Tafeln

Beiträge zum Thema Tafeln

Lokales
Fünf solcher Tafeln sind nicht mehr auffindbar.

Hinweise erbeten
Brückenfest-Veranstalter suchen fünf "Brücken"

WERNSTEIN (ebd). "Als Organisator des Brückenfests bemühe ich mich jedes Jahr, dass nach spätestens zwei Tagen die als Brücken gestalteten Veranstaltungstafeln im ganzen Bezirk komplett eingesammelt sind", berichtet so Josef Ortner zur BezirksRundschau. "Daher macht es mich sehr traurig, dass heuer über den gesamten Bezirk verteilt ingesamt  fünf unserer rot gelben Brücken, die mit sehr viel Mühe und Zeit hergestellt wurden, fehlen.2 Ortner bittet nun um Hinweise. "Wenn jemand etwas beobachtet...

  • 16.09.19
Lokales
Sieben Tafeln am Wanderweg in Erpfendorf beschäftigen sich mit den Bienen.

Kirchdorf - Bienen
Auf die Bienen aufmerksam machen...

Der Bienenzuchtverein Kirchdorf bringt das Thema "Natur und Biene" in die Öffentlichkeit. KIRCHDORF (niko). Sieben Bienenlehrtafeln (Österreichischer Imkerbund) wurden an einem Wanderweg in Erpfendorf angebracht, der auch an einem bewirtschafteten Bienenstand vorbeiführt. Natur-interessierte Einheimische und Gäste bewandern diesen Weg, der zu schönen Ausflugszielen führt. "Bei diesen Wanderungen bzw. Spaziergängen möchten wir die Leute auf die Bienen und deren Arbeit für die Natur und...

  • 20.08.19
  •  1
Lokales
42 Bilder

erste grenzüberschreitende Tafel
Ein Abend – zwei Länder – sechs Gänge

WEINVIERTEL. Anlässlich 30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs fand die erste grenzüberschreitende Tafel statt. Rund 100 geladene Gäste konnten bei diesem völkerverbindenden Abend in Mikulov begrüßt und kulinarisch verwöhnt werden. „30 Jahre Grenzöffnung ist ein würdiger Anlass, die genussvolle Gelassenheit von ‚Tafeln im Weinviertel‘ gemeinsam mit Persönlichkeiten und Kollegen aus Südmähren in Mikulov zu zelebrieren und die erste grenzüberschreitende Tafel zu veranstalten“, freute sich Hannes...

  • 13.06.19
Lokales
Starteten das Pilotprojekt: Kammerobmann Johann Reisinger ung Kammersekretär  Ferdinand Kogler mit den neuen Warnschilder für Weiden und Almen.
3 Bilder

Nach Kuh-Urteil
Warnschilder "zieren" bald Weiden und Almen

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Wegen Kuh-Urteil: Bauern aus dem Bezirk setzen auf die Beschilderung ihrer Almen und Weiden. "Achtung! Bitte Abstand zu Weidetieren halten! Betreten und Mitführen von Hunden nur auf eigene Gefahr!" - diese Zeilen sind auf den Schildern zu lesen, die derzeit bei der Landwirtschaftskammer Hartberg-Fürstenfeld zur Abholung bereit liegen. Der Grund: der Schuldspruch eines Tiroler Bauern nach einer Kuh-Attacke auf eine Wanderin sorgte österreichweit für große Aufregung bei...

  • 25.03.19
Lokales

100 Schilder am Semmering helfen beim Orientieren

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am Semmering wird das Projekt „Ortsleitsystem neu“ finalisiert: Ein Großteil der insgesamt 100 neuen Tafeln steht bereits, die letzten Adaptierungen erfolgen in diesen Tagen. Im Zuge der Arbeiten, wurden alle alten, unansehnlich gewordenen Wegweiser abgebaut. „Der bisherige Bestand der Ortsbeschilderung stammte noch aus den 1970-er Jahren,  laufend wurden die Tafeln seither ergänzt und getauscht. Ein einheitliches Erscheinungsbild ging dadurch aber verloren“, erklärt...

  • 20.10.17
Lokales
Lore Winna vor ihrem Haus in der Fürstenberggasse
5 Bilder

Stadtverschönerungsverein Purkersdorf klärt auf

Neue Tafeln informieren über die Geschichte des Ortes. PURKERSDORF (red). Veranlasst vom Stadtverschönerungsverein Purkersdorf wird beim Haus der Familie Winna in der Fürstenberggasse eine „Emmerich-Kalmann“ Gedenktafel installiert. Emmerich Kalmann hat im Haus Deutschwaldstrasse 14, jetzige Fürstenberggasse 10, gewohnt und dort die Operette „Zigeunerprimas“ komponiert. Verein klärt auf Weiterhin wird in der Linzer Straße eine Edmund Eysler Gedenktafel montiert und auch der Fossilienstein...

  • 05.10.17
Lokales
Die beiden neuen Informationstafeln sollen auch zu einem kleinen Herbstspaziergang auf die Feihlerhöhe animieren.
2 Bilder

Neue Tafeln sollen Purkersdorfern die Augen öffnen

PURKERSDORF (red). Eine neue Panoramatafel auf der Feihlerhöhe will seinen Betrachtern das Gefühl vermitteln, in einer besonderen Stadt im Wienerwald leben zu dürfen. Vor einigen Monaten wurden die Informationstafeln über die Streuobstwiese von Vandalen verunstaltet. Über Initiative von Stadtrat Harald Wolkerstorfer und Biosphärenbotschafter Gerhard Stoschka wurde nun eine Neugestaltung veranlasst. Susanne Käfer koordinierte Texte, Fotos und Graphik, sowie die Beauftragungen durch die...

  • 05.10.17
Lokales
Nicole Deimel und Gerhard Wimmer warten auf den "Ansturm" auf die neuen Kennzeichentaferln für E-Autos.

TU-Elektro 1: Der Bezirk wird grün

Neue Taferl für Stromautos plus die Vorteile für E-Lenker in der Stadt. E-Mobilität in aller Munde: Was in Tulln geplant und bereits umgesetzt ist und welche Vorteile sich ergeben. BEZIRK TULLN. Ab 1. April 2017 werden für Elektroautos die ersten Nummerntaferln mit grüner anstatt schwarzer Schrift ausgegeben. "Aber das ist nur dann möglich, wenn es sich um eine Neuanmeldung des E-Autos handelt", informiert Gerhard Wimmer von der Wüstenrot-Zulassungsstelle. Das Umrüsten gehe nämlich nicht...

  • 22.03.17
Lokales
Drei Tafeln zeigen den LKW-Fahrern den richtigen Weg in Richtung Tulln – das freut sowohl die Fahrer, als auch die Anrainer in Trübensee. Vor Ort: Bürgermeister Peter Eisenschenk, Gemeinderätin und Ortsvorsteherin von Neuaigen Paula Maringer, Ortsvorsteher von Trübensee Gerhard Fallbacher und Gemeinderat und Ortsvorsteher von Mollersdorf Ernst Pegler.

Weniger Schwerverkehr für Trübensee

BEZIRK TULLN (red). Im letzten Jahr ist die Zahl LKW massiv angestiegen, die auf ihrem Weg von der Schnellstraße in Richtung Tulln fälschlicherweise durch die Katastralgemeinde Trübensee fahren, statt die eigentlich für sie gedachte B19 zu nutzen. Als Hilfestellung für die LKW-Fahrer und zur Reduzierung des Schwerverkehrs in Trübensee zum Wohle der Anrainer wurden mehrere Hinweistafeln aufgestellt. Warum plötzlich so viel mehr LKW durch Trübensee fuhren, kann sich Ortsvorsteher Gerhard...

  • 15.02.17
Freizeit

Tafeln zu Food & Streetart in Radenthein

Im Rahmen des Genussreigens "Festliche Herbsttafeln am Millstätter See" findet am Freitag, dem 9. September, die Tafel zu Food & Streetart am Stadtmarkt in Radenthein statt. Tafel in Radenthein Die Tafel zu Food & Streetart verbindet Radentheiner Festkultur und Kulinarisches aus der Region. Da heißt es von 16 bis ca. 20 Uhr Platz nehmen an der langen Tafel, die die Hauptstraße hinab gedeckt ist. Serviert werden u.a. Kärntner Låx‘n, Nockrind und Shilling Bier. Markttreiben, Straßenkünstler,...

  • 01.09.16
Freizeit
Die herbstliche Alm-Tafel am Granattor lädt ein zu einem kulinarischen Erlebnis hoch über dem Millstätter See

Tafeln rund um den Millstätter See

Genussreigen zwischen Berg und See: Den Charakter der Region über den Gaumen zu erfahren, dazu lädt der Millstätter See diesen Herbst ein. Genießer nehmen an einer der festlich gedeckten Tafeln Platz, die neben feiner Küche auf Basis regionaler Produkte unvergessliche Ausblicke auf die bunte Landschaft liefern. Den Auftakt macht die „Alm-Tafel“, auf der am Samstag, dem 3. September ,hoch über dem See aufgetischt wird. Tafeln unterm Granattor Hoch oben auf der Millstätter Alpe thront das...

  • 27.08.16
Politik
Bgm. Georg Rosner bei der Tafel in der Oberwarter Badgasse.
2 Bilder

Neue Projekte in Oberwart - neue Tafeln errichtet

Zwei neue Tafeln "... jetzt geht was weiter!" wurden in Oberwart aufgestellt. OBERWART. Im vergangenen Jahr wurde die Aktion "...jetzt geht was weiter!" der Stadtgemeinde Oberwart gestartet. Im Stadtgebiet stehen Tafeln mit der Aufschrift „...jetzt geht was weiter!“, die über aktuelle Projekte informieren – und zwar genau an Ort und Stelle, wo gearbeitet wird bzw. wo ein Projekt umgesetzt wurde. Dazu erklärt Bürgermeister Georg Rosner: „Diese Aktion ist mir ein besonderes Anliegen, denn in...

  • 18.08.16
FreizeitBezahlte Anzeige

Nobel Tafeln am Steinberg

ZISTERSDORF. Familie Windsteig bittet zu Tisch: Am 19. August wird ab 18.30 Uhr der Aperitif mit Blick auf die Aussichtswiese gereicht. Bei dem sechsgängigen Galadinner bleiben keine kulinarischen Wünsche unerfüllt. Der Gaumenschmaus wird mit musikalischen Genüssen abgerundet. Pro Person kostet der Abend inklusive Getränke 82 Euro. Auf Wunsch kann man auch im Hotel übernachten. Reservierungen unter 02532/2703 oder unter www.hotel-steinberg.at.

  • 12.08.16
Sport
Baudirektor Kurt Rameis, Bürgermeister Matthias Stadler sowie die St. Pöltner Ironman-Organisatoren Jürgen Gleiss und Christoph Schwarz platzierten die erste Tafel vom amtierenden Sieger des Ironman70.3, Andreas Böcherer aus Deutschland, am St. Pöltner Herrenplatz.
2 Bilder

Ironman: „Run of Fame“ entsteht

Entlang der Laufstrecke des Ironman70.3 St. Pölten sollen künftig Tafeln mit Bildnissen der SiegerInnen dieses Bewerbes den Weg zieren. Ein echter „Run of Fame“ sozusagen … ST. PÖLTEN (red). HobbysportlerInnen und LäuferInnen sind in St. Pölten künftig in prominenter Gesellschaft. Kürzlich wurde eine Tafel mit dem Vorjahres-Sieger und aktuellen Sieger des Ironman-Bewerbes in der Landeshauptstadt montiert. Weitere – und zwar jene der jeweiligen Siegerin und des Siegers der letzten zehn Jahre,...

  • 12.07.16
Lokales
Enthüllung der Schautafel: Brigitte Pölzl, Johann Köhldorfer, Johann Groß und Johann Ernst Scheiner (v.l.).
7 Bilder

Schautafeln als Abbild dörflicher Geschichte

OBERSTORCHA. Einen Blick in die geschichtsträchtige Vergangenheit des Dorfes bietet die neue Schautafel, die in Oberstorcha vom Historischen Verein für das Kirchberger Ländchen um Obmann Johann Köhldorfer aufgestellt wurde. Es ist die erste von insgesamt sechs Tafeln, die im Rahmen des Projekts "Ein Ländchen voller Geschichte" in Oberdorf, Fladnitz, Studenzen, Erbersdorf und Kirchberg enthüllt werden. Die Tafel zeigt die Josephinische Landesaufnahme 1785 und informiert mittels Text und QR-Code...

  • 30.05.16
Reisen
Die "Alm Tafel" beim Granattor ist nur ein Beispiel für die kulinarischen Landschaften.

Am Millstätter See wird wieder getafelt

Der Herbst lädt zu den kulinarischen Landschaften rund um den Millstätter See ein. MILLSTÄTTER SEE. Auch heuer gibt es rund um den Millstätter See wieder kulinarische Landschaften zu erleben und zu schmecken. Offizieller Startschuss ist die „Tafel zu klassischen Klängen“ am 30. August. Ab Ende August finden dann jeweils wöchentlich insgesamt elf verschiedene Tafeln rund um den Millstätter See statt. Jede Tafel ist wieder einmalig inszeniert und es gibt die passende Kulinarik zu jedem...

  • 25.08.15
Wirtschaft

„Tafeln im Weinviertel“ verzeichnet große Nachfrage

BEZIRK. In ihre bereits fünfte Saison geht heuer von Ende Juni bis Ende August die beliebte Veranstaltungsreihe „Tafeln im Weinviertel“. Bei Feinschmeckern erfreut sich dieses gastronomische Erlebnis, das seit 2011 stets im Sommer an ausgewählten Schauplätzen zwischen dem Manhartsberg im Westen und der March im Osten angeboten wird, ungebrochener Nachfrage. „Zum aktuellen Zeitpunkt sind schon rund 90 Prozent aller 2000 Sitzplätze verkauft“, teilt Hannes Weitschacher, Geschäftsführer der...

  • 11.06.15
Politik
4 Bilder

"... jetzt geht was weiter!" in Oberwart

Bei der Präsentation des neuen Logos vor zwei Wochen wurde auch die Aktion "...jetzt geht was weiter!" der Stadtgemeinde Oberwart gestartet. Im Stadtgebiet stehen Tafeln mit der Aufschrift „...jetzt geht was weiter!“, die über aktuelle Projekte informieren – und zwar genau an Ort und Stelle, wo gearbeitet wird bzw. wo ein Projekt umgesetzt wurde. Dazu erklärt Bürgermeister Georg Rosner: „Diese Aktion ist mir ein besonderes Anliegen, denn in unserer Stadt passiert sehr viel, es geht was...

  • 02.04.15
Wirtschaft
DI Hannes Weitschacher (Geschäftsführer Weinviertel Tourismus GmbH) und LAbg. Mag. Kurt Hackl (Aufsichtsratsvorsitzender Weinviertel Tourismus GmbH)

Touristischer Aufschwung im Weinviertel

BEZIRK. Ein Nächtigungsplus von 3,7 Prozent bescherte dem Weinviertel im Jahr 2014 einen neuen Allzeitrekord von 536.350 Nächtigungen. Erfolgreiche Projekte wie „Weinviertler (Kunst-) Genüsse“ mit Künstlern der Region, eine erneut erfolgreiche „Tafeln im Weinviertel“-Saison sowie die erstmals buchbaren Urlaubsangebote zum Thema Advent in der Kellergasse haben für einen enormen Auftrieb gesorgt – Grund genug, um mit viel Elan und guten Ideen in das Jahr 2015 zu gehen. Damit konnte der bisherige...

  • 26.02.15
Lokales
KtrI. Klaus Degen, Bürgermeister KommR Herbert Osterbauer, Bauhof-Leiter Josef Haberler, Andreas Faustmann (Physio-Point), und Vizebürgermeister Mag. Martin Fasan (v.l.).

Neues Wegeleitsystem für Bezirkshauptstadt

"Der Schilderwald wird gerodet", heißt es aus dem Rathaus. Bislang herrschte ein regelrechter Wildwuchs, der mit dem neuen System ein Ende finden soll. NEUNKIRCHEN (s_kohn). Seit einigen Jahren laufen in Neunkirchen die Bestrebungen ein einheitliches System in die Beschilderung von Einrichtungen im Neunkirchner Stadtgebiet zu bringen. Am Mittwoch, den 3. Dezember wurde das erste neue Schild in der Gerichtsgasse angebracht. Neues Design und einheitliches Erscheinen Im Zuge der Umsetzung...

  • 03.12.14
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.