Freiwillige Feuerwehr
Zwei schwere Unfälle im Bezirk

Auch der Rettungshubschrauber mit Notarzt wurde zu jenem Unfall an der B69 in Mitterstraßen/St. Oswald ob Eibiswald berufen.
5Bilder
  • Auch der Rettungshubschrauber mit Notarzt wurde zu jenem Unfall an der B69 in Mitterstraßen/St. Oswald ob Eibiswald berufen.
  • Foto: FF Eibiswald
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Gleich zwei schwere Unfälle haben die Einsatzkräfte in Stainz (B76) und in Eibiswald (B69) beinahe zeitgleich auf den Plan gerufen.

STAINZ/EIBISWALD. Ein schwerwiegender Zusammenstoß eines Motorradlenkers mit einem Pkw hat sich gestern gegen 17 Uhr auf der B76 ereignet. Ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg ist mit seinem Pkw auf der B 76 von Deutschlandberg kommend in Fahrtrichtung Stainz gefahren. Hinter dem Pkw fuhr der 54-jährige Motorradfahrer aus dem Bezirk Voitsberg. Bei Straßenkilometer 14,040 wollte der Pkw-Lenker links abbiegen als der Motorradfahrer im selben Moment das Auto überholte. Es ist unweigerlich zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen gekommen. In weiterer Folge stürzte der 54-Jährige auf die Fahrbahn. "Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Nach erfolgreicher Reanimation ist er mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz gebracht worden", wie die Landespolizeidirektion Steiermark bekannt gibt. Der 62-jährige Pkw-Lenker ist unverletzt geblieben. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Aufgrund des Unfalles musste die B 76 für die Dauer des Einsatzes total gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Auto überschlagen in Mitterstraßen

Eine knappe halbe Stunde später, um 17.28 Uhr, wurden auf der anderen Seite des Bezirkes die  Feuerwehren St. Oswald, Soboth und Eibiswald zu einem Verkehrsunfall mit einer laut Meldung im Pkw eingeklemmten Person an der B69 Höhe Mitterstraßen in St. Oswald ob Eibiswald gerufen.
"Nach Eintreffen der ersten Feuerwehr am Einsatzort konnte Gott sei Dank festgestellt werden, dass die Person nicht im Fahrzeug eingeklemmt ist", so Ferdinand Semmernegg, Pressebeauftragter Stv. Abschnitt 02 - Eibiswald.

Beim Unfall an der B69 ist die verunfallte Person von den Rettungskräften aus dem verbeulten PKW geborgen worden.
  • Beim Unfall an der B69 ist die verunfallte Person von den Rettungskräften aus dem verbeulten PKW geborgen worden.
  • Foto: FF Eibiswald
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Daraufhin ist die FF Soboth auf ihrer Anfahrt storniert worden. Die Person wurde am Unfallort vom Roten Kreuz und einem Notarzt erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen ins Landeskrankenhaus gebracht. Die Florianijünger hatten noch die Einsatzstelle abzusichern und einen Brandschutz zu errichten. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug mit Hilfe des SRF (Schweres Rüstfahrzeug) für den Abtransport durch ein Abschleppunternehmen wieder in die richtige Position gebracht. Während des Einsatzes wurde der Verkehr für längere Zeit von der Feuerwehr geregelt. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Eibiswald und St. Oswald mit fünf Fahrzeugen und 18 Mann, die Polizei mit zwei Fahrzeugen und drei Mann, die Straßenmeisterei mit einem Fahrzeug und zwei Mann, ein Rettungswagen des Roten Kreuzes mit zwei Mann und der Rettungshubschrauber mit drei Mann, darunter ein Notarzt.

Dieser Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Ursache für den Großbrand im Eco Park

Florianis haben Branddienstleistungsprüfung bestanden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen