kija

Beiträge zum Thema kija

Drei symbolisch für 40: Diese Zahl an Sturm-Schultaschen sollen in einem ersten Schritt sozial benachteiligten Kindern zugute kommen. Übergeben wurden sie von Günther Neukirchner, Jakob Jantscher sowie Susanne Gorny (außen) an Denise Schiffrer-Barac (2.v.r.)

Sportliche Lobby für Kinder und Jugendliche
SK Sturm Graz wird erster Kinderrechte-Botschafter

Die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen wurden und werden während der Pandemie oft und gern vergessen. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark macht sich daher nun gemeinsam mit ehrenamtlichen Botschafterinnen und Botschaftern dafür stark, die Aufmerksamkeit auf die Rechte der Jüngsten unserer Gesellschaft zu lenken. Heute wurde mit SK Sturm der erste Kinderrechte-Botschafter im Trainingszentrum Messendorf präsentiert. "Wir haben bewusst versucht, "bekannte und...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Im Mai 2021 machte die Tiroler Kinder- und Jugendanwaltschaft auf ihre finanzielle Situation aufmerksam. Daraufhin brachten am 1. Juli die Tiroler FPÖ, SPÖ und Liste Fritz einen Dringlichkeitsantrag beim Tiroler Landtag ein.

Tiroler Landtag
Dringlichkeitsantrag in Bezug auf die Kinder- und Jugendanwaltschaft

TIROL. Im Mai 2021 machte die Tiroler Kinder- und Jugendanwaltschaft auf ihre finanzielle Situation aufmerksam. Daraufhin brachten am 1. Juli die Tiroler FPÖ, SPÖ und Liste Fritz einen Dringlichkeitsantrag beim Tiroler Landtag ein. Dringlichkeitsantrag zur Kinder- und JugendanwaltschaftAls Begründung für den Dringlichkeitsantrag beim Tiroler Landtag nennt die Tiroler FPÖ ein Schreiben der Kinder- und Jugendanwaltschaft vom 21. Mai 2021. Darin wird auf die personellen und budgetären Engpässe...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die kija setzt sich dafür ein, das Menstruationsartikeln wie Tampons und Binden an Unis und Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt werden.
Aktion 3

Frauen bluten
Kostenlose Tampons an Salzburg Unis und Schulen gefordert

Anlässlich des heutigen Freitags - 28. Mai, dem Tag der Menstruation - verteilt die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg (kija) vor unterschiedlichen Schulen in der Stadt und Land Salzburg gratis Binden und Tampons. SALZBURG. Das Geschenk einer Binde oder Tampon sorgt bei einigen jungen Schülerinnen zu Gekicher, wie die Mitarbeiter der kija bei der Verteilaktion wahrnehmen. "Die Reaktion der Kinder, aber auch die Haltung einiger weniger Schulen auf unsere Kampagne, zeigt, wie wichtig es ist,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Kinder brauchen das soziale Miteinander

Wovor zahlreiche Experten, darunter auch die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg, lange gewarnt haben, ist eingetreten: Psychische Belastungen bei Kindern und Jugendlichen haben massiv zugenommen, viele leiden unter Angststörungen und Depressionen. Phänomene, die sich quer durch alle Gesellschaftsschichten ziehen und auch Kinder aus völlig intakten Familien treffen. Speziell für Kinder und Jugendliche sei der soziale Kontakt mit Gleichaltrigen für die Entwicklung enorm wichtig, "Isolation"...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt von der Kija Salzburg fordert eine Öffnung der Sportvereine und der außerschulischen Jugendarbeit.

Corona-Pandemie
"Viele Jugendliche kämpfen mit Ängsten und einer Leere"

Die Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt von der Kija über die Corona-Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugendliche. SALZBURG. Dass vor allem Kinder und Jugendliche in erheblichem Ausmaß von den Corona-Schutzmaßnahmen und den damit verbundenen Einschränkungen betroffen sind, bestätigt auch Andrea Holz-Dahrenstaedt von der Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg (Kija). Das Stadtblatt hat mit der Kinder- und Jugendanwältin über die psychischen Auswirkungen der Pandemie,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Kinder brauchen in dieser Situation Sicherheit und Ehrlichkeit ohne Details.

Ratgeber
Wie mit Kindern über Terror sprechen

Wie soll man Kindern Geschehnisse erklären, die man selbst nicht fassen kann? Rat auf Draht gibt Tipps wie man am besten über den Terroranschlag mit seinen Kindern spricht. OÖ. Sehr rasant sind gestern Videos und Bilder des Anschlags und der Verletzten, direkt bei den Kindern und Jugendlichen gelandet. Diese Videos wurden über WhatsApp verbreitet und auf der bei Kindern und Jugendlichen beliebten Plattform TikTok geteilt. Noch in der Nacht haben Rat auf Draht gemeinsam mit Saferinternet.at...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Auf die Rechte der Jüngsten achten

Das Recht auf Bildung, das Recht auf Freizeit und Spiel, das Recht auf Schutz vor Gewalt – die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg macht angesichts der herausfordernden Situation durch die Corona-Pandemie verstärkt auf die Wahrung dieser geltenden Kinderrechte aufmerksam. Bereits vor Corona waren in unserem reichen Salzburg zahlreiche Familien und Kinder mit Armut konfrontiert, lebten an oder gar unter der Armutsgrenze. Die Auswirkungen der Pandemie haben die Lage vieler Familien jetzt noch...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
LHStv. Heinrich Schellhorn und Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt.

Weltkindertag
Rechte der Kinder im Fokus

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg (kija) nahm den Weltkindertag zum Anlass, um auf die erheblichen Auswirkungen der Coronapandemie auf die Rechte von Kindern aufmerksam zu machen. SALZBURG. „Die Pandemie wirkt sich massiv auf die Kinderrechte aus, sei es auf das Recht auf Bildung, das Recht auf Freizeit und Spiel oder das Recht auf Schutz vor Gewalt“, sagt die Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt. Bei der kija werde man in den kommenden Monaten einen Krisenleitfaden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Derzeit sind die öffentlichen Spielplätze gesperrt. Die kija fordert eine Öffnung unter Sicherheitsmaßnahmen.
2

Platz zum bewegen
Kija fordert Öffnung der Spiel- und Sportplätze

Die kija befürchtet, dass durch die derzeitigen Einschränkungen und die fehlenden Möglichkeiten sich zu bewegen und zu spielen, negative Folgen auf Kinder und Jugendliche hätte.  SALZBURG. Die kija, die sich für die Belange von Kindern und Jugendlichen einsetzt, fordert eine Lockerung der derzeitigen Sperrungen von Kinderplätzen und Sportplätzen. "eine länger andauernde Einschränkung des Bewegungsfreiraums bedeutet eine gravierende Gefährdung der psychischen und physischen Gesundheit von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
kija-Mitarbeiterin Marion Wirthmiller bei der Beratung vom Homeoffice aus.

kija Salzburg
Längere Beratungszeiten für Kinder und Jugendliche

Das Beratungsteam der kija Salzburg ist ab sofort länger besetzt. Die Telefonnummer 0662-430 550 ist von Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr und freitags durchgehend von 10.00 bis 15.00 Uhr für Anfragen offen. SALZBURG. „Es ist eine Ausnahmesituation, in der wir uns alle befinden. Gerade deshalb wollen wir für Kinder und Jugendliche, die sich Sorgen machen, verstärkt erreichbar sein,“ erklärt Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
SPÖ-Sozial-Stadträtin Anja Hagenauer

Lösung gefunden
Elternberatung bleibt in der Gstättengasse

Seit Wochen wird um die räumliche Situation der Elternberatung, die derzeit in der Gstättengasse beheimatet ist, gerungen. Jetzt wurde eine Lösung gefunden.  SALZBURG. Die Verwaltung der Elternberatung des Landes wird, wie geplant, in die Fasaneriestraße übersiedeln. Auf Wunsch der Stadt bleibt die Beratungsstelle der Stadt in der Gstättengasse. Sie werden auch in die derzeitigen Räumlichkeiten von Akzente Salzburg siedeln. Ein Kompromiss, mit dem auch Sozial-Stadträtin Anja Hagenauer (SPÖ) gut...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Kindern gehört die Welt: Neue Bim präsentiert von Karl-Heinz Herper, Dieter Weber, Denise Schiffrer-Barac, Siegfried Nagl und Kindern
2

30 Jahre Kinderrechtskonvention: Kinderrechte fahren jetzt durch die Stadt

Anlässlich der Kinderrechte-Woche fährt eine spezielle, von Kindern gestaltete Straßenbahn durch Graz. Am heutigen Tag vor 30 Jahren verabschiedete die UN-Vollversammlung die Kinderrechtskonvention. Um dieses Jubiläum zu begehen und auf die Rechte von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen, hat die Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark gemeinsam mit der Stadt Graz und der Holding Graz eine bunte Straßenbahn auf Schiene gebracht. Lobby der Kleinen "Es freut uns besonders, dass wir...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Mehr als 6.000 Kinder sind jährlich von der Trennung oder Scheidung ihrer Eltern betroffen.

Kinder haben Rechte
Verbesserung der Rahmenbedingungen für Scheidungskinder

Rund als 6.000 Kinder und Jugendliche sind in Oberösterreich jährlich von der Trennung und Scheidung ihrer Eltern betroffen. Die Tendenz ist steigend. OÖ. Getrennt lebende Eltern, Alleinerzieher und Patchworkfamilien werden immer zahlreicher. Das spüren auch die Kinder- und Jugendanwaltschaften (kija) im Beratungsalltag. Die kijas sind immer wieder mit Fällen von groben Kinderrechtsverletzungen konfrontiert. Dies sowohl durch gerichtliche Entscheidungen, die den Kindeswillen grob ignorieren,...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Barbara Frauendorff von der kija innergebirg im Gespräch mit der jungen Pinzgauerin Isabella.
3

Psychische Gesundheit
kija-Psychologin gibt einen Einblick in ihre Arbeit mit Pinzgauer Kindern

Der Bedarf ist groß: Barbara Frauendorff von der Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg hat im Vorjahr pinzgauweit ingesamt 667 junge Leute beraten. PINZGAU/SALZBURG (cn). Die Bilanz von 2018 zeigt, dass in unserem Bezirk ganze 667 Kinder und junge Leute bis 21 Jahren von der "kija" beraten worden sind (Stadt Salzburg 633, Pongau 628, Tennengau 434, Lungau 400 und Flachgau 128). Hoher Bekanntheitsgrad Laut Regionalleiterin Barbara Frauendorff - die Psychologin ist für den Pinzgau, den Pongau...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
kija-Beraterin Barbara Frauendorff ist auf der Seite der Kinder und Jugendlichen, die Beratungen sind kostenlos.

Kinderrechte
Beratungseinrichtung half im Vorjahr 628 Jugendlichen im Pongau

SALZBURG, PONGAU (aho). 3.013 Beratungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre führte die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg 2018 im gesamten Bundesland durch. Damit hat die unabhängige Beratungseinrichtung gegenüber 2017 um weitere 542 Beratungen zugelegt. Mit 667 Beratungen führt der Pinzgau die kija-Statistik an und liegt damit sogar noch vor der Stadt Salzburg (633 Beratungen), dicht dahinter folgt der Pongau (628). "Stoßen an Rand der Kapazitäten" Kinder-...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Hier die Statistik: Im Pinzgau sind sogar mehr Beratungen als in der Landeshauptstadt vonnöten.
4

Jugend-Beratungen der kija
Im Pinzgau ist das Limit erreicht

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg führte im Vorjahr 3.013 Beratungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahren durch.  PINZGAU / SALZBURG. Mit dieser Zahl hat die unabhängige Beratungseinrichtung gegenüber 2017 um weitere 542 Beratungen zugelegt. Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt beobachtet den stetigen Zuwachs mit gemischten Gefühlen: Am Rande der Kapazitäten Holz-Dahrenstaedt: „Grundsätzlich freuen wir uns, dass Kinder und Jugendliche uns...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Welttag der Kinderrechte: LHStv.in Beate Prettner und KiJA-Leiterin Astrid Liebhauser

Welttag der Kinderrechte
3.555 Kärntner Kinder und Jugendliche in Betreuung

Die Kinder- und Jugendhilfe Kärnten sowie die Kinder- und Jugendanwaltschaft (KiJA) Kärnten setzen sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein. Die KiJA gab daher einen Rück- und Ausblick auf ihre Arbeit in Kärnten. KÄRNTEN. Heute, am 20. November, ist Welttag der Kinderrechte und obwohl die meisten Kinder in Kärnten in einem geschützten Umfeld aufwachsen, benötigen 3.555 Kinder und Jugendliche die Hilfe der Kinder- und Jugendhilfe sowie die der Kinder- und Jugendanwaltschaft (KiJA)....

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn

Kija sucht ehrenamtliche "MutmacherInnen" im Flachgau:

FLACHGAU (red). Ein afrikanisches Sprichwort besagt: Um ein Kind großzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf! Leider haben bei weitem nicht alle Eltern dieses Netzwerk zur Verfügung. Besonders wenn Eltern z. B. aufgrund von Krankheit oder einer Trennung allein für ihr Kind sorgen müssen, bleibt manchmal zu wenig Zeit, um auf die kindlichen Bedürfnisse voll eizugehen. Für Kinder ist es aber ganz besonders wichtig, dass sie einen Menschen haben, der ihnen den Rücken stärkt. Mit ihm an ihrer Seite...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Gemeinsam Spaß haben und Zeit verbringen: Mentoren unterstützen ihre Schützlinge beim Mut-Macher-Projekt

Als Mut-Macher den Kindern den Rücken stärken

Gemeinsame Zeit, Unterstützung, neue Perspektiven – darum geht es beim "Mut-Macher"-Projekt der kija Salzburg. SALZBURG (lg). Erwachsenwerden ist nicht immer leicht. Wenn dann auch noch Faktoren wie Armut, Trennung der Eltern oder kulturelle Entwurzelung hinzukommen, stellt das Kinder und Jugendliche vor große Herausforderungen. Kindern Aufmerksamkeit schenken Seit mehr als zehn Jahren stellt die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg (kija) diesen Kindern sogenannte "Mut-Macher" zur Seite....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
(Symbolbild) Ein Kind mit einem Mentor.

Wer hat Zeit für Kinder im Lungau?

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg sucht ehrenamtliche Mentoren. LUNGAU. Weit über hundert Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen konnte die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg im Rahmen ihres Projektes "MutMachen" in den letzten zehn Jahren unterstützen. Kija vermittelte ihnen dabei ehrenamtliche MentorInnen, die für sie da waren und ihnen Halt gaben. Auch im Lungau gibt es einige dieser "MutMacherInnen". Jetzt sucht die kija Salzburg für den Lungau dringend...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Marga Pröhl (EIPA-Generaldirektorin), Open.Heart-Projektleiterin Manuela Geimer, Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt, Norbert Kis (EIPA, Board of Governors)
2

Salzburger Kinder- und Jugendanwaltschaft gewinnt europäischen Verwaltungs-"Oscar"

kija-Projekt „Open.Heart“ wurde in Maastricht mit dem Europäischen Verwaltungspreisausgezeichnet Mit „Open.Heart“, dem Salzburger Patenschaftsprojekt für jugendliche Flüchtlinge konnte sich die salzburger Kinder- und Jugendanwaltschaft gegen 18 internationale Mitbewerber durchsetzen und ist somit Sieger beim europäischen Verwaltungspreis in der Kategorie „Regionales“. Projektleiterin Manuela Geimer freut sich über die Auszeichnung auf EU-Ebene und bedankt sich bei den engagierten Freiwilligen:...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Bei der Patenschaft geht es darum, einem jungen Menschen Mut zu machen. Ihn spüren zu lassen, dass es hier jemand gibt, der ganz bewusst Anteil an seinem Leben nimmt und sich für ihn interessiert.
1 4

Paten für jugendliche Flüchtlinge im Pier 47 gesucht

Interessierte Patinnen und Paten lädt die Kinder- und Jugendanwaltschaft am Dienstag, 26. September, 19.30 Uhr im Pfarrhof St. Gilgen zu einem Infoabend. Sie sind alleine, ohne Eltern aus ihrer Heimat geflüchtet und haben im "Pier 47", einer Einrichtung von "Rettet das Kind" in St. Gilgen eine Bleibe gefunden: 60 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Ihnen darüber hinaus ein Stück Heimat zu geben, das versucht die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) mit dem Mut-Mach-Projekt "Open Heart"....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
kija-Beraterin Barbara Frauendorff vor dem Regionalbüro in Bischofshofen, Bahnhoffstraße 36.

Pongauer Schüler leiden unter Mobbing

Nach einem Jahr kija-Büro im Pongau ist klar: Der Bedarf von Interessensvertretung für Kinder ist da. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg – kurz kija – hielt in ihrem ersten Jahr in Bischofshofen mehr als 160 Schulkassen-Workshops vor rund 4.000 Schüler im Innergebirg ab. 2.429 Kinder und Jugendliche wurden beraten, wobei 45 Prozent davon wiederholten zur Beratung gekommen sind oder sich telefonisch bzw. via WhatsApp meldeten. 221 Mobbing-Beratungen Ein Themenfeld, das Jugendliche im...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.