Gleitschirmunfall

Beiträge zum Thema Gleitschirmunfall

Symbolfoto

Schirm eingeklappt
Paragleiter (57) nach Absturz schwer verletzt

STANZACH (eha). Bei einem Flug am Montagnachmittag, über dem Gipfelkreuz der Elmer Kreuzspitze in der Gemeinde Stanzach, klappte einem 57-jährigem Deutschen, auf einer Höhe von zirka 2500 Meter, plötzlich sein Gleitschirm einseitig ein. Daraufhin stürzte der Pilot auf den Grat des Gipfels. Er erlitt Schürfwunden im Gesicht und klagte über Schmerzen an der linken Körperhälfte und im Rückenbereich. Der Verletzte wurde mit dem NAH C5 in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen geflogen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der knapp 1.300 Meter hohen Gaisberg nahe der Stadt Salzburg ist bei Paragleitern besonders beliebt.

Flugunfall am Gaisberg
Paragleiter verlor Kontrolle über Gleitschirm

Ein Freizeitsportler stürzte mit seinem Paragleiter am Salzburger Hausberg ab und wurde mit dem Hubschrauber ins Salzburger Unfallkrankenhaus gebracht. SALZBURG. Laut einer Pressemitteilung der Salzburger Polizei ereignete sich gestern - Mittwoch Nachmittag, 21.07.2021, gegen 16:30 Uhr am Gaisberg zu einem Flugunfall mit einem Paragleiter. Der Freizeitsportler verlor auf einer Höhe von ca. 15 Meter in der Luft die Kontrolle über seinen Schirm. Der Pilot versuchte durch Gegensteuern die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Der Gleitschirmpilot musste mit dem Notarzthubschrauber geborgen werden.
2

Paragleitunfall in Kössen
Gleitschirmpilot stürzte 30 Meter in die Tiefe

KÖSSEN (jos). Am 22. Juni gegen Mittag startete ein Deutscher (39) mit seinem Paragleiter vom Startplatz am Unterberghorn zu einem Rundflug. Gegen 12.15 Uhr klappte bei böigem Wind plötzlich der Gleitschirm ein und der Mann stürzte aus einer Höhe von rund 30 Metern auf eine steile Wiese. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Zeugen setzten den Notruf ab. Der 39-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen und in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Weitere Polizeimeldungen aus dem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Paragleiter kollidierte bei Landung in Obertraun mit Absperrzaun eines Fußballplatzes.

Unfall in Obertraun
Paragleiter prallte bei Landung gegen Absperrzaun

Ein Gleitschirmpilot prallte am Nachmittag des 18. Juni 2021 beim Landeanflug gegen den Absperrzaun eines Fußballplatzes, wodurch der 26-Jährige unbestimmten Grades verletzt wurde. OBERTRAUN. Der Mann fuhr mit einem Freund – beide sind laut Polizeibericht erfahrene Paragleiter – mit der Seilbahn auf den 2.100 Meter hohen Krippenstein. In der Nähe der Welterbe-Spirale starteten die zwei Männer, um mit ihren Gleitschirmen ins Tal nach Obertraun zu fliegen. Am Startplatz herrschten ruhige...

  • Salzkammergut
  • Martina Weymayer
Eine Windböe erfasste den Gleitschirm und sorgte für den Absturz nahe des Brunnkogels in Ebensee.

Unfall
Gleitschirmpilot in Ebensee abgestürzt

Ein erfahrener Gleitschirmpilot aus dem Bezirk Vöcklabruck startete am 1. Juni 2021 gegen 10.15 Uhr mit seinem Gleitschirm vom Gipfel des Brunnkogels der Gemeinde Ebensee einen Flug. EBENSEE. Unmittelbar nach dem Start erfasste den Schirm eine Windböe wodurch er einige Meter in das felsige Gelände abstürzte und sich dabei schwer verletzte. Seine Freundin führte sofort die Erstversorgung durch und setzte die Rettungskette in Gang. Vom Notarzthubschrauber Martin III wurde der Verletzte in das...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Im Bezirk Spittal ereigneten sich am 01. August Freizeit-, Motorrad- und Quadunfälle.

Bezirk Spittal
Unfallreicher 1. August

Im Bezirk Spittal ereigneten sich am 01. August Freizeit-, Motorrad- und Quadunfälle. Mit Gleitschirm abgestürztBERG IM DRAUTAL. Eine 57-jährige Frau aus Deutschland startete am Nachmittag des 1. August  vom Startplatz der Emberger Alm auf rund 1.860 Metern Seehöhe einen Gleitschirmflug ins Tal nach Greifenburg. Kurz nach dem Start wurde der Gleitschirm von einer Windböe erfasst, worauf dieser zusammenklappte. Die Pilotin stürzte aus einer Höhe von ca. 15 bis 20 Metern zu Boden und erlitt...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Der Pilot musste von der Bergrettung Westendorf geborgen werden.
3

Unfall mit Paragleiter
Gleitschirmpilot nach Notlandung geborgen

WESTENDORF (jos). Am 23. Juli gegen 15.20 Uhr startete ein Gleitschirmpilot (46, Ö) im Bereich der Choralpe und beabsichtigte, zum Landeplatz in Westendorf bei der Talstation der Gondelbahn zu fliegen. Auf halber Strecke klappte eine Seite des Schirms ein und verfing sich in den Leinen. Der Schirm konnte nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden, sodass der Pilot den Reserveschirm zog. Bei der Notlandung im Waldbereich verfing sich der Schirm im Kronenbereich eines Baumes. Der Mann, welcher...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Ein 26-jähriger Deutscher übersah bei seinem Gleitschirmflug am 20. Juli eine Stromleitung in Niederau und verwickelte sich mit seinem Schirm darin. Er wollte eigentlich in einem Feld landen, um wieder auf Kurs zu kommen.

Unverletzt
Gleitschirmpilot in Niederau verwickelte sich in Stromleitung

In der Wildschönau verwickelte sich am 20. Juli ein 26-jähriger Gleitschirmpilot, bei einer Notladung, in eine Stromleitung. Er blieb unverletzt.  WILDSCHÖNAU/NIEDERAU (red). So wunderschön ein Gleitschirmflug auch sein mag, er verbirgt auch Gefahren. Ein 26-jähriger Deutscher flog  am 20. Juli mit seinem Gleitschirm von der Bergstation Markbachjochbahn in Richtung Norden. Während des Fluges bemerkte der Mann vorerst nicht, dass er sich zu weit vom vorgesehenen Landeplatz in Niederau entfernte....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Der Gleitschirmpilot wurde in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert.

Paragleitunfall
Westendorf: Gleitschirmpilot stürzte zu Boden

WESTENDORF (jos). Am 23. Oktober um 14.15 Uhr startete ein Deutscher (55) mit seinem Gleitschirm in Westendorf auf der Hohen Salve. Nach einigen Metern verlor der Pilot die Kontrolle über seinen Schirm, nachdem eine Windböe den Schirm erfasste und um 180 Grad drehte. Der Schirm steuerte unkontrolliert in Richtung Hangbereich, wodurch der Deutsche gegen den steilen Starthang prallte. Der 55-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Kufstein...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Der Pilot blieb unverletzt.

Polizeimeldung
Kössen: Gleitschirmpilot stürzte zu Boden

KÖSSEN (jos). Am 15. September gegen 15.17 Uhr landete ein Tiroler (54) mit seinem Paragleitschirm auf dem Landeplatz "Fliegerbar" in Kössen. Zur gleichen Zeit setzte ein Gleitschirmpilot (68, D) zur Landung an. Beim Versuch, den Landeplatz für den Paragleiter frei zu machen, wurde der bereits am Boden liegende Paragleitschirm vom Wind erfasst und hochgeweht. Der Pilot verfing sich darin und stürzte zu Boden, wurde aber nicht verletzt. Der Schirm wurde im rechten oberen Bereich beschädigt....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Der Gleitschrimpilot zog sich schwere Verletzungen zu.

Polizeimeldung
Paragleiterabsturz in Kitzbühel

KITZBÜHEL (jos). Am 3. September gegen 16.15 Uhr stürzte ein 30-Jähriger (Ö) bei einem Gleitschirmflug im Bereich der Seidlalm in Kitzbühel aus unbekannter Ursache ab. Dabei zog sich der Mann schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Weitere Polzeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Die Verletzten mussten mit zwei Notarzthubschraubern in die Krankenhäuser Kufstein und St. Johann geflogen werden.

Paragleitunfall
Gleitschirmpiloten kollidierten in Kössen: schwer verletzt

KÖSSEN (jos). Eine 19-Jährige und ein 49-Jähriger (beide D) waren am 4. August gegen 12.40 Uhr mit ihren Gleitschirmen in Kössen am Unterberg zu einem Gleitflug gestartet. Nordwestlich der Bergstation der Gondelbahn kollidierten die beiden Piloten rund 50 Meter über dem Grund. Die Schirme verhängten sich, klappten zusammen und beide Personen stürzten in einer Drehbewegung zu Boden. Die Frau konnte noch den Rettungsschirm ziehen, der den Aufprall etwas abfing. Beide Personen wurden nach...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Der Gleitschirmpilot verletzte sich bei dem Absturz schwer. Er wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und in das BKH Lienz gebracht.

Polizeimeldung Osttirol
St. Veit i. Def: Niederländer bei Absturz mit Gleitschirm schwer verletzt

Aufgrund von starken Fallwinden verlor der Mann die Kontrolle über sein Fluggerät. ST. VEIT. Ein 54-jähriger Mann aus den Niederlanden startete am Nachmittag des 16. Juli mit seinem Gleitschirm von der Emberger Alm im Gemeindegebiet von Greifenburg zu einem Streckenflug nach Antholz in Südtirol. Gegen 15.13 Uhr flog er in St. Veit in Defereggen, im Bereich der Melspitze über einen Kamm. Dabei geriet er in starke Fallwinde und der Gleitschirm klappte vorne ein. Der 54-Jährige befand sich laut...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Der Gleitschirmpilot wurde schwer verletzt.

Polizeimeldung
Paragleiter stürzte in Latschenfeld: schwer verletzt

KÖSSEN (jos). Am 5. Juli gegen 13.50 Uhr startete ein Deutscher (56) mit seinem Paragleitschirm auf dem Unterberg in Kössen im Bereich der Bärenhütte. Aufgrund von schlechten Windverhältnissen begann sich der Gleitschirm zu drehen. Der Pilot konnte die Drehbewegung nicht mehr unter Kontrolle bringen, weshalb er den Rettungsschirm warf. Aufgrund dieses Flugmanövers geriet der Gleitschirm gänzlich außer Kontrolle und er Pilot stürzte auf einer Seehöhe von 1.450 Meter in ein Latschenfeld. Nach der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Ein Bekannter, der mit seinem Gleitschirm bereits vom Sonnwendjoch gestartet war, landete wieder und setzte die Rettungskette in Gang. Der 49-jährige Schwerverletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Vorderes Sonnwendjoch
Startversuch misslungen, Gleitschirmpilot (49) schwer verletzt

Der Startversuch eines Gleitschirmpiloten am Vorderen Sonnwendjoch endete damit, dass sich der 49-Jährige mehrmals überschlug und schwer verletzt im steilen Gelände zu liegen kam. Er wurde per Hubschrauber in die Klinik geflogen. MÜNSTER (red). Am 26. Juni wollte ein 49-Jähriger gegen 6.15 Uhr mit einem Gleitschirm vom Vorderen Sonnwendjoch im Gemeindegebiet von Münster zu einem Flug starten, doch der Versuch misslang. Der Mann überschlug sich im steilen Gelände mehrmals, bevor er schwer...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Der Lenker des Fahrzeuges war stark alkoholisiert, er musste den Führerschein abgeben
7

Polizei und Feuerwehr
Einsatzreiches Juni-Wochenende im Bezirk Spittal

BEZIRK SPITTAL. Das heiße Sommerwochenende blieb im Bezirk Spittal leider nicht unfall- und unwetterfrei. Überflutungen in Lendorf Am Sonntagnachmittag kam es in Lendorf wegen massiver kurzzeitiger Regenfälle zu starken Überflutungen. Ein Fahrstreifen der B100 Drautal Bundesstraße im Ortsgebiet von Lendorf musste wegen des hohen Wasserpegels für eine halbe Stunde gesperrt werden. In Lendorf wurden auch drei Keller überflutet, die Feuerwehr stand mit 19 Mann im Einsatz. Finger eingeklemmt In...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der 52-jährige Deutsche zog sich beim Absturz mit dem Gleitschirm eine Lendenwirbelfraktur zu. (Symbolbild)

Deutscher Gleitschirmpilot bei Absturz schwer verletzt

BACH (red). Ein 52-jähriger Deutscher hat sich am Montagvormittag bei einem Gleitschirmabsturz in Bach einen Bruch der Lendenwirbelsäule zugezogen. Der Mann startete gegen 11:30 Uhr von der Jöchelspitze, als sich kurz darauf sein Schirm eingeklappt hatte, und er zu Boden stürzte. Der schwer Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die Pilotin zog sich schwere Verletzungen im Bereich des Oberschenkels und an der Wirbelsäule zu.

Westendorf: Gleitschirmpilotin stürzte ab

WESTENDORF (jos). Am 23. Juni gegen 14:10 Uhr startete eine Deutsche (50) mit ihrem Paragleiter von einem Startplatz unterhalb der Choralpe in Westendorf. Unmittelbar nach dem Start kam es auf Grund eines Steuerfehlers zu einem Startabbruch. Die Pilotin stürzte und prallte gegen den Hang. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen im Bereich des Oberschenkels und der Wirbelsäule zu. Sie wurde von der Bergrettung Westendorf erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Die Gleitschirmpilotin erlitt schwere Verletzungen beim Sturz.

Kössen: Gleitschirmpilotin stürzte ab

KÖSSEN (jos). Am 16. Juni gegen 12.30 Uhr startete eine Deutsche (24) mit ihrem Gleitschirm beim Startplatz "Bärenhütte" am Unterberg. Kurz nach dem Start wollte sie eine Kurve fliegen, wurde aber vom Wind gegen den Hang gedrückt und stürzte über steiles Gelände. Die Pilotin wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen und ins Krankenhaus St. Johann geflogen. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde sie in die Klinik Salzburg überstellt.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Die Gleitschirm-Pilotin wurde von einer Windböhe auf das Dach eines Stadels geweht.

Gleitschirm-Pilotin landete auf Stadeldach

LERMOOS. Glück im Unglück hatte eine 41-jährige Österreicherin, die mit ihrem Gleitschirm auf einer Wiese landen wollte. Beim Landeanflug wurde der Gleitschirm von einer Windböe erfasst und auf das Dach eines Stadels geweht. Die Frau konnte sich so lange am Dach festhalten, bis sie von einem Landwirt mit dem Traktor bzw. dessen Frontladeschaufel geborgen wurde. Die 41-Jährige blieb dabei unverletzt.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Fliegender Skifahrer (Symbolbild)

St. Anton: 41-Jähriger bei Gleitschirmabsturz schwer verletzt

Der Deutsche hatte im Landeanflug zu wenig Höhe und prallte gegen einen aufgeschobenen Schneehügel. ST. ANTON. Am 06. April 2018 um 14:07 Uhr unternahm ein 41-jähriger Deutscher in St. Anton a.A. von Kapall (2.330 m) einen Gleitschirmflug mit Skiern durch das Steißbachtal. Dabei setzte er mehrmals bewusst mit den Skiern auf dem Schnee auf. Am unteren Ende des Steißbachtales hatte er im Landeanflug vor einem aufgeschobenen Schneehügel (1.600 m) zu wenig Höhe und prallte gegen den Hügel. Nach der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Symbolbild

78-Jähriger bei Paragleiterunfall in Tannheim schwer verletzt

TANNHEIM. Bei einem Paragleiterunfall in Tannheim ist am Mittwoch ein 78-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann startete gegen 15:00 Uhr mit seinem Gleitschirm vom Neunerköpfle in Tannheim und wollte in der Nähe der Talstation landen. Laut Zeugenaussagen fiel der Deutsche plötzlich aus einer Höhe von rund zehn Metern zu Boden. Bei dem Unfall zog sich der Mann schwere schwere Becken- und Gesichtsverletzungen zu. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Symbolbild

Deutscher Paragleiter stürtze in Latschenfeld

EHRWALD. Ein 55-jähriger deutscher Gleitschirm-Pilot ist am Freitagnachmittag in Ehrwald in ein Latschenfeld gestürzt und unbestimmten Grades verletzt worden. Der Mann verlor aus bisher unbekannter Ursache, kurz nach dem Start von der Coburger Hütte, an Höhe und stürzte ab. Der Deutsche war ansprechbar und orientiert, als er von der Bergrettung Ehrwald geborgen und mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Murnau geflogen wurde.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Ischgl: Gleitschirmunfall bei Demoshow

ISCHGL. Am 06. Jänner 2015, gegen ca. 22.15 Uhr, überflog ein 41-jähriger Einheimischer im Rahmen einer Demoshow-Veranstaltung mit seinem Gleitschirm das Veranstaltungsgelände beim sogenannten Prennerhang der Schiabfahrt Nr. 1 in Ischgl. Bei der Landung setzte der Pilot dabei aus bisher unbekannter Ursache so hart auf, dass er sich einen Bruch des rechten Oberschenkels zuzog. Der Mann wurde nach Erstversorgung durch die Rettung Ischgl in das Krankenhaus Zams eingeliefert.

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.