.

Sprengung

Beiträge zum Thema Sprengung

Der Entschärfungsdienst brachte die Pikrinsäure in einem Steinbruch bei Wörgl kontrolliert zur Sprengung.
3

Nach Fund
Entschärfungsdienst sprengt explosiven Stoff in Wörgl

Einsatz des Entminungsdienstes, nachdem ein hochexplosiver Stoff in einem Kirchbichler Betrieb gefunden wurde. Kontrolliert zur Sprengung gebracht wurde der Stoff in Wörgl.  KIRCHBICHL, WÖRGL (red). Ein Werksleiter eines etablierten Betriebes in Kirchbichl machte am Vormittag des 21. Dezember einen außergewöhnlichen Fund. Er entdeckte im firmeneigenen Labor rund 250 Gramm Pikrinsäure. Der Mann meldete den Fund um 10:12 Uhr bei der Polizeiinspektion Wörgl. Da es sich bei Pikrinsäure um einen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Von Steinen getroffen
55-Jähriger bei Sprengung verletzt

Am 29. September 2020, gegen 14 Uhr, wurde in einem Steinbruch im Bezirk Kirchdorf eine Sprengung durchgeführt. BEZIRK KIRCHDORF. Wie die Polizei berichtet, sicherten der Sprengmeister und die Sicherheitsfachkraft zuvor das Gelände für die Sprengung ab. Ein 55-Jähriger sperrte die nahegelegene Straße für den Verkehr. Offensichtlich war die Beschaffenheit des Felsens im Bereich der Sprengung anders als geplant, denn es kam zu einem unerwartet weiten Gesteinsflug. In einer Entfernung von 238...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Offizieller Tunnelanschlag v.l.: Asfinag-Geschäftsführer Alexander Walcher und Andreas Fromm, Asfinag-Vorstand Hartwig Hufnagl, Sabine Kühschelm (Bundesministerium für Klimaschutz), Tunnelpatin Bettina Stelzer-Wögerer mit Mineuren, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landesrat Günther Steinkellner, Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeister Markus Hein.
12

Tunnelbau für Westring gestartet
In Linz knallt es jetzt viermal am Tag

OÖs First Lady Bettina Stelzer-Wögerer gab am Montag mit der traditionellen Sprengung den offiziellen Auftakt zum Tunnelbau der A 26 Linzer Autobahn. LINZ. "Ich dachte, jetzt ist Weltuntergang", so einer der Security-Mitarbeiter, der die Zufahrt zur Baustelle an der Oberen Donaulände bewachte. Mit einer lauten Sprengung erfolgte am Montagvormittag der offizielle Auftakt für den Tunnelbau bei der Westringbaustelle – der Security hatte offenbar davor niemand Bescheid gesagt.  "Bettina-Tunnel" vom...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

Lauter Knall:
Kriegsrelikt wurde gesprengt

BAD VÖSLAU. Am 28. Juni gegen 12.30 Uhr wurde telefonisch bei der Polizeiinspektion Bad Vöslau die Anzeige erstattet, dass im Freilandgebiet, westlich von Bad Vöslau, im Waldrand, ein Kriegsrelikt aufgefunden wurde. Die Auffindungsstelle wurde gesichert und via Landesleitzentrale der Entminungsdienst des Österreichischen Bundesheeres verständigt. Nach Freilegung des hochaktiven Kriegsreliktes, eine Panzer-Sprenggranate aus dem zweiten Weltkrieg, durch Beamte des Entminungsdienstes, musste die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Videos: Tag der offenen Tür

Böller
Zeitungsständer in Schwaz gesprengt

Sprengung eines Zeitungsständers mit Böller in Schwaz Am 01.06.2020, um 03.35 Uhr kam es im Stadtgebiet von Schwaz zu einer Sprengung eines Zeitungsständers. Die Sprengung wurde von zahlreichen Anwohnern wahrgenommen. Ein Zeuge konnte zwei flüchtende männliche Personen beobachten. Im Zuge der Fahndung konnten die beiden Beschuldigten von einer Polizeistreife im Stadtgebiet angehalten werden. Bei den Angehaltenen handelte es sich um zwei 17-jährige Jugendliche aus dem Bezirk Schwaz. Bei ihnen...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth

Polizeimeldung
Bankomat im Pinzgau gesprengt

Unbekannte sprengten einen Geldautomaten in Leogang. LEOGANG. In der Nacht zum 29. Mai 2020, sprengten bislang unbekannte Täter einen Geldausgabeautomaten in Leogang. Kurz nach zwei Uhr sprengten die Unbekannten den neben einem Sportgeschäft befindlichen Geldausgabeaustomaten der Bankfiliale auf bislang nicht bekannte Art und Weise. Durch die Sprengung wurde der Automat zerstört und die bauliche Trennung zum Verkaufsraum erheblich beschädigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung und Kontrollen an...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Um 02:11h in der Früh wurde der Bankomat gesprengt. Die Täter sind flüchtig.
6

Kriminalität
Bankomantsprengung in Weer

WEER (red). In der Gemeinde Weer kam es kürzlich zu einen spektakulären Kriminaltat. Am 13.05.2020 um 02:11 Uhr fand eine Sprengung eines Geldausgabeautomaten bei einem Lebensmittelgroßmarkt in 6114 Weer durch eine unbekannte Täterschaft statt. Die Täterschaft ist flüchtig. Eine polizeiliche Großfahndung ist im Gange. Zur Tatausführung verwendeten die Täter ein unbekanntes Sprengmittel. Nach derzeitigem Ermittlungsstand flüchteten zumindest zwei Täter mit Bargeld in derzeit noch unbekannter...

  • Tirol
  • Florian Haun
Die fachgerechte Sprengung erfolgte durch den Entminungsdienst.
4

Fliegerbombe entdeckt
Altes Kriegsrelikt in Jennersdorf gesprengt

In Jennersdorf wurde in der Nähe des Modellflugplatzes eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg durch den Entminungsdienst fachgerecht zur Detonation gebracht. Mittels Hilfe einer Drohne konnte die Bombe zuvor lokalisiert werden Laut Polizeiangaben befand sich das 250 Kilogramm schwere Kriegsrelikt in einer Tiefe von ca. 4,5 Meter. Das Gelände wurde durch Polizei und Feuerwehr Jennersdorf für die Dauer von etwa einer Stunde weiträumig abgesperrt. Auch der umliegende Straßen- und Bahnverkehr...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Das alte Zeughaus verschwindet hinter einer Staubwolke.
4

FF SPÖRBICHL
Altes Zeughaus dem Erdboden gleichgemacht

WINDHAAG. Eine nicht alltägliche Feuerwehrübung konnte am Samstag, 29. Februar, in Spörbichl realisiert werden. Aufgrund der Neuerrichtung des Zeughauses der FF Spörbichl musste das alte Gebäude weichen. Aus diesem Grund führten Kameraden des Sprengwesens aus dem Bezirk Freistadt und  Kollegen aus dem Bezirk Zwettl (NÖ) eine Sprengung durch. Zahlreiche Zuseher waren anwesend und konnten sich aus der Ferne das spektakuläre Ereignis anschauen. Alle Fotos: Mario Kienberger / BFKDO...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Radarkasten der von den vier Jugendlichen in die Luft gesprengt wurde.
2

Kollnbrunn
Vier junge Radar-Sprenger ausgeforscht

Vier junge Männer aus Gänserndorf und Mistelbach, die sich schon im Vorjahr in der Nacht des heiligen Abends auf den Christtag einen Spaß erlaubt hatten, wurden angezeigt.  KOLLNBRUNN. Jene Täter, die schon im Dezember des Vorjahres in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember einen Radarkasten in Kollnbrunn in die Luft gejagt haben, konnten seitens der Polizeiinspektion Bad Pirawarth nun ausgeforscht werden.  Es handelt sich dabei um insgesamt vier junge Männer. Ein 17-jähriger aus dem Bezirk...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
2

Vandalismus
Radar-Sprenger Quartett gestellt

KOLLNBRUNN. Der "Spass" kommt den vier Burschen teuer zu stehen. Im der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember sprengten die jungen Männer einen Radarkasten mit Feuerwerkskörpern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 13.600 Euro. Nach intensiven Ermittlungen konnten Bedienstete der Polizeiinspektion Bad Pirawarth einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Gänserndorf und drei Beschuldigte im Alter von 17, 18 und 20 Jahren aus dem Bezirk Mistelbach ausforschen. Die vier Beschuldigten sind...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Auch auf der Nordkette ist aktuell erhöhte Lawinengefahr. Die Lawinenkommission stufte die Situation als kritisch ein und vergab oberhalb der Waldgrenze die Lawinenwarnstufe 4.
2

Oberhalb der Waldgrenze
Bis zu Lawinenwarnstufe 4 auf der Nordkette

Heute ist oberhalb der Waldgrenze Lawinenwarnstufe vier. INNSBRUCK. Innsbruck wurde heute von heftigen Schneefällen heimgesucht. Den ganzen Vormittag lang war die Lawinenkommission dabei die gefährlichen Hänge zu entschärfen – die Sprengungen waren in der ganzen Stadt zu hören. Die Lawinenkommission beurteilte die Lage für Tourengehen und Skifahren im freien Raum als kritisch – unterhalb der Waldgrenze mit Lawinenwarnstufe 3, oberhalb der Waldgrenze mit Lawinenwarnstufe 4. Die Hauptgefahr für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Komplettsperre Samstagnacht
Almbrücke auf Tauernautobahn bei Hallein wird gesprengt

Die alte Almbrücke an der A10 Tauernautobahn bei Hallein wird Samstagnacht gesprengt. Deshalb gibt es eine nächtliche Komplettsperre der A10 zwischen Hallein und Puch/Urstein.      HALLEIN. In der Nacht Samstag, 18. Jänner auf Sonntag, 19. Jänner sperrt die ASFINAG beide Richtungsfahrbahnen der A10 Tauernautobahn zwischen den Anschlussstellen Urstein und Hallein. Zwischen 22 und 5 Uhr wird der gesamte Verkehr daher auf die L105 (Halleiner Landesstraße) abgeleitet. Grund ist die für 23.30 Uhr...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Der fahrbare Hochstand wurde bei der Sprengung vollkommen zerstört.
2

Reyersdorf
Hochstand in die Luft gesprengt

Großer Ärger herrscht in der Jägerschaft von Reyersdorf wo kurz vor Silvester in Hochstand mit einem Böller in die Luft gesprengt wurde.  SCHÖNKIRCHEN-REYERSDORF. Kurz vor der Silvesternacht sorgte eine oder mehrere "Spreng-Täter" für Aufregung im Bezirk Gänserndorf. Nachdem bekannt wurde, dass in Kollnbrunn ein Radargerät gesprengt wurde kam es auch in der Jagdgemeinschaft Reyersdorf zu einem Vandalenakt, bei dem ein Hochstand in die Luft gesprengt wurde. Die Tat dürfte mit einem verbotenen...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Unbekannte Täter sprengten einen "Hanfomat" in Mattighofen.

Polizeimeldung
"Hanfomat" in Mattighofen gesprengt

MATTIGHOFEN. In der Nacht von 15. auf 16. Dezember sprengten bislang unbekannte Täter gegen Mitternacht einen "Hanfomaten", einen Automaten für Hanfprodukte, in Mattighofen. Vermutlich führten die Täter über das Ausgabefach ein noch unbekanntes Mittel in den Automaten ein und sprengten ihn so. Am "Hanfomat" entstand Totalschaden. Bei der Sprengung blieb das Münzfach unbeschädigt. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen bislang.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Ergebnis einer Sprengung

PYROTECHNIK
UPDATE: Starthütte am Viehberg gesprengt

SANDL. Aufgrund umfangreicher Erhebungen konnten sechs Tatverdächtige aus dem Bezirk Freistadt im Alter zwischen 16 und 18 Jahren ausgeforscht werden, die am Dienstagabend (10. Dezember) das Starthaus für Skirennen am Viehberg in die Luft jagten. Es wurde mit einem Böller der Klasse F4, den die Burschen in Tschechien erworben hatten, gesprengt. Durch die Detonation wurden teilweise Kanthölzer mit zehn Zentimeter Durchmesser abgerissen. Es konnten noch weitere pyrotechnische Gegenstände der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
1973 wurde das Gebäude an der Unionstraße gesprengt.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1973: Sprengung der Linzer Solo-Fabrik

Die Solofabrik an der Unionstraße wurde am 26. Mai 1973 gesprengt. Der Name der Unionstraße erinnert an die „Actiengesellschaft Union vereinigte Zündholz- und Wichsefabriken“, die 1882 gegründet wurde und seit 1885 auch in Linz eine Fabrik hatte. Das Betriebsgebäude zwischen Westbrücke und ÖBB-Werkstätten war bereits lange stillgelegt, trug aber noch die Leuchtschrift „SOLO“ auf der südöstlichen Dachfläche. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl

Bezirk Neunkirchen
Kennst du die Antworten?

Wie hoch ist der Schaden, den Zigarettenautomaten-Sprenger am 8. Dezember in Neunkirchen angerichtet haben? Wo kosteten 550 m Radweg rund 288.000 Euro? Welche Gemeinde im Schwarzatal spendete 15.000 Euro für die Kinderkrebshilfe? In welcher Gemeinde revitalisiert ein Unternehmer-Pärchen eine alte Weberei? Wie hoch ist das Durchschnittseinkommen im Bezirk Neunkirchen?

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
4

Neunkirchen
Gauner sprengten Automaten bei Trafik

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Unruhige Nacht für die Einsatzkräfte: Bislang unbekannte Täter sprengten vor knapp 30 Minuten einen Automaten bei der Neunkirchner Triesterstraßen-Trafik. Ein lauter Knall hallte am Sonntag durch die Nacht: Kurz vor 22.30 Uhr jagten unbekannte Täter einen Zigaretten-Automaten bei der Trafik in der Neunkirchner Triester-Straße in die Luft. Die erhoffte Beute: Bargeld aus dem Automaten (und natürlich reichlich Zigarette). Die Feuerwehr Neunkirchen Stadt rückte zum Einsatz aus....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
42

Schwarzau im Gebirge
Das war ein ordentliches Bumm

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das war eine Premiere: die Pioniere des Österreichischen Bundesheeres Melk sprengten am 15. November eine 20 m lange Holzbrücke im Herzen des Ortes. Klar, dass dieses Spektakel reichlich Zuschauer anlockte. Die Fußgängerbrücke aus Holz in Schwarzau im Gebirge hat das Beste hinter sich. Sie modert allmählich zusammen und muss abgebrochen werden. Mehr dazu hier. Ein Militärpolizist (41), wohnhaft in Schwarzau/Geb. warf die Idee auf, dass man daraus doch eine Bundesheerübung...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Diese Holzbrücke wird vom Militär fachmännisch gesprengt.

Schwarzau im Gebirge
Militär sprengt Brücke

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Kräftig knallen wird es am 15. November, wenn die Melker Pioniere eine alte Holzbrücke in die Luft jagen. Die Sprengung einer alten Fußgänger-Holzbrücke in Schwarzau im Gebirge bereiten die Pioniere Melk vor. Die knapp 20 Meter lange Konstruktion wurde 2002 aufgestellt. "Und modert inzwischen zusammen", so SPÖ-Bürgermeister Michael Streif, der die Bevölkerung noch im Rahmen eines Informationsabends über die Sprengung aufklären möchte. Neubau 2020 Das Bundesheer wird die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bei der Übung war Teamwork und Geschick gefragt.
3

Bezirksfeuerwehr Eferding
Große Feuerwehrübung in Stroheim

Insgesamt neun Feuerwehren des Bezirks Eferding standen kürzlich für einer Feuerwehrübung samt Silosprengung zum Einsatz bereit. STROHEIM. Bei der Übung nahmen die Feuerwehren aus Stroheim (Veranstalter), Mayrhof-Reith, Ritzing, Haizing, Pupping, Hilkering-Hachlham, Hinzenbach, Prambachkirchen und Eferding teil. Dabei wurde zuerst ein Brand in einem Bauernhof simuliert, bei dem auch eine vermisste Person geborgen werden musste. Die Übung wurde auf die Alarmstufe zwei eingestuft....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber

Landeskorrespondenz
Verbindung ins Glemmtal und nach Rauris vor Lawinen sicher

Vier neue Sprenganlagen im Pinzgau und Pongau / Drohnen gegen die Lawinengefahr / Ein Überblick: PINZGAU. Anfang Jänner 2019: Die Schneemassen haben das ganze Land Salzburg im Griff. Trotz der äußerst schwierigen Situation haben alle Einsatzkräfte die Lage hervorragend bewältigt. Und doch gab und gibt es in bestimmten Bereichen Verbesserungsbedarf. Gerade in diesen Tagen und Wochen setzt das Land Salzburg zahlreiche Maßnahmen, um sich für den Einsatz gegen die Lawinen im kommenden Winter zu...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Die Sprengung auf rund 2.200 verlief, dank guter Vorbereitung, nach Plan.
1 2

Bischofsmütze
Felsbrocken auf Bischofsmütze gesprengt

Der riskant gelegene Felsbrocken auf der Bischofsmütze wurde am Freitag, dem 18. Oktober, erfolgreich gesprengt. FILZMOOS. Am Nachmittag des 18. Oktober wurde der hochalpine Einsatz, zur Sprengung eines Felsbrocken, auf der 2.458 Meter hohen und markanten Bischofsmütze erfolgreich abgeschlossen. Der instabile 25 Kubikmeter große Kalkfels konnte mittels Sprengung zerkleinert werden. „Und die Arbeiten gehen weiter. Am Wochenende werden Bergretter die größten Restbrocken wegräumen, nächstes Jahr...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

2
  • 29. Juli 2021 um 07:00
  • ClickIn - Offene Jugendarbeit Gratwein-Straßengel
  • Gemeinde Gratwein

Kinder- und Jugendsommer 2021: AUSFLUG ABENTEUER ERZBERG

BOOOOOMbastisch wird’s dann am Donnerstag und vorletzten Tag beim Kinder- und Jugendsommer 2021 in Gratwein-Straßengel. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Neben einer abenteuerlichen Haulyfahrt auf den Erzberg mit Einblicken und Informationen rund um den Tagbau und die Arbeit im Bergwerk, gibt es die einmalige Möglichkeit eine Sprengung hautnah mitzuerleben. Der Ausflug kostet 10 Euro und richtet sich an Kinder und Jugendliche ab ca. 8 Jahren und interessierte Erwachsene. Infos und...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.