flaniermeile

Beiträge zum Thema flaniermeile

Der Umbau der Fasangasse verzögert sich laut MA 28 wegen des Baugerüsts einer Firma, die in Konkurs gegangen ist.
1

Landstraße
Die Flaniermeile regt auf

Nach dem bz-Artikel über die Flaniermeile in der Fasangasse gehen die Wogen bei den Lesern hoch: LANDSTRASSE. Die Flaniermeile soll Ende November fertig sein: Baumpflanzungen und Gehsteigvorziehungen sollen in der Fasangasse zu niedrigeren Temperaturen und zu höherer Lebensqualität führen. Viele bz-Leser sind damit aber unzufrieden. Ich bin gegen eine Umgestaltung der Fasangasse zur Flaniermeile. Sie mag nicht perfekt sein, aber sie funktioniert und es würde viel Geld kosten. Bernhard...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
9

Mit Umfrage – Verkehrssperre und Seepromenade
Tourismus-Konzept soll GTIs fern halten

Tourismusverband Finkenstein präsentiert Konzept zur Vekehrsberuhigung und gleichzeitiger Ortskernbelebung. Das Konzept sieht eine Verkehrssperre sowie gestalterische Maßnahmen am See vor. Tourismus will Gesamt-Realsiation bis 2025. Politik kritisiert Sinnhaftigkeit in Bezug auf GTIs und Kosten.  FAAK. Knallende Fehlzündungen, illegale Rennen, Lärm, Gestank. All das sind Begriffe, die vor allem mit dem heurigen (inoffiziellen) GTI-Treffen in der Region Villach in Verbindung gebracht werden....

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Kultur, Kunst, Geschichte: Die Landstraße ist mit Sicherheit ein lebenswerter Bezirk. Doch was kann noch verbessert werden?
3

Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Landstraßer

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. LANDSTRASSE. Eines steht fest: Die Landstraßer sind interessiert an den Entwicklungen in ihrem Bezirk. Zahlreiche Rückmeldungen sind nach einer Umfrage zu aktuellen Themen im Dritten in der bz-Redaktion eingetroffen. Von Grünraum bis zum Verkehr geben die Antworten einen Einblick in die Stimmungslage der Bewohner. Bevor die Spitzenkandidaten damit konfrontiert werden, geben...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Soll die Landstraßer Hauptstraße zur Begegnungszone werden? Ihre Meinung ist gefragt.
1

Reden Sie mit
Welche neuen Ideen braucht der Bezirk?

Wie soll der Bezirk in Zukunft aussehen? Ihre Meinung ist gefragt. LANDSTRASSE. Die "Coole Straße" Kleistgasse, eine Flaniermeile in der Fasangasse, eine Begegnungszone in der Landstraßer Hauptstraße und noch vieles mehr. Zahlreiche Projekte der Umgestaltung stehen im dritten Bezirk im Raum oder wurden bereits umgesetzt. Aber braucht es das überhaupt? Welche Maßnahmen im öffentlichen Raum sollen im Bezirk getroffen werden und was ist zu viel? Ihre Meinung zählt!Schicken Sie uns an...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Geht es nach den Floridsdorfer Grünen, soll die Schleifgasse, mit der kreuzenden Angerer Straße im Vordergrund, bald so aussehen.
1 1

Bürgerbeteiligung oder Begegnungszone
Streit um Verkehrsberuhigung auf der Floridsdorfer Schleifgasse

Die Grünen preschen mit einem Vorschlag für eine Flaniermeile in der Schleifgasse vor, den die restlichen Bezirksparteien für übereilt und "geklaut" halten. FLORIDSDORF. Wenn man das Einende vor das Trennende stellen will, muss man zuerst festhalten: Die meisten Floridsdorferinnen und Floridsdorfer schätzen den Schlingermarkt und wünschen sich, dass er Kundschaft anziehen kann und floriert. Die Bezirkspolitik ist sich einig, dass die Fußgängerverbindung vom Floridsdorfer Bahnhof zum Markt...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Christine Bazalka
Die begrünte Thaliastraße, vom Hofferplatz stadtauswärts
1 2 28

Was die Vielseitige jetzt (schon?) (noch?) kann.
Unsere Thaliastraße – ein Abgesang?

Es gibt wohl nur mehr wenige wie sie: Unsere Thaliastraße ist eine richtige Alleskönnerin. So manche Bewohner anderer Teile Wiens würden sich glücklich schätzen, genau in der Mitte des eigenen Bezirks ein derartiges Multitalent zu haben. Eine einzige Straße, die mehr Wünsche, Funktionen und Aufgaben erfüllt, als anderswo gleich mehrere Straßen, Bereiche, oder Zonen zusammen, und die, im Gegensatz zu vielen anderen (ehemaligen) Verkehrsflächen, immer noch öffnet und verbindet, statt zu trennen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Otta Kringer
Der Brunnen vor dem Amtshaus am Karl Borromäus Platz. Im Bezirksamt werden die Entscheidungen für die Landstraße getroffen.

Wien-Wahl
Gestalten Sie die Landstraße mit

Wie soll die Zukunft des 3. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie am 11. Oktober mit Ihrer Stimme. LANDSTRASSE. Die Landstraße: Mit Sicherheit der schönste Bezirk für seine Bewohner. Und dennoch gibt es da und dort noch Bereiche, wo der Schuh drückt. Vielleicht beim Thema Grünraum, vielleicht beim Verkehr oder aber auch im Bereich Gesundheit. In den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren gab es zahlreiche Themen, die heiß diskutiert wurden. Sei es die seit Langem von mehreren Seiten...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Die Aufenthaltsqualität in der Fasangasse soll verbessert werden.
1

Kampf gegen den Klimawandel
Die Fasangasse wird zur Flaniermeile

Im Fasanviertel wirkt man dem Klimawandel entgegen. Noch heuer entsteht eine Flaniermeile. LANDSTRASSE. Bereits im vergangenen Sommer stand das Fasanviertel im Zentrum der Aufmerksamkeit. Auf einer Wiener "Hitzekarte" von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) als Hotspot gekennzeichnet, wurde im Bezirk über Umgestaltungsmaßnahmen diskutiert. Nachdem das Pilotprojekt "Coole Straße" in der Kleistgasse in die Verlängerung geht, steht der nächste Schritt an: Die Umgestaltung der Fasangasse....

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Bezirkschefin Pfeffer (SPÖ) ist für die Begegnungszone.

Temporäre Begegnungszone
Hickhack um Kalvarienberggasse

Die FPÖ Hernals befürchtet, dass die Flaniermeile nicht temporär bleibt. HERNALS. Damit die Menschen auch beim Spazierengehen in dicht verbauten Gebieten in Wien den notwendigen Abstand einhalten können, hat die Stadt temporäre Begegnungszonen festgelegt. Dazu zählt in Hernals die Kalvarienberggasse von der Hernalser Hauptstraße (Elterleinplatz) bis zur Antonigasse. Nach der Coronakrise sollen diese Begegnungszonen aufgelöst werden. Eine dauerhafte Begegnungszone in diesem Bereich war...

  • Wien
  • Hernals
  • Sophie Brandl
So soll die "Thaliastraße Neu" aussehen. Die Bewohner können noch ihre Ideen zur Umgestaltung einbringen.
2

Neugestaltung
Aufregung um die Thaliastraße

Die Umgestaltung der Thaliastraße zur Flaniermeile kommt nicht bei allen gut an. OTTAKRING. Die erste digitale Konferenz zum Bürgerbeteiligungsverfahren "Thaliastraße Neu" ist abgeschlossen. Interessierte konnten dabei von Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ), Fachleuten der Gebietsbetreuung und Mitarbeitern der MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau mehr über das Vorhaben erfahren. Die Bürger konnten auch ihre Ideen einbringen. Mit Trinkbrunnen, Sitzbänken, Bäumen und Pflanzen soll die...

  • Wien
  • Ottakring
  • Sophie Brandl
Für 2020 hat Bezirksvorsteher Erich Hohenberger einiges vor.

Jahresvorschau
Das tut sich 2020 in der Landstraße

Bezirkschef Erich Hohenberger (SPÖ) verrät im Gespräch mit der bz, was das neue Jahr für die Landstraße bringt. LANDSTRASSE. Die Landstraße ist ein Bezirk der Bauprojekte. Wird es so auch im nächsten Jahr weitergehen? ERICH HOHENBERGER: Es sind auch 2020 viele Bauprojekte geplant oder noch am Laufen. Die Landstraße wächst, viele neue Wohnungen entstehen. Beispielsweise die Triiiple-Hochhäuser am Donaukanal und die Projekte entlang der Erdberger Lände oder "Eurogate II". Die Umgestaltung des...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
1 1

Tischerlrücken am Stadtplatz
"Ging nie gegen das Rauchen"

Neue Verordnung soll Aufstellen von Tischen am Stadtplatz erlauben STEYR. "Es ging nie gegen das Rauchen am Stadtplatz. Es ging in dem Brief darum, dass außerhalb der Schanigartenzeit, keine Tische auf der Flainiermeile stehen dürfen", sagt Vizebürgermeister Wilhelm Hauser. Wirbel um Brief Vor kurzem sorgte ein Schreiben des Magistrats, indem das Aufstellen von Tischen am Stadtplatz untersagt wurde, für große Aufregung unter den Wirten. Schanigärten sind von März bis Oktober genehmigt....

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Der Stephansplatz ist ein beliebter Ort bei Touristen und Wienern. Durch die Sanierung ist er noch attraktiver geworden.
1

Standortanwalt zu City-Projekten
Im Herzen Wiens verweilen

Sanierungen und Umbauten haben einige positive Effekte, die der Wiener Standortanwalt aufzeigt. INNERE STADT. Obwohl die Wiener Wirtschaftskammer (WKW) lange gegen städtische Verkehrsberuhigungsprojekte war, steht sie diesen nun positiv gegenüber. In allen 23 Bezirken sollen Begegnungszonen entstehen. Möglich soll das mit einer jährlichen "Grätzelmillion" pro Bezirk werden. "Der Erfolg zeigt sich bereits nach zwei Jahren", erklärt der Wiener Standortanwalt Alexander Biach. Das zeigt er...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Für oder gegen Veränderungen auf der Praterstraße? Die Meinungen der Leopoldstädter bz-Leser gehen auseinander.
1

Flaniermeile statt Verkehrsstau
Das wünschen sich bz-Leser für die Praterstraße

Nach dem Artikel über eine Bürgerbefragung zur Praterstraße in der Ausgabe 20 (hier online nachzulesen) gehen bei den Leopoldstädterndie Wogen hoch. LEOPOLDSTADT. Geht es nach den nach den Teilnehmern eine Befragung von Neos Leopoldstadt, soll die Praterstraße zur Flaniermeile werden. Zudem wünscht man sich breitere Radwege und mehr Beleuchtung. Fragt man allerdings die bz-Leser gehen die Meinungen auseinander. Zahlreiche Leserbriefe trafen in der bz-Redaktion ein. Hier ein Auszug:...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Gruppen-Inspektorin Doris Maleninsky, Verkehrserzieherin der Polizeiinspektion Stadtplatz, und Mobilitäts-Stadtrat Reinhard Kaufmann an der Grenze zwischen Fußgängerzone und neuer Flaniermeile. Auf dieser Meile ist Radfahren nicht erlaubt, weil sie als Gehsteig Fußgängern vorbehalten ist.

Für ein konfliktfreies Miteinander im Straßenverkehr
Radfahren auf der neuen Flaniermeile nicht erlaubt

Im Bereich der Fußgängerzone beim Leopoldimarkt und der neuen Flaniermeile zwischen Kaigasse und Eisengasse ist nicht immer klar ersichtlich, wo und wie Radfahren erlaubt ist beziehungsweise welche Flächen den Fußgängern vorbehalten sind. STEYR. „Ohne Schilderwald oder Verschandelung des schönen Pflasters durch Markierungen wird dies auch für die gesamte Fläche nicht vollständig erreichbar sein“, erklärt Mobilitäts-Stadtrat Reinhard Kaufmann. Sollten die auf dem Stadtplatz aufgestellten...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
1 7

Wiener Spaziergänge
Flaniermeile

Seit dem die vor 2000 Jahren als römische Grenzlinie gedient habende Herrengasse im 1. Bezirk Wiens im Dezember 2016 Begegnungszone geworden ist, flanieren wir immer wieder gern dort und finden immer wieder viel zu schauen: Modisches, Süßes, aber vor allem Historisches. Viele Paläste sind Amtsgebäude oder Museen.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Im Hintergrund sind das Aloisianum und die Maximilianskirche zu sehen.
1

Archiv der Stadt Linz
Damals 1938: Höhenstraße am Freinberg

Die Höhenstraße am Linzer Freinberg entstand im Jahr 1937 im Rahmen der Arbeitslosenfürsorge und entwickelte sich in der Folge zu einer beliebten Flaniermeile mit einem herrlichen Ausblick auf die Stadt. Die Sendeanlage war bereits im Jahr 1936 entstanden und wurde im Jahr 2008 erneuert. Im Hintergrund sind das Aloisianum und die Maximilianskirche zu sehen, die heute durch hohe Bäume verdeckt werden. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
6

Favoriten
U-Bahn Station Altes Landgut

Diese U-Bahn-Station auf dem noch lange nicht ferigen neuen Verteilerkreis markiert einstweilen das Ende der Flaniermeile Favoritenstraße. Sie geht  im Süden noch weiter, aber nicht mehr so städtisch wie ein Boulevard. Die U-Bahn-Station war 2017 fertig gestellt.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
8

Favoriten
Wiens neuer Boulevard, die Favoritenstraße

Die jungen Bäume müssen noch wachsen, etliche Häuser müssen noch fertig renoviert werden, und es wird gut sein, wenn die zahlreichen Restaurants und Cafés ihre Sonnendächer und Tische und Sessel auf dem Gehsteig einrichten. Aber es ist schon jetzt erkennbar, dass hier, zwischen dem Reumannplatz und dem Verteilerkreis ein neuer Boulevard entsteht. Alte Häuser, neue Bauten, das Beschornerkreuz am Gehsteigrand, das berühmte Fortuna-Kino... Viel Platz zum Flanieren, breite Radwege, viel Grün,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Die Ungarstraße und die Bürgergasse bilden gemeinsam die längste Modestraße im Südosten Österreichs.

500 Meter Flaniermeile in der Einkaufsstadt Feldbach

Warum in die Ferne schweifen, wenn doch das Gute so nah liegt? Feldbach hat die längste Modestraße im Südosten Österreichs. Egal ob Schmuck, Kosmetik, Accessoires, Brillen, Elektronik, Taschen, Schuhe oder Bekleidung – von der Ungarstraße bis in die Bürgergasse findet sich alles, was es rund um die persönliche, modische Ausstattung braucht. Die Bürgergasse und die Ungarstraße definieren sich also mit Recht als längste Modestraße im Südosten Österreichs. Feine Kulinarik, gepflegte...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt

Steyrer Stadtplatz bekommt Flaniermeile

Zwischen Kaigasse und Eisengasse wird Gehsteig verbreitert. Auch Schanigärten werden neu gestaltet. STEYR. "Wir haben versucht mit der neuen Parkplatzlösung am Stadtplatz Allen gerecht zu werden", sagt Vizebürgermeister Wilhelm Hauser. Hauser räumt auch ein, dass die erste Variante nicht optimal war. "Wir sind noch im Probebetrieb und wollen die damit gewonnenen Erfahrungen umsezten". Die Ausfahrt über den Grünmarkt soll in Zukunft nur mehr für Busse und Zulieferer bestehen. "Derzeit fahren...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
1

Neugestaltung des Steyrer Stadtplatzes nimmt konkrete Formen an

STEyr. Wie angekündigt, wird mit Beginn des Schanigartenbetriebes am 1. März die Verkehrsführung auf dem Steyrer Stadtplatz abgeändert. Konkret werden die Schanigärten wiederum an den gleichen Stellen wie bisher situiert. Vor den Schanigärten vom Segafredo bis zum Bräuhof wird Straßenseitig zusätzlich ein etwa eineinhalb Meter breiter, mit Blumentrögen abgegrenzter Fußgängerstreifen angeordnet. Dadurch reduziert sich die Fahrbahnbreite, ohne dadurch das Erscheinungbild des Stadtplatzes in...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Zwei Routen werden durch die Leopoldstadt verlaufen. Eine von der Prater Hauptallee, die andere vom WU-Campus aus.
1

Flaniermeilen teilen Bezirk

Die geplanten Fußgängerrouten sorgen für Aufregung unter den Bezirkspolitikern. Bevor man die Routen umsetzt, müssen der Verkehr und die Finanzen geklärt werden. LEOPOLDSTADT. Sieben Flaniermeilen soll es bis 2025 in Wien geben. Flaniermeile in dem Sinne, dass diese Routen entlang von Knotenpunkten der Öffis, Einkaufsstraßen und kulturellen Zentren verlaufen werden. Vom Reumannplatz zum WU-Campus und vom Kutschkermarkt zur Schleifmühlgasse kann bereits 2018 flaniert werden. Die Leopoldstadt...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Maximilian Spitzauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.