28.09.2016, 11:00 Uhr

Ruhe bewahren bei Lausbefall

Kratzen bis die Finger abfallen. (Foto: ulianna19970 - Fotolia.com)

Mit mangelnder Hygiene hat ein Lausbefall in der Regel nichts zu tun, es gibt also keinen Grund, sich zu schämen.

Während Kinder meistens recht wenig von der Schule halten, sind Kopfläuse nahezu begeistert von der Lehreinrichtung. Denn hier können sich die kleinen Ungeziefer besonders gut verbreiten. Für Eltern wiederum bedeutet das oftmals ein regelrechtes Chaos, da jeder Schüler auf einen möglichen Befall untersucht werden muss.

Shampoo und durchatmen

Spezielle Shampoos sind im Normalfall das effektivste Gegenmittel, gefährlich sind die Läuse jedenfalls nicht. Übrigens braucht man sich als Mutter oder Vater keineswegs zu schämen, denn ein Befall ist keineswegs ein Zeichen für schlechte Hygiene. Vielmehr müssen Kopfläuse schlichtweg als Pech gesehen werden, auch Schuldzuweisungen unter Schüler-Eltern sind also unnötig. Leiten Sie die nötigen Schritte ein und bewahren Sie Ruhe. So schlimm sind Läuse auch wieder nicht.

Noch mehr Tipps gegen Läuse finden Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.