Murau/Murtal
Leichte Entspannung, aber keine Entwarnung

In der BH Murau wurde nach Ostern eine leichte Entspannung registriert.
2Bilder
  • In der BH Murau wurde nach Ostern eine leichte Entspannung registriert.
  • Foto: Pfister
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Im Bezirk Murau ist die Inzidenz nach Ostern gesunken, im Murtal gestiegen. Absonderung im Rehazentrum Wildbad.

MURAU/MURTAL. "Es ist eine leichte Entspannung, aber sicher noch keine Entwarnung in Sicht", lautet die Bilanz von Bezirkshauptmann Florian Waldner. In Murau gab es nach Ostern kontinuierlich weniger Neuinfektionen, die Inzidenz ist von zeitweise über 300 auf 214 gesunken (Stand: Montag, 12. April, Überblick).

Kleinere Cluster

Waldner: "Aber es ist noch viel los, wir haben einige Fälle in Schulen und anderen Einrichtungen." Davon betroffen waren auch das Rehazentrum Wildbad und ein Kindergarten, der vorübergehend geschlossen werden musste. In Wildbad Einöd wurden gleich mehrere Fälle bekannt. "Einige Patienten mussten ihre Therapie abbrechen, sie wurden abgesondert", berichtet Waldner. Betroffen sind auch Mitarbeiter und Betreuer. Zu Ostern selbst wurde in Murau viel kontrolliert, es gab laut Behörde aber "keine Besonderheiten". Etwas beruhigt hat sich die Situation auch in den Gemeinden Stadl-Predlitz und St. Georgen am Kreischberg, die vor Ostern besonders betroffen waren.

Hohe Inzidenz

Im Bezirk Murtal gab es bislang nach dem Osterwochenende wieder überdurchschnittlich viele Neuinfektionen. Allein seit Freitag wurden über 100 registriert. Die 7-Tage-Inzidenz (neue Coronafälle der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner) ist deshalb auf 237 angestiegen. Die Gemeinden Hohentauern und St. Georgen ob Judenburg weisen derzeit laut Landesstatistik die höchsten Coronazahlen pro Einwohner auf. In Hohentauern sind derzeit zehn aktiv Infizierte gemeldet, in St. Georgen 19.

Diese Gemeinden bieten Selbsttests an
In der BH Murau wurde nach Ostern eine leichte Entspannung registriert.
Im Rehazentrum Wildbad sind mehrere Personen abgesondert.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen