Grundversorgung

Beiträge zum Thema Grundversorgung

Leserbrief von Bernhard Pircher: "Grundversorgung geht uns alle an!"
Aktion 2

Leserbrief
Modellregion Landeck: "Grundversorgung geht uns alle an!"

BEZIRK LANDECK. Leserbrief von Bernhard Pircher, Projektleiter Modellregion Landeck, zum Thema Corona-Krise und die Wichtigkeit der heimischen Landwirtschaft für die Grundversorgung. Viele Teile der Wertschöpfungskette ausgelagert "Sollen wir das selber produzieren? Nein, das können andere günstiger! Diese Sätze hörte man in den vergangenen Jahren in punkto Kostenoptimierung quer durch die Bank, alle Branchen bzw. Länder und somit wurden oft viele Teile oder Produktionsstufen einer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
9 4

Kundgebung in Mödling
Herbergsuche hat viele Gesichter

Mit einer Kundgebung am 13. Dezember wiesen Aktivisten und Aktivistinnen von #zusammenhaltNOE auf die vielen Facetten von Herbergsuche im Jahr 2020 hin: Zum einen wurde für die Wiederaufnahme einer irakischen Familie in die NÖ-Grundversorgung demonstriert, zum anderen auf die unmenschliche Lage in den griechischen und bosnischen Flüchtlingslagern hingewiesen. BAD VÖSLAU/MÖDLING. "Eine Folge des inhumanen NÖ SAG / NÖ Sozialhilfe-Ausführungsgesetzes", kritisiert Gerlinde Buchberger, Obfrau des...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (die Grünen).
11

Sommergespräch
Heinrich Schellhorn: "Träumer stoßen oft auf Widerstand"

VIDEO: Die diesjährigen Bezirksblätter Sommergespräche haben gestartet. Erster Gesprächspartner ist Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, der Grüne Landessprecher. SALZBURG. Heuer stellen die Bezirksblätter die Sommergespräch unter das Motto „Träum dein Salzburg“. Warum? Weil schon aus vielen Träumen Wirklichkeit geworden ist und weil wir beim Träumen kreativer an herausfordernde Fragestellungen herangehen können. Wir sprechen mit den Parteispitzen des Landes über ihre Visionen...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Das Team von [aspHALT] mobile Jugendarbeit Wolfsberg: Denise Mattausch, René Murnig und Elke Bodner (von links)

Wolfsberg
Mobile Arbeit für die Jugend

Mobile Jugendarbeit erfolgt in der Krise hauptsächlich via Smartphone. René Murnig im Gespräch. WOLFSBERG. Die mobile Jugendarbeit änderte sich in Zeiten von Corona: Aufklärung zum Thema, Kontakte über Social Media zu pflegen und der Vereinsamung entgegenzuwirken standen an der Tagesordnung. René Murnig, Leiter der Einrichtung "Asphalt" in Wolfsberg, schildert im Gespräch mit der WOCHE Lavanttal, welche Herausforderungen die Krise im Gepäck hat.  Andere Kommunikation"Jugendliche nicht...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Seit dem Herbst 2019 organisiert der Verein den Wochenmarkt am Hohen Platz.
2

Corona-Virus Lavanttal
Harte Zeiten für Standler

Die Corona-Krise bereitet Standbetreibern, die ihre Produkte zuvor am KuKuMa in Wolfsberg verkauft haben, große Sorgen.  WOLFSBERG. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie bieten einige regionale Produzenten ihre Erzeugnisse im Hofladen von Elisabeth Vallant in der Weinzedlei an (wir berichteten). Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Virus haben sie jedoch mit Arbeitslosigkeit und finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Schwere ZeitenRegionale Produkte von Standbetreibern...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Frisches Obst oder Gemüse sowie Brot, Käse, Fleisch und vieles  mehr liefern die Wiener Märkte ab sofort direkt nachhause.
2

Coronavirus Wien
Wiener Märkte bieten jetzt einen Lieferservice

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coroanvirus liefern die Wiener Märkte ab sofort direkt nachhause. Von Obst und Gemüse über Brot, Käse und Fleisch bist hin zu Produkte von Trafiken und Apotheken – das Angebot ist groß. WIEN. Frisches Lebensmittel gibt es nach wie vor am Karmelitermarkt, Vorgartenmarkt und Volkertmarkt zu kaufen. Selbstverständlich gilt auch hier: Bitte auf den nötigen Abstand achten. Damit man nicht für jeden Einkauf die eigenen vier Wände verlassen muss, haben sich...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Philipp Auer vom Bauernhof Lipl erklärt: Der Gailtaler Speck und ähnliche Produkte werden in der Corona-Krise vermehrt in kundengerecht abgepackten Mengen per Post versandt.
1 2

Landwirtschaft
Bauern sind unverzichtbare Grundversorger

Vieles läuft derzeit im Minimal-Modus, doch unsere Landwirte sichern die Grundversorgung. GAILTAL (jost). Vieles ist derzeit sekundär, doch auf Essen und Trinken kann niemand verzichten. Daher rücken die Landwirte unserer Region als wichtiger Teil der systemerhaltenden Infrastruktur gerade jetzt voll in den Fokus. Die WOCHE Gailtal erkundigen sich in zwei Betrieben. Fleischwaren Philipp Auer vom Bauernhof Lipl in Egg erklärt: „Unser Betrieb ist ein Familienbetrieb, der seit Generationen auf die...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
Im Recyclinghof unteres Wipptal wurde auch vergangene Woche schon "dosiert".

Stubai-Wipptal
Recyclinghof in Fulpmes öffnet wieder

FULPMES. Die Entsorgung von Abfall (und damit auch von Wertstoffen) gehört zur Grundversorgung. Daher öffnet der Recyclinghof in Fulpmes jetzt wieder seine Pforten. Er war der einzige im Stubai- und Wipptal, der vergangene Woche geschlossen blieb. Wie andernorts auch, gelten Sonderöffnungszeiten und -regelungen, außerdem werden die Zufahrten nur "dosiert" möglich sein. Alle Details zum "Notbetrieb" sind auf einem Postwurf vermerkt, der Anfang dieser Woche verschickt wird. Jenen, die sich nicht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Ziel der Maßnahmen ist, dass die Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich vermindert oder verlangsamt werden kann.

Update Coronavirus: Quarantäneverordnung für alle 279 Tiroler Gemeinden
Quarantäne: Was darf ich jetzt noch tun?

REGION. Seit heute Mitternacht, 19. 3. 2020, gelten Quarantäneverordnung für alle 279 Gemeinden Tirols. Die Verordnung ist bis zum Ablauf des 5. April gültig. Es gilt nach wie vor der Appell der Landesregierung, dass die Menschen bestmöglich daheim bleiben. Und wenn man vor die Türe geht, dann sollen die Wege so kurz und knapp wie möglich gehalten werden. Der Weg zur Arbeit ist selbstverständlich weiterhin möglich. Das Ziel ist, dass die Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich vermindert...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Keine öffentlichen Gottesdienste mehr im Sankt Pöltner Dom.
3

Magistrat und Diözese
Täglich neue Verschärfungen in St. Pölten

Das öffentliche Leben ist nicht nur in der Landeshauptstadt derzeit eingeschränkt. ST. PÖLTEN (pw). Massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens gibt es seit dieser Woche auch in St. Pölten. Seit Dienstag sind alle Eingänge zum Rathaus gesperrt. Anliegen können online (www.st-poelten.at) an das Magistrat übermittelt werden. Ab Mittwoch hat das Tourismusbüro für unaufschiebbare Anträge und Anliegen in der Zeit von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Außerdem wurde (wochentags von 8 bis 15.30 Uhr) eine...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Der Lebensmittelhandel bleibt geöffnet. Hamsterkäufe braucht es für die nächste Woche nicht.
1

Grundversorgung
Wer hat offen? Wer hat zu?

Die österreichische Bundesregierung versichert, dass die alltägliche Grundversorgung erhalten bleibt. Alle Geschäfte mit einer hohen Kundenfrequenz, die nicht für das tägliche Leben wichtig sind, werden ab Montag für eine Woche schließen. Wer hat offen?Laut Auskunft der Wirtschaftskammer sind folgende Geschäftslokale von den Einstellungsmaßnahmen ausgenommen. Lebensmittelhandel – neben Supermärkten auch Bäcker und Fleischer DrogerienApothekenMedizinische Produkte und HeilbehelfeGesundheits- und...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die Grundversorgung durch das Döblinger Einkaufsquartier Q19 ist weiterhin gesichert.
1 1

Coronavirus
Diese Shops im Q19 sind weiterhin geöffnet

Trotz des Erlasses der Bundesregierung bezüglich dem Coronavirus ist im Döblinger Einkaufsquartier Q19 (Grinzinger Straße 112) die Grundversorgung der Bevölkerung gesichert.   DÖBLING. Entsprechend der Vorgabe der österreichischen Bundesregierung öffnen ab 16.3. im Q19 weiterhin jene Shops, die für die Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind. Im Q19 werden daher folgende Geschäfte geöffnet sein: Interspar: Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 20 Uhr sowie am Samstag zwischen 8 Uhr und...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Die Grundversorgung der älteren Menschen soll mit Hilfe von Direktvermarktern der Gemeinde sichergestellt werden.
1 2

Corona-Virus
Globasnitz startet "Hilfe zur Selbsthilfe"

Mit der Aktion soll die Grundversorgung der älteren Bevölkerung sichergestellt werden und nicht notwendige soziale Kontakte vermieden werden. GLOBASNITZ. Die Bundesregierung schränkt das öffentliche Leben in Österreich stark ein. Veranstaltungen werden abgesagt, Schulen geschlossen. Auch soziale Kontakte sollen weitestgehend eingeschränkt werden. Weitere Maßnahmen sollen noch heute bekanntgegeben werden. Durch diese Maßnahmen sollen vor allem die älteren Personen, die als besonders gefährdet...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Corona-Virus: Absage Ostermarkt 2020 in Klagenfurt

Corona-Virus
Ostermarkt abgesagt, Hallenbad geschlossen ...

13. März - 14.45 Uhr Nur mehr Lebensmittelstände am Markt, Gastro geschlossenUm das Ausbreitungsrisiko des Corona-Virus so gering wie möglich zu halten, werden von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz in Abstimmung mit Marktreferent Stadtrat Markus Geiger auch Maßnahmen im Bereich des Marktes getroffen. Ab Samstag, 14. März, dürfen auf dem Benediktinermarkt ausschließlich Lebensmittel verkauft werden. Nicht erlaubt ist derzeit der Verkauf von Gärtnereiprodukten, Blumen, Zier- und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher

Landwirtschaft
Landwirtschaft sichert unsere Grundversorgung

GITSCHTAL (jost). Wie wertvoll die heimische Landwirtschaft für die Grundversorgung ist, wird derzeit rund um die Coronavirus-Problematik wieder deutlich. Der Gitschtaler Vollerwerbs-Landwirt und Kammer-Funktionär Roman Berger bringt es auf den Punkt: „Der Coronavirus verursachte eine globale Krise in allen Belangen wie beispielsweise die Versorgung mit Medikamenten und vor allem mit Lebensmitteln aus Billigländern. Das beweist, wie sorglos in den letzten Jahrzehnten mit dem wichtigsten Thema,...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
2 2

Dorfladen – Regionales & Café
Dorfladen bringt Dorfleben

NIEDERSULZ | Was ein Kaffeehaus für ein kleines Dorf wie Niedersulz bedeutet, ist ebenso selbsterklärend wie unbeschreiblich. Die mit der Schließung Wirtshauses vor vielen Jahren entstandene Lücke ist mittlerweile mit dem „Dorfladen“ von Petra Zausnig, seit Mai letzten Jahres geöffnet, mehr als ausgefüllt. Genial ist die Postpartner-Stelle, es ist ein Kommen und Gehen und die Leute sind dankbar, dass sie nun nicht mehr viele Kilometer fahren müssen. Ungemein praktisch sind die Verkaufsregale,...

  • Gänserndorf
  • Anna Lisy
Ein Überblick der Förderungen im Land Salzburg zur Unterstützung der Eltern und Schulkinder.
1

Forum Familie
Finanzielle Fördertipps für Schulkinder in Salzburg

Familien mit Schulkindern sind finanziell meist ziemlich gefordert. Forum Familie–Elternservice hat die wichtigsten Förderungen zusammen gestellt . Schulveranstaltungen Förderung des Landes SalzburgMaximal 220 Euro gibt es pro Kind und Kalender­ jahr, gilt für Sportwochen, Wienwochen, Schulland­ wochen, Projekttage etc.; Anspruchsberechtigt sind Eltern/ Erziehungsberechtige von Schülern aller Schulformen im Bundesland Salzburg. Auch für Asylbewerber und für Asylberechtigte. Schulveranstaltungen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Sozialberaterin Michelle Rasztovits informierte über die Integrationsvereinbarung und weitere Themen.

Informationsveranstaltung im Diakonie Forum Oberwart

OBERWART. Sozialberaterin Michelle Rasztovits informierte die Teilnehmer im Diakonie Forum Oberwart unter anderen über die Integrationsvereinbarung, Mitwirkungspflichten sowie Wohnsitzbeschränkung und beantwortete weitere Fragen zu Grundversorgung und Unterbringung.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Um 23 Millionen Euro "sozialer"

393 Millionen Euro wurden im Jahr 2017 für die sozialen Aufgaben des Landes Salzburg ausgegeben. Rund 40 Prozent der Sozialleistungen wurden für Pflege älterer Menschen aufgewendet, 26 Prozent für Unterstützungsmaßnahmen für Menschen mit Behinderungen, zwölf Prozent für die Mindestsicherung, rund elf Prozent entfallen auf Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe und rund elf Prozent auf die Grundversorgung. "Für 2018 sind für den Sozialbereich 416 Millionen Euro budgetiert worden", so...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Im Mönchsberg liegt versteckt das Wasser.Spiegel Museum.
4

Salzburgs Quelle des Lebens: Wasser.Spiegel Museum

Ein echter Geheimtipp und Erlebnis am Mönchsberg mit einer erfrischenden Raumtemperatur von 12 Grad. SALZBURG (sm). Nur wenige wissen, dass es hoch oben am Mönchsberg tief in den Berg hinein geht und sich ein Museum versteckt. Das Wasser.Spiegel Museum im Hochbehälter gewährt jedes Wochenende Einblick in die Technik der Salzburger Wasserversorgung mit ihrem Wasserleitungsnetz von 872 km.  Abkühlung verschafft die ständige Raumtemperatur von 12 Grad. Gegenüber der Vogelschautafel in der Nähe...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Tirol wird von Geflüchteten ein gutes Zeugnis ausgestellt - das Ergab eine Studie von Ground Truth Solutions
1

Geflüchtete fühlen sich in Tirol willkommen

TIROL. Eine österreichweite Studie hat ergeben, dass sich Menschen auf der Flucht in Tirol willkommen fühlen. Ziel der Studie war es herauszufinden, wie sich geflüchtete Menschen in Österreich aufgenommen fühlen. Ein Großteil der Geflüchteten fühlt sich in Österreich willkommen. In vielen Bereichen wurde Tirol am positivsten bewertet. Positive Bewertungen für TirolDie Umfrage Ergebnisse waren durchaus positiv. Tirol schneidet in vielen Bereichen am positivsten ab. So fühlen sich 86 Prozent der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Landeshauptmann Peter Kaiser leitet eine Bundesländerkonferenz über Integration in Klagenfurt

Länder-Konferenz über die Integration in Klagenfurt

Peter Kaiser hat Verantwortliche für Integration zu Gast in Kärnten - er will über frühzeitige Integration von Flüchtlingen sprechen. KÄRNTEN. Am Mittwoch treffen sich Integrationsreferenten in Klagenfurt; auch Minister Sebastian Kurz ist eingeladen. LH Peter Kaiser will mit den Vertretern aus ganz Österreich über ein einheitliches Programm zur Integration, eine entsprechende Vereinbarung und den Ausbau des freiwilligen Integrationsjahrs sprechen. Vor allem gehe es um frühzeitige Integration,...

  • Kärnten
  • Gerd Leitner
In vielen Notquartieren, wie hier im Geriatriezentrum Wienerwald, werden Deutschkurse angeboten.

15 von 30 Notquartieren in Wien wieder geschlossen

Immer mehr Asylwerber in der Grundversorgung werden privat untergebracht. WIEN. 20.700 Flüchtlinge befinden sich derzeit in Wien in der Grundversorgung. 63 Prozent von ihnen wohnen privat, das andere Drittel, also 7.660 Personen, wohnen in von Organisationen wie Samariterbund oder Caritas verwalteten Unterkünften. Das sind weit weniger als vergangenen Herbst, als abgesehen von Asylwerbern in der Grundversorgung auch täglich Hunderte Flüchtlinge auf der Durchreise in Wien untergebracht wurden....

  • Wien
  • Christine Bazalka
LR Norbert Darabos ist überzeugt, dass sich der burgenländische „Mittelweg“ im Flüchtlingsbereich durchsetzen wird.

LR Darabos zur Flüchtlingskrise: „Wir gehen einen vernünftigen Mittelweg“

Das Burgenland erfüllt die Asylquote in der Grundversorgung zu 99 Prozent. EISENSTADT (uch). Ein Jahr nach Beginn der Flüchtlingsbewegung zieht Soziallandesrat Norbert Darabos eine positive Bilanz. „Ich glaube, wir sind im Burgenland einen vernünftigen Mittelweg gegangen – zwischen ,wir schaffen das‘ und dem Weg auf der rechten Seite, wo jeder Asylwerber potenziell als Krimineller hingestellt wird.“ Aktuelle sind im Burgenland rund 2.700 Personen in der Grundversorgung. Das entspricht 0,98...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.