Forderungen

Beiträge zum Thema Forderungen

Vertreter mehrerer Bürgerinitiativen für den Hochwasserschutz aus Wörgl, Radfeld, Thaur, Schwaz und Strass im Zillertal kamen im Gasthof Lamm in Wörgl zusammen.

Treffen
Bürgerinitiativen kritisieren in Wörgl Hochwasserschutzprojekt

Bürgerinitiativen aus Radfeld, Thaur, Schwaz und Strass im Zillertal kamen in Wörgl zusammen und legten gemeinsam ihre Forderungen zum Hochwasserschutz vor. WÖRGL (mag). Am Donnerstag, den 30. Juli trafen sich mehrere Bürgerinitiativen für den Hochwasserschutz im Mittleren und Unteren Unterinntal im Gasthof Lamm in Wörgl. Dort machten die Besucher ihrem Ärger über die Politik und die Behörden einmal mehr Luft. Die Bürgerinitiativen kamen aus Radfeld, Thaur, Schwaz und Strass im Zillertal...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Manfred Kölly: „LH Doszkozil ist dazu fähig, unsere Vorschläge auch umzusetzen.“

LBL-Obmann Manfred Kölly
"Es braucht keine politischen Gemeindevertretungen"

Bei einer Pressekonferenz forderte LBL-Obmann Manfred Kölly eine "gemeinsame starke Gemeindevertretung aller Fraktionen". Zudem sollen Bürgermeister Befähigungsnachweise erbringen müssen, um Gemeinden führen zu können DEUTSCHKREUTZ. „Wir wollen eine unparteiische Gemeindevertretung fürs Burgenland, wie es auch in den anderen Bundesländern längst üblich ist. Es braucht keine politischen Gemeindevertretungen", fordert LBL-Obmann Manfred Kölly. Das Geld für alle Vertretungen solle gebündelt...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
V.l.: GV Hans Salchner, Bgm. Karl Mühlsteiger, NR Hermann Gahr und Bgm-Stv. Harald Gstrein
  2

Luegbrücke Gries
Bürgerinitiative untermauert Ruf nach Tunnellösung

GRIES. In der Causa Luegbrücke übergab Bgm. Karl Mühlsteiger 569 Unterschriften an NR Hermann Gahr – Bevölkerung pocht weiterhin auf einen Tunnel statt einer Sanierung. Für den Grieser Bgm. Karl Mühlsteiger ist klar, dass nur der Bau eines zweiröhrigen Tunnels die Belastungen durch den Pkw- und Lkw-Verkehr nachhaltig zumutbar und erträglich macht. Ein Neubau der Luegbrücke ist für ihn daher nach wie vor undenkbar (wir berichteten). Insgesamt 569 Personen schlossen sich dieser Meinung an und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
ÖGB-Regionalsekretärin Michaela Feichtenschlager

Rekordarbeitslosigkeit im Bezirk Braunau
ÖGB fordert höheres Arbeitslosengeld und bessere Bildungsangebote

3.754 Menschen im Bezirk Braunau sind arbeitslos. Damit hat sich die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. BEZIRK BRAUNAU. Der ÖGB Braunau übt Kritik an den unzureichenden Maßnahmen der Regierung. „Die Menschen, die unverschuldet ihre Arbeit verloren haben, müssen stärker unterstützt werden. Es braucht ein höheres Arbeitslosengeld und bessere Schulungsangebote“, stellt ÖGB-Regionalvorsitzender Robert Hofer klar. Existenzen bedroht Das durchschnittliche...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der Gemeinderat tagt wieder im Plenarsaal.

Gemeinderat
Spannung vor GR-Sitzung, neue Forderungen aus der Koatlackn präsentiert

INNSBRUCK. Nicht nur die "Koatlackler" warten mit Spannung auf die heutige Gemeinderats-Sitzung. Nach teilweise hochemotionellen Diskussionen steht unter anderem die Gehwegverbreiterung Innstraße auf der Tagesordnung der Sitzung. Rechtzeitig vor der Sitzung hat der Wirtschaftsverein Anpruggen Aktiv Forderungen und Vorschläge an Bürgermeisterstellvertreterin Uschi Schwarzl gerichtet. Die Sitzung kann live mitverfolgt werden. Offener BriefJosef Pittl, Obmann des Wirtschaftsvereins schreibt in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
NR Liesi Pfurtscheller und GR Susa Hartrumpf.

Fokus Frau - ÖVP-Frauen
Equal Pay Day war der 10. März 2020

ÖVP Frauen zum Equal Pay Day: "Das Schließen der Einkommensschere bleibt uns ein großes Anliegen" BEZIRK KITZBÜHEL, TIROL (niko). Der diesjährige Equal Pay Day fiel in Tirol auf den 10. März. "Wir werden mit gleichen Chancen geboren, aber die Ausbildungs- und Berufsperspektiven sind für Frauen und Männer immer noch unterschiedlich. Zwar sind Frauen inzwischen genauso gut oder besser qualifiziert als Männer, dennoch verdienen sie nach wie vor weniger“, erklärt VP-Frauen Landesleiterin NR Liesi...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.

Kommentar
Zustellen schneller als das Schnüren

Bei einer Bürgermeister-Konferenz formulierte die ÖVP Kärnten sieben Forderungen an Bundes- und Landespolitik. Bei der Bewältigung der Corona-Krise hängen Gemeinden am finanziellen Tropf von Bund und Land. Das muss sich ändern, forderten ÖVP-Mandatare bei einer Konferenz in Pörtschach und formulierten ein sieben Punkte umfassendes Forderungspaket (siehe Artikel). ÖVP in Regierungsverantwortun Postalisch ausgedrückt sollte das Zustellen noch schneller erfolgen als das Schnüren. Immerhin...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Forderungen des Katholischen Familienverbandes.

Katholischer Familienverband
Bündelung der Maßnahmen

Die Bildungsexpertin und Vizepräsidentin des Katholischen Familienverbandes Österreichs (KFÖ), die St. Pöltnerin Astrid Ebenberger, und Markus Mucha, Vorsitzender des NÖ-Katholischen Familienverbandes, schlagen angesichts des Coronavirus ein Bündel an Maßnahmen bei der Kinderbetreuung vor. ST.PÖLTEN/NÖ (pa). In NÖ bleiben die Kindergärten im Sommer durchgehend geöffnet – das begrüßt der Familienverband und appelliert an alle Kindergartenbetreiber, die Betreuungseinrichtungen im Juli und...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
"Ja zu einem Boulevard St. Nikolaus" lautet die Devise einer Bürgerinitiative.

St. Nikolaus
"Ja zu einem Boulevard St. Nikolaus"

INNSBRUCK. Die Innstraße in St. Nikolaus bleibt weiterhin in Diskussion. Nachdem der Sandwirt zu einer Versammlung geladen hat, bei der scharfe Kritik an der Stadtpolitik geübt wurde, meldet sich jetzt eine unabhängige Bürgerinitiative zu Wort. Auch die Politik reagiert auf die Forderungen der Bürgerinitiative. Die Vorgeschichte der Innstraßen-Diskussion kann in den Beiträgen "Geschichtsträchtige Straße mit über 100 Unternehmen" und "Widerstand gegen grüne Verkehrspolitik" nachgelesen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Eurofighter trainieren derzeit im Überschall-Bereich.
 1

Eurofighter
Jetzt soll die Ministerin vermitteln

Diskussion um Eurofighter-Lärm in der Region: Jetzt wird auf Dialog statt auf Wahlkampf-Getöse gesetzt. MURTAL. Die Eurofighter sind wieder mit Überschall unterwegs. Seit Montag und bis 5. Juni trainieren die Piloten im Überschallbereich. Das hat man in der Region bereits lautstark bemerkt. Künftig sollen die Eurofighter übrigens sogar öfter fliegen, da die Saab 105 vom Heer ausrangiert werden und die Eurofighter dann die gesamte Luftraumüberwachung abwickeln sollen. Widerstand gegen...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

SPÖ Bauern
"Klug investieren bei landwirtschaftlichen Themenfeldern"

BEZIRK. "Wenn man mit offenen Augen in allen landwirtschaftlichen Bereichen unserer heimischen regionalen Landwirtschaft hineinschaut, erkennt man die ungelösten Themenbereiche seit den letzten Jahren", sagt Ernst Wagendristel, Landesvorsitzender der SPÖ Bauern und weiter: "Unsere Landwirtschaft kämpft seit Jahren um das Auskommen mit dem Einkommen, dazu kommen noch die ungelösten Themenbereiche in den Bereichen des Pflanzenschutz, der Fraßschädlinge, der Mäuseplage, des Borkenkäfer, der...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (li.) mit Cornelia Gebetsroither, die seit mehr als 20 Jahren im Seniorenheim Lenzing in der Altenbetreuung arbeitet.

Tag der Pflege
SPÖ fordert bessere Entlohnung für Pflegeberufe

Die Corona-Epidemie zeigt seit März jeden Tag, wie wichtig ein gut funktionierendes Pflege- undGesundheitssystem ist und wer tatsächlich die Systemerhalter im Land sind. Dazu gehören auch die mehr als 30.000 Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialbereich. „Sie waren es, die weiterhin täglich zur Arbeit gegangen sind und sich um die Gesundheit unddas Wohlbefinden der Menschen gekümmert haben. Dafür gab es zurecht Dank und Anerkennung. Doch das alleine reicht nicht aus. Klatschen sorgt...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die SPÖ Frauen haben eine Umfrage unter Frauen zum Thema Arbeit initiiert. Das Ergebnis zeigt, dass für Frauen einiges im Argen liegt und ein Handlungsauftrag für die Politik sei.

Corona-Krise
Forderungen der SPÖ Tirol für Familien und Alleinerziehende

TIROL. Die SPÖ Frauen haben eine Umfrage unter Frauen zum Thema Arbeit initiiert. Das Ergebnis zeigt, dass für Frauen einiges im Argen liegt und ein Handlungsauftrag für die Politik sei. Umfrage zum Thema ArbeitIm März haben die SPÖ Frauen eine Kampagne zum Thema Arbeit gestartet. In einer Online-Umfrage wurden 1000 Frauen zu ihrer Lebens- und Arbeitssituation, den Zukunftserwartungen und Sorgen befragt. „Die Ergebnisse der Umfrage sind ein klarer Handlungsauftrag für die Politik, wir müssen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In den vergangenen Jahren schenkte die Volkshilfe rund um den Tag der Arbeitslosen in den einzelnen Bezirken „Heiße Suppe gegen eiskalte Sozialpolitik“ aus. Heuer ist diese Aktion wegen Covid-19 nicht möglich. Das Foto zeigt Gabriele Knauseder (mit Schöpflöffel) bei der Suppenverteilung in Braunau im Jahr 2018.

Tag der Arbeitslosen
Wenn aus der Corona-Krise eine Existenzkrise wird

Der „Tag der Arbeitslosen“ am 30. April hat im Jahr 2020 wegen Covid-19 eine neue Dimension bekommen. Allein im Bezirk Braunau waren Anfang April knapp 4.000 Menschen arbeitssuchend. BRAUNAU. Die Volkshilfe fordert rasche Hilfe durch höheres Arbeitslosengeld und setzt sich darüber hinaus für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. „Bereits vor Covid-19 waren 14,3 Prozent der österreichischen Bevölkerung armutsgefährdet. Nun haben die Auswirkungen der Corona-Krise den größten Anstieg an...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Mario Strigl, stv. ÖGB Regionalvorsitzender im Oberland und Außerfern, sieht die Corona-Kurzarbeit als Erfolgsmodel.
  2

ÖGB Reutte
Kurzarbeit sichert über 2.000 Jobs im Bezirk Reutte

Der ÖGB Reutte sieht die von den Sozialpartnern ausverhandelte Einigung zur Kurzarbeit als absolutes Erfolgsmodell, fordert aber weitere Verbesserungen für Beschäftigte. AUSSERFERN (eha). Im Bezirk Reutte wurden mit Stand 18. April 320 Kurzarbeitsanträge für insgesamt 2.052 Arbeitsplätze erfasst. Je nach Einkommenshöhe erhalten zur Kurzarbeit angemeldete Beschäftigte zwischen 80 und 90 Prozent ihres bisherigen Nettoeinkommens. Der stv. ÖGB-Regionalvorsitzende Mario Strigl aus Breitenwang...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Weisen mit Figuren auf die Probleme im Pflegeberuf hin: D. Zeilinger, R. Schuchter, K. Roschitz, K. Uriach, B. Dominik.
  6

Protestaktion
Pflegeberufe fordern mehr Wertschätzung

Stellvertretend für Pfleger im ganzen Land: Protest in Oberndorf gegen aktuelle Arbeitsbedingungen. OBERNDORF. Um auf die Probleme im Pflegeberuf hinzuweisen, stellte die Gewerkschaft vida vor dem Gemeinnützigen Krankenhaus Oberndorf Pappfiguren als Stellvertreter für die Pfleger in ganz Österreich auf. Unter dem Motto „Mehr von uns. Besser für alle“ haben die Figuren stellvertretend auf das im gesamten Gesundheitsbereich fehlende Personal aufmerksam gemacht. Erster Salzburger...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
VP Frauenchefin Liesi Pfurtscheller (re.) mit ihrer Stellvertreterin, der Landecker Bezirksleiterin Barbara Trenkwalder.

ÖVP Frauen zum Equal Pay Day
"Schließen der Einkommensschere bleibt großes Anliegen"

BEZIRK LANDECK. Der Equal Pay Day, also der internationale Aktionstag für die Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern, macht auf den bestehenden Gender Pay Gap aufmerksam. Tirol liegt an drittletzter Stelle Der diesjährige Equal Pay Day fällt in Tirol auf den 10. März 2020. "Wir werden mit gleichen Chancen geboren, aber die Ausbildungs- und Berufsperspektiven sind für Frauen und Männer immer noch unterschiedlich. Zwar sind Frauen inzwischen genauso gut oder besser qualifiziert als...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die AK OÖ konnte innerhalb von zwei Jahren 300 jungen Mitgliedern bis maximal 35 Jahren mit einem kostenlosen, gebührenfreien und unbürokratischen Kredit bei der Finanzierung der ersten Wohnung helfen.

Arbeiterkammer OÖ
Service rund ums Wohnen

Die Arbeiterkammer bietet rund um das Thema Wohnen ein umfangreiches Paket rund um Finanzierung und Beratung. OÖ. Die Wohnkosten steigen stetig und besonders für junge Menschen sind Kaution oder Baukostenzuschuss oft zu große finanzielle Hürden. Die Arbeiterkammer Oberösterreich bietet seit nunmehr zwei Jahren ihren jungen Mitgliedern eine spezielle Unterstützung an, das Startpaket Wohnen. Für alle Mitglieder gibt es eine Fülle von nützlichen Angeboten rund ums Wohnen. Startparket...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

KV-Verhandlungen in der Sozialwirtschaft
Auch in Braunau wird gestreikt

ÖSTERREICH, BRAUNAU (ebba). Nachdem die sechste Runde der Kollektivvertragsverhandlungen in der Sozialwirtschaft am 17. Februar ergebnislos beendet worden ist, haben die Gewerkschaften für den 26. und 27. Februar 2020 weitere Warnstreiks angekündigt. Die Verhandler konnten sich letzte Woche Montag nicht auf eine Lösung für die Forderung der Gewerkschaften nach einer 35-Stunden-Woche für 125.000 Beschäftigte im privaten Gesundheits-, Sozial- und Pflegebereich einigen. Sowohl für...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Das Team rund um Spitzenkandidat Herbert Hochwallner.

Es braucht neue Wege in der Agrarpolitik

Landwirtschaft neu denken und gestalten bedeutet für den Unabhängigen Bauernverband ökosozial leben. BEZIRK. Die Wahlen in den Landwirtschaftskammern 2020 finden am 1. März 2020 statt. Der Unabhängige Bauernverband setzt sich für faire Spielregeln und Rahmenbedingungen ein für mehr wirtschaftliche Chancen. Dazu zählt für sie der Stopp des freien Warenverkehrs bei Lebensmitteln ohne Kontrolle und gilt auch für Holz. Außerdem wollen sie sich für eine unverwechselbare...

  • Krems
  • Doris Necker
Auch im Lungau wird ein Lkw-Fahrverbot gefordert.

Murau/Murtal
Neue Verbote und ein Meisterstück

Neues Lkw-Fahrverbot soll im Lungau kommen - in Murau befürchtet man derzeit keine Auswirkungen. MURAU/MURTAL. Neue Forderungen nach Lkw-Fahrverboten haben derzeit offenbar Saison. Immer mehr Gemeinden und teils Regionen wollen sich die Belastung durch Transitverkehr nicht mehr gefallen lassen. Zuletzt wurde im salzburgerischen Lungau die Forderung nach einem Lkw-Fahrverbot für den gesamten Bezirk laut. Ein entsprechender Antrag wurde im Landtag einstimmig angenommen und wird nun vom Land...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
ÖVP Wien-Klubobfrau Elisabeth Olischar und Nationalrat Wolfgang Gerstl
 1  3   2

Flächenwidmung Otto-Wagner-Areal
ÖVP nennt Forderungen für Zustimmung

Mit einer neuen Flächenwidmung soll das Otto-Wagner-Areal abgesichert sein. Für die ÖVP sind noch immer "zu viele Fragen offen" und nennt Forderungen für eine Zustimmung. PENZING. Bis 20. Februar liegt der neue Flächenwidmungsplan für das Otto-Wagner-Areal zur öffentlichen Einsicht in der Bezirksvorstehung Penzing auf. Für die ÖVP Wien grundsätzlich eine gute Sache. ÖVP-Klubobfrau Elisabeth Olischar: "Der neue Flächenwidmungsplan für das Otto-Wagner-Areal ist längst überfällig." ÖVP...

  • Wien
  • Penzing
  • Michael J. Payer
"Naturjuwel" Schwarzsee – SPÖ befürchtet Beeinträchtigungen.

Kitzbühel – Alpenhotel/SPÖ
SPÖ will zuerst Prüfung und Klärung mehrerer Fragen

Beeinträchtigung und Störung des Naturjuwels Schwarzsee von SPÖ befürchtet. KITZBÜHEL (niko). Die SPÖ Stadtpartei Kitzbühel sieht die Pläne für einen Um- und Ausbau des Alpenhotels am Schwarzsee – wir berichteten – kritisch und verlangt umfangreiche Prüfungen vor einer weiteren Behandlung im Gemeinderat. "Allfällige Zugeständnisse können aus unserer Sicht ausschließlich nach Prüfung und Klärung mehrerer Punkte gemacht werden", so Vize-Bgm. Walter Zimmermann. Im Folgenden die Forderungen der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

"Konkrete Forderungen" beim Neujahrsempfang des Wirtschaftsverbandes Amstetten

BEZIRK AMSTETTEN. „Gerade wenn es darum geht, sich für andere zu engagieren, damit kleine und mittlere Unternehmen und Einpersonenunternehmen steuerlich faire Bedingungen haben und auch sozial besser abgesichert sind, beginnt Wirtschaft mit ‚wir‘ und mit uns: dem Wirtschaftsverband", so Herbert Hinterberger, Bezirksvorsitzender des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV) Amstetten. Beim Neujahrsempfang konnte er zahlreiche Gäste aus der Wirtschaft, aber auch aus der Politik...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.