Gesundheitsminister

Beiträge zum Thema Gesundheitsminister

Mittels Hals-Nasen-Abstrich wird der Covid-19-Test bei steirischen Ärzten durchgeführt.
2

Kritik wird laut, aber:
So funktionieren Corona-Tests beim Hausarzt

Gesundheitsminister Rudolf Anschober von den Grünen erklärte am Dienstagnachmittag per Aussendung, wie die Organisation für Corona-Tests beim Hausarzt ablaufen soll, nachdem manche Ärzte davor gewarnt haben, dass die Vorgehensweise mancherorts nicht so einfach wäre. ÖSTERREICH. "In der schwierigen Phase im Herbst werden niedergelassene ÄrztInnen eine besonders wichtige Funktion einnehmen, prophezeit Anschober in der Aussendung. "Zwei wichtige Schritte für die verstärkte Rolle von...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt

KONTRAVERSIELLES
Was kommt als Nächstes?

Was kommt als Nächstes? Auf Grund der Erfahrungswerte sowie der Zählungen, Testungen usw., sollte eigentlich schon längst ein probates Konzept bestehen, wo allerdings die Ampel in Frage gestellt werden muss. Auch die MN-Maske wirkt kaum -profilacktisch und kann in den meisten Fällen eher als Blazebo bis hin zum blinden Gehorsam gesehen werden! Hat man eigentlich schon nachgedacht, was sich in so einer Maske, schon nach mehrmaliger Verwendung, neben Kohlenmonoxyd bis hin zu Bakterien und auch...

  • Scheibbs
  • Hermann Biber
BH-Chefin Alexandra Grabner-Fritz informiert über die Folgen von Orange für den Bezirk.
1 1

Bezirk Neunkirchen
Endlich Klartext zum Orange der Corona-Ampel

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Bezirk Neunkirchen sind aufgrund der Orange-Einstufung eine Reihe von Maßnahmen geplant. Bundeskanzler, Vizekanzler sowie der Gesundheitsminister und der Innenminister ließen sich von den Bezirkshauptleuten der betroffenen Regionen informieren. Auf diese Erkenntnisse basierend sollen nun folgende Maßnahmen folgen: 1. Weitere Intensivierung des Schutzes in Pflegeeinrichtungen und Krankenanstalten 2. Sensibilisierung und Aufklärungsarbeit zum Schutz...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ab Montag, 14, September werden die Corona-Maßnahmen wieder verschärft.
2 3

Strengere Richtlinien ab Montag
Anschober: "869 Neuinfektionen besorgniserregende Entwicklung"

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bekräftigt mit den am Samstag veröffentlichten Corona-Zahlen die Notwendigkeit der aktuellen bundesweiten Verstärkung der Maßnahmen gegen Corona. ÖSTERREICH. "Diese Zahlen sind für diesen Zeitpunkt deutlich zu hoch. Jetzt muss mit aller Kraft daran gearbeitet werden, dass daraus keine exponentielle Steigerung in Richtung einer zweiten Welle wird. Noch nie zuvor wurde in Österreich so viel getestet (in den vergangenen 24 Stunden 14.674 Tests)....

  • Maria Jelenko-Benedikt
Vier Regionen starten am Freitag "gelb"
2

Ab Freitag in Österreich
Corona-Ampel: Wien, Graz, Linz, Kufstein starten mit "Gelb"

Die in Österreich lang erwartete erste Schaltung der Corona-Ampel steht unmittelbar bevor. Der Bezirk Kufstein in Tirol, sowie Wien, Linz (OÖ) und Graz (Steiermark) werden mit der Ampelfarbe "Gelb"starten. Der Rest Österreichs wird auf Grün gestellt. Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober, Innenminister Karl Nehammer sowie Daniela Schmid, die Sprecherin der Corona-Kommission, präsentieren am Freitag die Corona-Ampel, deren Ergebnisse per...

  • Anna Richter-Trummer
Anschober sieht sich seit Tagen mit Kritik zur Novelle des neuen Covid-19-Maßnahmengesetzes konfrontiert. Auch der Verfassungsdienst wies in seiner Stellungnahme am Wochenende auf mehrere Baustellen im vorgeschlagenen Gesetzestext hin.

Nach Kritik
Betretungsverbote sollen nicht im privaten Bereich gelten

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) empfing am Montagnachmittag die Klubobleute der Parlamentsparteien zu einem Gespräch. Grund für den Anlass war die herbe Kritik der Opposition als auch von Rechtsexperten am Entwurf für die Novelle des Epidemiegesetzes und des Covid-19-Maßnahmengesetzes. Anschober versprach eine bessere Einbindung des Parlaments und dass die Betretungsverbote nicht für den privaten Bereich gelten werden. ÖSTERREICH. Obwohl sich die Oppositionsparteien im Vorfeld...

  • Adrian Langer
Laut Gesundheitsminister Rudi Anschober (Die Grünen) sei die Lage stabil, aber Trends verstärken sich.
2

Regionale Cluster
Anschober sieht Gesundheitsbehörden vor großen Herausforderungen

Laut dem Gesundheitsministerium verstärken sich gewisse Trends: Immer jüngere Betroffene und Symptomlose sind unter den positiv Getesteten. ÖSTERREICH. Heute wurden 242 Neuinfektionen in Österreich gemeldet, denen stehen 99 Neu-Genesene gegenüber. Die Zahl der aktiv Erkrankten ist damit in den vergangenen Wochen deutlich auf heute 3.105 gestiegen. Während die Zahl der Erkrankten in Spitalsbehandlung auf Normalstationen gestiegen ist, bleibt die Zahl der Corona-PatientInnen auf...

  • Adrian Langer
Der mehrwöchige Lockdown im Frühjahr hat seinen wichtigsten Zweck erfüllt: Das Gesundheitssystem geriet nie an seine Grenzen. Dafür gab es im stationären Bereich zahlreiche Absagen von Operationen, so der Gesundheitsminister.
2

Erste Analyse
Wie sich der Lockdown auf das Gesundheitssystem auswirkte

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz eine erste Analyse der Folgen des Lockdowns auf das Gesundheitssystem präsentiert. Die stationären Aufenthalte in Österreichs Krankenhäusern gingen stark zurück. ÖSTERREICH. Der Lockdown hatte zum Ziel, das Gesundheitssystem vor einer Überbelastung zu schützen, was auch gelungen ist, so Anschober. Die Konzentration auf Covid-19 Patienten hatte jeodch eine Reihe von Nebenwirkungen auf viele...

  • Adrian Langer
Anschober möchte mit dem kostenlosen Screening Testptogramm detailliert kontrollieren, wie hoch die Infektionsrate bei Reiserückkehrern aus Kroatien in den vergangenen Tagen vor den neuen verschärften Einreisebestimmungen tatsächlich war.

Auch ohne Symptome
Gratis Corona-Tests für Kroatien-Rückkehrer

Österreicher, die vor Montag aus Kroatien zurückkehren, dürfen sich kostenlos testen lassen. Die Anmeldung erfolgt über die Gesundheitshotline 1450. ÖSTERREICH. Mit der von der Bundesregierung verhängten Reisewarnung für Kroatien gelten ab Montag verschärfte Einreisebestimmungen nach Österreich. Mehrere zehntausend heimische Urlauberinnen und Urlauber dürften davon betroffen sein. Gesundheitsminister Rudi Anschober gab bekannt, dass sich alle Österreicher, die zwischen Freitag, dem 7. August...

  • Adrian Langer
Österreichs Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) ist zuversichtlich, dass 2021 ein oder mehrere umfassend getestete, sichere und zugelassene Impfstoffe vorliegen.
2 1

Gesundheitsminister erteilt "Sputnik V" Absage
Anschober: "Nicht ausreichend erprobter Impfstoff kommt nicht in Frage"

Gesundheits- und Sozialminister Rudolf Anschober (Grüne) hat sich am Mittwoch in der aktuellen Impfstoff-Debatte gegen einen Einsatz eines "nicht ausreichend" erprobten Corona-Impfstoffs ausgesprochen. ÖSTERREICH. "Für die EU und damit für Österreich kommt ein nicht ausreichend erprobter Impfstoff nicht in Frage. Zwar erhoffen wir alle, dass möglichst bald ein Impfstoff gegen Covid-19 vorhanden ist, aber Qualität und Sicherheit gehen vor", reagiert der Gesundheitsminister auf die aktuelle...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
"Wir wollen mit aller Kraft eine zweite Welle verhindern", so Rudolf Anschober (Grüne) bei der Vorstellung des Ampelsystems.
1

Start Anfang September
So funktioniert das Corona-Ampelsystem

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) präsentierte heute die Details der neuen Corona-Ampel und der Kommission. Aufgabe der Kommission soll unter anderem die Zielsetzung der Coronavirus-Ampel sein. Die Corona-Ampel soll auch das Bewusstsein schärfen. ÖSTERREICH. Das Ampelsystem kommt zunächst im Probebetrieb, Anfang September dann als Corona-Frühwarnsystem in ganz Österreich, denn dann wird es heikel: "Ab Schulbeginn beginnt eine neue Herausforderung, dann beginnt die Phase 4. Es wird...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Mittwoch erste Details zu einer „Corona-Ampel“ präsentiert.
1

Testphase läuft an
17-Punkte-Programm soll 2. Welle im Herbst verhindern

Der Ministerrat gab heute grünes Licht für das 17-Punkte-Corona-Aktionsprogramm des Gesundheitsministeriums. Die Kernstücke des Aktionsprogramms sollen die bereits vor vier Wochen angekündigte Corona-Ampel sowie eine Corona-Kommission bilden. ÖSTERREICH. Im August soll der Probebetrieb der Corona-Ampel bundeseinheitlich starten und im September in den Regelbetrieb übergehen. Vier Indikatoren sind für die vierfärbige Ampel ausschlaggebend: Sieben-Tages-Fallzahlen, Kapazitäten in den...

  • Adrian Langer
Sportkommentar Kalenderwoche 31.

Kommentar
Kopfschütteln auf sehr vielen Ebenen.

Die Regierung in Österreich schlittert immer mehr in eine Bredouille. Bei mehreren Bedeutungserklärungen zu den COVID-Bestimmungen gibt es Widerspruch und das nicht nur im Sport. Die Geschäftsschließungen bzw. -öffnungen wurden ja bereits vom VfGH abgehandelt. Der Bürger "Normalverbraucher" ist in Sachen Schutzmaßnahmen im großen Maße gewillt, sich an Bestimmungen und Vorgaben zu halten. Trotzdem kommt bei manchen, zu verschieden ausgelegten Maßnahmen, "Kopfschütteln" auf. Beispiele:...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Prof. DDr. Martin Haditsch, Facharzt Mikrobiologie, Infektiologie
3

Initiative für Demokratie und Transparenz bei Corona Maßnahmen

In Deutschland haben sich bereits mehrere Plattformen von Medizinern, Wissenschaftlern und Rechtsanwälten gebildet, die die von der Regierung gesetzten Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona Pandemie hinterfragen und mehr Transparenz zu den Entscheidungsgrundlagen einfordern. In Österreich hat sich am 3. Juli ebenfalls eine solche Plattform gegründet unter dem Namen RESPEKT. Mitglieder sind namhafte Mediziner, Wissenschaftler und bekannte Persönlichkeiten. RESPEKT steht für Respekt,...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Anschober will ein Ampelsystem für einzelne Bundesländer entwickeln.
1

Mehr Neuinfektionen
Ampel-System soll Corona-Risiko in Bundesländern zeigen

Da die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen wieder im dreistelligen Bereich liegt ist, sollen die Österreicher bald mit einem Ampel-System vor der Gefahr gewarnt werden, kündigte Gesundheitsminister Rudi Anschober an.  ÖSTERREICH. Zum wiederholten Mal ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen am Sonntag in Österreich über 100 gelegen. Laut Gesundheitsministerium stieg die Zahl der Neuinfektionen auf 115. Auf die Bundesländer aufgeteilt bedeutet das: Burgenland (0), Kärnten (2), Niederösterreich...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Pressekonferenz von Gesundheitsminister Anschober 3. Juli 2020
1 4 2

Großzügiger Umgang mit angeblich positiven Testergebnissen auf Corona-Infektion in Österreich

Der Test auf das Coronavirus ist ungenau und produziert viele falsch-positive Ergebnisse. Dazu kommt noch, dass in Österreich gemäß den Leitlinien für medizinische Labore Ergebnisse von Tests auch dann als positiv gemeldet werden, wenn sie „schwach-positiv“ oder „nicht auswertbar“ sind. Grundsätzlich ist es so, dass kein Test 100%ig exakt ist. In der Prüf- und Messtechnik gilt als erstes Gesetz „Wer misst, misst Mist.“ Eine genaue Analyse der Spezifität des PCR Test durch INSTAND e.V.,...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Die Grippeimpfung wird für Kinder und Jugendliche gratis sein, kündigte Anschober an.

Niedrige Impfquote
Kostenlose Grippeimpfung für Kinder kommt im Herbst

Die Grippeimpfung wird erstmals in das Kinderimpfprogramm aufgenommen und zwar kostenlos für Kinder und Jugendliche. Dafür habe man 3,2 Millionen Euro für die Finanzierung zur Verfügung gestellt, verkündete Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Dienstag nach dem Ministerrat. ÖSTERREICH. Während die Pandemie weltweit "besorgniserregend" sei, sind die zuletzt wieder steigenden Coronavirus-Infektionszahlen für Anschober nicht dramatisch. In Österreich bemerke man derzeit vermehrt...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Österreichs Badeseen sind laut EU wieder "exzellent"

Wasserqualität
Österreichs Badeseen landen im EU-Ranking auf Platz zwei

Österreichs Badeseen verbessern sich im EU-Ranking aus 30 Ländern von Platz drei auf Platz zwei. So sind von den insgesamt 261 untersuchten heimischen Badestellen 99,6 Prozent (260 Stellen) als „ausgezeichnet“ oder „gut“ eingestuft. ÖSTERREICH. Die EU-Kommission veröffentlichte heute, Montag, den aktuellen Bericht der Badegewässer über die Badesaison 2019. Heuer liegt Österreich sogar nach Zypern zum ersten Mal an zweiter Stelle und erreicht hiermit seine beste Platzierung in diesem Ranking....

  • Adrian Langer
50.000 Menschen waren bei Protest in Wien auf engstem Raum – die Verantwortung dafür will in Corona-Zeiten niemand übernehmen.
2 3

Abstandsregel nicht eingehalten
Anschober kündigt Folgen nach der Anti-Rassismus Demo an

Bei der Anti-Rassismus-Demo in Wien wurde gestern aufgrund des enormen Zulaufs nicht immer die Abstandsregel von einem 1 Meter eingehalten. Kritik kam deswegen von allen Seiten. Deshalb plant nun das Gesundheitsministerium einen Runden Tisch am Montag. ÖSTERREICH. Wie meinbezirk berichtete versammelten sich rund 50.000 Menschen bei der Demonstration gegen Rassismus in Wien. Die Abschlusskundgebung fand schließlich am Karlsplatz statt. Anfangs war die Polizei nur von weit über 10.000...

  • Adrian Langer
Gesundheitsminister Rudolf Anschober präsentierte gemeinsam mit Staatsekretärin Andrea Mayer die Lockerungen im Veranstaltungsbereich.
1 2

Corona-Krise
Lockerungen bei Veranstaltungen, Sport und Kultur ab 29. Mai

Eröffnung von Seen und Bädern ist ebenso ein wichtiger Schritt wie die Lockerung im Kultur- und Veranstaltungsbereich. Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer stellten die wichtigsten Eckpunkte vor. BEZIRK OBERWART. Mit 29. Mai wird es den nächsten wesentlichen Etappenschritt in der Öffnung in der Corona-Krise in Österreich geben. Wie bereits bekannt, werden die Seen und Freibäder unter Einhaltung bestimmter Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wieder öffnen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Proben- und Kulturvorstellungen werden wieder möglich.
3

Kultur und Sport
Österreichs Regierung und Kultur machen einiges möglich

ÖSTERREICH (sch). In einem Pressegespräch wurde heute bekannt dass es im Kulturbereich ab 29. Mai und in weiterer Folge bis August 2020 eine jede Menge an Erleichterungen der bisherigen Verordnungen in Bezug auf Kulturveranstaltungen gibt. Hauptsächlich gab es dazu eine Teil-Anpassung an die Gastronomievorgaben für eine stufenweise Öffnung bei Kulturevents. Der Hinweis auf die Vernunft, der Einhaltung der Verordnungen von den Bürgerinnen und Bürgern Österreichs machte Gesundheitsminister Rudolf...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Zahlenchaos rund um den ersten Corona-Fall in Ischgl: Die AGES sorgte für Verwirrung.

Covid
Ischgler "Patient 0": AGES-Daten sorgen für Wirbel

ISCHGL (otko). Die AGES sorgt mit ihren Ergebnissen zum ersten nachweislichen Auftreten des Coronavirus in Ischgl weiter für Verwirrung. Zuerst wurde der 5. Februar genannt, was dann auf 5. März korrigiert wurde. Später wurde der 8. Februar genannt. Für das Land Tirol sind auch die neuen AGES-Informationen nicht nachvollziehbar. AGES sorgt für Verwirrung Die AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungsmedizin) sorgte am 2. April mit der Präsentation ihrer Erkenntnisse zum...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Laut neuen Informationen war eine Schweizer Touristin und nicht ein Barkeeper der Anfang der Infektionskette.

AGES
Erster Corona-Fall in Ischgl bereits am 5. Februar

Der erste Coronavirus-Fall soll nach Angaben der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) schon am 5. Februar bekannt geworden sein. Dabei handelte es sich um eine Schweizerin , die erst später auf Covid-19 positiv getestet wurde. Der bisher viel genannte Barkeeper, dem in Medien unterstellt wurde, Dutzende in einem Apres-Ski-Lokal angesteckt zu haben, war demnach nicht der „Spreader“. ÖSTERREICH. Der Barkeeper war lediglich der erste Erkrankte in Ischgl, der einen Arzt...

  • Adrian Langer
Köstinger  bei einer aktuellen PK am Donnerstag: "Dank Zusammenarbeit mit den Providern wurde ein System erarbeitet wurde, um großflächige Info-SMS an betroffene Gefahrengruppen versenden zu können."
2 1 22

AKTUELLE MELDUNGEN VOM DONNERSTAG
Corona-Krise: Ministerin kündigt Corona-Warnungen per SMS an und lobt, dass die Netze (noch) halten

"Es wir soviel telefoniert, wie noch nie", sagt Köstinger bei einer aktuellen Pressekonferenz, aber :"Die Netze halten - noch." Ein SMS-Warnsystem wird kommen, um auf die Corona-Virus-Gefahr hinzuweisen. Gesundheitsminister Anschober bedauert, dass die Zahl der Infizierten weiterhin steige, aber: "Nichtmehr so stark." Intensivbetten wären zwar genügend vorhanden, könnten aber knapp werden. Aktuell brauchen fast 100 Patienten mit COVID-19 intensivmedizinische Betreuung, die Zahl hat sich über...

  • Anna Richter-Trummer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.