S 36
Warten auf den Lückenschluss

Erste Visualisierung des letzten Abschnitts zwischen Judenburg und St. Georgen.
  • Erste Visualisierung des letzten Abschnitts zwischen Judenburg und St. Georgen.
  • Foto: Kratzer ZT GmbH
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Baustart für Abschnitt Judenburg - St. Georgen frühestens im Jahr 2024.

JUDENBURG. Der neueste Abschnitt der S 36 zwischen St. Georgen und Scheifling wird im November fertig und bildet im Anschluss eine sogenannte „Insel“. Die S 36 führt nämlich von St. Michael bis Judenburg, dort gibt es eine Lücke und die Straße führt dann erst ab St. Georgen weiter bis kurz vor Scheifling.

Detailplanung

Die Straßenbaugesellschaft Asfinag arbeitet freilich längst am Lückenschluss. Die Trasse für den Abschnitt zwischen Judenburg und St. Georgen wurde bereits präsentiert. Derzeit wird nach wie vor an der Detailplanung gearbeitet. Danach sind die Projekteinreichung sowie die Umweltverträglichkeitsprüfung vorgesehen. "Da weiß man nie, wie lange das dauert", räumt Asfinag-Sprecher Walter Mocnik ein.

Drei Unterflurtrassen

Geplant ist auf diesem Abschnitt ein bestandsnaher Ausbau mit drei Unterflurtrassen in den Ortsteilen Rothenthurm, St. Peter und Wöll. Damit einhergehen soll eine wesentliche Verbesserung der Verkehrssicherheit auf diesem Streckenabschnitt. Die Asfinag rechnet derzeit mit einer Inves-titionssumme von rund 368 Millionen Euro.Der Baubeginn ist aktuell frühestens mit 2024 vorgesehen. Von der ursprünglich vorgesehenen, gestaffelten Errichtung wird derzeit abgesehen. Stattdessen soll das Projekt in einer Dauer von fünf Jahren umgesetzt werden. Die geplante Eröffnung würde somit im Jahr 2029 stattfinden und der Lückenschluss auf der Schnellstraße wäre endgültig vollbracht.

Baustelle mit Mehrwert und einem Kritikpunkt

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen