Deutschfeistritz
Peter-Tunner-Schulzentrum eröffnet

Bei der Eröffnung: Peggaus Bgm. Hannes Tieber, LH Hermann Schützenhöfer, Deutschfeistritz' Bgm. Michael Viertler, Frohnleitens Bgm. Johannes Wagner und Übelbachs Bgm. Markus Windisch
5Bilder
  • Bei der Eröffnung: Peggaus Bgm. Hannes Tieber, LH Hermann Schützenhöfer, Deutschfeistritz' Bgm. Michael Viertler, Frohnleitens Bgm. Johannes Wagner und Übelbachs Bgm. Markus Windisch
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Am Samstag wurde in Deutschfeistritz das neue Schulzentrum in einem kleinen Rahmen mit Ehrengästen offiziell eröffnet.

Gut 17 Monate Bauzeit und rund 16 Millionen Euro Investitionskosten: Die 400 Schüler aus allen drei Schultypen – Volksschule, Polytechnische und die Sportmittelschule – haben ein neues Zuhause. Auf rund 9.000 Quadratmetern entstand nach Plänen des Architekturbüros "balloon architekten ZT-OG" in Deutschfeistritz das Peter-Tunner-Schulzentrum. Zusätzlich finden aber das Jugendzentrum ClickIn, der Musikverein Deutschfeistritz-Peggau, die Naturfreunde Deutschfeistritz und der Fußballverein SV Europlay hier eine neue Heimat. Der alte Turnsaal wurde zu einem Mehrzwecksaal, der auch für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden kann, umgebaut. Dazu kommt ein großes Außen- und Sportgelände samt Sporthalle mit Tribüne und Kabinen, Multisportanlage, Fußballfeld, Laufbahn sowie Weit- und Hochsprungplatz das den Kindern und Jugendlichen ausreichend Fläche zum Bewegen bietet. Auch das sich im Schulzentrum befindliche Hallenbad der Gemeinde wurde generalsaniert.

Ein "Jahrhundertprojekt"

Ein "Jahrhundertprojekt" nenne es die Beteiligten. "Ich bin begeistert, was da passiert ist. Etwas zu eröffnen heißt immer, auch ein Stück Zukunft bauen. Die Mischung aus Altbestand, Denkmalschutz und die hervorragende Zusammenarbeit der Bürgermeister der Sprengelgemeinden machen diese Generalsanierung des Peter-Tunner-Schulzentrums aber zu etwas ganz Besonderem", sagt Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Die Hälfte der Kosten trägt das Land Steiermark, der Rest wird auf die Gemeinden Deutschfeistritz, Peggau, Übelbach, Frohnleiten und Fladnitz an der Teichalm getragen, wobei die Gemeinde Deutschfeistritz mit mehr als 60 Prozent den Löwenanteil schultert.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen