.

landesmuseum

Beiträge zum Thema landesmuseum

Geschichten für Groß und Klein!
4

Sonderausstellung im Zeughaus Innsbruck
Vom kleinen Saurier zum Ritter Rost

INNSBRUCK. Bereits seit 27.11.2020 ist die Ausstellung des Zeichners Jörg Hilbert im Zeughaus zu sehen und wird auch noch weiterhin bis 7.3.2021 besuchbar sein. Die Ausstellung lädt Erwachsene und Kinder ab vier Jahren ins Museum im Zeughaus Innsbruck – bleibt nur abzuwarten, wer sich an den Zeichnungen mehr vergnügt. Stereotypen wandelnEin Ritter sollte stark, tapfer und edel sein. Das fand Zeichner Jörg Hilbert zu stereotyp und erfand stattdessen Ritter Rost: schwach, ängstlich und rostig. In...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
2

500. Todestag Kaiser Maximilians I.
"Des Kaisers Zeug" im Zeughaus Innsbruck

INNSBRUCK. Anlässlich des Gedenkens an den 500. Todestag Kaiser Maximilians I. ist das Zeughaus selbst bereits seit Mitte Mai der Mittelpunkt der Aktivitäten im Museum. Bis zum 30. Dezember 2020 können sich Interessierte noch die Kunstausstellung im Zeughaus ansehen und bewundern. Ein Ort mit GeschichteDas von Maximilian Anfang des 16. Jahrhunderts in sicherer Entfernung von Stadt und Residenz in der damaligen Kohlstatt erbaute Arsenal beherbergte nicht nur das „Zeug“ (Kriegsgerät) der Armee...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
"Die Jagd ist weiblich" diesen Titel unterstreicht auch der Gemäldezyklus von Gerald Brettschuch (Mitte), hier mit Wolfgang Muchitsch (wissenschaftlicher Direktor UMJ), Alexia Getzinger (kaufmännische Direktorin UMJ),  Kulturlandesrat Christopher Drexler und Kurator Karlheinz Wirnsberger.
23

Ausstellung
"Die Jagd ist weiblich" auf Schloss Stainz

Dir Örtlichkeit hätte kaum passender sein können: Am Dienstag war der Diana-Saal auf Schloss Stainz Schauplatz für die erste Pressekonferenz zum heuer verspäteten aber dafür umso intensiveren Start in die Museumssaison am Universalmuseum Joanneum. Mit cornobendingtem Abstand haben Landesrat Christopher Drexler (Kultur, Europa, Sport und Personal), der wirtschaftliche Direktor des Landesmuseums Joanneum Wolfgang Muchitsch sowie die kaufmännische Direktorin Alexia Getzinger die erfolgreiche...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Alfred Schmeller: Kuratorin Petra Werkovits und Ausstellungsgestalterin Jasmin Trabichler
2

Eisenstadt
Doppelte Ausstellungseröffnung im Landesmuseum

EISENSTADT. Mit „Heilende Schätze aus der Tiefe – 400 Jahre Gesundheitstourismus im Burgenland“ und „Alfred Schmeller, Pionier – Bewahrer – Visionär“ wurden unter großem Besucherandrang am 27. Februar gleich zwei Ausstellungen im Landesmuseum Burgenland eröffnet. Günter Kovacs eröffnet Die Kuratoren Gert Polster und Petra Werkovits gaben vertiefende Einblicke in zwei außergewöhnliche Themengebiete, die beide das Burgenland prägen und auch darstellen. Bundesrat Günter Kovacs freute sich über die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

Videos: Tag der offenen Tür

Das Haupthaus des Landesmuseums für Kärnten, das Rudolfinum, ist das größte Hochbau-Projekt des Landes.
4

Landesmuseum für Kärnten
Rudolfinum soll 2022 eröffnet werden

Baustart für das Rudolfinum im ersten Quartal 2020. 13,2 Millionen Euro werden investiert. Nicht nur baulich wird vieles neu – auch inhaltlich. KÄRNTEN. Das Haupthaus des Kärntner Landesmuseum, das Rudolfinum in der Museumgasse, wird ab dem heurigen Jubiläumsjahr generalsaniert. Es handelt sich um das aktuell größte Hochbau-Projekt des Landes. Der Zeitplan: Bauvorbereitung und -start im ersten Quartal 2020, Eröffnung Mitte 2022. Ziel ist eine "Öffnung des Museums für alle Generationen und...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Auf neuen Wegen: G. Riegler, B. Steiner, Chr. Drexler

Eigene Gesellschaft für Kunsthaus Graz

Auf Basis ausführlicher Gespräche zwischen Vertretern von Stadt, Land und Universalmuseum Joanneum wurde eine Neustrukturierung und Aktualisierung des Leitbildes für das Grazer Kunsthaus beschlossen. So soll das Bauwerk künftig von einer eigenen gemeinnützigen Gesellschaft betrieben werden, an deren Stammkapital die Stadt und die Universalmuseum Joanneum GmbH zu je 50 Prozent beteiligt sein werden. "Der Weg in eine neue Kunsthaus-Ära ist geebnet", sagt Landesrat Christopher Drexler. Stadtrat...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Mitmachen, um die Ausstellung weiterzuentwickeln.
6

St. Pölten
Museum NÖ: Alles dreht sich um die Jugend

Neue Sonderausstellung soll Generationen verbinden. ST. PÖLTEN (pw). Wer kann sich nicht noch an seine Jugendzeit erinnern? Was einen geprägt hat, welche Modetrends modern waren, oder was damals musikalisch angesagt war. Die neue Ausstellung "Meine Jugend – Deine Jugend: Eine Generation schreibt Geschichte" im Haus der Geschichte im Museum NÖ greift diese bestimmte Zeitspanne im Leben jedes Menschen auf und gibt ihr einen besonderen Stellenwert. Ende des 18. Jahrhunderts wird das Phänomen...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
2013 wurden das Dach, die Fassade und die Fenster des Rudolfinum saniert
1 1

Rudolfinum
Kärntner Landesrechnungshof überprüfte die geplante Generalsanierung

Das Landesmuseum Rudolfinum soll generalsaniert werden. Das Bauvorhaben soll 12,8 Millionen Euro kosten. KÄRNTEN. Weil Wasser eindrang und Lagerräume zu feucht waren, wurden das Dach, die Fenster und die Außenfassade des Rudolfinums bereits 2013 saniert. Zwei Jahre später beschloss das Land, dass das Rudolfinum komplett neu gestaltet werden soll. Nun legete das Landesimmobilienmanagement dem Kärntner Landesrechnungshof (LRH) die Planung und Kosten für die Generalsanierung des Rudolfinums vor....

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Der Landesrechnungshof prüfte das Kärntner Landesmuseum erneut
1

Landesrechnungshof
Ergebnis der Nachfolgeüberprüfung des Kärntner Landesmuseums

Der Landesrechnungshof veröffentlichte die "Follow-Up"-Überprüfung des Landesmuseums Kärnten. KÄRNTEN. Im Zuge der Nachfolgeüberprüfung des Landesmuseum Kärnten hatte der Landesrechnungshof (LRH) Kärnten einige Kritikpunkte anzubringen. Überprüft wurden die Jahre 2015 bis 2017 und teilweise das Jahr 2018. Kritik gab es unter anderem für die Verwendung interner Ressourcen, vergebene Aufträge und drei vermisste Ledersesseln. Hier gehts zur Überprüfung der Generalsanierung des Rudolfinum! Einfache...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
3

Sonderausstellung eröffnet
„Alles aus Liebe” im Landesmuseum

EISENSTADT. Rund 200 Gäste waren bei der Eröffnung von „Alles aus Liebe“ am 15. Februar im Landesmuseum Burgenland begeistert von der diesjährigen Sonderausstellung.  Hauptreferatsleiter Gert Polster und Kuratorin Elke Ferderbar sprachen zur Ausstellung und künstlerischer Direktor der Seefestspiele Mörbisch Peter Edelmann gab einen Einblick in die Liebesliederkunst mit einem Vorgeschmack der Operette "Das Land des Lächelns". Mag. Dieter Szorger eröffnete mit pointenreichen Statistiken über Mann...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Der größte Teil des Meteoriten wiegt sieben Kilo und ist im Landesmuseum zu bestaunen.

Jubiläum in Mauerkirchen
Meteoritenfall in Mauerkirchen

MAUERKIRCHEN. Am Dienstag (20. November) gab es in Mauerkirchen ein besonderes Jubiläum: 250 Jahre zuvor fiel ein Meteorit über der Gemeinde vom Himmel. Anlässlich des Jahrestages widmen sich das Landesmuseum und das Ars Electronica Center dem historischen Ereignis.  Mauerkirchner MeteoritBis heute zählt der Meteorit von damals mit einem Gewicht von 21 Kilogramm,  zu den schwersten auf bayrischem Territorium. Mit einer Länge von zirka 30 Zentimetern und einer Breite von 15,6 Zentimetern, ist er...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Themen der heutigen Landesregierungssitzung waren die Nachbetreuung von Suchtkranken, die Sanierung des Rudolfiums sowie die Combined-Success-Übung

Regierungssitzung Kärnten
Ergebnisse der heutigen Regierungssitzung

Die "Combined Success" Übung im Fall eines größeren Stromausfalls, die ambulante Nachbetreuung von Suchtkranken und die Sanierung des Landesmuseums waren unter anderem Themen der heutigen Regierungssitzung. KÄRNTEN. Für die Sanierung des Landesmuseum wurde heute ein Gesamtkonzept inklusive Gesamt- und Folgekosten beschlossen. Weiteres wurde ein neues Maßnahmenpaket fixiert, das die Gefahr des Sucht-Rückfalls minimieren soll. Außerdem wurde über die anstehende Combined-Success-Übung im Fall...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Bei der Kinderuni wird Wissenschaft greifbar und erlebbar gemacht.
8

Museum NÖ: Kinderuni machte Halt in St. Pölten

Die Kinderuni tourt durch Niederösterreich. Auch in St. Pölten konnten Volksschulkinder Wissenschaft hautnah miterleben. ST. PÖLTEN (pa).  "Forsche! – Frage! – Staune!" Unter diesem Motto tourt die Kinderuni heuer bereits zum neunten Mal durch NÖ.  Schulklassen sind eingeladen, beim gemeinsamen Forschen und Experimentieren Wissenschaft hautnah zu erleben: Die heimische Fauna und Flora sowie das Verhalten von Wildtieren können erkundet werden und an den Forschungsstationen Experimente aus...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
2

Fotoausstellung im Zeughaus: GewinnerInnen wurden gekürt

Mit viel Kreativität überzeugten die Teilnehmer beim Fotowettbewerb des Tiroler Landesmuseum. Die Fotografien werden im Rahmen der Ausstellung "Frischluft? Freiheit! Fahrrad!" im Zeughaus bis zum 6. Jänner 2019 ausgestellt. TIROL. Der Wettbewerb und die Teilnahme lief unter dem Hashtag #fahrradzeughaus ab. In den sozialen Medien machte man sich auf die Suche nach den besten Fotos, die mit dem Motto der Ausstellung in Verbindung standen.  Bekanntgabe der GewinnerInnen Im Eingangsbereich des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Michael Ignaz Mildorfer (1690–1747), Brand der neuen Hofburg zu Innsbruck (Ruhelust), 1728
2 3

Feuer und Flamme: Segen und Fluch zugleich

Eine Sonderausstellung im Tiroler Volkskunstmuseum widmet sich der Kulturgeschichte des Feuers. Im Mittelpunkt der Schau steht die Frage nach Wahrnehmung, Wirkungsweisen und Rezeption: Wie wurde Feuer in unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Zusammenhängen aufgefasst? Wie aufwändig war das Feuermachen und wie hat man versucht das Feuer zu kontrollieren? Anhand zahlreicher, bislang selten ausgestellter Objekte, aus den Sammlungen der Tiroler Landesmuseen sowie einiger Leihgaben...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Palmbuschenbinden für FrühaufsteherInnen!

Gebunden aus heimischen Palmzweigen, je nach Region manchmal mit Wacholder oder Buchsbaumzweigen und geschmückt mit Brezen, stellt der Palmbuschen ein wichtiges Symbol der Osterzeit dar. Wissen Sie, warum der Palmbuschen in den Morgenstunden des „Schmerzensfreitags“ gebunden werden sollte und wovor ein geweihter Palmbuschen im Volksglauben schützt? Erleben Sie einen traditionsreichen Brauch hautnah mit den KulturvermittlerInnen des Landesmuseums für Kärnten und unter fachkundiger Anleitung von...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wolfgang Unterlercher
Ausstellungsgestalterin Jasmin Trabichler, Kurator Dr. Hannes Herdits, Keramiker Fritz Ugrinovits, Mag. Gert Polster, Leiter der Sammlungen, und Mag.a Claudia Priber, prov. Abteilungsvorständin der Kulturabteilung, bei der Eröffnung der Ausstellung im Landesmuseum
4

Sonderausstellung "Neue Straßen auf alten Pfaden" in Eisenstadt eröffnet

EISENSTADT (ft). Am Donnerstagabend wurde im Landesmuseum die Sonderausstellung "Neue Straßen auf alten Pfaden" eröffnet. Bis 4. November werden darin archäologischen Funde aus Straßenbauarbeiten gezeigt, darunter Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg, ein römischer Kindersarkophag sowie eine steinzeitliche Göttinnenfigur. 

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Werner Plunger ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

Langjähriger Wirtschaftskammerdirektor Werner Plunger verstorben

Der langjährige Direktor der Tiroler Wirtschaftskammer ist im Alter von 75 Jahren verstorben. Nicht nur die WK Tirol, auch die Tiroler Landesmuseen trauern um ihn. TIROL. "Als ich Ende 2004 die Präsidentschaft in der Tiroler Wirtschaftskammer übernommen habe, war es mir ein Anliegen, auf die Erfahrung von Direktor Plunger zählen zu können", erklärt WK-Präsident Jürgen Bodenseer, "bis 2007 habe ich mit ihm eng zusammengearbeitet und die entscheidenden Weichen für die Modernisierung der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Zu sehen sind einzigartige Fundstücke

Sonderausstellung "Neue Straßen auf alten Pfaden" im Landesmuseum

EISENSTADT (ft). Am 22. Februar um 19 Uhr wird im Landesmuseum die Sonderausstellung "Neue Straßen auf alten Pfaden" eröffnet. Gezeigt werden bis zu 7.000 Jahre alte Fundstücke und Spuren, die unter anderem bei den Bauarbeiten zur Umfahrung Schützen entdeckt wurden. Unter den Artefakten finden sich die Überreste einer steinzeitlichen Göttinnenfigur, das überreich ausgestattete Grab eines römischen Militäroffiziers und der Inhalt eines 3.000 Jahre alten Lebensmittelspeichers. 

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Präsentierten das Ausstellungsprogramm 2018: Wolfgang Kuzmits (Geschäftsführer Kulturbetriebe Burgenland), LR Hans Peter Doskozil und Gert Polster (Landesmuseum Burgenland)

Mehr zeitgenössische Kultur im Burgenland

Kulturlandesrat Doskozil will auch „polarisierenden“ Künstlern eine Bühne geben EISENSTADT (UCH). Der neue Kulturlandesrat nahm die Präsentation des Ausstellungsprogramms 2018 zum Anlass, um ein für ihn wichtiges Anliegen zur zukünftigen Kulturpolitik zu verkünden. „Neben den historischen Themen – wie Franz Liszt oder Joseph Haydn – soll die zeitgenössische Kultur stärker in den Fokus gerückt werden“, so Doskozil. Politiker sollen nicht beleidigt seinSo gebe es im Burgenland viele...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
3

Lesungen im Rahmen von FORUM MIGRATION im Ferdinandeum

Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum verwandelt sich bis 18. Februar zu einem Ort für Veranstaltungen rund um das Thema Migration. Vier Veranstaltungen stehen ganz im Zeichen der Literatur. In Kooperation mit dem Verein Alp-Inn lesen am 11. Februar um 15 Uhr AutorInnen vom Balkan, aus Russland, Afrika sowie dem Nahen Osten, die in Tirol leben. Der Verein bietet damit eine Plattform für KünstlerInnen aus verschiedenen Kulturkreisen. Der bekannte Erzähler und Stadtführer Christian Kayed widmet...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Kini
Landeshauptmann Thomas Stelzer (2.v.re.), Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer (2.v.li.), Nordico-Leiterin Andrea Bina (li.) und Archäologe Erwin M. Ruprechtsberger (re.) mit einem kleinen Teil des Linzer Keltenschatzes.

Stadt & Land: Engere Zusammenarbeit bei Museen

Die Stadt Linz und das Land Oberösterreich wollen künftig im Museumsbereich intensiver Zusammenarbeiten. Ein erster Schritt in diese Richtung ist kürzlich erfolgt: Das OÖ Landesmuseum hat die archäologische Sammlung des Nordico Stadtmuseums übernommen. Diese umfasst reichhaltige Funde und Funddepots aus Linz und dem Linzer Zentralraum, darunter etwa der sogenannte „Keltenschatz vom Linzer Gründberg“, der einzigartig in Europa ist. Der Vertrag, dem auch der Verwaltungsausschuss der Museen...

  • Linz
  • Nina Meißl
In der neuen Ausstellung "Wir sind Oberösterreich!" gibt es für Eltern und Kinder viel zu entdecken.
2

Mit dem Baby auf den Spuren von Kunst und Kultur

Mit dem Baby ins Museum? Für viele Eltern undenkbar. "Wir haben ein bisschen mit dem Vorurteil zu kämpfen, das Museum wäre ein Ort der Kontemplation und Stille. Dabei verstehen wir uns als offenes Haus, das auf die Bedürfnisse seiner Besucher eingeht", sagt Gerda Ridler, wissenschaftliche Direktorin der OÖ. Landesmuseen. Im Schlossmuseum startet daher gemeinsam mit dem Wiener Babyartikelhersteller MAM eine spannende Kooperation: der MAM-Monat "Kunst, Baby!". Den ganzen November ist der Eintritt...

  • Linz
  • Nina Meißl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.