Schi-Weltcup
Angriff auf die Streif und Dauerstress in Bansko

Stefan Babinsky ist in Kitzbühel am Start.
2Bilder
  • Stefan Babinsky ist in Kitzbühel am Start.
  • Foto: GEPA pictures
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Stefan Babinsky nimmt am Wochenende Kitzbühel in Angriff. Michaela Heider feiert Comeback nach Verletzung. Ramona Siebenhofer will Punkte holen, Nici Schmidhofer ist gesundheitlich angeschlagen.

MURAU/MURTAL. "One hell of a ride" steht dem Seckauer Stefan Babinsky in Anspielung auf die bekannte Dokumentation in Kitzbühel bevor. Der 23-Jährige kämpft dieses Wochenende am Hahnenkamm um Weltcuppunkte. Das erste Training hat er bereits hinter sich gebracht - dabei landete er auf Platz 36. Ab Freitag geht es dann in Super-G und Abfahrt um Punkte.

Drei Speedrennen

Um viele Punkte geht es an diesem Wochenende auch bei den Speeddamen. In Bansko (Bulgarien) stehen drei Rennen in drei Tagen am Programm. Ramona Siebenhofer und Nicole Schmidhofer haben zwei Abfahrten und einen Super-G zu absolvieren. Trainiert haben sie dafür unter anderem am Lachtal, dem Hausberg von Nici Schmidhofer.

Schmidhofer angeschlagen

Update: Nicole Schmidhofer konnte am Freitag wegen gesundheitlicher Probleme nicht an den Start gehen. "Für eine Abfahrt muss man fit sein - und das bin ich heute nicht. Ich hoffe, es wird in den nächsten Tagen besser. Ich werde von Tag zu Tag entscheiden, wie es weitergeht. Es ist ein bisschen verhext - gerade jetzt, wo die Speedwochen anstehen", teilte sie ihren Fans via Instagram mit.

Comeback

Ein Comeback feiert in Bulgarien Nachwuchsläuferin Michaela Heider. Die 24-jährige Knittelfelderin musste zuletzt nach ihrem Horrorsturz in St. Moritz (Bericht) fünf Wochen lang pausieren. Außenbandriss und Knorpelprellung sind mittlerweile offenbar ausgeheilt. In Bansko ist Heider wieder am Start und möchte natürlich ihr Punktekonto im Weltcup aufbessern.

Mehr dazu:Verstärkung für unsere Weltcup-Stars

Termine

Das Weltcup-Wochenende im Überblick.
Freitag, 24. Jänner
Abfahrt der Damen in Bansko um 9.45 Uhr
Super-G der Herren in Kitzbühel um 11.30 Uhr
Samstag, 25. Jänner:
Abfahrt der Damen in Bansko um 9.45 Uhr
Abfahrt der Herren in Kitzbühel um 11.30 Uhr
Sonntag, 26. Jänner:
Super-G der Damen in Bansko um 9.15 Uhr
Slalom der Herren in Kitzbühel ab 10.30 Uhr
Stefan Babinsky ist in Kitzbühel am Start.
Tamara Tippler, Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer beim Training am Lachtal.
Autor:

Stefan Verderber aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen