Wahlprogramm

Beiträge zum Thema Wahlprogramm

Politik
SPÖ-Landesparteivorsitzender Georg Dornauer (re.) und Bezirksparteivorsitzender Benedikt Lentsch wollen den ländlichen Raum stärken.
2 Bilder

Nationalratswahl 2019
SPÖ für Stärkung des ländlichen Raums

LANDECK (otko). Das aktuelle Wahlprogramm der SPÖ für die Nationalratswahl am 29. September enthält auch ein großes Paket für den ländlichen Raum. Gemeinden entlasten  "Wir sind eine urbane und moderne Partei, aber uns ist auch der ländliche Raum wichtig. Durch den Trend der Urbanisierung platzen die Städte aus allen Nähten. Um die Abwanderung zu stoppen sollen die Gemeinden gestärkt, weiterentwickelt und gleichzeitig finanziell entlastet werden. damit erhöht sich der Gestaltungsraum für...

  • 19.09.19
Politik
Astrid Rössler, die Salzburger Spitzenkandidatin der Grünen für die Nationalratswahl, im Gespräch mit BB-Chefredakteurin Julia Hettegger.
3 Bilder

VIDEO: "Klimaschutz soll wieder eine 'coole Sache' werden"

Astrid Rössler, die Salzburger Spitzenkandidatin der Grünen für die Nationalratswahl, setzt ihren Wahlkampfschwerpunkt auf das Thema Klimaschutz. SALZBURG. Kurz vor der Nationalratswahl befinden sich auch die Spitzenkandidaten für das Bundesland Salzburg im Intensivwahlkampf. Wir haben Astrid Rössler, landesweite Spitzenkandidatin der Grünen getroffen und wollten ihr wichtigstes Thema für Salzburg erfahren: "Was mir am wichtigsten ist: der Schutz unseres Klimas" "Was mir am wichtigsten...

  • 18.09.19
Politik
Pamela Rendi-Wagner, SPÖ im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko.

Pamela Rendi-Wagner
SPÖ will LKW-Maut auf allen Straßen

Die SPÖ ist nach wie vor gegen eine CO2-Steuer, weil das die Pendler zu sehr belasten würde, solange der öffentliche Nahverkehr nicht besser ausgebaut ist. ÖSTERREICH. SPÖ-Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner präsentierte am Freitag, in der Schlussphase des Wahlkampfs, das Modell für eine flächendeckende LKW-Maut nach dem Vorbild der Schweiz. Das sei eine Maßnahme, die sehr rasch wirke und notwendiges Geld für Klimaschutz-Investitionen bringe. Gegenüber "meinbezirk" sagte Rendi-Wagner...

  • 13.09.19
  •  3
  •  3
Politik
Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Listenzweite JVP-Landesobfrau Claudia Plakolm und Landesspitzenkandidat ÖVP-Klubobmann August Wöginger.

OÖVP
Wahlprogramm mit Forderungen an die Bundesregierung

Die Oberösterreichische Volkspartei (OÖVP) stellt 20 Forderungen im Zuge der Nationalratswahl 2019 an die künftige Bundesregierung. OÖ. „Wir wollen so stark werden, dass sich eine Koalition gegen Sebastian Kurz nicht ausgeht“, fasst Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer die ÖVP-Ziele für die Nationalratswahl zusammen. Mit dem Wahlprogramm der OÖVP stellt die Partei aber auch Forderungen für Oberösterreich auf. „Es ist an der Zeit, die Zentralräume außerhalb Wiens zu unterstützen,...

  • 10.09.19
Politik
Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger vor dem Areal, welches das neue Dorfzentrum werden soll

In Lendorf wird überall gebaut

Straßenbau, Dorfzentrum, Breitband und flexible Kinderbetreuung als Schwerpunkte in der laufenden Gemeinderatsperiode. LENDORF (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und - zum Teil - ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 31 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Kein konkretes Wahlprogramm Lendorfs Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger sei ohne konkretes Wahlprogramm in die Wahl...

  • 05.09.18
  •  1
Politik
v.l.: Gebi Mair, Regina Karlen, Walter Bachlechner, Barbara Brejla und Waltraud Heinrich bei der Präsentation des Wahlprogramms in Reutte.
2 Bilder

Die Grünen starten Bürgerbefragung zu Bahntunnel

REUTTE (eha). Ein wahres Feuerwerk an inhaltlichen Forderungen und Anliegen für die TirolerInnen haben die Grünen im Außerfern, angeführt von Regina Karlen und Klubobmann Gebi Mair am Donnerstag, den 8. Februar bei einer Pressekonferenz in Reutte präsentiert. Das Wahlprogramm umfasst nicht weniger als 436 Punkte. Der Fokus liegt dabei auf der Umweltpolitik. Mit „Umweltfighter“, „Transit halbieren“ und „Tirol nicht zubetonieren“ setzen die Grünen auf bodenständige und leidenschaftliche...

  • 09.02.18
PolitikBezahlte Anzeige
SPÖ will Kärnten zum Land der klügsten Köpfe machen!

SPÖ Kärnten will Kärnten zum „Land der klügsten Köpfe“ machen!

SPÖ Kärnten will u.a. mit Sportstudium Kärnten zum „Land der klügsten Köpfe“ machen! LH Kaiser, GÖD-Vors. Sandrieser, Pädagogin Patterer und Rektor Vitouch präsentierten Maßnahmen zur Aus- und Weiterbildung aus SPÖ-Wahlprogramm. Zahlreiche Neuerungen von elementaren bis zum tertiären Bildungsbereich. Einzigartigen Sportstudium Mit einem österreichweit einzigartigen Sportstudium an der Alpen Adria Universität in Klagenfurt soll Kärnten ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich der...

  • 06.02.18
  •  1
PolitikBezahlte Anzeige
Landeshauptmann Peter Kaiser für die Menschen in Kärnten, Video!

Landtagswahl 2018 in Kärnten!

Die Landtagswahl in Kärnten 2018 wird am Sonntag den 4. März 2018 stattfinden. Bei der Landtagswahl am 4. März trifft Kärnten eine Richtungsentscheidung. Unser Bundesland Kärnten ist nach 5 Jahren Sanierungsarbeit wieder auf dem richtigen Weg. Dieser Weg darf jetzt nicht enden, wir müssen ihn gemeinsam weitergehen, damit #kärntengewinnt. Unser Landeshauptmann Peter Kaiser zu den Positionen der folgenden Schwerpunkte, für die Landtagswahl 2018 in...

  • 05.02.18
PolitikBezahlte Anzeige
Landeshauptmann Peter Kaiser, SPÖ will Kärnten zum kinderfreundlichsten Land Europas machen!

Machen wir Kärnten zum kinderfreundlichsten Land Europas!

Kinderfreundlichsten Land Europas LH Kaiser und LHStv.in Prettner präsentierten mit tierischer Unterstützung vom Kärntner Arbeiter-Samariter-Bund und künftigen WählerInnen Projekte, die Kärnten zum kinderfreundlichsten Land Europas machen werden. In „zukunftsweisender Atmosphäre“ mit Kindern und Teilen der Hundestaffel des Kärntner Arbeiter-Samariter-Bundes begrüßte SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit LHstv.in Beate Prettner die Medienvertreter zur...

  • 05.02.18
  •  1
Politik
Starke Kraft in Melk: Gerhard Karner und Karl Moser.

ÖVP Bezirk Melk: "Wollen Perspektiven für die Zukunft im Bezirk gestalten"

BEZIRK. "Wir haben schon damals ein Programm für unseren Bezirk zusammengestellt, welches fast ident ist mit jenem, das nun von der Landespartei aufgegriffen wurde", sagt Melks VP-Obmann Karl Moser, "das zeigt, dass wir in Melk hervorragende Arbeit leisten und das wollen wir auch nach der Wahl beibehalten." Vier zentrale Punkte Gemeinsam mit seinem Parteikollegen Gerhard Karner präsentierte er vier zentrale Themenschwerpunkte, welche für den Bezirk von großer Bedeutung sind. Im Bereich...

  • 15.01.18
Politik
Niederösterreichs zweite Meinung: Mirza Buljubasic, Kerstin Suchan-Mayr, Franz Schnabl, Renate Gruber und Günther Sidl.
2 Bilder

SPÖ Mostviertel: "Wie am Bau brauchts auch in der Politik eine 2. Meinung"

Die Mostviertler SP-Kandidaten präsentierten mir Franz Schnabl ihr Programm BEZIRK. "Wie beim Arzt oder beim Bau des Hauses, es ist immer besser eine zweite Meinung einzuholen. Genau das wollen wir mit vereinten Kräften auch in Niederösterreich und im Mostviertel sein: die zweite Meinung für unsere Landsleute", erklärt SP-Spitzenkandidat Franz Schnabl bei der Pressekonferenz im Beisein seiner Mostviertler Kandidaten. Jugend, Bildung und Arzt Das Trio Günther Sidl (Melk), Kerstin Suchan-Mayr...

  • 15.01.18
Politik
Zwei der sieben Nationalratswahl-Kandidaten der Sozialistischen Jugend Steiermark: Peter Drechsler und Nicole Pasti.

"Wir werden auch ohne Mandat lästig sein"

Nicole Pasti und Peter Drechsler sind Jugendkandidaten der Sozialistischen Jugend Steiermark. Sie haben in Leoben ihr Wahlprogramm vorgestellt. Für beide Kandidaten der Sozialistischen Jugend Steiermark ist der Einzug in den Nationalrat ungewiss. Sehr wohl aber haben der SJ-Landesvorsitzende Peter Drechsler und die Jugendkandidatin Nicole Pasti Ideen für eine neue Politik, die sie bei einem Pressegespräch in Leoben formulierten. Drei Schwerpunkte Leistbares Wohnen, Mobilität durch...

  • 04.10.17
PolitikBezahlte Anzeige
Vorne von links nach rechts: Mag. Jürgen Grof, Rainer Stimpfl, Ing. Günther Mikovits, Mag.a Alexandra Kopitar, Edith Weber, Bgm. Vinzenz Knor, Christine Hager, Doris Böö, Alfred Brenner, Michael Bartl
Hinten von links nach rechts: Martin Resner, Harald Drauch, Sebastian Müllner, Herbert Kedl, Karl Pandl, Christian Garger, MSc Markus Malits
105 Bilder

Güssing: Knor - Machen wir gemeinsam Zukunft

Das Wahlergebnis 2012 war der eindeutige Auftrag der Menschen an die SPÖ, die Stadtgemeinde Güssing und ihre wirtschaftliche Situation in Ordnung zu bringen. "Diesen Auftrag haben wir erfüllt. Wir haben einen unübersichtlichen Berg von Krediten, Umschuldungen, Bankgarantien und Haftungen von meinem Vorgänger übernommen und auf Linie gebracht. Dazu gab es eine ganze Reihe von Firmen und Verschachtelungen, die wir lösen mussten, um wieder die Kontrolle über das Eigentum der Gemeinde...

  • 19.09.17
  •  1
Politik
Die Marschroute für den Raum Oststeiermark steht für Reinhold Lopatka und Agnes Totter vor den Nationalratswahlen fest.

Das Thema Bildung ist Totters Steckenpferd

Reinhold Lopatka und Agnes Totter gaben in Feldbach ihre Schwerpunkte bekannt. Reinhold Lopatka, Nummer eins der neuen Volkspartei im Regionalkreis Oststeiermark, und Nummer zwei, Südoststeiermarks Spitzenkandidatin Agnes Totter, präsentierten in Feldbach ihre Schwerpunkte für die Region. Zehn Punkte stehen auf dem Programm. Totters Spezialgebiet ist die Bildung. Die Schulleiterin der Neuen Mittelschule St. Stefan, die seit Jahren im Lehrerbund aktiv ist, will sich vor allem für mehr...

  • 18.08.17
Politik
SP-Bezirksvorsitzender Benedikt Lentsch.

Lentsch: „Ländlichen Raum stärken!“

Landecker Bezirksvorsitzender begrüßt Initiative in neuem SPÖ-Wahlprogramm BEZIRK LANDECK. Die Bundes-SPÖ plant Investitionen von über einer Milliarde Euro zur Stärkung des „Wirtschaftsstandortes ländlicher Raum“. Das wurde vom Bundesparteirat gestern als Teil des neuen Wahlprogrammes in Wien beschlossen. Vor Ort mitgestimmt hat dabei auch der Landecker Bezirksvorsitzende Benedikt Lentsch. Aus guten Gründen: „Unser Bezirk kämpft seit längerem gegen Abwanderungstendenzen. Unternehmen wandern ab,...

  • 04.08.17
Politik
"G'scheite Ideen statt Verbote": Dafür will sich Niko Swatek stark machen.

#graz17: Neos – "Graz braucht einen Nachtbürgermeister"

Zu viele Verbote hat die Stadt und für die nächtlichen Stunden gehört ein Bürgermeister her. Eine Koalition mit der FPÖ ist ausgeschlossen. Diese und weitere Punkte stellten die Neos in ihrem Wahlprogramm vor. Start-up-Hauptstadt, Bildungshauptstadt, Mobilitätshauptstadt: Bei der Präsentation ihres Wahlprogrammes zeigen die Neos einmal mehr, dass sie sich mit ihren Themen besonders an die junge Wählerschaft richten. Sperrstunden weg, Nachtbürgermeister her So soll Graz zur Start-up...

  • 12.01.17
  •  1
Politik
Die Dorfstraße in Dellach wurde saniert
6 Bilder

Viele durchgesetzte Projekte in den Gemeinden

In Mühldorf, Winklern und Dellach fragte die WOCHE nach den derzeit laufenden Gemeindeprojekten. WINKLERN, DELLACH, MÜHLDORF (ven). Über ein Jahr ist nun nach der letzten Gemeinderatswahl vergangen. Zeit, um nach den "Zwischenständen" der gegebenen Wahlversprechen und -programmen in den Oberkärntner Gemeinden zu fragen. Neuer Dorfplatz Der Dellacher Bürgermeister Johannes Pirker konzentrierte sich auf die Sanierung und den Neubau des Dorfplatzes und der Dorfstraße. "Der Ausbau des ersten...

  • 17.05.16
Politik
Thomas Laimgruber, Daniel Hohlrieder, Roland Huber, Adolf Streng
2 Bilder

Radfelder Gemeinschaftsliste stellt sich der Wiederwahl

RADFELD. Um eine absolute Mehrheit im Radfelder Gemeinderat zu verhindern, stellt sich die parteifreie Radfelder Gemeinschaftsliste - kurz RGL - am 28. Februar der Wiederwahl. Als dritte Kraft am runden Tisch und damit als „Zünglein an der Waage“ will das bewährte Team rund um Listenführer Thomas Laimgruber, Adolf Streng und Roland Huber für mehr Demokratie eintreten. Für frischen Wind sorgt der 24-jährige Daniel Hohlrieder auf Platz vier. Er widmet sich als Sprachrohr der Jugend den Anliegen...

  • 15.02.16
Politik
Brixleggs Grüne Spitzenkandidatin Christine Sigl und Bezirkssprecherin Nicole Schreyer im Brixlegger Theater, das wiederbelebt werden soll.

Grüne: Brixlegg soll fahrradfreundlicher werden

Die Grünen kandidieren bei den kommenden Gemeinderatswahlen nun auch in Brixlegg. Die Hauptanliegen sind Radwege im Zentrum und eine Belebung des Dorfkerns. BRIXLEGG (mel). Zu den fünf bestehenden grünen Listen in Kufstein, Wörgl, Kramsach, Bad Häring und Kirchbichl wollen die Grünen nun auch im Brixlegger und Erler Gemeinderat Einzug halten. Mehr Radständer und Radwege gefordert Auch Christine Sigl, grüne Spitzenkandidatin in Brixlegg, präsentierte am Wochenende ihr Wahlprogramm für die...

  • 27.01.16
Politik
"Der Sinn der Arbeiterpartei ist verloren gegangen, da wollen wir wieder zurück", erklärt Gfäller bei der Listenpräsentation.
2 Bilder

"Kufstein ist unsere Motivation"

Neuer Name und neue Gesichter bei der Liste "Für Kufstein". KUFSTEIN (mel). Die "Liste Robert Wehr" geht in der kommenden Gemeinderatswahl als "Für Kufstein – SPÖ und Parteifreie" ins Rennen. "Wir haben uns geöffnet und genau das spiegelt unsere Liste wider", so Spitzenkandidat Alexander Gfäller. Daher seien auch viele neue Gesichter auf der Liste vertreten, rund die Hälfte davon sind SPÖ-Mitglieder. Bei der letzten Gemeinderatswahl 2010 konnte sich die Liste zwei Plätze im Kufsteiner...

  • 21.01.16
Politik
Orange in die Zukunft: Die "Liste Hedi Wechner" will sich sechs Mandate im Wörgler Gemeinderat sichern.
2 Bilder

"Ein Herz für Wörgl" – Liste Hedi Wechner stellt sich vor

Die neue Liste der Wörgler Bürgermeisterin will mit allen konstruktiv zusammenarbeiten. WÖRGL (mel). Eine Woche nach Bekanntgabe der Fusion mit dem Unabhängigen Forum, präsentierte die "Liste Hedi Wechner" am Montag ihr Wahlprogramm: Neben einem schnellstmöglichen Hochwasserschutz, Ausbau von Schulen, Pflege und alternativer Energieversorgung, Wiedereinführung der Wirtschaftsförderung und Aufstockung der Stadtpolizei will auch die Liste der Bürgermeisterin im Verwaltungsapparat einsparen:...

  • 20.01.16
Lokales
Mehr als 300 Personen haben am neuen 60-seitigen Wahlprogramm der Linzer Grünen mitgearbeitet. Foto: Grüne Linz

Linzer Grüne fordern U-Ausschuss auf Stadtebene

LINZ (jog). "Vertrauen ist gut. Kontrolle ist grün" – so lautet ein zentraler Wahlslogan der Linzer Grünen für die Gemeinderatswahl am 27. September. "Eine moderne Stadtverwaltung setzt auf völlige Transparenz. Skandale wie das Swap-Desaster erfordern Kontrollinstrumente, um politische Aufarbeitung zu ermöglichen", sagt Stadträtin Eva Schobesberger. Deshalb müsse es in Linz das Recht auf U-Ausschüsse geben. " Mit diesem Instrument könnten wir Skandale lückenlos aufklären. Kontrolle ist...

  • 02.09.15
Politik
Paul Hefelle, VP Leopoldstadt
4 Bilder

Die Leopoldstädter VP präsentierte 20 Ideen für 1020

Paul Hefelle, Bernhard Samek, Peter Hauer-Pawlik und Wolfgang Wasserburger zeigen, wie sie sich die Leopoldstadt von morgen vorstellen. Am Vorgartenmarkt präsentierte die Leopoldstädter VP 20 Ideen für die Zukunft. Hier der vollständige Katalog im Originalton: • Tor zur Leopoldstadt • Taborstraße • Praterstraße • Praterstern • Volkertviertel • Stuwerviertel • Öffentlicher Verkehr • Grüne Welle • Entlastung für Schüttel • Durchlässigkeit Volkert- und...

  • 29.08.15
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.