Paradeiserernte aus: Im Strassengler Genusseck gibt's das "Steirer-Ketchup".
4

Gewinnspiel: Schmankerl für echte Paradeiserfans

Rund 20 südoststeirische Gemüsebauern haben aus reifen, regionalen Paradeisern das "Steirer-Ketchup" kreiert und in Glasflaschen abgefüllt. Ohne Geschmacksverstärker und mit Herkunftsgarantie garantiert dieses Ketchup echten Geschmack. Wer es noch nicht probiert hat, der hat jetzt die Chance: Das Strassengler Genusseck verlost eine Flasche; Inhaberin Andrea Kügler legt noch einen Kilo saftiger Paradeiser sowie einen 20-Euro-Gutschein drauf. Und so funktioniert es: Einfach auf den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2 3

Oma Cilli ist zufrieden
Gefüllte Paprika hmmm

Oma Cilli diese frischen Kräuter und die leuchtend grünen Paprika und die reifen Paradeiser habe ich  soeben frisch geerntet. Auch ein Minigarten gibt was her. "Dann mach dich an die Arbeit denn die macht sich nicht von alleine." Ja ich weiß gut Ding braucht Weile !!!

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
Wolfgang Mayr ist der wohl letzte Knoblauchbauer in Österreich.
1 10

Permakultur in Ostermiething
Von bedrohten Gigal und Knobi aus aller Welt

Wie hält man Hühner, schmeckt kambodschanischer Knoblauch, selcht man Speck und lebt als Selbstversorger: Beim "Wirtsbauer" in Wolfing gibt es viel zu lernen. OSTERMIETHING. Beth und Wolfgang Mayrs Philosophie ist die Permakultur: Das heisst biologisch, natürlich, ohne Chemie und so vielfältig wie möglich auf dem vorhandenen Grund zu produzieren. Ihr Hof z'Wolfing bei Ostermiething ist beispielhaft für diese nachhaltig Art der Landwirtschaft. Permakultur aus Überzeugung "Unser Ziel ist...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Anlässlich zum heutigen "Tag der Paradeiser" luden die Landwirtschaftskammer Burgenland und die Burschen vom Leithaland Gemüse zu einer Paradeiser-Präsentation. Andreas Graf von Leithaland Gemüse, Landwirtschaftskammerpräsident Nikolaus Berlakovich, Seminarbäuerin Helene Milalkovits und Michael Konstanzer von Leithaland Gemüse (v.l.n.r.)
9

"Tag der Paradeiser"
Bunt, viele Formen und kreative Namen

Anlässlich des heutigen Tag der Paradeiser luden die Burgenländische Landwirtschaftskammer und die Produzenten des Leithaland Gemüse zu einer "Paradeiser-Präsentation" nach Leithaprodersdorf. LEITHAPRODERSDORF. Andreas Graf, Alfred Reder und Michael Konstanzer starteten im Oktober 2017 mit ihrem Verkauf von biologischem und saisonalem Gemüse und gerade die Paradeiser kommen bei ihren Kunden sehr gut an. "Derzeit haben wir 15 verschiedene Paradeisersorten im Verkauf. Vor allem Black Cherry...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
1 3

Bio-Bauernhof
Sommerzeit ist Paradeiserzeit

Bunte Gemüsevariationen gibt es bei der Puppinger Bio-Bäurin Maria Wagner zu bestaunen und natürlich auch zu erwerben. Für einen Sommer voller Vitamine und Köstlichkeiten. EFERDING. Das Eferdinger Becken ist bekannt für seine Vielfalt an Gemüse. Erdäpfel, Salat, Paprika und die beliebten Paradeiser, haben zur sommerlichen Zeit Saison. Am besten schmeckt´s wenn es frisch vom Bauern kommt und da das Auge ja bekanntlich mitisst, läuft einem sofort das Wasser im Mund zusammen, wenn man den...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Einfach köstlich: Sonnengereifte Tomaten
2

Innovatives Projekt
Steirisches Ketchup: Geschmackvoll und gesund

Kaum eine Soße erfreut sich derartiger Beliebtheit wie das Tomatenketchup. Vor allem Kinder lieben den vollmundigen Geschmack und die kräftige Farbe dieser cremigen Verfeinerung. Jedoch beinhaltet Ketchup meist zu viel Zucker und Salz, häufig auch künstliche Aromen. Rezept zum NachkochenAus diesem Grund hat eine Arbeitsgruppe des Steirischen Ernährungs- und Technologiezentrums (Stertz), der FH Joanneum sowie der Landwirtschaftskammer Steiermark und der "Jungen wilden Gemüsebauern" am...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
10 6

Die zwei sagen
*Guten Morgen*

"Heute bist du aber übermütig" mahnt Oma Cilli. Oma haben dich nicht solche kleinen Dinge erfreut? "Oh doch, aber ich hätte sie nicht online gestellt!" Oma das ist das schöne an der digitalen Welt du kannst alle an deiner Freude teilhaben lassen. "Genügt es nicht wenn du es deinem Nachbarn sagst??" Oma nebenan wohnt niemand!!

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
2 1

Trotz der großen Hitze
Die wollen nicht rot werden

Ja ich habe ein Problem, die wollen heuer nicht erröten. Man sagt mir zwar ich bin zu ungeduldig. Früher hat man auch erst im Hochsommer die Paradeiser geernet. Was haben wir denn jetzt? Ein Hoch über ganz Europa, mehr Hochsommer geht gar nicht!

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.