Richter

Beiträge zum Thema Richter

Rainer Klebermaß: Vorsitzender Richter des Schöffensenates.

Klosterneuburg/Korneuburg
19-jähriger nach Sex verurteilt

Gegen Ende der Fete einer Klosterneuburger Pfadfindergruppe am 8.12.2019 planten ein Zivildiener und eine 18-jährige gegen zwei Uhr einen Absacker im Stoll-Keller zu schlürfen. KLOSTERNEUBURG/KORNEUBURG (mr). Dort kamen sie aber nicht an, die junge Frau war im Taxi sofort eingeschlafen (sie hatte am Fest einiges getankt) und wurde erst wieder vor dem Wohnhaus des Zivildieners wach. In der Wohnung angekommen fiel sie sofort in das Bett des 19-jährigen und schlief voll bekleidet neuerlich ein....

  • Klosterneuburg
  • Katharina Gollner
  4

EVN KLAGT VERMIETER AUF BEREICHERUNG
Versorgungsleistung Gas und Strom Mieterin sendet Bild von Wasserzähler für Gasabrechnung

Wiener Neustadt Bezirk. Wegen Zahlungsrückstand von mehreren Mietvorschreibungen gegen die zwei Mieterinnen Pia B. und Alexandra L. war eine Mietzins- und Räumungsklage beim Bezirksgericht Wiener Neustadt anhängig. Die Mieterinnen beauftragten einen Politbekannten Rechtsanwalt welcher sehr phantasievolle Schriftsätze beim Bezirksgericht Wiener Neustadt einbrachte. Wie zum Beispiel: Das Haus hat sehr viele Wasserschäden, sehr viele Schimmelschäden, das nicht unterkellerte Haus ist unter dem...

  • Wiener Neustadt
  • Hans Fredl
Richter Markus Grünberger sprach vorerst noch keine Verurteilung aus.
  2

Neues vom Landesgericht
Pornografische Darstellungen Unmündiger: 17-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs vor Gericht

Lehrling lernte 13-Jährige im Internet kennen: Nacktfotos führten zum Mobbing. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Ein 17-jähriger Lehrling aus dem Bezirk Scheibbs musste sich vor Kurzem am Landesgericht St. Pölten wegen pornografischer Darstellungen Unmündiger verantworten. Nicht zuletzt aufgrund seines Geständnisses kam er vorerst mit einem blauen Auge davon. 13-Jährige schickte Nackfotos "Mir war nicht bewusst, dass das strafbar ist", beteuerte der im Tatzeitraum erst 15-jährige Bursche. Er...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
  2

Keine Strafzahlung und Rente für grausamen Brunnenmarktmord in Wien
ÜBER 500.000 € FÜR KUHATTACKE IN TIROL

OGH bestätigt Urteil nach Kuhattacke Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat im Fall der tödlichen Kuhattacke im Tiroler Pinnistal im Jahr 2014 die Teilschuld von Landwirt und Hundehalterin bestätigt. Damit bleibt es bei der Entscheidung, die im Vorjahr das Innsbrucker Oberlandesgericht (OLG) getroffen hatte. Laut der Entscheidung des Gerichts hätte der Landwirt um die Gefährlichkeit seiner Mutterkühe wissen müssen, hieß es in einem Bericht der „Tiroler Tageszeitung“ (Dienstag-Ausgabe). „Zu dieser...

  • Wien
  • Robin Hood
Sektionsleiter Johann Richter (r.) und sein Stellvertreter Kurt König freuen sich über neue Mitglieder beim KSV Siemens.
  3

KSV Siemens
Eine Partie Tennis während der Coronakrise

Beim Tennisverein KSV Siemens gab es aufgrund der Coronakrise einen verspäteten Start in die Saison. FLORIDSDORF. "Unsere Mitglieder konnten es nicht erwarten, endlich wieder auf dem Platz zu stehen." So beschreibt Sektionsleiter Johann Richter vom KSV Siemens in der Heinrich-von-Buolgasse 3 den Saisonauftakt vor drei Wochen. Eigentlich hätte die Saison schon im April beginnen sollen, doch aufgrund der Coronakrise mussten auch die rund 200 Mitglieder des Floridsdorfer Tennisvereins ihre...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Der vorsitzende Richter des Geschworenensenats, Helmut Weichhart, verurteilte den Angeklagten zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten.
  3

Neues vom Landesgericht
NS-Sympathisant aus dem Bezirk Scheibbs wurde verurteilt

Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk geriet ins Visier des Verfassungsschutzes. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten mit Bewährungshilfe für die dreijährige Probezeit wurde am Landesgericht St. Pölten ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs rechtskräftig verurteilt, nachdem er aufgrund von Nachforschungen des Verfassungsschutzes als NS-Sympathisant ins Visier der Beamten geraten war. Einschlägige Bilder und Textnachrichten Laut Staatsanwaltschaft...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Der Sessel für den Angeklagten bleibt leer, dafür sind alle Blicke gebannt auf den Bildschirm gerichtet.
  2

Verschlüsselte Schaltung ins Gefängnis
Straflandesgericht urteilt im Videomodus

Lehrer chatten mit ihren Schülern in Videos, Ärzte halten ihre Sprechstunde in einem Video-Meeting ab und Richter befragen Beschuldigte mittels Videokonferenzschaltung ins Gefängnis. Seit dem 15. März läuft vieles anders, als wir es bis dahin gewohnt waren. " In den vergangenen sieben Wochen wurden am Straflandesgericht mehr als hundert Haft- und Hauptverhandlungen mithilfe einer Videoschaltung durchgeführt", berichtet der Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz Hansjörg Bacher. In den meisten...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Derzeit auf Notbetrieb: Das Landesgericht für Strafsachen Graz führt nur notwendige Verhandlungen

Masken und Plexiglaswände: So wird künftig am Landesgericht für Strafsachen Graz verhandelt

Die Justiz wird Schritt für Schritt und unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wieder hochgefahren. Stillstand. Dieser prägte in den vergangenen vier Wochen aufgrund der Covid 19-Ausbreitung auch die österreichische Justiz. Nun soll das System aber langsam wieder hochgefahren werden. Stufenweise und mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen wird das Landesgericht für Strafsachen Graz seinen Betrieb aufnehmen. 450 Verfahren sind offen Der Erlass des Bundesministeriums für Justiz hat das...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Thomas Kaumberger vertrat die Angeklagten als Verteidiger.
 1   5

Neues vom Landesgericht
Mehrere Einbrüche und Schlägereien im Bezirk Scheibbs

Einbruchserie und Gewalttaten im Bezirk Scheibbs: Drei Jugendliche entgingen nur haarscharf einer Haftstrafe. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. "Diesmal habe ich noch versucht, Sie durch gutes Zureden auf den rechten Weg zu bringen", erklärte der St. Pöltner Jugendrichter Markus Grünberger nach dem Urteilsspruch gegen drei Angeklagte. Ein 28-jähriger Rumäne, der wegen einer schweren Körperverletzung in Bergland geladen war, blieb dem Prozess hingegen fern. Umfassende...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Ein Kampfsportler rastete in einem Sportvereinsraum im Bezirk aus.
 1   5

Neues vom Landesgericht
Kampfsportler schlichtete Streit im Bezirk Scheibbs mit Fäusten

Ein Kampfsportler ließ bei einem Streit in den Räumlichkeiten eines Sportvereins im Bezirk Scheibbs die Fäuste sprechen. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Wenige Tage nach seiner Haftentlassung, 16 Monate sind noch offen, geriet ein 20-jähriger Tschetschene im Dezember 2019 abermals in die Fänge der Justiz und steht nun wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht. "Ich bin in Panik geraten" "Wenn ich so kurz aus dem Gefängnis bin, dann mache ich um jede Auseinandersetzung einen wirklich großen...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Rainer Nimmervoll, Richter am Landesgericht Linz, am 30. Jänner 2020 verstorben.  Aufgewachsen in Pabneukirchen, gewohnt in Linz.
  3

Todesfall
Richter Dr. Rainer Nimmervoll, 43, verstorben.

PABNEUKIRCHEN, LINZ. Der Schock sitzt nicht nur in Pabneukirchen tief. Der aus Pabneukirchen stammende Richter für Strafsachen am Landesgericht Linz,  Dr. Rainer Nimmervoll, 43,  ist am 30. Jänner 2020 verstorben. Ein Krebsleiden beendete zu früh eine große Richter-Laufbahn. Die Verabschiedung findet am Freitag, 14. Februar, um 12 Uhr im Urnenhain Linz-Urfahr sattt. Es trauern seine Ehefrau, seine Eltern, Schwestern, Kollegen und Freunde. Großes Fachwissen Rainer Nimmervoll gab sein großes...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Die Verteidigerin Ulrike Koller vertrat den 42-Jährigen vor Gericht.
  3

Neues vom Landesgericht
42-Jähriger betäubte Freundin im Bezirk und vergewaltigte sie

Ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs hat seine Ex-Freundin mit Schlaftabletten im Kaffee gefügig gemacht. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. "Fünfeinhalb Jahre Haft" lautete das Urteil für einen 42-Jährigen, der sich am Landesgericht St. Pölten wegen der Vergewaltigung seiner Ex-Lebensgefährtin zu verantworten hatte. Dem immer noch ziemlich schwer angeschlagenen Opfer wurde ein Schmerzensgeld in Höhe von 10.800 Euro zugesprochen (nicht rechtskräftig). Narzisstische Persönlichkeit Das Paar...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Bei der Eröffnung des Alpinseminars: ÖAV-Präs. Andreas Ermacora, der Trinser Bgm. Mario Nocker, LR Beate Palfrader, OLG-Präs. Klaus Schröder und Klaus Fiebig, Vorsitzender Kommission Recht des DAV (v.l.)
  2

berg.sport.recht
Richter und Staatsanwälte für „Alpinseminar“ im Gschnitztal

GSCHNITZTAL. „Strafrechtliche Verantwortung von Bergsportführern“, „Entstehung von Verkehrsnormen im Bergsport“, „Recht auf Rettung!?“ oder „Grenzen der freien Betretbarkeit im alpinen Raum“ – zu diesen Themen tauschen sich ausgewählte Fachexperten mit Richtern und Staatsanwälten dieser Tage beim sogenannten „Richterseminar“ im Gschnitztal aus. Veranstaltet vom Oberlandesgericht Innsbruck und den Alpenvereinen aus Österreich, Deutschland und Südtirol hat sich die mehrtägige Veranstaltung zu...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Yildirim fordert von der neuen Bundesregierung unter anderem eine Korrektur des Gewaltschutzpaktes.

Justiz
Yildirim fordert besseres Justizprogramm

TIROL. Die alte Bundesregierung hat das Budget für die Justiz gekürzt, mit der Türkis-Grünen Regierung hoffte SPÖ-Justizsprecherin Yildirim auf Besserung, doch wurde enttäuscht. "Substanzielle Änderungen sind offenbar unter Türkis-Grün nicht geplant", bilanziert sie. Dabei wären aktuell 800 Stellen mehr in der Justiz notwendig. Türkis-Grünes-Justzizprogramm nicht ausreichendDie SPÖ-Justizsprecherin Yildirim wirft der neuen Bundesregierung vor, keine "substanziellen Änderungen" für den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Peter Brauhart und  Josef Schöchl

Ernennung zum Hofrat
Landeshauptmann verleiht Berufstitel

Der aus Plainfeld stammende Jurist Peter Brauhart wurde kürzlich zum Hofrat ernannt. PLAINFELD, SALZBURG. Nach Tätigkeiten beim Verwaltungsgerichtshof in Wien, der Verkehrs- und Gewerbeabteilung des Landes Salzburg begann Peter Brauhart  1994 seinen Dienst bei der Vorgängerinstitution des heutigen Landesverwaltungsgerichts, dem Unabhängigen Verwaltungssenat. Mit Beginn des Jahres 2014 wurde er als Richter in das Landesverwaltungsgericht übergeführt. Seit über 20 Jahren ist Peter Brauhart...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Markus Grünberger verhängte eine Haftstrafe.
  2

Neues vom Landesgericht
Drogendealer aus dem Bezirk Scheibbs in Haft

Wegen Suchtgifthandels wurde ein 20-Jähriger aus dem Bezirk zu zwei Jaren teilbedingt verurteilt. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Erst nach und nach legte ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs vor Richter Markus Grünberger am Landesgericht St. Pölten ein Geständnis ab. Die Staatsanwaltschaft legte ihm zur Last, im Darknet zunächst verschiedene Drogen bestellt und diese in weiterer Folge an Abnehmer gewinnbringend verkauft zu haben. Drogen im Darknet bestellt Zollfahnder in Frankfurt am...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Verteidiger Bruno Bernreitner
  2

WhatsApp-Terror
Amstettner Stalkerin verspricht Besserung

„Ich war einfach am Ende, ich war kaputt“, meint eines der zwei Opfer BEZIRK AMSTETTEN (ip). Für eine 54-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Amstetten endete ein Stalkingprozess am Landesgericht St. Pölten mit einer Diversion. Richterin Doris Wais-Pfeffer setzte das Verfahren gegen die Beschuldigte für zwei Jahre aus. Sollte sich die Frau innerhalb der Frist nichts mehr zuschulden kommen lassen, wird das Verfahren gegen sie eingestellt. Die Staatsanwaltschaft gab vorerst keine Erklärung...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
  3

Gerichtsverhandlung
Pensionistin erleichterte neun Opfer um 176.435 Euro

Nach drei Vorstrafen wurde die Spielsüchtige aus der Haft entlassen, zockte weiter und suchte neue "Geldgeber". BEZIRK AMSTETTEN. (ip) „Glücksspiel ist ihre große, aber auch teure Leidenschaft“, beschrieb der St. Pöltner Staatsanwalt Karl Fischer das Motiv einer 55-jährigen Pensionistin aus dem Bezirk Amstetten, der es mithilfe von Vorwänden gelang, neun Bekannten insgesamt 176.435 Euro herauszulocken. Bereits drei Vorstrafen Nicht zum ersten Mal landete die Frau wegen dieser Art der...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
  2

Vom Bordell zum Richter
"Rotlicht-Rambo" landete zum 15. Mal vor Gericht

Auseinandersetzung in Rotlichtlokal: Angeklagter zu neun Monaten verurteilt (nicht rechtskräftig). BEZIRK AMSTETTEN (ip). Seinen Haftausgang im April 2019 nutzte ein mehrfach Vorbestrafter für einen Bordellbesuch im Bezirk Amstetten, wo ihn sein obligater Alkoholkonsum abermals ausrasten ließ. Zum 15. Mal landete er daher vor Gericht und fasste wegen gefährlicher Drohung, Körperverletzung an drei Personen und Sachbeschädigung neun Monate Haft aus (nicht rechtskräftig). Ganz genau wisse er...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Roland Schöndorfer verteidigte den Familienvater aus dem Bezirk.
 1   2

Neues vom Landesgericht
Vater aus dem Bezirk Scheibbs bedrohte seinen Nachwuchs

Wüste Drohungen gegen die eigenen Kinder brachten Familienvater aus dem Bezirk Scheibbs vor Gericht. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. "Dass man solche Aussagen treffen kann, das ist ja ein Wahnsinn", kommentierte ein St. Pöltner Richter Audiodateien, in denen die Ehefrau eines 54-Jährigen aus dem Bezirk Scheibbs Wutausbrüche des Mannes gegenüber seinen Söhnen dokumentiert hatte. Wegen Kleinigkeiten explodiert Wegen Kleinigkeiten rastete der Familienvater derart aus, dass er die beiden...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Richter Markus Grünberger
  2

In Amstetten gebettelt
17-Jährige Mutter bestiehlt mitfühlende Senioren

17-Jährige bettelte auf der Straße. Erbarmte sich jemand, fiel sie ihm um den Hals und stahl ihm sein Geld. BEZIRK AMSTETTEN. (ip) Zumindest 20 ältere, teils gebrechliche Personen fielen auf die Masche einer 17-jährigen Rumänin herein, die zwischen April 2018 und Juni 2019 mehrfach nach Österreich einreiste, um durch Betrug und Diebstahl den Lebensunterhalt für sich und ihr eineinhalbjähriges Kind zu verbessern. Junge Mutter gesteht Die St. Pöltner Staatsanwältin Julia Berger ging beim...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Dietmar Gollonitsch verteidigte die 22-jährige Angeklagte.
  2

Neues vom Landesgericht
Prozess im Bezirk Scheibbs: "Ich habe deinen Hund gewürgt!"

Eine 22-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs musste sich wegen Tierquälerei vor Gericht verantworten. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Mit einer schockierenden Aussage konfrontierte eine 22-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs ihren Freund. Am Landesgericht St. Pölten bestritt sie den Tatbestand der Tierquälerei und kam aufgrund fehlender Beweisergebnisse mit einem Freispruch im Zweifel davon (nicht rechtskräftig). In Rage nach Bier und Wodka Ausführlich schilderte die Angeklagte den Verlauf des Abends...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
"Rückfälliger Dealer": Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs handelte direkt nach seiner Haftentlassung mit Cannabis und Kokain.
 1   4

Neues vom Landesgericht
Dealer aus dem Bezirk Scheibbs kann's nicht "sein lassen"

Haftstrafe zeigte keine Wirkung: Dealer aus dem Bezirk Scheibbs handelte erneut mit Kokain und Cannabis. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Nachdem ein 22-jähriger Drogendealer aus dem Bezirk Scheibbs 2018 bedingt aus der Haft entlassen worden war, landete er abermals in der Szene und handelte mit Kokain und Cannabiskraut. Schwerer Betrug zur Last gelegt Am Landesgericht St. Pölten legte ihm Staatsanwalt Leopold Bien allerdings des Weiteren schweren Betrug zur Last, wobei ein Bankinstitut in...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Die Käuferin solle sich doch an das Salzamt wenden, so der Angeklagte. Sie brachte den Fall zur Anzeige.

Bezirksgericht Tulln
'Wenden Sie sich an das Salzamt'

Pensionist aus dem Bezirk Tulln musste sich wegen Betrugs am Tullner Bezirksgericht verantworten. BEZIRK TULLN. Auf der Onlineplattform "willhaben.at" hat ein 76-jähriger Pensionist zwei Schlagbohrmaschinen zum Kauf angeboten. Und dafür interessierte sich Frau M., die kurzerhand am 11. Jänner 33 Euro (inkl. Versand/Verpackung) überwiesen hat. Zehn Tage später kam die Lieferung. Die Überraschung war groß, erstens befand sich eine falsche Maschine im Paket, zweitens funktionierte sie nicht....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.