02.11.2017, 11:00 Uhr

Am offenen Herzen lieber nachmittags operieren

Eine Operation am Herzen sollte lieber nachmittags stattfinden. (Foto: AntonioDiaz / Fotolia)

Herz-OPs gelingen öfter am Nachmittag - klingt kurios, ist aber wahr.

Allgemein gesprochen werden Herz-Operationen immer sicherer, in den letzten Jahren gab es allerdings einige Komplikationen. So kam es aufgrund kontaminierter Geräte häufiger zu teils fatalen Infektionen. Dieses Problem hat die Medizin mittlerweile in den Griff bekommen, nun gab es weitere Erkenntnisse.

Biorhythmus entscheidend

Denn einer aktuellen Studie zufolge gelingen Herz-Operationen häufiger, wenn sie am Nachmittag durchgeführt werden. Das Risiko auf schwere Komplikationen ist nur halb so groß wie zu anderen Uhrzeiten. Dieser Umstand ist allerdings nicht auf etwaige Müdigkeit der Ärzte zu Morgen- oder Abendstunde zurückzuführen. Tatsächlich liegt es am natürlichen Biorhythmus des Menschen. Die innere Uhr und der davon abhängige Herzrhythmus beeinflussen, wie der Körper des Patienten auf den Eingriff reagiert.

Alles was Sie über das Herz wissen sollten, erfahren Sie hier...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.