Wiederbelebung

Beiträge zum Thema Wiederbelebung

In Kainach war am Sonntag der Notarzthubschrauber erfolgreich im Einsatz.

Erfolgreiche Wiederbelebung
Rettungshubschrauber in Kainach

Unter Einsatz des Notarzthubschraubers konnte ein 68-jähriger Kainacher gerettet werden. KAINACH. Am Sonntag brach gegen 11.30 Uhr ein 68-Jähriger in Kainach leblos zusammen.  Anwesende Ersthelfer handelten sofort und leiteten umgehend Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Parallel dazu wurden die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes alarmiert.Die Rettungskräfte konnten bereits vor Ort den Kreislauf des 68-Jährigen wiederherstellen. Der Erkrankte wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt und mit dem...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Leere Auslagen, abgewanderte Betriebe: Die Grazer Innenstadt hat schon bessere Zeiten erlebt. Jetzt soll es bergauf gehen.
  2

Große WOCHE-Umfrage: Was fehlt der Grazer Innenstadt?

Aufruf an die WOCHE-Leser: Wir wollen wissen, wie die Grazer Innenstadt wieder belebt werden kann. Fast menschenleer war sie während der ersten Tage und Wochen des coronabedingten "Lockdowns", die Grazer Innenstadt. Jetzt, wo sie sich langsam, aber sicher wieder mit Menschen gefüllt hat, sind aber bei Weitem nicht alle Probleme verschwunden, die von der gegenwärtigen Situation lediglich überdeckt wurden. Schon vor Ausbruch der Pandemie hat sich die "City" rund um die Flaniermeilen...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Archivaufnahmen eines Jazzbrunch auf dem Rinnholzplatz. Zur Wiederbelebung wird die Stadt Kunst in der Innenstadt fordern.
 1  1   4

Impulse für Tourismus, Gastro, Handel & Kultur
Drittes Corona-Maßnahmenpaket der Stadt Gmunden

GMUNDEN. Verbunden mit den Lockerungsmaßnahmen der österreichischen Bundesregierung hat die Stadt Gmunden erneut ein Maßnahmenpaket geschnürt, um Tourismus, Gastronomie, Handel und Kultur in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Bürgermeister Stefan Krapf, Vizebürgermeister Wolfgang Schlair und Finanzstadtrat Thomas Höpoltseder über die Beweggründe: „Diese Bereiche sind wesentliche Säulen in der Entwicklung von Gmunden und der gesamten Region. Die Auswirkungen aufgrund der Coronakrise sind...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
JRK-Bezirksleiterin Marlene Holzinger, Ernestine Haudum, SQM Johann Götzenberger.
  2

Rotes Kreuz Eferding
Neue Reanimationspuppen bei Jugendrotkreuz-Bezirkskonferenz überreicht

Bei der Bezirkskonferenz des Jugendrotkreuz Eferding wurde Ernestine Haudum für ihr 20-jähriges Engagement geehrt sowie Reanimationspuppensets für Schulen übergeben. BEZIRK EFERDING. Im Februar, noch vor den CORONA-Schutzmaßnahmen, fand die Bezirkskonferenz des Jugendrotkreuzes Eferding statt. Damit auch weiterhin alle Schüler und Schülerinnen ab dem zehnten Lebensjahr die Wiederbelebungsmaßnahmen regelmäßig üben können, spendeten der Lions Club, der Kiwanis Club, der Round Table 46 und die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Der Kiwanis Club-Enns übergab die Reanimationspuppen den Vertretern der Musikmittelschule Enns.

Wiederbelung trainieren in MMS Enns
Kiwanis Enns-Donauwinkel finanzieren Reanimationspuppen

In zwei Unterrichtseinheiten pro Schuljahr wird auf freiwilliger Basis Wiederbelebung in jeder Klasse NMS Enns 1 im Unterricht durchgeführt. Der Kiwanis Club Enns-Donauwinkel finanzierte die Trainingspuppen. ENNS. Der plötzliche Herztod gilt in der westlichen Welt als dritthäufigste Todesursache. In Österreich erleiden laut Statistik jährlich 12.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Bei sofortigen Rettungmaßnahmen könnten 1.000 Menschen mehr gerettet werden. Darum ist die Aktion des...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Polizisten gelang die Reanimation einer Frau, die in den Rekabach gestürzt war.

Viktring
Frau stürzte in den Rekabach

Erfolgreiche Wiederbelebung von 65-Jähriger, die in den Rekabach abgestürzt war. Stunden später erlag sie jedoch ihren Verletzungen im Krankenhaus. VIKTRING. Gestern Abend stürzte eine 65-jährige Frau beim Spazieren mit ihrem Hund in Viktring vom Gehweg über eine Böschung in den Rekabach. Eine 32-jährige Passantin wurde darauf aufmerksam und versuchte, die Frau aus dem Wasser zu holen, doch ohne Erfolg. Die Polizei traf ein und so konnte man die Frau mit vereinten Kräften bergen. Sie...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Aufgrund eines medizinischen Notfalls krachte der Fahrer mit seinem Mopedauto gegen den Baum.
  3

Deutsch-Wagram
Herzinfarkt verursachte tödlichen Autounfall

Dramatische Szenen spielten sich heute Nachmittag in Deutsch-Wagram ab. Ein Autofahrer, der zuvor gegen einen Baum gefahren war, verstarb an der Unfallstelle.  DEUTSCH-WAGRAM. In den Nachmittagsstunden wurden die Feuerwehr Deutsch-Wagram, das Rote Kreuz, die Polizei und der Rettungshubschrauber zu einem Autounfall in die Leopold-Figl-Gasse gerufen. Dort kollidierte ein Fahrer eines Mopedautos aufgrund eines medizinischen Notfalls mit einem Baum. Direkt beim Eintreffen der Einsatzkräfte war...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Peter Comhaire alias der "Ögreissler"

Marchfeld
Der Ögreissler erhält EU Förderung

In der eigenen Wohnregion etwas zum Positiven verändern. Selbst aktiv werden. Einen positiven sozio-ökonomischen und ökologischen Einfluss haben. BEZIRK.  Als Geschäftsführer des Ögreisslers sind das nur ein paar jener Punkte die den umtriebigen Belgier, Peter Comhaire, bei seiner Arbeit tagtäglich motivieren. Mit seinem Team liefert er bereits seit 2017 lokale Köstlichkeiten in die Marchfelder und auch Wiener Küchen. Und das emissionsfrei dank Lastenrad und E-Autoflotte. Bei so viel...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Die neuen ERC-Instruktoren haben mit ihren Trainern  eine umfassende Schulung zur Qualitätssteigerung im Rettungsdienst erfahren.
  5

Rotes Kreuz
Intensive Ausbildung für den Rettungsdienst

Das Rote Kreuz schult seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein Plus an Qualität im Rettungsdienst. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Bereits im September begann das Rote Kreuz Deutschlandsberg mit einer ILS-Ausbildung (Immediate Life Support – unmittelbare Lebenserhaltung) der Rettungsdienstmitarbeiter. Diese Schulung ist eine zusätzliche Vertiefung der regulären Rettungssanitäterausbildung. In der ersten Phase absolvierten die beruflichen Mitarbeiter diesen nach internationalen Standards...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das Rotkreuz-Team informierte im EO zum Thema Wiederbelebung.
 1   14

Oberwart
"Tag der Wiederbelebung" im EO

OBERWART. Im Burgenland wurden am Mittwoch, 16. Oktober, an elf Standorten in sieben Städten das Erkennen eines Notfalls und die Einfachheit der Wiederbelebungsmaßnahmen in den Fokus gerückt. Grund dafür ist der weltweit begangene "Tag der Wiederbelebung". In Oberwart war das Rote Kreuz mit einem Team im eo Einkaufszentrum Oberwart vorort, um Passanten, auf die Bedeutung von Reanimation aufmerksam zu machen und gleichzeitig auch die Scheu davor zu nehmen. Bis zu 12.000 Herzinfarkte im...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
3.500 Menschen haben im Jahr 2017 das "Acoustic Lakeside Festival" in Sittersdorf besucht

Sittersdorf
"Acoustic Lakeside" wird 2020 wiederbelebt

Im kommenden Sommer wird es wieder ein "Acoustic Lakeside Festival" am Sonnegger See geben. SITTERSDORF. Der Aufschrei unter den Festival-Fans war groß, als Anfang des Jahres bekannt wurde, dass das "Acoustic Lakeside Festival" heuer nach 13 Saisonen erstmals nicht stattfinden wird. Als Grund dafür wurde von dem austragenden Verein eine notwendige Schaffenspause genannt. In dieser Zeit sollte, gemeinsam mit der Gemeinde Sittersdorf und den Grundstückseigentümern, das Festival langfristig...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Gewusst wo: In den Bezirken Grieskirchen und Eferding finden sich rund 80 Defibrillatoren, die vom Roten Kreuz betreut werden.

Defibrillatoren-Standorte
Defibrillatoren in Grieskirchen & Eferding

In den Bezirken Eferding und Grieskirchen finden sich insgesamt 78 Defibrillatoren, die vom Roten Kreuz betreut werden. Wir haben hier eine Auflistung aller Standorte (Quelle: Rotes Kreuz, Stand 2018). GRIESKIRCHEN, EFERDING. Alle 45 Minuten erleidet in Österreich ein Mensch einen plötzlichen Kreislaufstillstand. Diesen erkennt man durch plötzliche Bewusstlosigkeit, Atemstillstand und blass-graue Hautverfärbung. Durch kräftigen Druck in der Mitte des Brustkorbes und den raschen Einsatz...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Karin Stöger (Heimleitung), Dr. Andrea Wildberger (Geschäftsführung Alten- und Pflegeheime der Kreuzschwestern GmbH), Thomas Haberfellner (Leitung Betreuung und Pflege), Michael Burgert (Heilborn-Apotheke), Schwester Dominika Geyrhofer (Seelsorge).

Wiederbelebung
Defibrillator für St. Raphael in Bad Schallerbach

Im Ernstfall zählt jede Sekunde – darum wurde das St. Raphael Wohn- und Pflegeheim in Bad Schallerbach nun mit einem Defibrillator im Foyer ausgerüstet. BAD SCHALLERBACH. Bei einem akuten Herzanfall zählt jede Sekunde. Die rasche Verfügbarkeit eines Defibrillators kann hier über Leben und Tod entscheiden, denn mit jeder ungenutzten Minute sinkt die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Wiederbelebung um bis zu zehn Prozent. Die Gemeinde Bad Schallerbach besitzt ein dichtes Netz an...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Der Mann konnte wiederbelebt werden und wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht

St. Kanzian
73-Jähriger aus Klopeiner See geborgen und wiederbelebt

Eine Urlauberin sah den regungslosen Mann im See treiben und verständigte einen weiteren Urlauber der den 73-Jährigen aus dem Wasser holte. ST. KANZIAN. Gestern Nachmittag trieb ein 73-jähriger Salzburger regungslos im Klopeiner See. Eine 82-jährige Urlauberin sah das und verständigte einen weiteren anwesenden Urlauber. Der 61-jähriger Mann barg daraufhin den 73-Jährigen aus dem Wasser und brachte ihn auf einen Badesteg. Die mittlerweile eingetroffenen Polizisten begannen mit der...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Die richtigen Handgriffe werden im Erste-Hilfe-Kurs gelehrt.

Rotes Kreuz
Die wichtigsten Fragen zur Ersten Hilfe

GRIESKIRCHEN, EFERDING (jmi). Am 14. September ist Welt-Erste-Hilfe-Tag, aber auch an den anderen Tagen im Jahr sollte man in Erster Hilfe fit sein. Das weiß auch Josef Zauner, Bezirksrettungskommandant in Grieskirchen. Was ist das Wichtigste bei Erster Hilfe? Zauner: Die Ruhe bewahren! Dass man herunterkommt. Wenn mehrere Leute dabei sind, sollte einer das Kommando übernehmen. Wie sehen die relevanten Schritte aus? Wichtig ist zuerst einmal, sich einen Überblick über die Situation zu...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
  2

Groß-Enzersdorf
Die Tracht im Dornröschenschlaf

GROß-ENZERSDORF (top). Stadträtin Dagmar Förster hat sich auf Spurensuche nach der Tracht der Großgemeinde Groß-Enzersdorf gemacht und ist im Handarbeitsgeschäft von Gabriele Egger in der Schloßhofer Straße 12 fündig geworden. 
2008 ist unter Beteiligung von Bürgern aller Katastralgemeinden und mit Beratung durch Trachtenexperten, wie Gexi Tostmann und Christiane Slomka die Tracht der Großgemeinde entstanden, die ein Symbol für das Image und die Identität der Gemeinde im 21. Jahrhundert sein...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Ulrike Ertl mietete einen Defi vom Roten Kreuz an. Sie und ihr Team wurden auch gleich fachgerecht eingeschult
  3

Rotes Kreuz
Sicher mit Defi im Strandbad Ertl

SEEBODEN. Im Strandbad Ertl wird die Sicherheit für die Besucher groß geschrieben. So wurde für diesen Sommer auch ein lebensrettender Defibrillator angemietet. Die Schulung übernahmen Ausbildungsleider Balthasar Brunner und Hellmuth Koch. Sicherheit für Gäste und Personal Strandbadbesitzerin Ulrike Ertl: „Mir scheint, dass ein Defi und die damit verbundenen Einschulung durch das Rote Kreuz uns selbst Sicherheit geben, dass wir immer richtig helfen können."

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Festung Kniepass in Unken
  3

Neue Attraktion
Historische Festung Kniepass wird belebt

Das Land präsentiert ein Konzept zur Neubelebung der historischen Anlage Kniepass in Unken. Die Umsetzung ist für 2021 geplant. UNKEN. Die Festung Kniepass zwischen Unken und Lofer im Pinzgauer Saalachtal wird endlich aus dem Dornröschenschlaf geholt: Ein modernes Besucherzentrum, Erlebnisausstellungen, eine spektakuläre,130 Meter lange Rutsche sowie Gastronomie mit regionalen Spezialitäten sollen die zentralen Attraktionen werden. Landeshauptmann Wilfried Haslauer und...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Die Schüler übten immer wieder jeden Handgriff, um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein.

Erste Hilfe
BORG Grieskirchen ist nun bereit, Leben zu retten

Sinnvolle Tradition im BORG Grieskirchen: Kurz vor Ferienbeginn wurde wieder ein Erste-Hilfe-Kurs veranstaltet. GRIESKIRCHEN. Auch heuer wieder fand der 16-stündige Erste-Hilfe-Kurs am BORG in Kooperation mit der HTL Grieskirchen statt. Anfang Juli trafen sich 23 Mädchen und Burschen, um sich in den Grundlagen der Ersten Hilfe ausbilden zu lassen. Bei sommerlich heißen Temperaturen bewahrten sie im anstrengenden Theorieteil einen kühlen Kopf und übten anschließend immer wieder jeden...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
"Man kann eigentlich nichts falsch machen", erklärt der Grieskirchner Notfallsanitäter Johann Leitner.
  5

Defibrillatoren im Hausruck
Lebensretter: wo sie bereitstehen

Im Ernstfall stehen in den beiden Bezirken Grieskirchen und Eferding rund 80 Defibrillatoren zur Lebensrettung bereit. Wir sagen Ihnen, wo. GRIESKIRCHEN, EFERDING (jmi). "Nehmen Sie die Hände weg!", mahnt das Gerät, das gerade eine Übungspuppe wiederzubeleben versucht. Neben ihr sitzt Johann Leitner, Dienstführender Notfallsanitäter beim Roten Kreuz Grieskirchen. "Bei einem richtigen Defibrillator würde jetzt ein Stromstoß in den Körper gelangen. Bei unseren Übungsgeräten geht es vor allem...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
  6

Wiener Spaziergänge
Ottakring, St. Joseph Pfarrkirche und ein erstaunliches Museum

Diese Kirche war ein Spielball der Macht. Es war nämlich so, dass der austrofaschistische, klerikale "Ständestaat" nach 1934 eine Kirchenbauoffensive startete, um die sozialdemokratischen Arbeitermassen zurückzugewinnen. So wurde 1936 die St. Joseph Kirche errichtet, ab 1939 Sandleitner Pfarrkirche. Sie ist an der Fassade und im Innenraum von namhaften Künstlern dekoriert, u.a. von Albert Paris Gütersloh. Der moderne Turm mit der Uhr beeindruckt heute noch. - Aber die Sandleitner Sozis waren...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Notarztteam und Rettungshubschrauber retteten einen 73-Jährigen auf der Gaberl-Bundesstraße.

Rettungshubschrauber in Salla
Verunglückter Motorradfahrer wiederbelebt

Bei einem Motorradunfall auf der Gaberl-Bundesstraße verletzte sich am Donnerstag um 10.30 Uhr ein 73-Jähriger schwer. Ein Ersthelfer kam unmittelbar nach dem Sturz - etwa 500 Meter nach der Firma Leitner - an den Unfallort, führte eine Helmabnahme durch und begann umgehend mit der Wiederbelebung, da der Patient nicht mehr selbständig atmete. "Durch die sofort eingeleitete Wiederbelebung hat der Ersthelfer die Zeit bis zu unserem eintreffen bestmöglich überbrückt", beont Notfallsanitäter Thomas...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Schüler der NMS Schörfling mit Lehrerin Sigrid Pühringer, JRK-Bezirksleiterin Silvia Hutterer, Direktorin Brigitte Palfinger sowie Unternehmer Paul Kretz.

Dem Herztod entgegenwirken
Schüler retten Leben – die Naturparkmittelschule Schörfling ist dabei

In der NMS Schörfling werden Schüler zu Lebensrettern ausgebildet SCHÖRFLING. Jedes Jahr sterben in Österreich rund 10.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Mehr als 1.000 könnten noch leben, wenn Laien sofort nach Eintreten des Herzstillstandes mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen würden. Um die Wiederbelebungsrate zu heben, wurde das Projekt „Schüler retten Leben“ über das Jugendrotkreuz initiiert. „Wenn Kinder lernen, die Maßnahmen der Wiederbelebung zu beherrschen, wird langfristig...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Reanimation: Der junge Mann erlitt einen Herz-Kreislaufstillstand. Er wurde von Notarzt und Rettungssanitätern wiederbelebt.

St. Pölten
Kampf um Leben und Tod: Junger Mann wiederbelebt

Heute Vormittag erlitt ein junger Mann in St. Pölten einen Herz-Kreislaufstillstand und musste reanimiert werden. ST. PÖLTEN. Zu einem dramatischen Zwischenfall kam es heute Vormittag in der Landeshauptstadt. Im Regierungsviertel erlitt ein Mann um die 35 Jahre aus bisher unbekannter Ursache einen Herz-Kreislaufstillstand. Bereits während des Notrufs leisteten die Anwesenden Erste Hilfe. "Der Mann ist auf dem Gang einfach zusammengebrochen, hat nicht mehr geatmet und war bewusstlos", erklärt...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.