Graz-Umgebung Süd
Auch der Grazer Süden steht zusammen

Sorgt für das Einkaufsservice für Kalsdorfer Bürger: Manfred Neubauer vom Bauhof
2Bilder
  • Sorgt für das Einkaufsservice für Kalsdorfer Bürger: Manfred Neubauer vom Bauhof
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Alois Lipp

Die Corona-Virus-Krise zeigt auch im Grazer Süden, dass die Menschen zusammenstehen. Zahlreiche Initiativen wurden in den letzen Tagen gegründet. Vor allem die Gemeinden tun ihr Bestmöglichstes. Ein Überblick:

Gössendorf
Um die Grundversorgung sicher zu stellen, wurde über Taxi Sorgmann aus Gössendorf ein Besorgungs- und Einkaufsdienst eingerichtet. Dieser ist unter der Telefonnummer 0664/78 51 180 erreichbar. Damit soll vor allem älteren und kranken Bewohnern eine Hilfestellung geboten werden.

Fernitz-Mellach
Werden Medikamente benötigt, wird werden die praktische Ärzte in der Gemeinde Fernitz-Mellach (Frau Dr. Pircher bzw. Frau Dr. Reichelt) das diesbezügliche Rezept der Apotheke Fernitz übermitteln und die Medikamente werden samt Erlagschein am folgenden Tag in der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr von Mitarbeitern der Gemeinde Fernitz-Mellach kostenlos zugestellt. Um Patienten vor einem Ansteckungsrisiko zu bewahren, wird das benötigte Medikament vor der Haustüre abgelegt. Zuvor wird mit der betroffenen Person telefonisch Kontakt aufgenommen und hinterfragt, ob Sie zu Hause sind. Andernfalls wird das Medikament wieder mitgenommen. Von der Gemeinde wird ausdrücklich erwähnt, dass dieses Service ab Montag, 16. März 2020, bis auf Widerruf gilt und nur für dringend benötigte Arzneimittel zur Verfügung steht, wenn eine andere Zustellmöglichkeit über Verwandte oder Nachbarn nicht möglich ist. Keinesfalls sollte eine PflegerIn oder ein Angehöriger im gleichen Haushalt mit der Besorgung des Medikamentes beauftragt werden.

Seiersberg-Pirka
Bürgermeister Werner Baumann plant Notfalldienst für Arzneimittel und Lebensmittel für ältere Menschen ab dieser Woche. In Absprache mit den Gemeinden Seiersberg-Pirka und Premstätten stellt Avido Speisen sowie Lebensmittel kostenlos zu. Die derzeitige Firmentelefonnummer (0316/28429449) ist gültig, an einer Hotline wird gearbeitet .
Lebensmittel Zustellung bietet aucht der Steiramarkt (0664/15 60 878) an.

Mittagsmenüs und Speisenzustellung:
Avido (0316 28 42 94 49)
Castello (0664 41 21 964)
Zoißl (0316 24 33 55)

Dobl-Zwaring
Die Gemeinde stellt in Notfällen die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln in Kleinstmengen bzw. Arzneimitteln für die Risikogruppe der Bevölkerung (ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen), die ansonsten keine Hilfeleistungsmöglichkeiten durch Verwandte, Nachbarn oder Bekannte empfangen können, sicher. Für diese Personengruppen besteht ab 16. März 2020 die Möglichkeit, zu den Amtsstunden des Gemeindeamts unter der Telefonnummer 03136/52111 Bestellungen aufzugeben. Diese werden durch Mitarbeiter der Marktgemeinde nach Kapazität schnellstmöglich zugestellt. Das Gasthaus Rainer in Petzendorf bietet von Mittwoch bis Sonntag (11 bis 14 Uhr) einen Lieferservice von Speisen an. Bestellungen und nähere Infos werden zwischen 9 und 12 Uhr unter 0650/3112986  entgegengenommen. 

Hitzendorf
Ab Montag, 16. März 2020 wird im Marktgemeindeamt ein überparteiliches Einkaufsservice für ältere Menschen eingerichtet. Menschen über 60, die dringenden Bedarf an Lebensmitteln oder Medikamenten haben, melden sich telefonisch unter der Hotline 03137/225555 im Marktgemeindeamt. Jugendliche, die Einkaufs- und Zustelldienste für diese Menschen übernehmen wollen, melden sich ebenfalls unter dieser Hotline oder per E-Mail an corona@hitzendorf.gv.at.

Auch der Familienbetrieb Mausser Most in Niederberg stellt zu. Einfach am Vortag bis 18 Uhr bestellen und die Stärkung wird am nächsten Tag zwischen 12 und 15 Uhr vor die Haustür geliefert - mit kontaktloser Bezahlung per Erlagschein oder Kuvert.
Mindestbestellwert: 20 Euro
Geliefert wird im Raum Graz und der Gemeinde Hitzendorf
Bestellungen unter: 0316 573459

Wundschuh
Es gibt für kranke und gebrechliche Personen, die ansonsten keine Hilfeleistungsmöglichkeiten durch Verwandte, Nachbarn oder Bekannte empfangen können, einen Not-Zustelldienst betreffend Arzneien. Unter der Nummer 0664/6390525 können Wundschuherinnen und Wundschuher eine Zustellung von Medikamenten anfragen.
Für Bewohnerinnen und Bewohner Wundschuhs, die zur Risikogruppe zählen, bieten wir die Möglichkeit, eine Lebensmittel-Zustellung durch das TEAM WUNDSCHUH zu beantragen. Dies kann im Gemeindeamt unter 03135 / 522 68 – 0 angefragt werden.
Das Zustellservice „Essen auf Rädern“ wird nach wie vor von der Firma AVIDO aus Seiersberg-Pirka angeboten und kann unter der Nummer 0316 / 2842 94-49 von bis 9 Uhr des jeweiligen Tages (besser am Vortag von 6 bis 20 Uhr) bestellt werden.
Der Hofladen Baier hat die Öffnungszeiten angepasst – diese sind bis auf Weiteres am Freitag von 13 Uhr bis 20 Uhr, Samstag von 8 Uhr bis 16 Uhr sowie Dienstag von 14 bis 18 Uhr. Eine Zustellung von Lebensmitteln kann auch telefonisch beantragt werden: 0680 / 4050 529.

Werndorf
Die Gemeinde Werndorf unterstützt ältere und Menschen mit Vorerkrankungen unter der Nummer 03135/54303 mittels Zustellungen für wesentliche Waren des täglichen Bedarfs.

Feldkirchen bei Graz
Für kranke und gebrechliche Personen gibt es einen Not-Zustelldienst für Arzneien, Medikamente und Lebensmittel. Anfragen sind unter 0316/291135-0 möglich.

Premstätten
Die Marktgemeinde stellt einen Notfalls- dienst für die Grundversorgung mit Lebensmitteln für die besonders gefährdete Bevölkerung sicher!Die Marktgemeinde stellt in Zusammenarbeit mit den Direktvermarktern unserer Gemeinde die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln für die Risikogruppe der Bevölkerung in Notfällen sicher. Zu dieser Risikogruppe gehören Personen über 65 Jahren sowie alle Personen mit schweren Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, des Immunsystems sowie Krebspatienten. Für diese Personengruppe besteht ab 16. März 2020 zu den Amtsstunden des Rathauses unter der Telefonnummer 0676/5240514 die Möglichkeit Bestellungen aufzugeben. Diese werden durch
Mitarbeiter der Marktgemeinde nach Kapazität schnellstmöglich zugestellt.

Die Pakete werden in zwei Größen angeboten:
• zu € 15,--: Brot, Butter, Mehl, Zucker, Wintergemüse, Erdäpfel, Reis,
• zu € 25,--: Brot, Butter, Mehl, Zucker, Wintergemüse, Erdäpfel, Reis, Sonnenblumenöl,Nudeln, Käferbohnen, Eier, Käse, Wurst.
Die Bezahlung erfolgt durch eine von der Marktgemeinde ausgestellten Rechnung.

Raaba-Grambach
Einkaufsservice für Senioren unter 0316/4011360.
Zusätzlich gibt es unter dem Motto "Zusammenhelfen in Raaba-Grambach" die Möglichkeit Dienste wie psychologische Unterstützung anzubieten. Menschen, die das anbieten und machen möchten, sollen sich mit dem Betreff "Nachbarschaftshilfe" unter gde@raaba-grambach.gv.at melden.

Kalsdorf bei Graz
Wer zu Hause bleiben muss und keine Möglichkeit besteht, dass Angehörige oder Nachbarn einkaufen und andere Unterstützungsleistungen übernehmen können, bietet die Gemeinde Kalsdorf an, dies zu übernehmen! Melden Sie sich dafür unter der Tel.: 03135/52551-20.

Hart bei Graz
Ein kostenloses Service wird von der Gemeinde für Harter Bürger aus Risikogruppen oder in Quarantäne angeboten.
Wenn Sie betroffen sind und wir für Sie einkaufen gehen sollen, rufen Sie bitte unter 0699/15257041 an und geben Sie uns Ihren Bedarf, sowie Ihre Kontaktdaten bekannt. Wir bringen Ihnen Ihren Einkauf nach Hause! Die Lieferung erfolgt auf Lieferschein, die Bezahlung im Nachhinein über Erlagschein. Einfach 0699 / 152 570 41 anrufen.
Auch das Gassi gehen mit dem Hund wird bei Bedarf von der Gemeinde übernommen. Infos unter 0316/491102. Und: Die Bibliothek Hart bei Graz liefert Bücher direkt vor die Haustür, auch hier gilt die 0316/491102 als Kontakt-Nummer.

Kainbach bei Graz
Mit Absprache des Kaufhauses Greimel kann man Lebensmittel und Menüs ab 7 Uhr telefonisch vorbestellen. Die Bestellung wird bis zur Haustür geliefert. Tel.: 0316/301161. Weiters können Sie auch beim Gasthaus Niederleitner-Schöckllandhof eine Tages-Lunch box sowie Pizza und traditionelle Gerichte unter 0664/2148647 oder 03117/2279 bestellen. Auch seitens der Pizza-Taxis und anderen Lieferfirmen werden die Speisen weiter geliefert.

Vasoldsberg
Journaldienst für notwendige Medikamente und Lebensmittel-Zustellung unter 03135/46104. Das Gasthaus Reinbacher in Wagersbach führt Essenszustellungen durch, Kontakt: 03135/46306.

Laßnitzhöhe
Personen, die niemanden haben, können sich im Gemeindeamt unter 03133/2237 melden oder mit dem örtlichen Nahversorger (Unimarkt) Kontakt aufnehmen: 0664 531 82 35 oder per Mail: elfriede.krampl@unimarkt-partner.at. In Absprache mit Frau Krampl konnte Bürgermeister Bernhard Liebmann einen vorübergehenden Lieferservice ins Leben rufen, der ab sofort in Anspruch genommen werden kann.

St. Marein bei Graz
Örtliche Gastronomiebetriebe bieten Essensabholdienste an:

Dorfwirt GH Prall, Krumegg:
Tägliche Abholung von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr,
Vorbestellungen am Vormittag telefonisch unter 03133-2412

Die Theke, St. Marein b. Graz: Dienstag bis Sonntag,
Abholung von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr,
Vorbestellung am Vormittag unter 0664/4965673
oder 0676/7032277

GH Windisch, Petersdorf: Freitag bis Dienstag,
Abholung 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr,
Vorbestellung unter 0699/112 85 537

Nestelbach bei Graz
Notfalldienst für Lebensmittel- und Arzneimittelzustellung unter 03133/2208

Lieboch:
Die Marktgemeinde Lieboch stellt in Zusammenarbeit mit den Direktvermarktern unserer Gemeinde die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln für die Risikogruppe der Bevölkerung in Notfällen sicher. Zu dieser Risikogruppe gehören Personen über 65 Jahren sowie alle Personen mit schweren Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, des Immunsystems sowie Krebspatienten. Für diese Personengruppe besteht ab 16. März 2020 zu den Amtsstunden des Marktgemeindeamtes unter der Telefonnummer 03136/61400 die Möglichkeit, Bestellungen aufzugeben.

Graz-Umgebung Gemeinsam stark
Auf Facebook hat sich zusätzlich die Gruppe GUGS - Graz Umgebung Gemeinsam Stark gegründet. Dort können Informationen zu Öffnungszeiten und Lieferdiensten für regionale Händler ausgetauscht werden.

Sorgt für das Einkaufsservice für Kalsdorfer Bürger: Manfred Neubauer vom Bauhof
Die GU-Gemeinden helfen zusammen, so gut es geht.
Autor:

Alois Lipp aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen