Alles zum Thema Neue Heimat

Beiträge zum Thema Neue Heimat

Lokales
GR Hedi Haidegger, Prok. Engelbert Spiss, Stefanie Monitzer mit Philipp, Andreas Niedermoser (Top 8), Bgm. Klaus Winkler.
12 Bilder

Neue Heimat im "Badhaus"

Die NHT übergab in Südtirolersiedlung 45 neue Wohneinheiten KITZBÜHEL (niko). Am Freitag wurden von der Neuen Heimat (NHT) 15 Eigentums- und 30 Mietwohnungen an die künftigen Bewohner übergeben. Im November 2013 war der Spatenstich gesetzt worden. 2004 hatte es die erste Versammlung in der alten Südtiroler-Siedlung gegeben. "Für viele war es nicht einfach loszulassen und Neues anzunehmen; es war ein langer Prozess, doch heute ist ein schöner Tag; es war wieder ein wichtiger Schritt für das...

  • 10.04.15
Wirtschaft
2 Bilder

Neue Wohnungen in Bad Mühllacken

FELDKIRCHEN (reis). Der genossenschaftliche Wohnbau in Feldkirchen wird zügig fortgesetzt. Nachdem im Markt die „Neue Heimat“ an der Gewerbeparkstraße insgesamt 34 Mietwohnungen in den vergangenen drei Jahren errichtet hatte, wird am Dienstag, 24. März, ein Objekt der „Lebensräume“ in Bad Mühllacken am Pesenbachtalweg übergeben. Das Haus mit vier Etagen in Hanglage gegenüber dem Kneipp-Traditionshaus weist 14 geförderte Mietwohnungen in Größen zwischen 60 und 84 Quadratmetern auf und ist...

  • 18.03.15
Politik

48 neue Wohnungen sind im Entstehen

WALDING. Durch die Lage im Grünen, die gute Nahversorgung, die Linz-Nähe und das Freizeitangebot hält der Zuzug in Walding an. Leistbare Wohnungen, zeitgerechte Infrastruktur, neue Betriebe und Arbeitsplätze vor Ort sowie ein attraktiver Lebensraum sind daher laut Bürgermeister Erich Haas die Schwerpunkte der Gemeinde in den nächsten Jahren. "Der ländliche Charakter soll aber erhalten bleiben", so der Ortschef. Aktuell entstehen 28 geförderte Mietwohnungen des Wohnbauträgers Neue Heimat und 20...

  • 11.03.15
Wirtschaft
3 Bilder

Zwölf neue Wohnungen in Oberlangkampfen übergeben

Zwölf Mietwohnungen in der Kirchbichler Straße wurden am Freitag feierlich an die neuen Mieter übergeben. Für die Neue Heimat Tirol (NHT) war dies bereits der dritte Bauabschnitt auf diesem Areal in Oberlangkampfen. Die neuen Gebäude sind Ost-West ausgerichtet, sodass die Durchlässigkeit aus dem Ort Richtung Inn erhalten blieb. Die Baukosten beliefen sich auf insgesamt ca. 2,07 Millionen Euro.

  • 03.02.15
Lokales
In schönster Lage übergab die NHT am Areal des „Mesnerfeldes“ topmoderne Mietwohnungen. Zur Schlüsselübergabe trafen sich: Familie Lederer, Bgm. Hans Schweigkofler, LR Beate Palfrader sowie NHT-GF Hannes Gschwentner.

NHT: 21 topmoderne Mietwohnungen am „Mesnerfeld“ in Oberndorf übergeben

OBERNDORF (niko). Auf dem sog. „Mesnerfeld“, in schönster Lage errichtete die Neue Heimat Tirol (NHT) in einer Bauzeit von 16 Monaten eine Wohnanlage mit 21 Mietwohnungen sowie 25 Tiefgaragenstellplätzen. Auf der Baurechtsliegenschaft der röm.-kath. Pfarrkirche entstand ein Wohnobjekt in Passivhausbauweise. Nun bat die NHT zur feierlichen Schlüsselübergabe. GF Hannes Gschwentner erzählte den Anwesenden „dass das Baugrundstück „Mesnerfeld“ bereits das zweite Grundstück der Erzdiözese...

  • 23.01.15
Lokales

"KLAZZ" hat neue Heimat gefunden

REUTTE (rei). Das Klavier- und Jazzinstitut Außerfern - ein privates Musikzentrum unter der Leitung von Andreas Kopeinig, hat eine neue Heimat gefunden: Nach längerer Suche entschied sich Kopeinig in Absprache mit seinem Team in die Claudiastraße 1 zu übersiedeln. In der Nähe des AMS Reutte werden hier künftig Musikschüler unterrichtet. Rund 150 Schüler zählt das "KLAZZ" derzeit. Das Institut sich sich als Alternative zur öffentlichen Musikschule Reutte-Außerfern.

  • 19.01.15
Wirtschaft
Klaus Lugger, Franz Mariacher, Dietmar Härting und Markus Lechleitner präsentierten 2014er-Bilanz in Wörgl.

Tirols Gemeinnützige bieten günstigen Wohnraum

TIROL/BEZIRK (niko): Die Tiroler gemeinnützigen Bauträger bieten nicht nur günstigen Wohnraum. Sie haben sich in den letzten Jahren auch immer mehr zu Dienstleistern der Tiroler Gemeinden entwickelt. Klaus Lugger, Landesobmann der Gemeinnützigen Bauträger Tirols: „Wir bauen derzeit in 52 Gemeinden gleichzeitig. Dies ist ein absoluter Höchststand. Dabei geht es nicht nur um Wohnungen allein. Vielmehr errichten wir auch Pflegeheime, Sozialzentren, Kindergärten und Schulen.“ Dies betonte Lugger...

  • 15.01.15
Sport

Traun setzt Siegesserie fort

TRAUN (red). Auch für die Handballer der SG Linz/Neue Heimat 2 gab es keine Punkte in Traun zu holen. Der Tabellenführer geht mit einem komfortablen Vorsprung von 13 Toren von der Platte. Die in der Landesliga als SG Linz/Neue Heimat 2 auftretende HLA-Mannschaft HC Linz AG U20 Mannschaft trat am Freitag 12. Dezember 2014 sehr engagiert und spielstark auf. Auch weil anfangs die Wurfausbeute der Trauner in der eigenen Halle zu wünschen übrig ließ, mussten die Blau Gelben einem Rückstand...

  • 15.12.14
Politik
Am ‚Nuernbergkareal‘ in Absam entstehen acht Reihenhäuser, 23 Mietwohnungen mit einer Tagespflegestätte und 18 Eigentumswohnungen samt Tiefgarage. Zur Firstfeier trafen sich (von li.):
Christian Kirchner (Firma Bodner), Karl Schafferer (Firma Schafferer Holzbau), Dietmar Waldeck (NHT-Projektleiter), der Absamer Bürgermeister Arno Guggenbichler sowie Hannes Gschwentner (Geschäftsführer der NHT).

Firstfeier für Großbauprojekt in Absam

Am ‚Nuernbergkareal‘ entstehen acht Reihenhäuser, 23 Mietwohnungen mit einer Tagespflegestätte und 18 Eigentumswohnungen samt Tiefgarage ABSAM (12.12.2014). Im Oktober des vergangenen Jahres war Spatenstich für ein interessantes Bauprojekt der Neuen Heimat Tirol (NHT) am sog. ‚Nuernbergkareal‘ in Absam. Jetzt traf man sich bereits zur Firstfeier an Ort und Stelle. NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner ließ dabei wissen, dass „die Projektentwicklung für diese Wohnanlage für die NHT enorm...

  • 12.12.14
Lokales
Modell der neuen Südtiroler Siedlung in Telfs.
2 Bilder

Südtiroler Siedlung in Telfs: 325 neue Wohnungen bis 2026

Südtiroler Siedlung in Telfs wird in drei Baustufen erneuert TELFS. Die "Neue Heimat" plant für 2015 die Erneuerung der gesamten, in den 1940er-Jahren enstandenen Südtiroler Siedlung in Telfs. Auf dem 30.000 m² großen Areal werden von 2015 bis 2026 insgesamt 325 Wohneinheiten in 3 Baustufen errichtet. Mit einer hohen Baudichte (E+2 statt E+1) wird die höchte Wohnbauförderung angestrebt. Den Mietern wurde das Projekt mit viel Grünflächen und unterirdischen Verkehrslösungen vorgestellt, die...

  • 03.12.14
Wirtschaft
Zum Spatenstich für eine Wohnanlage mit 23 Mietwohnungen in Radfeld, die auf einem Baurechtsgrundstück der Pfarrkirche zum Hl. Virgilius/Rattenberg errichtet wird, trafen sich (von li.): NHT-Prokurist Engelbert Spiss, Bürgermeister Josef Auer, Anton Rieder (Rieder Bau), Pfarrer Josef Wörter und Josef Ascher (Fröschl Bau-Hochbau).

23 neue Mietwohnungen für Radfeld

RADFELD. Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet in Radfeld, auf einem Baurechtsgrundstück der Pfarrkirche zum Hl. Virgilius in Rattenberg, eine Wohnanlage mit 23 Mietwohnungen samt Tiefgarage. Die NHT lud am Donnerstag zur Spatenstichfeier. Mitten im Zentrum der Gemeinde entstehen auf ebenem Areal und in sonniger Lage zwei Gebäude (Haus A und B) errichtet in Passivhausbauweise. Im Frühjahr 2016 werden die Wohnungen an die künftigen Mieter übergeben. Der Wohnungsschlüssel sieht für Haus A...

  • 24.11.14
Lokales
Eine Abordnung der Jugendlichen, begleitet von Gemeinderätin Marie-Edwige Hartig (2. v. r.), überreichte die Unterschriften an Stadtrat Stefan Giegler (Mitte).

Teenager kämpfen für ihr Jugendzentrum

Drei Jugendzentren in Linz sollen geschlossen und damit 250.000 Euro eingespart werden. Das sieht ein Konzept von SP-Stadtrat Stefan Giegler zur Neuorganisation der Jugendarbeit in Linz vor. Betroffen von der Schließung ist auch das Jugendzentrum "Baustelle" in der Neuen Heimat. Das wollen die Jugendlichen nicht auf sich sitzen lassen: In den vergangenen Wochen haben sie 500 Unterschriften gesammelt und heute vor der Gemeinderatssitzung an Giegler überreicht. Unterstützung erhalten die...

  • 20.11.14
Lokales

Mieter zu Nummer abgewertet

Namenlos im Bau: Wohnungsmieter werden namenlos - zu „TOP“ Nummern abgewertet. WIENER NEUSTADT. „Jetzt werden wir wie Gefängnisinsassen nur mehr als Nummern behandelt“, ärgert sich Irene Bier, Mieterin in den Bauten der Julius Willerthgasse am Flugfeld. Grund der Aufregung: Die neue Praktik der Genossenschaft „Neue Heimat“. Sie ersetzt die Namensschilder der Bewohner an den Eingangtüren einfach durch Nummern. Damit steht Top 1, Top 2, etc. auf dem ehemaligen Namenstableau. „Jahrzehnte war das...

  • 20.11.14
Wirtschaft
4 Bilder

Tratter besucht die Südtiroler Siedlung

Vergangene Woche stattete Landesrat Johannes Tratter den beiden neuen Wohnbauten der Neuen Heimat in Wörgl einen Besuch ab. Im Dezember werden die Wohnungen in der Steinbacherstraße den Mietern übergeben. "Dies ist der erste Schritt in Richtung 'Smart City', bei dem wir die rund 75 Jahre alten Häuser abreißen und neue Wohnanlagen in Passivhausbauweise errichten", so Hannes Gschwentner, GF der Neuen Heimat Tirol. Bgm. Hedi Wechner unterstreicht die reibungslose Kommunikation mit den Mietern, die...

  • 22.10.14
Politik

Neue Heimat übergibt 63 Wohnungen in der Unteren Lend

Die beiden gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften, Neue Heimat Tirol (NHT) und Alpenländische Heimstätte (A-H), verwirklichten auf dem Areal der Unteren Lend in Hall.i.T., ein Großbauprojekt, das nun nach Fertigstellung modernsten Wohnraum für die Hallerinnen und Haller bereitstellt. Am Areal Untere Lend entstand eine Wohnanlage mit insgesamt 119 Mietwohnungen und acht Reihenhäusern. 63 Mietwohnungen in Passivhausqualität samt Tiefgarage baute die NHT. „Hier auf der ‚Unteren Lend‘ in Hall...

  • 10.10.14
Lokales
Schwester Friedgard Tödtmann (Pflegedienstleitung) mit Rektor Hubert Stotter und Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner
23 Bilder

Haus Bethesda neu eröffnet

90 Bewohner können nun modern ein selbstbestimmtes Leben in der Wohn- und Pflegeeinrichtung der Diakonie de La Tour führen. SPITTAL (ven). Das Haus Bethesda der Diakonie de La Tour erstrahlt in neuem Glanz und wurde mit einer Feier eröffnet. Knirpse vom Kindergarten in der Nachbarschaft brachten ein Lied zum Besten. Der Rektor der Diakonie de La Tour, Hubert Stotter, begrüßte Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner, sowie Bürgermeister Gerhard Pirih, Vizebürgermeister Herbert Haupt,...

  • 05.10.14
Politik
Johanna Praschberger, Stuttgarterstraße 8, hat Probleme mit den jahrzehntealten Fenstern.
3 Bilder

Großer Ärger in der Südtirolersiedlung

Die Mieter in der Südtiroler Siedlung sind mit vielen Mängeln konfrontiert und fordern Informationen. KUFSTEIN (hube). Es gibt wohl wenige größere Siedlungsgebiete in der Stadt und dem Bezirk Kuf-stein, wo so viele positive Emotionen mit dem unmittelbaren Lebensbereich verknüpft sind wie in der "Südtiroler Siedlung" in Kufstein. Viele der Menschen wohnen seit ihrer Kindheit hier und sind somit mit ihrem Zuhause, ihrem "Hoamatl" in allen Belangen zutiefst verwurzelt. Diese Emotionen waren bei...

  • 13.08.14
Lokales
Gemeinsam mit Karl Wurm von der Neuen Heimat stellen Bürgermeister Gepp und Gemeinderäte das neue Wohnprojekt vor.

Neuer Wohnraum: Es wird weiter gebaut

Das alte Korneuburger Feuerwehr-Zeughaus wird abgerissen und macht 57 neuen Wohnungen Platz. KORNEUBURG (sz). Dort, wo jetzt noch das alte Zeughaus der Feuerwehr in der Schaumannstraße / Wiener Ring steht, werden bald Menschen wohnen. Neben zwölf geförderten und 37 frei finanzierten Wohnungen, entstehen dort, errichtet durch die Neue Heimat, auch acht geförderte Reihenhäuser. "Die Zusammenarbeit bei der Planung hat zwischen Neuer Heimat und Stadtgemeinde bestens funktioniert. Eine für alle...

  • 15.07.14
Wirtschaft
Zur Übergabefeier für 49 Mietwohnungen in der Südtiroler Siedlung „Am Grettert“ in Imst trafen sich (von li.): NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Yvonne Renger mit Rene, Doris Reiheis und Bgm. Stefan Weirather.

Bereits zweites Übergabefest in der Südtiroler Siedlung in Imst

NHT-Geschäftsführer Dir. Hannes Gschwentner lud dieser Tage zur bereits zweiten Übergabefeier in die Südtiroler Siedlung „Am Grettert“ in Imst. Dort entstanden in einem zweiten Bauabschnitt weitere 49 Mietwohnungen samt Tiefgarage. IMST. „Mit der Fertigstellung dieses 2. Bauabschnittes sind nun 83 neue Wohnungen in der Südtiroler Siedlung verwirklicht. Die große Zufriedenheit der Umsiedler in unsere neuen Einheiten bestätigt uns, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben und dass sich...

  • 12.07.14
  •  1
Wirtschaft
Stadtrat Christian Partoll, Bürgermeister Manfred Baumberger, LAbg. Gisela Peutlberger-Naderer, NEUE HEIMAT OÖ Geschäftsführer Dir. Mag. Robert Oberleitner und Bmst. Ing. Christian Lang

Grundsteinlegung für 34 Mietwohnungen im 2. Bauabschnitt in Ansfelden

Die moderne Wohnanlage der NEUE HEIMAT OÖ in Ansfelden schließt an die in den vergangenen Jahren errichtete Wohnanlage in der Laaherstraße an und umfasst insgesamt 68 Wohneinheiten, geplant von Architekt DI Ardelt, die in 4 Baukörpern untergebracht und in 2 Bauetappen errichtet werden sollen. Am 21. Mai 2014 legten Bürgermeister Manfred Baumberger, Stadtrat Christian Partoll in Vertretung für Landesrat Dr. Manfred Haimbuchner, Landtagsabgeordnete Gisela Peutlberger-Naderer und weitere...

  • 10.06.14
Lokales
3 Bilder

Willkommen im Mostviertel

"Willkommen – Verein zum Finden einer neuen Heimat" unterstützt Alltag und Leben von Flüchtlingen. SCHEIBBS. "Es ist haarsträubend, wie Österreich mit unseren Gästen aus den Fluchtländern umgeht." Mit diesen Worten begründen Johann Pöcksteiner und Julika Ginner die Gründung des neuen Vereins "Willkommen", als deren Obmann bzw. stellvertretende Obfrau sie fungieren. Multikulti kennt kein Alter Ziel des Vereins ist es, den Alltag und das Leben von Flüchtlingen im Mostviertel zu unterstützen....

  • 06.06.14
Lokales
Wohnbau-Infoabend in Landeck: Wohnbaulandesrat Johannes Tratter (3. von li) mit Bgm. Wolfgang Jörg, LA Toni Mattle, Otto Flatscher (Vorstand Abt. Wohnbauförderung) sowie Nikolaus Larcher (BH Landeck, Wohnbauförderung).
3 Bilder

LR Tratter stand BesucherInnen Rede und Antwort

Wer gut informiert baut oder saniert, profitiert jetzt besonders von attraktiven Förderungen LANDECK. Über verschiedene Fördermöglichkeiten im Rahmen der Wohnbauförderung sowie über die aktuelle einkommensunabhängige Sanierungsoffensive informierte Wohnbaulandesrat Johannes Tratter vergangenen Donnerstag gemeinsam mit Experten der Wohnbauförderung und der Energie Tirol beim Wohnbauinformationabend in Landeck. Anlässlich des Besuchs von LR Tratter besuchte er gemeinsam mit Bgm. Wolfgang Jörg und...

  • 25.04.14
Lokales
Hausverwalter Würtenberger erläutert den BewohnerInnen ihre Möglichkeiten. Es soll eine bauliche Abtrennung geben.
2 Bilder

"Unser Haus ist kein Klo!"

BewohnerInnen eines Wohnblocks nahe der Innsbrucker Teestube beklagen sich über Verschmutzungen. In einem Wohnblock nahe der Innsbrucker Teestube, einer Einrichtung für Obdachlose, regt sich Unmut gegenüber dem Verhalten mancher Obdachloser. MitarbeiterInnen der Teestube wissen von dem Problem und bemühen sich, dagegen vorzugehen. Nicht hetzen Obdachlose übernachten im Hauseingang und verrichten dort sogar ihre Notdurft, erzählt Slobodanka Kostadinovic, eine Bewohnerin der...

  • 25.03.14