.

Donaubrücke

Beiträge zum Thema Donaubrücke

Die eiserne Brücke wurde nach dem Einsturz ihrer hölzernen Vorgängerin 1868 errichtet.

Archiv der Stadt Linz
Damals vor 1938: Die eiserne Brücke

Bevor unter den Nationalsozialisten die Nibelungenbrücke erbaut wurde, stand an ihrer Stelle, etwas flussabwärts, die eiserne Brücke. Diese war nach dem Einsturz ihrer hölzernen Vorgängerin (1868) errichtet worden. Bald zeigte sich jedoch, dass die Brücke von Beginn an zu schmal konzipiert worden war. Steigerungen im Schienen-, Fahrzeug- und Fußgängerverkehr führten sie schon bald an ihre Kapazitätsgrenzen. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Bild von ersten Autofahrten im Dezember 1961 auf der neuen Straßenbrücke. Hier gab es noch zwei Eisenbahnbrücken.
5

Mauthausen
Donau-Übergang sorgte schon im Mittelalter für Aufregung

Donaubrücke Mauthausen wird 60 Jahre alt – der Übergang erlebt seit 1500 bis heute eine bewegte Geschichte. MAUTHAUSEN. Am 22. Dezember 1961 wurde die Straßenbrücke eröffnet. Mittlerweile passieren die Brücke, an der die Zeit nicht spurlos vorübergegangen ist, mehr als 20.000 Fahrzeuge am Tag. Tendenz steigend. Heute unvorstellbar: Vor der Eröffnung verkehrte eine Rollfähre am bedeutenden Verkehrsknotenpunkt. Dass sich ein Neubau der Brücke Mauthausen so zieht, sorgt seit Jahren für Kritik....

  • Perg
  • Michael Köck
Viel Verkehr auf den Straßen B3 und B123 beim "Brückenkopf" Mauthausen. Mit der zweiten Donaubrücke könnte sich die Verkehrsbelastung in der Gemeinde weiter verschärfen.
2

Donaubrücke, B123
Mauthausener Gemeinderat beschloss Verkehrs-Resolutionen

In Mauthausen bemängelt die SPÖ fehlende Rücksicht auf Anrainer bei der Planung der zweiten Donaubrücke. In den Ortschaften Heinrichsbrunn und Zirking entlang der B123 spitzt sich die Verkehrsproblematik seit Jahren zu.  MAUTHAUSEN. Dass eine zweite Donaubrücke notwendig ist, darüber ist man sich im Mauthausener Gemeinderat zum größten Teil einig. Im August wurde bekannt, wo die Einbindung der Brücke geplant ist – 700 Meter östlich der alten Brücke. Bürgermeister Thomas Punkenhofer (SPÖ)...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Vorne: Josef Fiala, ASFINAG-Vorstand; Landesrat Ludwig Schleritzko, Land NÖ
Hinten: Helmut Postl, Brückenbauchef Land NÖ; Josef Decker, Straßenbaudirektor Land NÖ

Traismauer
Donaubrücke St. Georg feiert 10. Geburtstag

TRAISMAUER (pa). Vor zehn Jahren, am 31. Oktober 2010, eröffnete die ASFINAG den mehr als sechs Kilometer langen Abschnitt zwischen den Autobahnknoten Traismauer auf der S 33 Kremser Schnellstraße und Jettsdorf auf der S 5 Stockerauer Schnellstraße. In der Mitte liegt das Herzstück, die Donaubrücke St. Georg. „Die Donaubrücke ist heute nicht mehr wegzudenken. Sie entlastet die Ortsdurchfahrten entlang der B19 und bringt damit mehr Lebensqualität für die Menschen. Darüber hinaus optimiert sie...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly

Videos: Tag der offenen Tür

Gemeindevertreter aller Fraktionen und Anrainer aus der Ortschaft demonstrieren für die ennskanalnahe Trasse.
7

Donaubrücke Mauthausen
Proteste gegen Anbindung werden lauter

Der Konflikt um die geplante Anbindungsvariante der neuen Donaubrücke Mauthausen nimmt kein Ende. ENNSDORF. 20 Jahre lang kämpfte Herbert Pühringer an vorderster Front um den Bau der Umfahrung Pyburg-Windpassing – nun soll die Umfahrung samt Kreisverkehr für die Anbindung zur neuen Donaubrücke wieder abgerissen und durch eine vierspurige Straße mit Ampelanlagen ersetzt werden. Deswegen steht Pühringer erneut an der Spitze einer Bürgerinitiative, bei der Bürger und Fraktionsvorsitzende aller im...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Die Bürgerinitiative Verkehr 4.0 unterstützt weder die neue Donaubrücke noch den Ausbau der Umfahrung Pyburg-Windpassing.

Bürgerinitiative 4.0
Gegen den Bau der neuen Donaubrücke

Während sich die „Bürgerplattform Pro Ennsdorf-Windpassing“ für den Bau der zweiten Donaubrücke ausspricht und nur gegen die Anbindungsvariante kämpft, wird die neue Brücke von der „Bürgerinitiative 4.0" zur Gänze verteufelt. ST. PANTALEON-ERLA. Auch die „Bürgerinitiative 4.0“ war vom Planungs-Jour-Fixe mit Straßenbauplanern von OÖ und NÖ nicht begeistert und nahm Stellung zu folgendem Bericht: „An Trasse wird nicht mehr gerüttelt“. „Es hat sich ein weiteres Mal die katastrophal schlechte...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Die Tragwerke sind 15 Meter hoch und bestehen aus bis zu 60 Tonnen schweren Einzelelementen.
2

Baufortschritt
Montagearbeiten bei Neuer Donaubrücke gehen ins Finale

Auf der Baustelle der Neuen Donaubrücke wurde kürzlich der zweite von drei Brückenbogen geschlossen. Im Frühjahr werden sie auf der Donau an die richtige Stelle gesetzt.   LINZ. Das "riesige Linzer Brückenpuzzle" ist nach einigen Corona-bedingten Verzögerungen im Frühjahr mittlerweile weit fortgeschritten. Gemeint sind die Montagearbeiten an der Neuen Donaubrücke. Kürzlich wurde auch der zweite der insgesamt drei Brückenbögen geschlossen, auch die ebenfalls 15 Meter hohe Stahlkonstruktion des...

  • Linz
  • Christian Diabl
So sieht die gewählte Ostvariante der neuen Donaubrücke aus – 700 Meter flussabwärts der bestehenden Brücke.

Neue Donaubrücke fixiert
OÖ & NÖ einig, dennoch Kritik an neuem Übergang

Ober- und Niederösterreich haben sich auf Ostvariante geeinigt, Ennsdorf und ,Verkehr 4.0' sind nicht erfreut. OÖ, NÖ. 700 Meter flussabwärts der bestehenden Donaubrücke soll die neue Ostvariante mit je einer Fahrspur pro Fahrtrichtung und einem Radweg errichtet werden. Der Anschluss wird über eine Verbreiterung der Umfahrung Pyburg-Windpassing im Westen erfolgen. Die geschätzten Kosten einschließlich der Sanierung der bestehenden Brücke betragen 137 Millionen Euro – geplante Fertigstellung:...

  • Enns
  • Michael Losbichler
2

Verkehr
Standort für neue Donaubrücke bei Mauthausen fixiert

Ober- und Niederösterreich haben sich auf Verkehrslösung geeinigt: Die sogenannte Ostvariante wird 700 Meter neben der bestehenden Brücke umgesetzt. Der Anschluss der neuen Donaubrücke soll über eine Verbreiterung der Umfahrung Pyburg-Windpassing im Westen erfolgen. Geschätzte Gesamtkosten einschließlich Sanierung der bestehenden Donaubrücke Mauthausen: 137 Millionen Euro. Geplante Fertigstellung: 2027. OÖ, NÖ. Die Bundesländer Ober- und Niederösterreich haben sich auf den Standort für den...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Der Standort der alten und der neuen Donaubrücke Mauthausen.
2

Einigung
Neuer Standort für die Donaubrücke Mauthausen ist fix

Die Bundesländer Ober- und Niederösterreich haben sich auf den Standort für den Neubau einer Donaubrücke bei Mauthausen geeinigt. BEZIRK AMSTETTEN. Die neue Donaubrücke soll ca. 700 Meter flussabwärts der bestehenden Brücke mit je einer Fahrspur pro Fahrtrichtung und einem Radweg errichtet werden. Damit wird die sogenannte Ostvariante umgesetzt. Im Vergleich zur ebenfalls untersuchten Variante eines Neubaus am Standort der derzeitigen Donaubrücke bringe die Ostvariante nach einer erstellen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Rund 60 Teilnehmer radelten am 19. Juni für eine neue, dem Verkehr angepasste Donaubrücke.
1 1 6

Donaubrücke Mauthausen
Bürger radelten für Verkehrswende

Die Bürgerinitiative 4.0 lud am 19. Juni, dem Verkehrswende Aktionstag, zu einer Protest-Radrundfahrt durch das Planungsgebiet der neuen Donaubrücke ein. ST. PANTALEON-ERLA, ST. VALENTIN. Die Bürgerinitiative 4.0 fordert weiterhin eine neue, dem Verkehr angepasste Donaubrücke am derzeitigen Standort, inklusive Rad- und Gehweg. Laut Landtagsbeschluss soll aber 700 Meter flussabwärts eine neue Brücke, mit Anschluss an die B1, gebaut werden. Nach zahlreichen Gesprächen der Initiative mit...

  • Enns
  • Bezirksrundschau Enns
Auf einen Blick erkennt man, wo es oft kracht.

Steig ein Tulln
Die gefährlichsten Stellen im Bezirk

Serie Teil 2: Das sind die gefährlichsten Strecken im Bezirk. Doch es wird viel getan um die Straßen sicher zu machen. BEZIRK TULLN. Oft reichen schon ein paar Striche, um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten, rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die aktuelle...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Navi-Hersteller TomTom berechnete anhandy anonymisierter Kundendaten, dass 2019 jede Autofahrt in Linz im Schnitt 22 Prozent länger dauert, als bei freier Fahrt.

TomTom-Stau-Ranking
Linzer stehen jede fünfte Autominute im Stau

Die Linzer müssen im Schnitt 22 Prozent mehr Zeit pro geplanter Autofahrt einplanen. LINZ. "Am Stauindex lässt sich ablesen, dass unsere Verkehrsmaßnahmen wirken", sagt Vizebürgermeister Infrastrukturreferent Markus Hein. Wie jedes Jahr wertete der niederländische Navi-Hersteller TomTom die GPS-Daten seiner Geräte für das Jahr 2019 aus. Zur Verwunderung vieler Linzer heißt Österreichs Stauhauptstadt jedoch nicht Linz. Im errechneten Stau-Ranking liegt Linz unter den österreichischen...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Vor allem der Verkehr hat Linz 2019 bewegt oder besser gesagt nicht bewegt und deshalb die Diskussionen dominiert.
3

Story der Woche
Das hat die Stadt 2019 bewegt

Brücken, Bäume, Klimakrise: Linz blickt auf ein Jahr mit vielen wichtigen Entscheidungen zurück. LINZ. 2019 hatte es in sich: Schneechaos, Ibiza, Neuwahlen und Hitzesommer sind nur einige Stichworte für ein bewegtes Jahr in Österreich. In Linz dominierten wie schon 2018 große Infrastruktur- und Bauprojekte das Geschehen. Auf das "Brückenjahr 2018", in dem gleich drei Brückenbaustellen eröffnet wurden, folgte das "Jahr der Baufortschritte". Während es in der Stadt weiter staut, wurden beinahe...

  • Linz
  • Christian Diabl
SPÖ-Bezirksgeschäftsführerin Sylvia Breselmayr, Nationalratsabgeordnete Sabine Schatz, Unternehmer Leonhard Helbich-Poschacher und SPÖ-Bezirksvorsitzender Bgm. Erich Wahl (von links).
1

Donaubrücke Mauthausen
SPÖ übergibt Verein DoNeubrücke gesammelte Unterstützungserklärungen

Die SPÖ sammelte im Bezirk Perg 350 Unterstützungserklärungen für den Neubau der Donaubrücke Mauthausen. MAUTHAUSEN. Die SPÖ hat im Bezirk Perg Unterstützungserklärungen für den Verein DoNeubrücke gesammelt, um dessen Anliegen mehr Druck zu verleihen. „Diese Verkehrsmisere müssen wir beenden, die neue Donaubrücke muss rasch gebaut werden“, sind SPÖ Bezirksvorsitzender Bgm. Erich Wahl und Nationalratsabgeordnete Sabine Schatz überzeugt. Sie übergaben 350 Unterstützungserklärungen an...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
v. l.: Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Hartwig Hufnagl, Vorstand Asfinag.
2

Verkehr
Neue Verkehrsprojekte sollen Entlastung bringen

Für viele Autofahrer in und rund um Linz ist der Stau ein täglicher Wegbegleiter. Die Asfinag prüft zur Zeit, wie die Mühlkreisautobahn zwischen Linz und der A1 ausgebaut werden kann. Auch der Bau der Linzer Osttangente wird weiterhin gefordert. OÖ. Das Mobilitätsbedürfnis der Menschen in Oberösterreich – und damit auch das Verkehrsaufkommen – steigt stetig. "Im Zeitraum von 2008 bis 2018 hat der Verkehr im Raum Linz um 17 Prozent zugenommen", so Hartwig Hufnagl, Vorstand der Asfinag. Für viele...

  • Linz
  • Carina Köck
1

Umfrage
Verein DoNeubrücke: Zweiter Linksabbiegestreifen ist "geglückt"

Maßnahmen zur Verkehrsentlastung rund um die Donaubrücke Mauthausen zeigen Wirkung. Der Verein DoNeubrücke pocht trotzdem auf rasche Umsetzung einer neuen Brücke zwischen Ober- und Niederösterreich. MAUTHAUSEN. Ende August wurde der zweite Linksabbiegestreifen von der Donaubrücke Mauthausen auf die B3 Richtung Perg fertiggestellt, ebenso ein intelligentes Ampelsystem bei der stark frequentierten Kreuzung. Der Verein DoNeubrücke, dessen Vorstand aus Unternehmern von beiden Seiten der Donau...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
1 65

Rad- und Streetskating-Tag in Tulln

TULLN. "Es ist ein Wahnsinn, dass heuer obwohl in der Früh das Wetter nicht so mitspielte, über 200 Anmeldungen waren. Das heisst, dass viele Tullner mit ihren Familien und den Kindern bei uns mitfahren, egal ob mit dem Fahrrad oder mit Inline Skates", so Christian Holzschuh, seines Zeichens als Teilveranstalter mit dem Radclub Tulln und Sicherheitsbeauftragter der Stadt. "Wir würden gerne die Polizei heute in den Vordergrund stellen und uns herzlichst bei den Beamten bedanken, denn es ist eine...

  • Tulln
  • Andreas Schlüsselberger
Mehr als 1500 Tonnen Gestein wurden durch die Sprengung oberhalb der Rohrbacher Bundesstraße gesprengt und in Bewegung gesetzt.
8

WESTRING
Sprengung lockte Massen

LINZ (rei). Mit der größten Sprengung, die im Zuge der Bauarbeiten zur Linzer Westring-Autobahn zu rechnen ist, krachten heute mehr als 1500 Tonnen Gestein in Richtung Donaufer kurz außerhalb von Urfahr. Die Sprengung war deswegen notwendig, weil an jener Stelle das Tunnelportal errichtet wird und die Brücke von dort ans andere Donauufer geschlagen wird. Straßensperre für SicherheitFür die Sprengung war nicht nur eine Sperre der Donauuferstraße Richtung Puchenau notwendig, sondern auch der...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Von links: Landesräte Ludwig Schleritzko (NÖ) und Günther Steinkellner (OÖ) auf der B123 in Mauthausen.
1

B123/B3
Zweiter Linksabbiegestreifen bei Donaubrücke Mauthausen fertig

Morgen Nachmittag, 28. August, sind die Baumaßnahmen bei der Donaubrücken-Kreuzung der B123 mit der B3 abgeschlossen. Ein zusätzlicher Linksabbiegestreifen und neue Ampelschaltungen sollen den Verkehr entlasten. Die Maßnahmen kosten etwa 570.000 Euro. MAUTHAUSEN. „Um schon vor der Errichtung der neuen Donaubrücke die verkehrliche Situation am Bestandsknoten B3/B123 zu verbessern, haben wir eine weitere Effizienzmaßnahme gesetzt. Mit dem Bau eines zweiten Linksabbiegestreifens werden...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
2

Donaubrücke Mauthausen
Verein "DoNeubrücke" kontert gegen Grüne: "Affront gegenüber Pendlern"

Helga Krismer, Landessprecherin der Grünen Niederösterreich, unterstützt die Bürgerinitiative Verkehr 4.0 und nennt die Verkehrsplanung der ÖVP einen „Schildbürgerstreich“. Jetzt kontert der Verein DoNeubrücke: "Affront gegenüber 22.500 Pendlern". MAUTHAUSEN. Die Skepsis der Bürgerinitiative Verkehr 4.0 zum Thema Brückenbau wird von den niederösterreichischen Grünen geteilt. Landessprecherin Helga Krismer äußerte die Sorge, dass die neue Donaubrücke den Grundstein für eine stark befahrene...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Monika Oberradter, Ludwig Riedl, Helga Krismer und Dominic Hörlezeder.
1

Mauthausner Brücke: Grünen-Sager sorgt für "Kopfschütteln" an der Donau

Grüne: Brücken-Pläne sind "Schildbürgerstreich". Verein DoNeubrücke: "In Lage der Betroffenen versetzen." BEZIRK. Es ist ein "Affront gegenüber 22.500 Pendler", heißt es vom Verein DoNeubrücke in Richtung der Grünen. Diese hatten die Pläne für die neue Donaubrücke in Mauthausen kritisiert und als "Schildbürgerstreich" bezeichnet. Die neue Lösung soll die bestehende, veraltete Brücke ersetzen und Nieder- mit Oberösterreich verbinden. Transitlawine kommt (nicht) "Mit einem Lückenschluss zwischen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
8

Fahrzeugbergung
Missglücktes Wendemanöver bei der Donaubrücke Mauthausen

MAUTHAUSEN. Am Dienstag, 6. August, wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauthausen zu einer Fahrzeugbergung alarmiert: Wegen eines missglückten Wendemanövers bei der Auffahrt zur Donaubrücke war ein Auto eine Böschung hinabgerutscht. Die Insassen konnten den Pkw laut FF Mauthausen selbständig verlassen und blieben unverletzt. Unter Zuhilfenahme des Krans wurde der verunfallte Pkw wieder auf die Straße zurückbefördert.

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
1 12

Stau nach Unfall
Gefährt blieb an Unterseite der Donaubrücke hängen

Ein Seitenhubstapler, der auf einem Lkw transportiert wurde, stieß gegen die Unterseite der Donaubrücke Mauthausen. Der Unfall verursachte einen stundenlangen Feuerwehreinsatz. MAUTHAUSEN. Die Freiwillige Feuerwehr Mauthausen war gestern, 30. Juli, von 11 bis 15 Uhr auf der B3 unter der Donaubrücke im Einsatz. Grund der Alarmierung: Ein Seitenhubstapler, der auf einem Tieflader befördert wurde, blieb aus noch unbekannter Ursache an der Donaubrücke hängen. Die FF Mauthausen beschrieb die Lage...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.