Live-Ticker
Alle Ergebnisse der Wahlen im Bezirk Villach/Land

465.256 Kärntner sind heute berechtigt, bei der Bürgermeister- und Gemeinderatswahl an der Urne ihre Stimme abzugeben.
14Bilder
  • 465.256 Kärntner sind heute berechtigt, bei der Bürgermeister- und Gemeinderatswahl an der Urne ihre Stimme abzugeben.
  • Foto: Foto: stock.adobe.com/Gina Sanders
  • hochgeladen von Thomas Klose

Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2021: Wer ist als Bürgermeister gewählt? Welche Kandidaten müssen in die Stichwahl? Wie schneiden die einzelnen Parteien und Wahllisten in den Gemeinden ab? Die Draustädter WOCHE hat im Live-Ticker stets den Überblick.

VILLACH. Heute sind die Wähler am Zug: Die Bürger aller 132 Gemeinden in Kärnten bestimmen, wer ihre Gemeinde in den nächsten sechs Jahren als Bürgermeister regiert und welche Wahllisten mit vielen Mandaten im Gemeinderat vertreten sind. In Kärnten sind insgesamt genau 465.256 Personen wahlberechtigt.
Das Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand an und ist KEINE Hochrechnung.

Im Live-Ticker

(21:20) Velden: Bürgermeister Ferdinand Vouk bleibt. Die letzte Gemeinde liefert Ergebnisse. In Velden am Wörthersee bleibt Ferdinand Vouk (SPÖ) Bürgermeister (67,09%), dahinter kommt Robert Köfer mit 21,36%, Markus Kuntaritsch (FPÖ) kommt auf 9,62% und Harald Fasser (Grüne) auf 1,93. Details entnehmt ihr der Grafik weiter unten im Beitrag!

(20:45) Treffen: Glanznig bestätigt. Nun ist auch das Ergebnis aus der Gemeinde Treffen am Ossiacher See eingetroffen. Klaus Glanznig (SPÖ) kommt auf 58,15%, Bernhard Gassler (FPÖ) auf 22,53 %, Bertram Mayrbrugger (ÖVP) auf 16,39% und Ingun Kluppenegger (Grüne) auf 2,92%. In den Gemeinderatswahlen konnte die ÖVP ausbauen von 17,15 auf auf 22,92%. Die FPÖ verlor von 20,02 auf 17,71%. Auch die Grünen verlieren leicht von 4,23 auf 3,31. Die SPÖ kann sich auf dem Niveau von 2015 (46,74) halten mit 46,46%.

(20:40) Weißenstein: Die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl lauten: Harald Haberle (SPÖ) holt 58,59 %, Gerfried Stotz (FPÖ) 17,42 % und Barbara Kircher (WVP) 23,99 %. 

(20:40) St. Jakob: Guntram Perdacher (SPÖ) siegt mit 55,07 %, Franz Inzko (ABS) 19,17 %, Franz Baumgartner (SGS) 16,46 %, Iris Mischkulnig Ortner (FPÖ) 3,89 % und Franz Thomas Fugger (ÖVP) 5,42 %.

(20:35) Paternion: Manuel Müller gewinnt überzeugend mit 86,86 % für die SPÖ. Johann Pichorner erhält 5,71 %, Matthias Unterrieder (FPÖ) 4,09 % und David Campidell (Grüne) 3,34 %.

(20:25) Finkenstein: Christian Poglitsch (ÖVP) mit 74,65 % wiedergewählt. Christine Sitter von der SPÖ 21,74 % und Brigitte Schmaus (Grüne) 3,61 %. Die Verteilung im Gemeinderat: ÖVP 47,91 %, SPÖ 30,18 %, FPÖ 11,18 %, Grüne 5,68 % und die Einheitsliste - Enotna lista 5,04 %.

(20:10) Rosegg: Einziger Bürgermeisterkandidat Franz Richau wurde von 1.010 Stimmen bestätigt! Somit erhält die Bürgergemeinschaft im Gemeinderat 50,05 %, die SPÖ 33,58 %, die FPÖ 8,37 % und die Rosegger Liste Grüne 8 %.

(19:49) Wahlbeteiligung in Villach: 55,79 Prozent. Mehr als 10.000 Villacher haben diesmal per Wahlkarte gewählt. Ihre Stimmen sind im oben angeführten Zwischenergebnis nicht berücksichtigt. Die Auszählung der Wahlkarten wird am morgigen Montag stattfinden. Ein Ergebnis aus Wahlsprengeln und Wahlkarten ist für Montagabend zu erwarten.

(19:40) Stockenboi: Diesmal keine Stichwahl! Hans Jörg Kerschbaumer (FPÖ) wird mit 55,09% gewählt. Josef Anichhofer (ÖVP) bekommt 34,28% und Gilbert Frühauf (ÖVP) 10,62%.

(19:30) Fresach hat entschieden: Gerhard Altziebler (FPÖ) konnte sein Amt mit 55,51% verteidigen. Alfred Antowitzer (SPÖ) 22,46% und Martin Moser (ÖVP) 22,03%. 42,99% (2015 42,40%) für die FPÖ im Gemeinderat, Verlust für die SPÖ mit 29,89% (2015 36,17%) und 27,13% (2015 21,42%) ÖVP. 

(19:06) Auch in Villach sind die vorläufigen Wahlergebnisse da. Die endgültigen Ergebnisse werden erst im Laufe des morgigen Tages erwartet. Hier: buergermeister-bestaetigt

(19:04) Ferndorf: Die Wahlergebnisse für die Gemeinde Ferndorf liegen nun auch vor: Josef Haller (SPÖ) gewinnt mit 61,15%, Gernot Oberzaucher (FPÖ) muss sich mit 38,85% geschlagen geben. Ergebnisse Gemeinderatswahl: SPÖ (55,54%), FPÖ (33,31%) und ÖVP (11,16%).

(18:50) Wernberg: Doris Liposchek (SPÖ) folgt Franz Zwölbar in Wernberg als Bürgermeisterin mit 65,86%. Markus Di Bernardo (FPÖ) erhält 14,09 % und Adam Müller (ÖVP) 20,04%. Der Gemeinderat teilt sich auf in SPÖ mit 56,36%, FPÖ 16,52%, ÖVP 19,52% und die Grünen 7,60%.

(18:37) Arriach: Gerald Ebner (FPÖ) hat sich wieder als Bürgermeister in der Gemeinde Arriach durchsetzen können und gewinnt mit 77,22%. Roland Unterköfler (ÖVP) erhält 22,18%. Gemeinderatswahl der Gemeinde: FPÖ 52,92%, SPÖ 25,28% und die ÖVP erhält 21,80%

(18:29) Afritz: Die Entscheidung in Afritz am See: Maximilian Linder (FPÖ) ist wieder Bürgermeister (58,27 %), Siegfried Rauter (SPÖ) erhält 37,86% und Bernd Strammer (ÖVP) 3,88%. Für den Gemeinderat heißt das: FPÖ 43,85%, SPÖ 40,31% und ÖVP 15,83%.

(18:10) Feld am See: Wir haben Michaela Oberlassnig schon vor der Wahl zum Gespräch gebeten. Was sagt ihre Familie zur Kandidatur? meine kinder finden es cool

(17:53) Feld am See hat gewählt: Michaela Oberlassnig (SPÖ) gewinnt mit 70,74%, Heimo Orter (FPÖ) 29,26%. Im Gemeinderat: SPÖ 45,32% (2015 38,2%),  FPÖ 20,99% (2015 37,6%) und ÖVP 33,69% (2015 24,1%).

(16:46) Wahlkarten-Rekord: Allein im Bezirk Villach-Land gab es bei dieser Wahl rund 12.500 Wahlkarten. Dazu kommen mehr als 11.600 in Villach Stadt! 

(16:23) Niedrige Wahlbeteiligung in Villach? Während erste Hochrechnungenv on hohen Wahlbeteiligung vor allem in kleineren Gemeinden ausgehen, scheint der Trend in Villach ein anderer. Erste Hochrechnungen bescheinigen der Draustadt eine niedrige Wahlbeteiligung von vermutlich unter 50 Prozent.

(16:00) Das Warten beginnt. Die Wahllokale sind geschlossen. Erste Ergebnisse für Villach Land-Gemeinden werden erwartet.

(15:40) "Das Positivste: Es gab keine Schlammschlachten." Der Villacher Bürgermeister Günther Albel war bereits vorab wählen (keine-schlammschlachten). Nun heißt es warten, die Wahllokale schließen demnächst. 

(15:20) Keine 45 Minuten noch. In Summe 77 Wahllokale haben in Villach noch bis 16 Uhr geöffnet. 

(15:10) Wahlkarten-Rekord: In vielen Gemeinden wurden heuer so viele Wahlkarten wie noch nie beantragt. In Villach alleine waren es über 11.600. Für das Wahlergebnis bedeutet das, es könnte dieses Mal länger dauern: mehr-als-11600-stimmen Auch In Villach Land Gemeinden Finkenstein oder St. Jakob wurden deutlich mehr ausgegeben: gemeinden-sind-geruestet 

(15:00) Villach: Sabina Schautzer, Grüne-Bürgermeisterkandidatin rechnet mit einem Zugewinn an Stimmen: rechne-mit-einem-zugewinn

Sabina Schautzer, Grüne

(14:24) Villach: Auch Katharina Spanring (ÖVP) kandidiert erstmals als Bürgermeisterkandidatin. Über ihre Erwartungen spricht sie mit der Draustädter WOCHE, hier: glauben-an-solides-ergebnis

Katharina Spanring, Neue Volkspartei
  • Katharina Spanring, Neue Volkspartei
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

(13:30) Villach: Neos-Spitzenkandidat Bernhard Zebedin kandidiert erstmals als Bürgermeisterkandidat. Und ist dementsprechend aufgeregt. Lest hier: zur-ablenkung-auf-die-skipiste.

(13:00) Villach: Erwin Baumann als Wahlleiter im Einsatz. Den Wahlsonntag verbringt die Villacher FPÖ-Spitze im Wahllokal. Lest mehr zu seinen Erwartungen: hier.

Erwin Baumann, Villach, FPÖ

(12:45) Feld am See. Erhard Veiter gibt seine Stimme ab. 12 Jahre lang war er Bürgermeister, nun widmet er sich anderen Dingen. Wie Enkerln und Hobbys.

Erhard Veiter

(12:30) Villach: Am Wahlsonntag im Milizdienst. Der Villacher „Uns“-Spitzenkandidat Roman Fantur verbringt den Wahlsonntag mit Contanct-Tracing. Mehr: hier.

Roman Fantur mit seiner Frau.

(12:15) Wernberg: "Eine Frau im Amt wäre sehr wichtig." Der scheidende Wernberger Bürgermeister Franz Zwölbar drückt Doris Liposchek die Daumen. Seine Worte zum Wahlsonntag, hier.

(12:00) Rosegg: Ein Bürgermeisterkandidat. Auch in der Marktgemeine Rosegg wird gewählt. Hier steht nur ein Name auf der Bürgermeisterliste: Franz Richau (Bürgergemeinschaft Rosegg/ÖVP). 2015 setzte er sich mit 68,61 Prozent durch. Mehr zu den Rosegger Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl und deren Anliegen lest ihr hier Pläne in Rosegg.

Anzeige
Das 13-köpfige „Brillentyp“ und „Linsentyp“ Team rund um Geschäftsführer Markus Juritsch vor dem Augenoptik- Fachgeschäft in der Ossiacher Zeile 10 in Villach.
4

Brillentyp
Die neusten Brillentrends für jeden Typ und Style

VILLACH. Im Villacher Augenoptik-Fachgeschäft „Brillentyp“ von Markus Juritsch findet jeder die richtige Brille für sich. Egal ob maßgefertigte Fassungen, funktionelle Sportbrillen, trendige Sonnenbrillen, coole Kinderbrillen, handgefertigte Holzbrillen oder Markenbrillen – die Auswahl bei rund 3.000 lagernden Brillenmodellen reicht von günstig bis exklusiv. Deine Experten in VillachAuch eine eigene „Brillentyp“-Kollektion gibt es inzwischen. Dein „Brillentyp“ in Villach ist ein regionales...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen