Sechs von zehn Österreichern haben ein Haus oder eine Eigentumswohnung

71 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher wollen eine Eigentumswohnung oder das eigene Haus.
2Bilder
  • 71 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher wollen eine Eigentumswohnung oder das eigene Haus.
  • Foto: ÖNK
  • hochgeladen von Wolfgang Unterhuber

"Ein Eigenheim gibt Sicherheit".

Das ist die Hauptaussage der Studie. Die Österreicher sehen das Eigenheim als Geldanlage. Und die Miete entfällt. Deshalb sind für 71 Prozent der Österreicher die Eigentumswohnung oder das eigene Haus erstrebenswert.

Die Motive „sichere Geldanlage“ und „Altersvorsorge“ überzeugen rund 39 Prozent beziehungsweise 34 Prozent der Befragten vom Erwerb einer Immobilie.

Besonders für die Altersgruppe der 25- bis 29-Jährigen stehen die Schaffung eines Eigenheimes (80 Prozent), sichere Geldanlage (50 Prozent) und Altersvorsorge (38 Prozent) im Vordergrund.

22 Prozent der Immobilien wurden geerbt.

22 Prozent der Immobilien wurden laut Studie zuletzt geerbt. Das bedeutet ein Plus von vier Prozentpunkten gegenüber der Vergleichsstudie aus dem Jahr 2015.

„Die Zahl der Erbschaften wird weiter steigen“, ist Markus Kaspar, Notar in Wien, überzeugt. Mehr als acht Prozent wurden laut Studie durch Schenkung zu Immobilienbesitzern.

Am stärksten trifft das mit rund 13 Prozent auf die Altersgruppe der 25- bis 29-Jährigen zu. Hauptgrund dafür: Die Änderungen bei der Grunderwerbssteuer im Rahmen der Steuerreform 2016 haben zu vorgezogenen Immobilienübergaben in den Familien geführt.

Mythen halten sich hartnäckig

Der rechtliche Wissensstand der Österreicher beim Thema Immobilien hat sich gegenüber der Studie 2015 verbessert. Dennoch halten sich Mythen.

So unterliegen immerhin 30 Prozent der Befragten dem Irrtum, dass man bei Bezahlung des Kaufpreises auch Eigentümer der Immobilie ist und nicht wie tatsächlich erst mit der Eintragung im Grundbuch.

Die Studie wurde 2017 von marketagent.com in Auftrag der Notariatskammer durchgeführt. Befragt wurden 2.000 Personen im Alter von 25 bis 65 Jahren.

71 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher wollen eine Eigentumswohnung oder das eigene Haus.
Markus Kaspar, Notar in Wien: „Die Zahl der Erbschaften wird weiter steigen.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen