Alles zum Thema Wallfahrer

Beiträge zum Thema Wallfahrer

Lokales
Von links: Pfarrer Alois Kaiser aus dem Bayrischen Wald mit Festprediger Pater Johannes Haas und Schardenbergs Wallfahrtspfarrer Gregor Dabrowski.

Fatimatag in Schardenberg
1.000 Wallfahrer trotzten dem Regen

SCHARDENBERG. Über 1.000 Wallfahrer aus Oberösterreich, Salzburg und Niederbayern trotzen beim dritten Fatimatag 2019 dem Wetter. Infolge des strömenden Regens musste die Pilgermesse kurzfristig in den Innviertler Dom verlegt werden – samt Live-Übertragung in die Fatimakapelle im Fronwald. So waren beide Gotteshäuser miteinander verbunden, als Wallfahrtspfarrer Gregor Dabrowski die Begrüßungsworte sprach. Die Festpredigt hielt Pater Johannes Haas, der im Vorjahr in Schardenberg Primiz feierte...

  • 15.07.19
Reisen
10 Bilder

Saintes-Maries-de-la-Mer - Wallfahrt 24. - 25. Mai
Roma, Manouches, Sinti und Jenische huldigen der „ Schwarze Sara „

Ende Mai jeden Jahres treffen sich Angehörige der Roma, Manouches, Sinti und Jenische, um ihrer Patronin, der Schwarzen Sara, zu huldigen. Der kleine Ort wird zu einem riesigen Wohnwagenlager. Die Pilger bereiten das religiöse Ereignis vor und organisieren den Ablauf für eine Woche. Es ist auch das Fest des Wiedersehens und die Mehrheit der Kinder werden in der Kirche Notre-Dame-de-la-Mer getauft. Die Prozession zur Verehrung Saras kam erst im Laufe des Zweiten Weltkriegs auf und hat...

  • 09.06.19
  •  15
  •  12
Lokales
Die heurige Wallfahrt des Zentralraums Region Steiermark Mitte führt nach Fernitz-Mellach

Regionale Wallfahrt nach Fernitz

Die Pfarrkirche Fernitz ist Ziel der Wallfahrt des Zentralraums Region Steiermark Mitte. Treffpunkt ist am 13. Mai um 19:00 Uhr, wo nach dem Rosenkranz um 19.30 Uhr der Wallfahrtsgottesdienst mit Pater Karl Wallner vom Stift Heiligenkreuz stattfindet. Wallner ist Nationaldirektor von Missio Österreich, dem Päpstlichen Missionswerk. „Die Kirche in Österreich zeigt Anzeichen von Frustration und Resignation. Wir müssen wieder anfangen, für den christlichen Glauben Werbung zu machen“, so Wallner....

  • 08.05.19
Lokales
Die WAllersee-Wallfahrt zog auch heuer wieder viele Teilnehmer an.

Den Wallfahrern schien die Sonne

WALLERSEE (red). Bei strahlendem Wetter und beinahe sommerlichen Temperaturen machten sich rund hundert Wallfahrer am Samstag in Neumarkt auf den Weg rund um den Wallersee. Der traditionelle Weg der Wallfahrer ist rund 20 km lang und führt durch alle Gemeindegebiete des Wallersees. Woerle stiftete Käsejause Beginnend in Neumarkt, über Weng (Köstendorf), nach Zell (Seekirchen) und über Seebrunn (Henndorf) führt er die Wanderer zum Schluss wieder nach Neufahrn (Neumarkt), wo gemeinsam die...

  • 11.09.18
Lokales
Bürgermeister Dr. Reinhard Resch begrüßte die Wallfahrer im Rathaus: Diakon Klaus Killer, Vizebürgermeister Erwin Krammer, Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Kapellmeister und Diplom-Pastoralassistent Peter Surböck und Pfarrer Mag. Franz Richter.

Wallfahrer zu Gast im Rathaus

Bürgermeister Dr. Reinhard Resch begrüßte Kremser Pilger KREMS. Seit fast 400 Jahren pilgern Kremser Gläubige nach Mariazell, um ihrem Glauben Ausdruck zu verleihen. Für die Stadt Krems ist es bereits eine lange Tradition, die WallfahrerInnen bei ihrer Ankunft in Krems ins Rathaus einzuladen. Auch heuer waren wieder unzählige PilgerInnen mit dabei.

  • 22.08.18
Lokales
Jubiläum: Seit 300 Jahren pilgern Wallfahrer zur Kirche auf der Helfbrunner Terrasse in Ratschendorf.
2 Bilder

Ortsreportage Deutsch Goritz: Ort mit Geschichte und Vielfalt

Deutsch Goritz ist Standort zahlreicher Sparten und Pilgerort für Wallfahrer. Die WOCHE gibt mit dem Schwerpunkt "Wir kaufen daheim" regionaler Schaffenskraft eine Bühne. Deutsch Goritz, eine Gemeinde mit 1.840 Einwohnern, rund 600 Arbeitsplätzen und 32 Vereinen, bietet eine besondere Vielfalt. Ob Agrarwirtschaft, Handwerk, Nahversorgung, Gastwirtschaft oder Direktvermarktung – man macht in jeder Sparte eine gute Figur. Diese Vielfalt spiegelt sich auch im neuen Gemeindewappen wider. Dieses...

  • 13.10.17
  •  1
Leute
Die Wallfahrer mit Dechant Heimo Schäfmann (hinten, M.)

Eine Wallfahrt zum 65. Geburtstag

Eine Gruppe aus St. Anna brach gemeinsam nach Mariazell auf. REGION. Eine Gruppe aus St. Anna am Anna, man feierte heuer bzw. kurz zuvor jeweils den 65. Geburtstag, nutzte diesen Anlass für eine Fußwallfahrt nach Mariazell. Die Pilgergruppe hatte diesen Marsch bereits anlässlich des 50. und 60. Geburtstags getan. Höhepunkt des "Ausflugs" war die Wallfahrermesse mit Dechant Heimo Schäfmann.

  • 12.10.17
Lokales
Reinhold Waldhaus und Max Trummler gingen die letzten 400 Kilometer gemeinsam.
4 Bilder

Die Wallfahrt zum Papst 2020 ist ausgebucht

Reinhold Waldhaus setzt die Bärnbacher in Bewegung. Der Weststeirische Jakobsweg boomt. Wandern, wallfahren, Jakobsweg. Drei Begriffe, die mit Reinhold Waldhaus untrennbar sind. Der Bärnbacher ist der Motor des Weststeirischen Jakobswegs, mittlerweile auch der Naturfreunde Bärnbach und regte die 24-Stunden-Wanderung im Rahmen des Bärnbacher Freundschaftsfests an. "Bei dieser Wanderung habe ich rund 2.000 Interessenten, die mitwandern würden, aber hier geht Qualität vor Quantität", erklärt...

  • 06.10.17
Lokales

Wallfahrer des Landespolizeikommandos Burgenland machten Rast in Lanzenkirchen

LANZENKIRCHEN. Auf dem Weg von Wiesen nach Mariazell machten die Wallfahrer des Landespolizeikommandos Burgenland auch heuer wieder Rast in Lanzenkirchen. Bürgermeister Bernhard Karnthaler und Amtsleiter Otto Haindl begrüßten die Wallfahrer bei ihrer ersten Pause in Lanzenkirchen und stellten ihnen das Feuerwehrhaus Lanzenkirchen für ihre Rast zur Verfügung.

  • 15.09.17
Lokales
Die Wallfahrer beim Wiesbeten.
2 Bilder

Eine Wallfahrt zum Wiesbeten

Pilger aus dem Raum Preding haben sich aufgemacht, um die Tradition des "Wiesbetens" zu pflegen. PREDING/WIES. Pilgerer, aus Tobisegg, Tobisberg, Preding und der Umgebung haben sich zum Wiesbeten aufgemacht. Trotz heißem Wetter machte sich am 24. Juni eine Schar Gläubige auf den Weg, um ihre Bitten und Anliegen Gott näher zu bringen und pilgerten nach Wies zur Kirche des Gegeißelten Heilands. Pfarrer Karl Stiegelbauer gab den Pilgerern beim Woakapeterkreuz in Tobisberg den Segen, für den fast...

  • 20.07.17
  •  1
Lokales
10 Bilder

FF Mauerkirchen: Wallfahrt nach Maria Schmolln

Um beim Landes-Feuerwehrleistungsbewerb der am 7. und 8. Juli 2017 in Mauerkirchen stattfindet, nichts dem Zufall zu überlassen, holten sich 30 Florianijünger Gottes Segen bei einer Wallfahrt nach Maria Schmolln. Am Samstag, den 27. Mai 2017 fanden sich 30 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mauerkirchen beim Feuerwehrhaus ein, um die knapp 10 Kilometer lange Wegstrecke in den Wallfahrtsort Maria Schmolln zu bewältigen. Unter den Wallfahrern befanden sich auch der Bezirks-Feuerwehrkommandant...

  • 28.05.17
Lokales
Die Wallfahrer aus Gallbrunn und Trautmannsdorf mit dem Riesengebäck von Bgm. Singraber.

Kreativer Bäcker-Bürgermeister überrascht Wallfahrer mit Riesengebäck

KAUMBERG. Elf Wallfahrer aus Gallbrunn und Trautmannsdorf an der Leitha wanderten auf der Via Sacra von Heiligenkreuz nach Mariazell. Die Jüngste in der Gruppe war 12 Jahre alt und ist mir ihrer Familie bereits von Trautmannsdorf aufgebrochen. Die erste Etappe endet in Kaumberg, wo die Gruppe von Bürgermeister Michael Singraber mit einem Via-Sacra-Riesengebäck überrascht wurde. Zwei Tage waren sie damit kulinarisch versorgt und für das weitere Pilgern gestärkt.

  • 15.07.16
  •  1
Lokales
Klara Kahn (86), mit ihrem Wallfahrerpaß, ausgestellt 1949, seither jedes Jahr gestempelt.
3 Bilder

Die Glocknerstraße zu Fuß erleben

Seit 300 Jahren wallfahrten die Pinzgauer nach Heiligenblut. Seit 67 Jahren geht eine Bruckerin diesen Weg. FUSCH. Die Großglockner Wallfahrt nach Heiligenblut findet seit rund 300 Jahren jeweils am 28. Juni statt. Seit 1949 ist Klara Kahn dabei. Jedes Jahr. Davon hat sich die ehemalige Pfarrersköchin in all den Jahren nicht abhalten lassen, nicht mal von einem Oberschenkelhalsbruch im Jahr 1992. Wallfahrt im Feuerwehrauto Damals musste die Bruckerin zum ersten Mal die Mitfahrmöglichkeit...

  • 13.07.16
Lokales
Zu Mariä Himmelfahrt findet in der Kartause Gaming die Wallfahrt der Goldhauben- und Trachtengruppen statt.
3 Bilder

Gaming feiert Wallfahrt mit "Goldhauben und Trachten"

GAMING. Zu Mariä Himmelfahrt, am Samstag, 15. August findet in der Kartause Gaming die Wallfahrt der Goldhauben- und Trachtengruppen statt. Um 8 Uhr treffen die Wallfahrer ein und der Festzug wird im Park aufgestellt. Um 8.45 Uhr zieht der Festzug unter der Führung der Trachtenkapelle Lackenhof in die Kartause ein. Um 9 Uhr findet ein Festgottesdienst im Innenhof der Kartause statt. Danach erfolgt ein festlicher Ausklang mit einer Agape. Infos unter Tel. 0664/8208594

  • 10.08.15
Lokales
Oberforstrat Peter Lepkowicz weiß, dass zahlreiche Reliquien im Gemeindegebiet liegen.

200.000 Touristen erkunden den Wald

SCHWARZAU I. GEB. Der Wald dient vielen als Erholungsraum. Besonders die waldreiche Gegend im Bereich Rax-Nasswald hat es den Wanderern angetan. Laut Bürgermeister Michael Streif (SPÖ) besuchen jährlich 200.000 Touristen die Waldgebiete. Darunter befinden sich auch zahlreiche Wallfahrer. "Über den Gschaidlsteig, einen beliebten Wallfahrerweg, sind auch 500 Reliquien verteilt", weiß Oberforstrat Peter Lepkowicz.

  • 17.03.15
Lokales
V.l.: Michael Max (Pfarre Neumarkt), Gerlinde Lettner (TVB Seekirchen), Maria Brawisch (Henndorf), Emanuel Weyringer (Initiator Wallersee Wallfahrt), Alexandra Kunstmann-Hirnböck (Pfarre Neumarkt) und Birgit Ausserweger (TVB Neumarkt).

Wallersee-Wallfahrer sammelten für den guten Zweck

FLACHGAU (fer). Anknüpfend an eine alte Tradition luden die Pfarrgemeinden und Tourismusverbände von Neumarkt, Köstendorf, Henndorf und Seekirchen zum siebten Mal zur Teilnahme an der Wallersee-Wallfahrt. An die 100 Pilger trotzten dem schlechten Wetter und machten sich bereits in den Morgenstunden auf den Weg rund um den Wallersee. Heuer stand die Wallersee-Wallfahrt ganz im Zeichen der Spende an eine schwererkrankten, zweifachen Mutter aus Henndorf, die dringend Unterstützung benötigt. Bei...

  • 18.12.14
Lokales
Jährlich besuchen zahlreiche Pilger die Wallfahrtskirche in Maria Schmolln.

Es begann mit einem einfachen Marienbild

Wie aus einer Fichte eine Kapelle und später eine landesweit bekannte Wallfahrtskirche wurde. MARIA SCHMOLLN. Es begann mit einem Bild der Muttergottes, angenagelt an eine Fichte auf dem Schmollner Berg. Ein Bauer in Minatal soll damit vorbeiziehende Wanderer ersucht haben, für seinen vermissten Sohn zu beten. Bereits 1784 entstand an dieser Stelle eine Kapelle. 1860 wurde dann mit dem Bau der heutigen Wallfahrtskirche begonnen. Nur ein Jahr später fand die Kreuzsteckung statt. Tiroler...

  • 02.12.14
Lokales
Kremser Vocalensemble St. Paul beim Kirchweihfest 2014 in Krems St. Paul

Wallfahrermesse in Imbach

Am Sonntag, 19. Oktober 2014 findet um 10.30 Uhr die traditionelle Wallfahrermesse in Imbach statt. Prof. Franz Haselböck an der Orgel und das Kremser Vocalensemble St. Paul unter der Leitung von Mag. Wilhelm Bauer werden die musikalische Gestaltung übernehmen. Wann: 13.10.2014 10:30:00 bis 13.10.2014, 11:30:00 Wo: Pfarrkirche, 3500 Imbach ...

  • 14.10.14
Politik

Friedenspolitik eine bessere Politik!

Seit dem Jahr 2005 findet regelmäßig eine Friedenssternwallfahrt mit anschließender Friedensvesper statt. Wir danken allen Friedensmitarbeitern die seit den Anfängen dabei sind! Heuer ist diese am 1.September 2013, wobei gleichzeitig die vierte. Friedensrosenverleihung erfolgt, d .h. drei metallene Rosen werden an Personen oder Gruppen überreicht, die sich für Frieden, Gerechtigkeit oder Bewahrung der Schöpfung eingesetzt haben, und von einer namhaften Jury ausgewählt wurden. ...

  • 24.08.13