Amerikaner

Beiträge zum Thema Amerikaner

19

Benachbartes Burgenland war Treffpunkt für USA-Fans
Ami-Schlitten wohin man schaute

BEZIRK NEUNKIRCHEN/BAD SAUERBRUNN. Drei Tage lang hieß es Rock im Kurpark in Bad Sauerbrunn. Ein Event, das auch das Publikum aus benachbarten Bezirken wie Neunkirchen, Wiener Neustadt und Baden zahlreich anzog. Schließlich gab's neben dem Band-Faktor am Abend tagsüber bemerkenswerte Amerikaner auf vier (und zwei) Rädern wie diverse Ford-Modelle (etwa Mustangs), einen Pontiac, ein Oldsmobile, einen Mercury, Chevrolets, Chevys und einen Plymouth zu bestaunen, um nur einige zu nennen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Im Hotel Wolfinger waren amerikanische Soldaten untergebracht.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1947: Amerikanische Einrichtungen im Hotel Wolfinger

Nach dem Einmarsch der amerikanischen Truppen im Mai 1945 und der Aufteilung Oberösterreichs unter den Besatzungsmächten, installierten die Amerikaner eine Militärregierung. Für die Unterbringung von Institutionen aber auch der Soldaten wurden in Linz Gebäude konfisziert. So auch das Hotel Wolfinger am Hauptplatz, dass als Hotel für vorübergehend in Linz stationierte Soldaten der U.S. Army verwendet wurde. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
2

Neunkirchen
Oldtimer holperte über Stiegen bei „Freeze“

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gröber verfahren hat sich am heutigen Dienstag der Lenker eines amerikanischen Oldtimers. Der PKw holperte bei der Neunkirchner Eisdiele „Freeze“ über die Stiegen. Die Feuerwehr Neunkirchen barg den verirrten Wagen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Französische Besatzungssoldaten in der Pontlatzkaserne in Landeck.
11

75 Jahre Kriegsende
Die letzten Stunden des Zweiten Weltkriegs im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Amerikaner und Franzosen befreiten den Bezirk Landeck vom Nazi-Regime. Am 5. Mai 1945 wurde die Stadt Landeck kampflos an die amerikanischen Truppen übergeben. Letztes Aufgebot wurde mobilisiert Der Zweite Weltkrieg in Europa ende vor 75 Jahren mit der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am 8. Mai. Anfang Mai marschierten auch die Alliierten – Amerikaner und Franzosen – im Bezirk Landeck ein und sorgten für die Befreiung vom Nazi-Regime. DDr. Roman Spiss...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
 Innsbrucks Bürgermeister Georg (links) und Günter Lieder (rechts) trugen Texte zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges am 3. Mai 1945 in Innsbruck vor.

Innsbruck
Gedenkminuten zum Ende des Zweiten Weltkrieges

INNSBRUCK. Vor 75 Jahren wurde die Stadt von den Widerstandskämpfern den Amerikanern kampflos übergeben. Damit war das Ende der NS-Herrschaft in Innsbruck besiegelt, der Krieg endgültig vorbei. In Europa endete der Zweite Weltkrieg schließlich am 8. Mai 1945. WiderstandsbewegungInnsbruck wurde während des Zweiten Weltkriegs von 22 Luftangriffen schwer getroffen worden. Etwa 500 Menschen starben dabei. Die von der NS-Propaganda beschworene „Alpenfestung“ war nur ein Mythos. Im Rahmen der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Amerikaner verschwand aus Schottwien
Wo steckt Christopher L.?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Polizei sucht nach dem abgängigen amerikanischen Staatsbürger Christopher L. Er wurde zuletzt am 22. Oktober gesehen. LPD NÖ. Der 35-jährige amerikanische Staatsbürger Christopher L. verließ am 22. Oktober, 7.30 Uhr, die Wohnung in Schottwien und ist mit einem roten Pkw der Marke Hyundai mit Kennzeichen NK-396GR unterwegs. Seither fehlt von L. jede Spur. "Auch das Fahrzeug wurde nicht aufgefunden", heißt es aus der Landespolizeidirektion. Personsbeschreibung Christopher...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Kunstparker

BAD VÖSLAU. "Ein großer Amerikaner braucht schon mal drei Parkplätze. Und den entsprechenden Freiraum auf der Beifahrerseite". Zynische Worte findet unser Leser Anton Zemanek angesichts dieses Kunstparkers mit Wiener Kennzeichen, den er am 12. Juli um 11.23 Uhr auf dem Lidl Parkplatz in Bad Vöslau entdeckte. Haben Sie auch einen Kunstparker für uns? Bitte Mail an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at. Mehr Kunstparker finden Sie hier

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Florian Köhler (der Gips, mittlerweile schon wieder Geschichte, stammt vom Fußballspielen) mit Firmenchef Helmut Holleis.
1 4 3

Spontanes Geschenk
Sympathischer US-Millionär machte einem Pinzgauer Buben eine große Freude

ZELL AM SEE. Im Rahmen der E-Mobilitäts-Veranstaltung "Ionica" hat sich eine nette Geschichte zugetragen. Beim Segway-Fahren am Areit-Parkplatz Florian, ein elfjähriger Bub aus Zell am See, war mit seiner Mutter Greti Köhler beim Areitbahn-Parkplatz und wollte mit einem Segway den dort aufgebauten Parcours befahren. Freilich wollten das auch andere Kinder und - wie das manchmal so passiert - gab es ein paar Drängeleien. Geduldig und nett... Der junge Pinzgauer bewies jedoch Geduld und als er...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Der internationale Tag des Bieres wurde im Jahr 2007 von den US-Amerikanern Jesse Avshalomov, Evan Hamilton, Aaron Araki, Richard Hernandez, Tyler Burton und Ryland Hale ins Leben gerufen

Jeden 1. Freitag im August: Internationaler Tag des Bieres

Der internationale Tag des Bieres findet jedes Jahr am ersten Freitag im August statt. Der internationale Tag des Bieres wurde im Jahr 2007 von den US-Amerikanern Jesse Avshalomov, Evan Hamilton, Aaron Araki, Richard Hernandez, Tyler Burton und Ryland Hale ins Leben gerufen, um weltweit das Bier, die Bierbrauer und auch die Menschen, welche das Bier servieren, zu feiern. Der internationale Tag des Bieres soll die Welt vereinen, indem man gemeinsam die Biere aus allen Nationen und Kulturen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Freundschaft entsteht nicht nur zwischen den Austauschschülern, sondern auch zwischen den Lehrern. C. Hoenig, H. Kittchen und C.Knight Duncan sind die Motoren des Programms. Vorne E. Schwaiger-Wuschnig, L. Staber, C. Moulton, L. Smith

Texas zu Gast in Spittal

Seit 20 Jahren findet zwischen BRG Spittal und Mansfield High School ein erfolgreicher transatlantischer Jugendaustausch statt SPITTAL (des). Sehr gute Noten für ihre Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit bekommen die Spittaler von Claire Moulton aus Texas. „Sie sind sehr sympathisch“, meinte die 16-jährige Schülerin aus Mansfield, die Österreicher mit einem Walzer vergleicht. Bestätigt wird ihre Beurteilung von Lamar Smith, ebenfalls von der Mansfield Frontier High School. Sie sind zwei von 33...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Deborah Schumann
2

Jeff Jensen Band Live!

Am Donnnerstag 5. Juli ab 20:00h teffen alle Blues und Rock fans Im Moastadl St. Martin ein! Jeff Jensen begeistert seit Jahren die Blues & Rockfans und Kritiker in Amerika mit seinen leidenschaftlichen, dynamischen Liveshows. Ein exzellenter Gitarrist und Sänger, der es versteht dem Publikum die Leidenschaft und Hingabe des Blues zu vermitteln und jeden seiner Auftritte zu einer begeisterten Show werden zu lassen. Amerikanischer Bluesrock der Extraklasse, die Jeff Jensen mit seinem Trio auf...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Bruno Verhoeven
Verabschiedung in Scheibbs: Harper LaFond (r.) und Malachi Bezy (2.v.l.) aus den Vereinigten Staaten verbrachten ein Auslandssemester in Gaming und wirkten am Englischunterricht am Poly mit.
1

Ami-Studenten feierten Abschied in Scheibbs

Zwei US-amerikanische Studenten sorgten für viel Abwechslung am Scheibbser Poly. SCHEIBBS/GAMING. Zwei junge Lehramtstudierende auf Auslandssemester in Gaming – Harper LaFond und Malachi Bezy aus den USA – hatten während des zweiten Semester viel Abwechslung in den Englischunterricht an der Polytechnischen Schule in Scheibbs gebracht. Abschied in Scheibbs Nun wurden die beiden Aushilfskräfte von Lehrerin Doris Pirringer-Groll sowie ihren Schülern Tobias Gierlinger, Nicole Deuretzbacher, Sara...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Bereit für knappe 32 Stunden Musik? Cory Pesaturo versucht seit heute Vormittag, den Weltrekord im Dauerakkordeonspielen zu überbieten.
2

Akkordeon-Weltrekordversuch seit heute in Graz

US-Amerikaner sitzt bei Neuroth in der Auslage und versucht, 31 Stunden durchzuspielen. Wie man auf die Idee kommt, über 31 Stunden Akkordeon zu spielen um den Weltrekord zu knacken? Nun, eine gewisse Portion Verrücktheit schadet dabei sicher nicht. Die Grazer können sich seit heute, 10.30 Uhr, live vom Vorhaben des jungen Amerikaners Cory Pesaturo überzeugen: Der 29-Jährige hat pünktlich um halb elf auf einem Stuhl im Geschäft von Optik Neuroth Am Eisernen Tor Platz genommen und seine erste...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
1

Die Amis lieben starkes Bier – wie den Gregorius aus dem Stift Engelszell

Und deshalb macht das Trappistenbier aus Engelhartszell in New Yorker Pubs die Runde. ENGELHARTSZELL. Wenn die Trappisten ein Bier machen, dann muss das schon was ordentliches sein, denken sich die Amerikaner. "Stecken Mönche dahinter, hat das was Wahres, vielleicht sogar was Göttliches", sagt Johann Hofer, Stiftsleiter in Engelszell, mit einem Augenzwinkern. Aber nicht nur dieses "Mönchs-Image" macht die Beliebtheit aus, sondern auch die Seltenheit. Denn Trappistenbrauereien gibt es nur elf...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger

Mann bricht am Mozartplatz in Punschstand ein

Heute Nacht brach ein 20-jähirger Amerikaner am Mozartplatz in einen Punschstand ein. Er drückte die Plexiglasscheibe des Standes ein, kletterte ins Innere und wollte mehrere Putschflachen stehlen. Ein aufmerksamer Beobachter rief die Polizei.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze
2

"Müllkippenleser" und Schriftsteller

BUCH TIPP: John Irving – "Straße der Wunder" Juan Diego, ein alter, herzkranker Schriftsteller, nickt auf einer langen Reise in Flugzeug und Hotel immer wieder weg und träumt von seiner Vergangenheit als Müllkippenkind in Mexiko, von der unverständlich sprechende Schwester Lupe, ihren besonderen Fähigkeiten und von Wunder. Die Übergänge der beiden Erzählstränge von heute und damals sind fließend. Der Roman ist melancholisch und sehr ermüdend. Diogenes, 784 Seiten, 26.80 € Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Ben Prestage usa - One Man Band live!

BEN PRESTAGE Sensational One-Man Band – nominated for Independent Music Award – In England ist man vernarrt in Bluesmusiker vom Schlage eines Seasick Steve und so war es fast selbstverständlich, dass man auf den kauzigen Ben Prestage dort inzwischen auch abfährt. Ian Siegal jammte mit ihm und empfahl ihn mit dem Kompliment „best live show I´ve ever seen!“ Aufgewachsen ist Ben Prestage in einer seit Generationen musikalischen Familie. Sein Großvater brachte ihm die Klänge und die Kultur des...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Bruno Verhoeven
Unit-Coach Andrew Hill mit Obmann Maierhofer, Line Coach Unger, Head Coach Kolohsar und Kassier Krammer

Pannonia Eagles angelten den „ersten“ Amerikaner

Sensationscoup für die Pannonia Eagles steht kurz vor dem Abschluss WIESEN. Die noch recht jungen Footballer aus Wiesen dürfen sich über einen Glücksgriff freuen, denn es kommt nicht allzu oft vor, dass sich Amerikaner ins Burgenland verirren und dann noch solche, die in den USA auf dem höchsten College-Level Football gespielt haben. Nach solchen Leuten lecken sich auch die großen Vereine aus der Hauptstadt die Finger und die Eagles haben einen solchen Coup gelandet. Der 28-jährige Amerikaner,...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Benedict Cumberbatch

Wird Benedict Cumberbatch für “Dr. Strange” zum Muskelprotz?

Benedict Cumberbatch wird im nächsten Jahr zum Superhelden: Als “Dr. Strange” wird der 39-Jährige mal wieder die Welt retten. Doch Dr. Strange ist in den Marvel-Comics ein ziemlicher Muskelprotz und noch dazu Amerikaner - wie soll der schlanke Brite das umsetzen? Wenn man an Benedict Cumberbatch denkt, hat man einen athletischen und sympathisch aussehenden Briten vor Augen. Auf seine Paraderolle als Detektiv “Sherlock” könnte er wohl gar nicht besser passen, doch als Superheld “Dr. Strange” hat...

  • Anna Maier
Eine Aufnahme von Russel Murray aus seiner Zeit in der U.S. Army
1 7

Ein Amerikaner singt gerne Kärntnerlieder

Russel Murray stammt aus Hawaii und ist begeisterter Sänger in Gurk. Peter Pugganig GURK. Wenn der MGV Gurk "De Graslan send schean ban Tau" anstimmt, dann kommt das den gestandenen Chorsängern gewohnt harmonisch über die Lippen. Für einen Amerikaner aus Hawaii ist das natürlich eine echte Herausforderung. Bereicherung "Ich verstehe zwar noch nicht den Inhalt aller Lieder, aber die Bedeutung der einzelnen Worte sind mir schon klar", schmunzelt Murray, ehemaliger Techniker der U.S. Airforce....

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig

Paragleiterunfall in Hollersbach

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg HOLLERSBACH. Ein 48-jähriger Amerikaner verletzte sich am Abend des 30. Juni 2015 bei der Landung seines Paragleiters in Hollersbach. Der Amerikaner befand sich auf rund 1200m Seehöhe und versuchte, auf den Boden aufzusetzen. Dabei verletzte er sich unbestimmten Grades. Der Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in das Krankenhaus Zell am See.

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Abgängiger Amerikaner wieder aufgetaucht

MÖRBISCH. Der 53-jährige amerikanischer Staatsbürger, der seit dem 30.5.2015 aus der Gemeinde Mörbisch am See verschwunden war, wurde vor kurzem gesund und wohlauf von der Polizei gefunden. Der Mann wurde in der Seebadanlage in Illmitz gesichtet, wo er nach eigenen Angaben die Fähre nach Mörbisch verpasst hatte.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Übergabe der Besatzungsmacht durch die Amerikaner an die Franzosen.
1 13

Landeck: Die letzten Stunden des Krieges

Am 5. Mai 1945 wurde die Stadt Landeck kampflos an die amerikanischen Truppen übergeben. BEZIRK (otko). Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg in Europa mit der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht. Anfang Mai marschierten auch die Alliierten – Amerikaner und Franzosen – im Bezirk Landeck ein. DDr. Roman Spiss ("Landeck 1918-1945", Innsbruck 1998, S. 358-367) sowie Erich Delago ("Das Kriegsende", im Heimatbuch Zams, Zams 1991, 81-83) haben die letzten Kriegstage ausführlich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Amerikanische Besatzungssoldaten in Telfs vor der Pischl-Villa.
1 3

Die letzten Tage des Krieges – die ersten Tage der Besatzung

Telfs war im Mai vor 70 Jahren ein umkämpfter Platz, der Telfer Künstler Heinrich Tilly kann sich gut erinnern. TELFS. Am 1. Mai 1945 brachen Truppen der 103. US-Infanteriedivision bei Schneetreiben in Scharnitz durch die letzten deutschen Verteidigungsstellungen. Dann rückten die Angreifer zum Zirler Berg vor, um weiter Richtung Innsbruck vorzustoßen. Aber auch die Buchener Straße nach Telfs und die Telfer Innbrücke waren ein Ziel der Amerikaner. Die Brücke war zur Sprengung vorbereitet, fiel...

  • Tirol
  • Imst
  • Georg Larcher
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.