Verbrennungen

Beiträge zum Thema Verbrennungen

Präsentieren  die Riesenküche: v.l.n.r.: Stadtrat Kurt Hohensinner, Ines Pamperl (Ärztlicher Dienst Stadt Graz), Holger Till (Präsident Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE und Vorstand Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie Graz), Lars-Peter Kamolz (Klinische Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am LKH-Univ. Klinikum Graz)

Neue Idee gegen Brandverletzungen
Riesenherd soll Kinder schützen

Brandwunden sind für Erwachsene nicht lustig, für Kinder kann ein Herd aber sogar richtig gefährlich werden. Eine kleine Menge heiße Flüssigkeit kann ein Kind bereits lebensgefährlich verletzen. Eine neue Idee soll Eltern daher zeigen, worauf sie achten müssen. GRAZ. Der Verein "Große schützen Kleine" und die Stadt Graz haben sich gemeinsam eine neue Ausstellung einfallen lassen, die es Erwachsenen erlaubt, sich wie Kinder in der Küche zu fühlen und die möglichen Gefahren aus dem Blickwinkel...

  • Stmk
  • Graz
  • Fabian Prettner
Schwere Verbrennungen erlitt heute ein Lehrling im Zuge eines Arbeitsunfalls im Bezirk Feldkirchen

Arbeitsunfall
Überhitztes Heizungsrohr verletzte Feldkirchner Lehrling

Im Zuge eines Arbeitsunfalls wurde am Montag Vormittag, ein Lehrling aus dem Bezirk Feldkirchen schwer verletzt. Der 16-Jährige erlitt durch ein überhitztes Heizungsrohr starke Verbrennungen. FELDKIRCHEN. Am 17. August 2021 gegen 10:45 Uhr verletzte sich ein 16-jähriger Lehrling aus der Gemeinde Feldkirchen, selber Bezirk, bei Installationsarbeiten in einer Schule in Feldkirchen. Der Vorarbeiter hatte das untere Heizungsstahlrohr mit dem Autogenschweißgerät laut eigenen Angaben mit einer Hitze...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Rudolf Rutter
Die beiden Verletzten mussten vom Notarzt versorgt werden (Symbolfoto).

Stichflamme
Zwei Verletzte beim Flambieren von Nachspeise

Durch eine Stichflamme beim Kuchenbuffet wurden eine 70-Jährige und eine Sechsjährige verletzt und mussten mit dem Notarzt versorgt werden. BRAUNAU. Zwei Gäste wurden am 13. August bei einem Themenabend in einem Gasthaus im Bezirk Braunau verletzt. Gegen 21 Uhr flambierte der 46-jährige Gastwirt beim Kuchenbuffet Palatschinken. Die Gäste warteten und schauten zu. Er erhitzte in einer Pfanne Alkohol und entzündete diesen mit einem Bunsenbrenner. Rum nachgegossenNachdem die Flamme relativ klein...

  • Braunau
  • Christian Diabl
Der Täter wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Gewalt gegen Frau
Wolfsberger fügte 24-Jähriger Schläge und Verbrennungen zu

Ein schwerer Fall häuslicher Gewalt ereignete sich gestern Abend.  WOLFSBERG. Ein 40-jähriger Mann aus Wolfsberg verletzte am 1. August gegen 17 Uhr in einer Wohnung im Stadtgebiet von Wolfsberg eine 24-jährige Frau aus Wolfsberg durch mehrere Faustschläge im Gesicht und fügte ihr Verbrennungen an den Handflächen zu. Sie erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades. Nachdem die Frau aus der Wohnung flüchten konnte, begab sie sich in das LKH Wolfsberg zur medizinischen Erstversorgung und...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Der Riesengriller steht ab sofort im WEZ Bärnbach und soll auf die Gefahren beim Grillen hinweisen.

KinderSicherer Bezirk Voitsberg
Riesengriller sensibilisiert für Brandverletzungen bei Kindern

Das WEZ Bärnbach ist die erste Voitsberger Station der „Riesengriller“-Tour des Vereins "Große schützen Kleine" durch die KinderSichere Region SüdWestSteiermark. BÄRNBACH. Der knapp zwei Meter hohe Griller lässt Erwachsene die davon ausgehenden Gefahren aus der Perspektive der Kinder erkennen und soll so das Bewusstsein für Brandverletzungen bei Kindern schärfen. Verletzungen schon ab 50 Grad „Grillgeräte sind oft so groß wie Kinder und verursachen deshalb schwere Verbrennungen in deren...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Der 32-Jährige wurde mit schweren Verbrennungen in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Brauchtumsfeuer
32-jährige Westendorferin erlitt schwere Verbrennungen

WESTENDORF (jos). Am 19. 6. entzündete eine 32-Jährige (Ö) auf einem Bauernhof in Westendorf ein Lagerfeuer. Gegen 0.50 Uhr wollte sie mit ihrer Tochter (7) bei der noch glühenden Feuerstelle tanzen. Dabei stolperte die Frau und stürzte mit der linken Körperseite in die Glut. Dem Ehemann gelang es, seine Gattin sogleich wieder aus der Feuerstelle zu ziehen. Sie erlitt schwere Brandwunden und wurde von der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Die Tochter blieb unverletzt. 16-Jähriger...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Nach notärztlicher Erstversorgung wurden Mutter und Tochter mit dem Rettungshubschrauber ins AKH Wien geflogen.

Bezirk Schärding
Zweijähriges Mädchen bei Unfall mit Fritteuse verletzt

Zu einem Haushaltsunfall kam es am 5. Juni 2021 gegen 11.45 Uhr in einer Wohnung im Bezirk Schärding. BEZIRK SCHÄRDING. Eine 35-jährige tschechische Staatsangehörige erhitzte heute Mittag Öl in einer Fritteuse, welche auf einer Fensterbank im Wohnzimmer abgestellt war. Als sie kurz abgelenkt, war zog ihre zweijährige Tochter am Stromkabel der Fritteuse. Die Mutter bemerkte dies, eilte sofort zur bereits kippenden Fritteuse und versuchte diese aufzufangen. Sie konnte jedoch nicht verhindern,...

  • Schärding
  • Elisabeth Klein
Symbolbild

Arbeitsunfall in Vils
32-Jähriger verletzte sich mit Hochdruckreiniger

VILS (eha). Beim Reinigen eines Hochofens in einem Betrieb in Vils wurde am Samstag ein 32-jähriger Kroate schwer im Gesicht verletzt. Der Arbeiter war gegen 23:00 Uhr mit dem Entfernen von Zementschlacke von einem Sieb im Bereich eines Hochofens beschäftigt. Mit einer Art Lanze, aus welcher an der Spitze ein Wasserstrahl mit etwa 150 bar schießt, wollte er die Schlacke wegstochern. Plötzlich kam es durch das Gitter des Hochofens zu einem Rückstoß, wobei dem 32-Jährigen das heiße...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der Zwanzigjährige wurde mit Verbrennungen zweiten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Verbrennungen
Grillgas explodierte in Kufstein

Am 9. Mai versuchte ein Zwanzigjähriger in Kufstein die Gasfalsche eines Grills zu wechseln, wobei das in der Luft befindliche Gas explodierte. Der junge Mann erlitt Verbrennungen zweiten Grades.  KUFSTEIN (red). Nachdem einem Zwanzigjährigen am 9. Mai beim Zubereiten von Grillgut auf seiner Terrasse in Kufstein das Gas für seinen Grill ausging, holte er eine neue Flasche und wollte diese an dem Gerät anschließen. Aufgrund der Hitze des Grills dürfte sich das beim Umschließen der Gasflasche...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Ein Kleinkind griff in Reith im Alpbachtal nach einer Pfanne mit einer heißen Fleischsauce und verbrühte sich dabei. (Symbolfoto)

Unfall
Kleinkind in Reith im Alpbachtal verbrüht sich mit Fleischsauce

14-Monate alter Bub griff nach Pfanne auf Herd und verbrühte sich mit überschwappender Fleischsauce.  REITH I. A. (red). Eine Mutter war am Abend des 19. Jänner gegen 18:25 Uhr in Reith im Alpbachtal damit beschäftigt zu kochen. Die Frau wandte sich kurz vom Herd ab, als ihr 14-Monate alter Sohn eine am Herd stehende Pfanne ergriff. Die Pfanne war mit einer heißen Fleischsauce gefüllt und kippte, als das Kind danach griff.  Die Mutter konnte zwar die Pfanne auffangen, ein Großteil der heißen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Notarzt-Hubschrauber „Christophorus 11“ stand heute Nachmittag im Einsatz.

Bad Eisenkappel
Kleinkind mit heißem Wasser verbrüht

Ein 15 Monate altes Mädchen erlitt heute schwere Verbrennungen und befindet sich mittlerweile im Klinikum Klagenfurt. BAD EISENKAPPEL. Am heutigen Nachmittag musste der Rettungshubschrauber „Christophorus 11“ zu einem Einsatz im Bezirk Völkermarkt aufbrechen. In einer Wohnung in Bad Eisenkappel erlitt ein 15 Monate altes Mädchen gegen 14.30 Uhr Verbrennungen. Nach erkrankter Mutter gesehen Das Kleinkind wollte mit dem Vater nach der erkrankten Mutter sehen, lief zum Bett und stieß dabei eine am...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Peter Michael Kowal
Auf heiße Getränke sollte mit Kind am Arm verzichtet werden. Die Ärztekammer warnt vor der unterschätzten Gefahr.

Ärztekammer OÖ
Unterschätzte Gefahr für Kinder: Heißer Tee

Eine heiße Tasse Tee, die an kalten Herbsttagen schön wärmt, sorgt für Wohlfühlmomente. Für Kleinkinder bedeutet sie mitunter aber eine große Gefahr, die oft unterschätzt wird. Der unerwartete Griff zur Tasse kann zur Verbrühung von bis zu 30 Prozent der Körperoberfläche führen, wobei bereits ab etwa zehn Prozent für Kleinkinder und Säuglinge Lebensgefahr besteht. OÖ. Kleinkinder entdecken voller Neugier ihre Welt und sind dabei fast ständig in Bewegung. Da ihnen noch das Gefahrenbewusstsein...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Im Dezember wird das erfolgreiche Konzept zur Wundbehandlung auch in Kärnten umgesetzt.

Wolfsberg
Eröffnung einer neuen Wundambulanz

Ein breites Behandlungsspektrum zur Wundbehandlung steht bald in Wolfsberg zur Verfügung.  WOLFSBERG. Durch die Eröffnung der Wundambulanz Wolfsberg wird das seit Jahren erfolgreiche Konzept aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit 1. Dezember nun auch in Kärnten umgesetzt. Ziel ist eine hoch qualitative Wundbehandlung und eine allumfassende Betreuung in angenehmer Atmosphäre. Das Team um Thomas Hölzenbein hat den Schwerpunkt auf die Behandlung schlecht heilender und chronischer Wunden...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Beim Inhalieren kippte eine Schüssel mit heißem Wasser um und ergoss sich über die Oberschenkel eines Siebenjährigen. Er erlitt Verbrennungen unbestimmten Grades.

Polizeimeldung Bezirk Braunau
Siebenjähriger erlitt Verbrennungen

BEZIRK BRAUNAU. Ein 33-Jähriger und dessen 35-jährige Ehefrau bereiteten am 5. Oktober gegen 18.30 Uhr für den erkälteten siebenjährigen Sohn eine Schüssel mit heißem Wasser zum Inhalieren vor. Als sich der Bub über die Schüssel beugte, kippte diese vom Tisch und das heiße Wasser ergoss sich über die bekleideten Oberschenkel des Jungen. Dadurch zog er sich Verbrennungen unbestimmten Grades zu. Nach der Erstversorgung durch die Rettung und den Notarzt wurde der Siebenjährige mit dem Hubschrauber...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Der 29-jährige Steirer erlitt Verbrennungen schweren Grades.

Wolfsberg
Mann durch Stichflamme schwer verletzt

Gestern Nachmittag fingen Batterien in einer Wolfsberger Firma plötzlich Feuer. WOLFSBERG. Am Montag, den 21. September 2020, gegen 13 Uhr war ein 29-jähriger Steirer damit beschäftigt, nicht mehr in Betrieb befindliche Batteriemodule auszutauschen. Laut Polizeiinspektion (PI) Wolfsberg waren diese an keinen Stromkreis in der Firma in Wolfsberg angeschlossen. Plötzlich entstand bei den Batterien jedoch eine große Stichflamme, wodurch der 29-Jährige Verbrennungen schweren Grades erlitt. Er wurde...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Der Grill ist im Sommer im Dauerbetrieb, doch Vorsicht, es besteht eine hohes Unfallrisiko.

KFV informiert
Grillen ohne Unfallgefahr

TIROL. In der Sommerzeit wird bei vielen Familien die Grillsaison eröffnet, doch der Grillgenuss hat oftmals ein hohes Gefahrenpotenzial. Das KFV gibt daher Tipps, wie man Grillunfälle gut vermeiden kann. Immerhin sind Verbrennungen, Schnittverletzungen oder auch Stürze keine Seltenheit beim beliebten kulinarischen "Freizeitsport".  Grillen auf dem Balkon? Ist das erlaubt?Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit, im eigenen Garten zu Grillen oder einen öffentlichen Grillplatz zu nutzen, da...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Greifenburg
Pensionist erliegt Verbrennungen

Jener Greifenburger, der am Mittwoch auf Grund schwerer Verbrennungen ins Klinikum Graz geflogen werden musste, ist auf der Intensivstation verstorben. GREIFENBURG. Am 25. März gegen 6.00 Uhr stürzte ein 82-Jähriger im Badezimmer seiner Wohnung in Greifenburg aus unbekannter Ursache rücklings in die Badewanne und blieb bewusstlos liegen. Beim Sturz dürfte er die Badarmaturen gestreift haben, so dass sich diese öffnete und heißes Wasser über den bewusstlos in der Badewanne liegenden Mann rinnen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Das vierköpfige Team der ARA Flugrettung flog das Verbrennungsopfer nach Graz.

Greifenburg
80-Jähriger erleidet schwerste Verbrennungen

Ein 80-Jähriger erlitt in Greifenburg schwerste Verbrennungen und musste vom Notarzthubschrauber RK-1 in die Uni-Klinik nach Graz geflogen werden. GREIFENBURG. Ein Pensionist erlitt Mittwoch in der Früh in Greifenburg schwerste Verbrennungen. Wie es zu den schweren Verbennungen kam, ist noch unklar. ARA-Flugretter Christian Zlöbl berichtet: „Es ist leider davon auszugehen, dass große Teile der Hautoberfläche von den Verbrennungen betroffen sind.“ Der 80-Jährige wurde vom vierköpfigen Team der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer

Ober-Grafendorf: Kleinkind erlitt schwere Verbrennungen

Schwerer häuslicher Unfall in Ober-Grafendorf: Ein Bub im Kindergartenalter erlitt Verbrennungen und musste per Christophorus ins Wiener Sozialmedizinische Zentrum Ost geflogen werden. OBER-GRAFENDORF. Ein kleiner Bub wurde mit heißem Fett aus einer Fritteuse übergossen und erlitt teils schwere Verbrennungen. Der Bub im Kindergartenalter wurde noch vor Ort erstversorgt und anschließend mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Wiener SMZ-Ost-Spital geflogen.

  • Pielachtal
  • Sarah Loiskandl
Bei einem Arbeitsunfall in Schönwies erlitt ein 49-Jähriger schwere Verbrennungen (Symbolbild).

Polizeimeldung
49-Jähriger erlitt in Schönwies bei einer Sprühdosenexplosion schwere Verbrennungen

SCHÖNWIES. Der Mann wollte in einer Garage in Schönwies ein Auto lackieren. Aufgrund der niedrigen Temperatur erhitzte er die Sprühdose, die dann explodierte. Er erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades an den Händen. Arbeitsunfall in Schönwies Ein 49-jähriger montenegrinischer Staatsangehöriger führte am 23. Jänner 2020 gegen 19:45 Uhr in einer privaten Garage in Schönwies Lackierungsarbeiten an einem Fahrzeug durch. Aufgrund der niedrigen Temperatur in der Garage heizte er eine...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Mann wurde mit schweren Verbrennungen ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Klagenfurt
Flüssiges Aluminium verbrannte Arbeiter

Das flüssige Metall spritzte zurück und der 61-Jährige erlitt schwere Verbrennungen. KLAGENFURT. Heute Vormittag ereignete sich ein Arbeitsunfall in einem Klagenfurter Betrieb. Zwei Arbeiter – 61 und 35 Jahre alt – befüllten Sandguss-Einrichtungen mit flüssigem Aluminium. Das flüssige Alu spritzt plötzlich zurück und der 61-Jährige wurde schwer verletzt. Er trug zwar Schutzkleidung, aber trotzdem waren schwere Verbrennungen die Folge. Der Notarzt übernahm die Erstversorgung, dann wurde er ins...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Schwere Verbrennungen gehören in die Hände von Profis.

Weihnachtszeit, heiße Zeit

Bei leichteren Verbrennungen gilt: rasch kühlen. In schwereren Fällen: Rasch ins Krankenhaus. ÖSTERREICH. Zu keiner anderen Zeit des Jahres wird so viel mit Kerzen hantiert, gekocht und gebacken. Dabei kann es leicht zu Verbrennungen kommen. Leichte Verbrennungen mit geröteter Haut, Schmerzen, Schwellung und Blasenbildung kann man selbst behandeln. Nicht zu kaltDazu kühlt man die betroffene Körperstelle unter fließendem, etwa zehn bis 15 Grad kühlen Wasser. Eiswürfel oder Kältepackungen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Drei Krampusse im Alter zwischen 25 und 42 Jahren aus der "Bruch-Pass" erlitten am 6. Dezember in Schwoich Verbrennungen durch Pyrotechnik.
1 4

Verletzt
Bengalfeuer steckte drei Krampusse in Schwoich in Brand

Am 6. Dezember gegen 18.15 Uhr kam es in Schwoich zu einem Zwischenfall bei einer Perchten-Veranstaltung: Pyrotechnik sorgte bei drei Teilnehmern im Alter zwischen 25 und 42 Jahren für Verbrennungen unbestimmten Grades. Sie mussten ins Krankenhaus Kufstein gebracht werden. SCHWOICH (red). Während der Aufführung der „Bruch-Pass“ entzündeten die drei Männer, die als „Krampusse“ verkleidet waren, immer wieder selbst portionierte Bengalfeuer-Säckchen, um Rauch zu erzeugen, so die Polizei.  Sie...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
2

Pfotenhilfe versorgt Opfer
Unbekannter verbrennt Katzenbaby die Pfoten

OBERHOFEN, LOCHEN. In Oberhofen am Irrsee (Bezirk Vöcklabruck) haben Tierfreunde ein in einer Wiese ausgesetztes, schreiendes Katzenbaby gefunden. Bei der Erstuntersuchung auf dem Tierschutzhof der Pfotenhilfe in Lochen am See wurde schnell festgestellt, dass dem erst rund drei Wochen alten Baby Schlimmes widerfahren sein muss: Drei der nur Cent-Münzen-großen Pfoten weisen starke Verbrennungen auf, die vermutlich vom Ausdämpfen einer Zigarette stammen. Der kleine Findling wurde "Florian"...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.